Vollstillen gewünscht

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Freshi
gehört zum Inventar
Beiträge: 516
Registriert: 29.10.2018, 19:55

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Freshi »

Hallo Mumpitz,
das klingt wirklich sehr anstrengend!
Vielleicht hilft es dir beim Pumpen einen BH mit Ausschnitt für die Brustwarzen (ich weiß jetzt gar nicht genau wie man es nennt - aber beim großen A findest du entsprechendes unter "BH zum abpumpen") zu tragen. So hast du wenigstens immer beide Hände frei, kannst das Baby bekuscheln, was essen, schreiben oder was auch immer. Ich persönlich hab das als sehr praktisch empfunden.
Alles Gute für euren Weg!
Manchmal ist das größte Glück ganz klein... (05/18)&(06/20)

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 770
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Glyzinie »

Man kann das BES auch mit dem Hut kombinieren, ist eben etwas fummelig am Anfang, aber die meisten Babys werden das Hütchen dann auch schnell los. Ich hatte nie ein BES, aber durch den schnellen Milchfluss beruhigt sich deine Tochter ja vielleicht auch schnell wieder und gerät nicht so ins Rudern und die Mahlzeit wird kürzer.

Bei mir wars anfangs auch so: 1h trinken (selber abdocken war nicht), wickeln, abpumpen und 30-45 Minuten später gings wieder los. Das habe ich noch ca. 4 Wochen durchgehalten. Dann musste der Knabe zur Leisten-OP und mir hats gereicht. Habe alle Flaschen und abpumpen gestrichen. Davor war ich so bei 50/50. Und trinken konnte er da schon, ist nur dauernd eingeschlafen und es folgte ein Weck-Marathon.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Mumpitz91
gut eingelebt
Beiträge: 35
Registriert: 04.10.2020, 09:17

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Mumpitz91 »

04.10. 10 x Stillen, 360 ml Pre
05.10. 4250 g Hebamme

Heute war die Hebamme da und meinte, dass beim Ausstreichen eigentlich mehrere Tropfen aus der Brustwarze kommen müssten. Bei mir kommt jedoch immer nur aus ein und der selbe Stelle etwas raus.
Evtl. sind die restlichen Milchgänge doch durchtrennt?
Lieben Gruß
Mumpitz91

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 148
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von amaryllis »

Mumpitz91 hat geschrieben:
05.10.2020, 12:57
04.10. 10 x Stillen, 360 ml Pre
05.10. 4250 g Hebamme

Heute war die Hebamme da und meinte, dass beim Ausstreichen eigentlich mehrere Tropfen aus der Brustwarze kommen müssten. Bei mir kommt jedoch immer nur aus ein und der selbe Stelle etwas raus.
Evtl. sind die restlichen Milchgänge doch durchtrennt?
Meinst du an mehreren Stellen der Brustwarze gleichzeitig? Das ist bei mir immer erst der Fall, nachdem der Milchspendereflex eingesetzt hat. Vorher kommt auch nur aus einer Stelle etwas raus, selbst wenn die Brüste ziemlich voll sind.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15169
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von deidamaus »

Habe ich. Die Medela Symphony.
Sehr gut.
Wurde das Zungenband kontrolliert?
Nein. Morgen steht die (leider sehr späte) U2 an. Ich werde die Kinderärztin darauf ansprechen.
Ja, mach das auf jeden Fall.
Im Krankenhaus habe ich es bereits mit einer Spritze und einer Sonde probiert. Mit dem BES könnte ich mir das nochmal vorstellen. Ich bekomme die kleine nur partout nicht ohne Hütchen an die Brust. Sie schlägt dann mit dem Kopf ganz wild hin und her und rudert mit den Armen. Eigentlich hat Sie die Brustwarze (Recht flach) schon im Mund. Aber Sie reißt den Mund immer nur weiter auf und macht ganz hektische Bewegungen und umschließt die Brustwarze nicht.
Sie ist wahrscheinlich schon den stärkeren Reiz des Flaschensaugers bzw. des Hütchen gewöhnt. Da das Hütchen aber deutlich weicher ist, als der Flaschensauger, klappt der Umstieg auf "nur" Brust nach Umstellung auf eine stillfreundliche Zufüttermethode meist doch recht gut.
Richtig. Allerdings war vermute ich auch nie viel da.
An der rechten Brust wurde nur die Brustwarze versetzt? Milchgänge wurden angeblich nicht durchtrennt?
Richtig.
Ich habe auch eine sehr kleine Brust (A-Körbchen ist schon zu groß), habe aber meine Kinder alle voll stillen können.
Empfindlichkeit: Die Brustwarzen sind empfindlicher geworden, jedoch auch deutlich flacher. Daher bekomme ich meine Kleine, denke ich, auch nicht an die Brust. Die Brustwarze steht nur minimal vor.
Das ist kein Hinderungsgrund, macht aber das Andocken für ein Baby, das künstliche Sauger gewohnt ist, sehr schwer.
Milcheinschuss: Habe ich gar nicht gespürt.
Sind deine Brüste jetzt praller als vor der Geburt?
Das ist so eine analoge Stabwaage an die ein Tuch gehängt wird.
Eine eigene Waage habe ich nicht.
Okay. Die Gewichtswerte sprechen für eine Tuchwaage. Es wäre gut, wenn du dir eine elektronsiche Babywaage leihen oder kaufen könntest. Ohne verlässliche Gewichtswerte ist ein Weg zum Stillen nicht machbar, da ich die Gewichtsentwicklung ja einschätzen muss.
Das mit dem häufiger stillen probiere ich aktuell schon. Ist Nachts eine Pause von ca. 4 Stunden drin oder sollte ich Sie auch da wachmachen
?
Ja, einmalig 4 h sind völlig okay.
Zum Pumpen: Reicht es die 6 Male über den Tag zu verteilen oder sollte auch hier Nachts gepumpt werden?
Wenn du nachts einmalig pumpen könntest, oder einmal spät abends und einmal früh morgens, wäre das sehr gut für die Milchbildung.
Gibt es einen Tipp wie ich Sie von dem Hütchen wegbekomme? Da sehe ich momentan tatsächlich das größte Problem da Sie ohne regelrecht mit der Brust kämpft und nach kurzer Zeit anfängt zu schreien. Je länger ich es probiere desto schlimmer wird es.
Ja, es gibt viele Tipps. Dazu schreibe ich später noch mehr, muss gleich los, Kind abholen.
Wie lange sollte ich ca. Pumpen? Kann ich direkt nach dem Stillen Pumpen oder sollte ich eine Pause machen? Die Zeit zwischen dem Stillen ist ja sehr knapp wenn ich auf 10-12 Mal täglich kommen möchte.
Pumpen kannst du dann, wann es für dich passt. Schau mal in den Link zum richtigen Pumpen von Mondenkind.
Ich möchte es wirklich probieren - habe aber schon etwas Angst, dass der Zeitaufwand mit 12 Mal Stillen (wenn ich versuche Sie ohne Hütchen anzulegen, dann bin ich häufig über eine Stunde beschäftigt und in dieser Zeit trinkt Sie auch noch kaum + 6 Mal Pumpen wieder In extremen (kontraproduktiven) Stress ausartet. Das Pumpen hat mich wirklich sehr fertig gemacht da ich die Zeit einfach nicht richtig mit meiner Kleinen nutzen kann. Beim Anlegen habe ich Sie wenigstens bei mir.
Dann stille erstmal mit Hütchen und pumpe eventuell direkt beim Stillen die andere Seite ab oder direkt nach dem Stillen, wenn dein Baby zufrieden ist. Wenn du es einmal morgens früh und abends (wenn dein Partner da ist) zweimal einbauen kannst, hast du schon viel gewonnen. Und: Besser drei Mal pumpen als garnicht. Und besser 9 mal Stillen als nur sechs Mal.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 391
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Gargantula »

Ausstreichen kann ich manchmal gar nicht, manchmal einen Tropfen. Lässt das Baby mitten im Stillen los und schaut sich um, sehe ich, dass an mehreren Stellen Milch austritt, sogar an Stellen neben der Brustwarze.
Ich hatte nie Probleme mit zu wenig Milch, mein Baby ist wirklich propper und war bei der Geburt eher zart.
Lass dich davon nicht verunsichern.
Selbst wenn Milchgänge durchtrennt sind, bleiben welche übrig. Es kommt an der Seite dann vielleicht weniger. Ich kenne mittlerweile zwei Babys, die langfristig auch an einer Brust satt geworden sind. Eines hat anfangs beide Seiten gestillt und eine Seite dann irgendwann abgestillt, das andere hat beide Seiten getrunken, es wurde gepumpt und Pre gefüttert, jetzt wird er mit er einer Seite satt. Meine mochte anfangs ein Seite lieber, mittlerweile merke ich keinen Unterschied mehr.
Es ist so verschieden und das ist auch ok so.

Und du hast hier super Begleitung!
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Mumpitz91
gut eingelebt
Beiträge: 35
Registriert: 04.10.2020, 09:17

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Mumpitz91 »

Hallo,

lt. Kinderärztin ist das Zungenband ok und Sie saugt auch ordentlich.
Ich habe nun Mal an einer Seite gepumpt während ich an der anderen Brust gestillt habe. Am Ergebnis hat sich nichts geändert. :(

Sind deine Brüste jetzt praller als vor der Geburt?
Nein.

05.06. 4200 g lt. Hebamme / 4040 lt. Kinderärztin
9 x Stillen / 220 ml zugefüttert / 7 x Pipi / 1 x Stuhlgang

Bis 5 kg kann ich die Kleine mitm Thermomix wiegen, dann hätte ich einen täglichen Vergleichswert.
Lieben Gruß
Mumpitz91

Benutzeravatar
Brianna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4591
Registriert: 13.11.2013, 12:33

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Brianna »

Mumpitz91 hat geschrieben:
Bis 5 kg kann ich die Kleine mitm Thermomix wiegen, dann hätte ich einen täglichen Vergleichswert.
Ich glaube nicht, dass das funktioniert. Du musst dein Kind ja sicher ablegen können. Es bewegt sich außerdem. Die fünf Kilo sind außerdem ja schnell erreicht. Eine Babywaage in der Apotheke mieten ist nicht so teuer. Wenn man sie länger als wenige Wochen braucht, gibt es auch geeignete zu kaufen. Das wird dann billiger.
J 05/13 L 12/15

Mumpitz91
gut eingelebt
Beiträge: 35
Registriert: 04.10.2020, 09:17

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von Mumpitz91 »

23.09. Geburt 19:06 0x Stillen
24.09. 7 x Stillen
25.09. 5 x Stillen ab Abends nur noch Pumpen und Füttern per Brust/Finger-Feeding, 25 ml Pre
26.09. 0 x Stillen, 125 ml Pre
27.09. 0 x Stillen, ca. 260 ml (Entlassungstag nicht genau dokumentiert)
28.09. 2 x Stillen, 195 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
29.09. 0 x Stillen, 336 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
30.09. 2 x Stillen, 401 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
01.10. 3 x Stillen, 400 ml Pre
02.10. 9 x Stillen, 420 ml Pre
03.10. 8 x Stillen, 368 ml Pre
04.10. 10 x Stillen, 360 ml Pre
05.10. 9 x Stillen / 220 ml zugefüttert / 7 x Pipi / 1 x Stuhlgang
06.10. 3990 g TM / 10 x Stillen / 390 ml zugefüttert / 6 x Pipi / 1 x Stuhlgang
07.10. 4115 g TM
Lieben Gruß
Mumpitz91

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15169
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Vollstillen gewünscht

Beitrag von deidamaus »

Hallo Mumpitz,

ich habe die Daten mal in eine Liste geschrieben:

23.09. Geburt 19:06 0x Stillen
24.09. 7 x Stillen
25.09. 5 x Stillen ab Abends nur noch Pumpen und Füttern per Brust/Finger-Feeding, 25 ml Pre
26.09. 0 x Stillen, 125 ml Pre
27.09. 0 x Stillen, ca. 260 ml (Entlassungstag nicht genau dokumentiert)
28.09. 2 x Stillen, 195 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
29.09. 0 x Stillen, 336 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
30.09. 2 x Stillen, 401 ml (MM abgepumpt inkl. Pre)
01.10. 3 x Stillen, 400 ml Pre
02.10. 9 x Stillen, 420 ml Pre
03.10. 8 x Stillen, 368 ml Pre
04.10. 10 x Stillen, 360 ml Pre
05.10. 9 x Stillen / 220 ml zugefüttert / 7 x Pipi / 1 x Stuhlgang
05.06. 4200 g lt. Hebamme / 4040 lt. Kinderärztin 9 x Stillen / 220 ml zugefüttert / 7 x Pipi / 1 x Stuhlgang
06.10. 3990 g TM / 10 x Stillen / 390 ml zugefüttert / 6 x Pipi / 1 x Stuhlgang
07.10. 4115 g TM

Das Wiegen mit dem TM würde ich nicht empfehlen. Da werden die Gewichtswerte nicht sehr zuverlässig sein, befürchte ich.

Du kannst dir eine Waage in der Apotheke ausleihen oder du kaufst dir eine (mittlerweile kosten sie nicht mehr sehr viel, du kannst ja mal googeln).

Super, dass du die letzten beiden Tage so häufig stillen konntest. Das freut mich sehr.

Gut, dass das Zungenband okay ist und sie gut saugt.

Wie fühlen sich denn deine Brüste im Vergleich von vor und nach dem Stillen an? Merkst du dabei einen Unterschied?

Bzgl. des Abpumpens würde ich dir empfehlen, es mal ein paar Tage regelmäßig zu versuchen, d.h. jeden Tag mehrmals zu einer festen Zeit pumpen. Probiere es dabei mal damit, dass du die Pumpe abdeckst, so dass du nicht siehst, ob Milch fließt. Dabei versuchen zu entspannen, dein Baby anschauen oder ein gutes Buch lesen oder dich von deinem Partner massieren bzw. berühren lassen.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Antworten