Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
4fachMama
gut eingelebt
Beiträge: 48
Registriert: 13.12.2019, 21:10

Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von 4fachMama »

Hallo,

ich hoffe mal wieder auf gute Tipps von euch.

Meine 6 Monate alte Tochter hat seit etwa zwei Wochen die oberen Schneidezähne. Seitdem habe ich bei jedem Schluck, den sie trinkt einen leichten Schmerz, an der Stelle, an der sie die Schneidezähne hat. Oft habe ich nach der Stillmahlzeit auch Zahnabdrücke an der Brust. Links habe ich dort auch eine kleine verkrustete (und schmerzende) Stelle.

Ich lege sie immer wieder ab und lasse sie neu anlegen. Das hilft gar nichts. Die letzten Tage habe ich links die Stelle mit einem kleinen Pflaster abgeklebt, das hilft gegen den Schmerz nur bedingt und ist ja keine Dauerlösung.

Sie trinkt falsch und ich habe keine Ahnung, was ich ändern könnte. :(

vielleicht hat ja jemand eine Idee...

LG

Tamtam31
gehört zum Inventar
Beiträge: 506
Registriert: 11.11.2019, 07:45

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von Tamtam31 »

Ach man, nervig... hilft asymmetrisches anlegen? Ich hab auch ab und an mal Abdrücke, aber längst nicht immer. Kannst du in unterschiedlichen Stillpositionen stillen? Vielleicht hilft das auch?
Viele Grüße von mir und dem Zwergenkind (10/19)

4fachMama
gut eingelebt
Beiträge: 48
Registriert: 13.12.2019, 21:10

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von 4fachMama »

Ich glaube, ich lege bereits asymmetrisch an.

In anderen Stillpositionen geht nicht mehr. Zumindest für die Fußballerhaltung (das habe ich neulich mal wieder ausprobiert) ist sie zu lang und zu schwer. Im Liegen ist es für mich schon immer sehr unbequem. Sie schläft auch bereits in ihrem eigenen Zimmer, dort hat es für mich auch nur einen Stillsessel aber keine Liegemöglichkeit.

lg

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2825
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von Nane85 »

Das hatte ich auch, wenn neue Zähne da waren. Ging dann immer wieder weg, sobald sich das Kind dran gewöhnt hatte.
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

4fachMama
gut eingelebt
Beiträge: 48
Registriert: 13.12.2019, 21:10

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von 4fachMama »

Und was war das ungefähr für ein Zeitraum?

Benutzeravatar
Alisea
gehört zum Inventar
Beiträge: 403
Registriert: 30.05.2013, 14:09
Wohnort: Hamburg

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von Alisea »

Ich hatte das Problem mit meinem mittleren Sohn.
Bei ihm lag es daran, dass das Lippenbändchen zu kurz war. Er hatte dadurch auch eine Lücke zwischen den Schneidezähnen.

Beim Laufen lernen ist er dann so doof gestürzt, dass das Lippenbändchen gerissen ist. Das Stillen tat nicht mehr weh und die Zähne rutschten zusammen.
A. 5/15 HG
F. 7/16 HG
T. 8/20 HG
Bild

Benutzeravatar
Nane85
alter SuT-Hase
Beiträge: 2825
Registriert: 20.08.2012, 21:58

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von Nane85 »

4fachMama hat geschrieben:
27.09.2020, 20:28
Und was war das ungefähr für ein Zeitraum?
Wenige Wochen. Wenn es mir weh tat, habe ich sie abgedockt und neu angelegt.
Nane85 mit den Mädels (02/13 & 06/15 & 06/19)

Ringelhut
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 16.09.2016, 20:45
Wohnort: Hannover

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von Ringelhut »

Das kenne ich auch von beiden Kindern. Es wurde nach einer Zeit jeweils besser
Ringelhut mit der kleinen Kröte (06/16), dem kleinen Frosch (08/19) und den drei gesammelten Mädels (02/02, 09/14 und 03/16)

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Seit den Schneidezähnen Schmerzen beim Stillen

Beitrag von cicelyalaska »

Ich kenne das auch. Den Abdruck der oberen Schneidezähne sieht man immer noch nach dem Stillen, aber auch bei mir war das nach einigen Wochen nicht mehr unangenehm. Ob sich die Technik gebessert hat oder ich mich einfach dran gewöhnt habe kann ich jedoch nicht sagen....

Interessant der Zusammenhang mit dem Lippenbändchen den du beschreibst, Alisea! Mein Sohn hat auch ein in meinen Augen sehr prominentes Lippenbändchen (und auch die Zahnlücke oben dazu). Es sieht genauso aus wie bei mir selbst als Kind, bei mir wurde es tatsächlich durchtrennt damals, aber erst viel später als die bleibenden Zähne kamen. Der Zahnarzt dem ich es gezeigt habe fand es aktuell nicht behandlungsbedürftig, evtl. später mal wenn es sich nicht von allein verwächst. Da ich jetzt keine Schmerzen mehr habe habe ich das erstmal nicht weiter verfolgt.

(Meine kleine Schwester ist damals übrigens auf die selbe Weise wie dein Sohn um den Eingriff herumgekommen... sie hatte bereits den Termin, als es sich beim Toben im Garten von selbst erledigt hat 😄)
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

Antworten