Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich die falsche Liste gesendet habe.

Hier nochmal die Richtige, inklusive der Daten von gestern:

11.06 2980 Geburt (Hebamme, Tuchwaage)
19.06 2880 (Kinderarzt)
14.07 3420 (Hebamme, Tuchwaage)
09.08. 4130
06.09. 5130
13.09. 5310
20.09. 5430
27.09. 5640
30.09. 5760
02.10. 11x stillen, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 2x1)
03.10. 5780, 12x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 3x abgepumpt (300 ml)
04.10. 13x stillen, 10x Pipi, 0x Stuhl, 2x abgepumpt (240 ml)
05.10. 13x stillen, 11x Pipi, 1x Stuhl, 3x abgepumpt (230 ml)
06.10 5860 13x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (190 ml)
07.10. 14x stillen, 8x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
08.10. 5830, 12x stillen, 7x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
09.10. 11x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 1x1)
10.10. 12x stillen, 6x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (150 ml)
11.10. 5910, 15x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (140 ml)
12.10. 14x stillen, 9x Pipi, 2x Stuhl, 1x abgepumpt (60 ml)
13.10. 13-14x stillen, 6x Pipi, 1xStuhl?, 0x abgepumpt
14.10. 16x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl
15.10. 5990, 15x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl
16.10. 12x stillen, 8x Pipi 1x (wenig) Stuhl
17.10. 16x stillen, 9x Pipi, 0x Stuhl
18.10. 5970

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

deidamaus hat geschrieben:
18.10.2020, 10:11
Gewicht ist völlig okay. Die Zunahme geht jetzt nicht mehr rapide hoch. Es sind nur noch 70-140g durchschnittlich pro Woche.
Ich werde einfach das Gefühl nicht los, dass nicht ihr Hunger sondern meine Milchmenge gerade der limitierende Faktor ist. Sie dockt auch einfach nicht mehr von alleine ab und das hat sie in den letzten Wochen ausnahmslos immer, nach spätestens 5 (in Einzelfällen mal 10) Minuten getan. Ich habe einfach kein gutes Bauchgefühl mehr.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15151
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von deidamaus »

Kann ich verstehen, amaryllis. Die Umstellung ist schon sehr krass.

Ich würde gerne einfach ein paar Tage abwarten und schauen, ob es sich einpendelt. Vielleicht bis Mittwoch? Dann hättest du ein Zeitfenster und wenn es nicht gut läuft (von deinem Gefühl her oder von der Zunahme), dann gehst du wieder auf zwei Domperidon hoch.

Was meinst du?

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

deidamaus hat geschrieben:
18.10.2020, 14:00
Kann ich verstehen, amaryllis. Die Umstellung ist schon sehr krass.

Ich würde gerne einfach ein paar Tage abwarten und schauen, ob es sich einpendelt. Vielleicht bis Mittwoch? Dann hättest du ein Zeitfenster und wenn es nicht gut läuft (von deinem Gefühl her oder von der Zunahme), dann gehst du wieder auf zwei Domperidon hoch.

Was meinst du?

Liebe Grüße
deidamaus
Das klingt vernünftig, so können wir es machen.

Ich möchte auch nicht zu schnell aufgeben, sondern habe die Hoffnung, dass es sich vielleicht doch noch einpendelt. Nach jedem Reduktionsschritt folgte ja erstmal eine kleine Erschütterung.

Am Mittwoch wären es dann fünf Tage ohne Dom und bis dahin müsste sich die Milchmenge dann doch wohl angepasst haben (oder eben nicht), richtig?

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15151
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von deidamaus »

Ja, das denke ich auch. Dann halten wir Mittwoch fest, du versuchst dich zu entspannen und wir ziehen am Mittwoch Billanz.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

So, ein abermals stillreicher Tag geht zu Ende.

Wir stillen seit dem Aufstehen wieder durchgehend im Stundentakt. Da die Stilleinheiten so lange dauern, verbringe ich momentan sehr viel Zeit auf dem Sofa. Das ist anstrengend für mich, da ich eigentlich sehr gerne aktiv bin. Morgens habe ich aber Sport und am Abend einen langen Spaziergang gemacht. Das tat gut. :-)

Hier noch die aktuellen Daten:

11.06 2980 Geburt (Hebamme, Tuchwaage)
19.06 2880 (Kinderarzt)
14.07 3420 (Hebamme, Tuchwaage)
09.08. 4130
06.09. 5130
13.09. 5310
20.09. 5430
27.09. 5640
30.09. 5760
02.10. 11x stillen, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 2x1)
03.10. 5780, 12x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 3x abgepumpt (300 ml)
04.10. 13x stillen, 10x Pipi, 0x Stuhl, 2x abgepumpt (240 ml)
05.10. 13x stillen, 11x Pipi, 1x Stuhl, 3x abgepumpt (230 ml)
06.10 5860 13x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (190 ml)
07.10. 14x stillen, 8x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
08.10. 5830, 12x stillen, 7x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
09.10. 11x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 1x1)
10.10. 12x stillen, 6x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (150 ml)
11.10. 5910, 15x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (140 ml)
12.10. 14x stillen, 9x Pipi, 2x Stuhl, 1x abgepumpt (60 ml)
13.10. 13-14x stillen, 6x Pipi, 1xStuhl?, 0x abgepumpt
14.10. 16x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl
15.10. 5990, 15x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl
16.10. 12x stillen, 8x Pipi 1x (wenig) Stuhl
17.10. 16x stillen, 9x Pipi, 0x Stuhl
18.10. 5970, 14x stillen, 8x Pipi, 1x Stuhl (wenig)*

*maximal ein Klecks von der Größe eines 2-Euro-Stücks

Nächtliche Grüße!

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15151
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von deidamaus »

Wie war die Nacht?
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

deidamaus hat geschrieben:
19.10.2020, 13:05
Wie war die Nacht?
Hallo deidamaus, danke für dir Nachfrage.

Gestillt haben wir um 22:40 Uhr, 2:00, 5:30, 7:30, 8:15, und seit dem wieder ungefähr stündlich. Wecken muss ich sie mittlerweile nur noch zwischen 2 und 3 Uhr. Anschließend meldet sie sich regelmäßig von alleine, wobei es im Liegen immer noch nur selten gelingt, dass sie wirklich trinkt.

Sie hängt jetzt gerade schon wieder seit 30 Minuten an der Brust, wobei es nur zwei Schluckphasen von jeweils 1-2 Minuten gab. Der Msr versiegt einfach sehr schnell.

Ein Gedanke bzw. eine Frage, die ich mir heute stellte war: Sollte ich das Domperidon weiterhin benötigen (wovon ich irgendwie bereits ausgehe), meinst du, es ist ein physiologisches Problem bei mir? Ist es wahrscheinlich, dass ich es bei weiteren Kindern erneut werde nehmen müssen, um vollzustillen?

Irgendwie bin ich heute ein bisschen traurig und enttäuscht von meinem Körper, wobei ich natürlich auch unendlich dankbar bin, dass er mir meine tolle Tochter geschenkt hat und ich "nur" Tabletten brauche, um genug Milch für sie zu produzieren.

amaryllis
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von amaryllis »

So, der Tag ist rum und mein Bauchgefühl wird leider nicht besser. Dir Milchmenge scheint auch nicht mehr zu werden. Selbst nachts und morgens sind die Brüste nur noch minimal gefüllt. Und das trotz, dass die nächtliche Stillfrequenz zu - statt abgenommen hat.

Vormittags geht es noch irgendwie, aber nachmittags/abends schluckt sie pro Msr nur noch 10-20 Sekunden und dann ist erstmal für mindestens 20 Minuten Sense. Cluster-Feeding in allen Ehren, aber das kann doch so wirklich nicht normal sein. Sie wird dann auch immer ganz zappelig.

Heute hatte sie auch wieder keinen Stuhlgang. Das ist das erste Mal überhaupt, dass sie seit vier Tagen nur minimal Stuhlgang hatte. Sonst quoll die Windel immer täglich fast über.

Ich weiß nicht, ob ich den morgigen Tag noch so durchstehe. Sie tut mir Leid.

11.06 2980 Geburt (Hebamme, Tuchwaage)
19.06 2880 (Kinderarzt)
14.07 3420 (Hebamme, Tuchwaage)
09.08. 4130
06.09. 5130
13.09. 5310
20.09. 5430
27.09. 5640
30.09. 5760
02.10. 11x stillen, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 2x1)
03.10. 5780, 12x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 3x abgepumpt (300 ml)
04.10. 13x stillen, 10x Pipi, 0x Stuhl, 2x abgepumpt (240 ml)
05.10. 13x stillen, 11x Pipi, 1x Stuhl, 3x abgepumpt (230 ml)
06.10 5860 13x stillen, 10x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (190 ml)
07.10. 14x stillen, 8x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
08.10. 5830, 12x stillen, 7x Pipi, 4x Stuhl, 2x abgepumpt (180 ml)
09.10. 11x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl, 2x abgepumpt (210 ml) (ab hier Dom 1x1)
10.10. 12x stillen, 6x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (150 ml)
11.10. 5910, 15x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl, 2x abgepumpt (140 ml)
12.10. 14x stillen, 9x Pipi, 2x Stuhl, 1x abgepumpt (60 ml)
13.10. 13-14x stillen, 6x Pipi, 1xStuhl?, 0x abgepumpt
14.10. 16x stillen, 8x Pipi, 2x Stuhl
15.10. 5990, 15x stillen, 8x Pipi, 3x Stuhl
16.10. 12x stillen, 8x Pipi 1x (wenig)* Stuhl (ab hier keine Dom mehr)
17.10. 16x stillen, 9x Pipi, 0x Stuhl
18.10. 5970, 14x stillen, 8x Pipi, 1x Stuhl (wenig)*
19.10. 14, stillen, 7x Pipi, 0x Stuhl

*maximal ein Klecks von der Größe eines 2-Euro-Stücks

Liebe Grüße und gute Nacht!

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15151
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Baby wecken oder nicht, damit Milchbildung nicht abnimmt?

Beitrag von deidamaus »

Anhand der Stillfrequenz und der Ausscheidungen ist keine große Veränderung zu sehen. Das sich die Stuhlhäufigkeit verändert kann ohne Bedeutung sein. Aber deine Beschreibung klingt danach, dass die Milchmenge mehr gesunken ist, als angestrebt war.

Ich würde sagen, wir warten den nächsten Gewichtswert ab (heute morgen?) und dann entscheiden wir gemeinsam (nach dem Wert und deinem Gefühl), was zu machen ist.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Antworten