schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Polarfuchs »

Wenn du pumpstillen lieber möchtest, dann mach das, Ich möchte dir aber nochmal mit machen. Dein Kind trinkt die meiste Milch aus deiner Brust. Auch wenn es für dich schwierig ist dass du glauben und anzunehmen.
Wir hatten hier auch tagsüber Momente da hat sie 5 Stunden nicht gestillt. Ich habe es irgendwann akzeptiert. Es ihr immer wieder zwanglos angeboten und irgendwann hat sie getrunken. Manchmal auch nur 2 Minuten. Scheinbar aber Druckbetankt ;-) Umso mehr zwang ich ihm Kopf hatte umso schlechter wurde es.
Zum Gewicht wird sicher Mondenkind etwas sagen, aber wenn es passt dann scheint dein Kind genug Milch zu bekommen auch wenn es für dich anders aussieht oder sich anders anfühlt.
Ich schicke dir einen Drücker wenn du magst (( )) das wird alles gut.

Aber auch wenn du dich gegen das stillen entscheidest bist du keine schlechte Mama!

Deidamaus hat in einem anderen thread eine Stillkiste vorgeschlagen, quasi eine Kiste mit Spielzeug dass es nur gibt wenn du den kleinen stillst. Oder vielleicht mag sie eine Runde You*ube schauen damit du ein paar Minuten Ruhe hast zum stillen?
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27006
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Mondenkind »

Die Zunahme ist unauffällig. Ich würde gar nicht mehr Zufütterung empfehlen im Moment und da auch keinen Druck hinter setzen.

100ml mit der Flasche auf einmal sind schon sehr viel, vor allem als Portionsgröße. Möglicherweise möchte Dein Kind auch gar nicht so viel? Ich möchte vorschlagen, bei der Zufütterung ganz bewusst den Druck rauszunehmen. Auch keine Stillhütchen anfangen, auf keinen Fall!

Dein Kind leidet definitiv keinen Hunger, versuch mal für Euch beide den Druck rauszunehmen.
Wenn die Reifezeichen da sind, kann man nach dem vollendeten 4. Monat mit Beikost starten. Das wäre ja schon bald bei euch.
Richtig, bei entsprechender Indikation wäre das schon ab 5. Lebensmonat möglich.
Eine Hebamme meinte ich soll mehr zufüttern damit er aufholt, da er bereits unter die Unterste perzentile gerutscht ist.
Es ist nicht notwendig, dass ein Kind "aufholt". Es sollte nur regelrecht zunehmen, das ist bei Euch jetzt wieder der Fall.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Polarfuchs »

Jaro wie geht es euch?
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Lieb das du nachfragst polarfuchs! Und danke für deine Einschätzung Mondkind. Mir geht es ehrlich gesagt nicht so gut. Heute sind wir mit dem Auto 8 Stunden zu meinen Eltern gefahren. Stillen auf der Fahrt war katastrophal, weshalb ich ihm unterwegs dann die Flasche gegeben habe. Dazu im Auto abpumpen war auch abenteuerlich aber machbar. In den nächsten Tagen möchte ich dem BES noch einen Chance geben und sehen wie es mit mehr Ruhe und der Unterstützung der Familie läuft. Ich möchte gerne für das stillen kämpfen aber wie schon oft geschrieben, nicht auf Kosten des Großen. Ich bin sehr angespannt wenn es ums stillen geht und er schaut dann sowieso oft YouTube. Das ist aber keine Dauerlösung. Ich hatte einfach so sehr gehofft diesmal ein entspanntes stillkind zu haben, aber meine Kinder sind sehr „da“ und saugen alles in sich auf. Stillen ist da eher lästig;). Beim Großen habe ich mich durchgekämpft und es wurde später auch gut, aber da war er sicher schon 8 Monate alt. Mir fällt es einfach sehr schwer eine Entscheidung zu treffen und ich hätte nie gedacht das es mich emotional so mitnimmt. Beim pumpstillen bekommt er ja auch meine Milch und ich kann entspannen. Und er auch. Außer nachts ist es ja nie eine wirklich gemütliche stillsituation...

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27006
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Mondenkind »

Dann nimm Dir erstmal Zeit und betrachte die ganze Situation mit etwas Distanz. Es ist nur wichtig, was für Dich passt.
jaro hat geschrieben:
11.10.2020, 20:54
Außer nachts ist es ja nie eine wirklich gemütliche stillsituation...
Sonst wäre das ja auch ein Ansatzpunkt: nachts stillen und gucken, wann es tagsüber passt und wann nicht.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Das versuche ich jetzt auch... also den Druck rausnehmen und tagsüber wirklich nur die Brust zu geben wenn er möchte. Ich versuche es immer wenn er am aufwachen ist, aber „überrede“ ihn jetzt nicht mehr. Es ist nicht einfach aber seine Zunahme ist gerade ja ok und so lange stresse ich mich jetzt nicht mehr mit bes oder Flasche. Er nimmt beides nicht wirklich gerne. Heute Abend wollte ich ihm die Flasche geben aber da hat er auch nur 20ml raus getrunken und dann den Kopf weggedreht und sich verschluckt und ausgespuckt...

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Polarfuchs »

Das klingt nach einem guten Plan Jaro. Vielleicht hat er einfach keinen Hunger. Wenn Mondenkind auf die Zunahme schaut kannst du einfach in Ruhe nach Bedarf stillen und ihm nichts aufzwängen.
Bei uns war genau das der Schalter zum entspannten stillen - vorher gab es hier wie schon geschrieben auch wirklich nur nervige Stillmahlzeiten. Vorallem dann wenn ich auf die Uhr geschaut habe und mir dachte „du musst doch jetzt mal trinken“ :roll:

Ich lasse dir einen Drücker da wenn du magst (( ))
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Ich habe noch eine Frage... ich merke schon das er den saugschluss nicht mehr gut hält seit ich die Flasche benutzt habe. Wie kann ich denn zufüttern wenn Flasche und bes wegfallen und Becher auch nicht klappt? Mit dem Löffel dauert es ewig!

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 650
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Polarfuchs »

Ich würde dem Ganzen einfach ein paar Tage Zeit geben, ich hatte auch das Gefühl, dass wir eine kleine Saugverwirrung durch den Schnuller hatten. Nachdem ich den weggelassen habe war es nach ein paar Tagen wieder super! Aber das ist nur meine Laien-Mama-Meinung :-)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Ja das Problem ist das weglassen. Er bekommt ihn nur zum schlafen und wenn ich draußen mit beiden unterwegs bin und ich vermeiden will das beide brüllen ;). Aber ich gebe mir Mühe. Ich warte jetzt mal wie sich das Gewicht in drei Tagen ändert wenn ich nicht mit Flasche zufütter. Ab welcher Zunahme müsste ich denn zufüttern Mondenkind? Also wie viel sollte er ca am Tag/ in der Woche zunehmen?

Antworten