schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Danke für eure Rückmeldung! Achso, warum ich das heute so gemacht habe liegt auch daran das ich beteits einen 3 jährigen Sohn habe und wenn wir nachmittags alleine sind schaffe ich die friemelei mit dem BES nicht während er tobt...

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1807
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Fernweh »

Hoffentlich habt ihr eine gute Nacht!

Ich konnte mir auch nicht vorstellen, wie ich das BES im Alltag mit Kind zu hause schaffen sollte. Aber es spielt sich ein und eine Routine entwickelt sich. Es hat mir auch geholfen, nur von einem Tag zum nächsten zu denken. Und meine Gedanken und Sorgen in meinem Beratungsthread zu posten ;)

Wenn die Tage ein paar Gewichtsdaten zusammen kommen, wird dir Mondenkind sicher vorschlagen, was du am besten wie machen kannst.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft!
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Danke dir das tut gut zu lesen! Ja ich nehme es jetzt Tag für Tag und stelle vielleicht schon morgen wieder aufs BES um. Mal sehen was sich richtig anfühlt...

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27020
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Mondenkind »

jaro hat geschrieben:
08.10.2020, 14:16
Mir wurde jetzt auch dringend angeraten mehr zuzufüttern, da sein Verlauf nicht gut aussieht und er mit dem BES nicht genug zusätzlich aufnimmt. Habt ihr einen Rat?
Von wem wurde Dir das jetzt angeraten? Die durchschnittliche Zunahme der letzten 2 Wochen ist altersgerecht. Das ist doch gut!

Dass er die Brust anschreit ist sicher stressig für Dich, das tut mir leid. Morgen ist ein neuer Tag.

Wenn das BES nicht eure Lösung ist, dann ist das ok. Dein Kind ist aber auch bald im Alter, in dem wir über Beikost sprechen können. Wir könnten also in absehbarer Zeit auf zugefütterte Milch per BES verzichten und dafür Beikost anbieten. Es gibt immer auch andere Möglichkeiten.

Lass uns gemeinsam schauen, was für Euch passt. Lass Dich aber bitte bezüglich der Zunahme nicht in Panik versetzen, das ist nicht nötig.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Danke für deine Rückmeldung! Eine Hebamme meinte ich soll mehr zufüttern damit er aufholt, da er bereits unter die Unterste perzentile gerutscht ist. Mein Eindruck ist das er gut drauf ist, sich schon vom Rücken auf den Bauch drehen kann und gute Laune hat. Aber sobald es ums stillen geht brüllt er, obwohl er Hunger hat. Er trinkt dann auch mit BES nur ganz kurz und selten mehr als 15ml extra über das BES. In den zwei Wochen in denen ich ihn nur mit BES zugefüttert habe sind wir fast nie über 50ml extra am Tag gekommen. Ich hab’s dann noch mit Löffel und Becher probiert aber das hat auch mehr schlecht als recht geklappt. Ich habe gestern Nachmittag nur noch geweint als ich ihm dann die Flasche gegeben habe und er hat ganz verwundert geschaut. Ich habe das anschreien der Brust nicht mehr ausgehalten. Vormittags dreht sich sowieso alles nur noch ums stillen, um das wann und wie und womit ich zufüttere. Nachmittags ist dann der große natürlich auch noch da und ich stille in der Trage um auch Zeit mit dem großen verbringen zu können. Nachts stillt er jetzt fast stündlich aber immer nur ganz kurz. Danach kaut er auf den Händen und ich lege ihn wieder und wieder an bis er einschläft. Ich frage mich ob sich diese Situation nochmal entspannen kann, da es wirklich viel Kraft kostet. Ich halte dennoch sehr am stillen an der Brust fest. Mein Freund sagt ich soll doch einfach abpumpen und die Flasche geben... er unterstützt mich bei allem aber ist auch nicht mehr in Elternzeit. Beikostbeginn wäre ja, wenn er Interesse zeigt, frühestens in zwei Monaten. Beim Großen hat es bis er 1 Jahr alt war gedauert. Davor hat er sehr sehr wenig gegessen und wenig gestillt, war also auch immer sehr sehr schmal. Entschuldigt den Roman, ich hoffe ihr versteht was ich meine...

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1807
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Fernweh »

Infos zur Beikost: viewtopic.php?f=176&t=208349

Wenn die Reifezeichen da sind, kann man nach dem vollendeten 4. Monat mit Beikost starten. Das wäre ja schon bald bei euch.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

22.06.2020 Geburtsgewicht 3210 g
24.06. 3040 g
25.06. U2 3130 g
22.07. U3 3870 g
06.08 4180 g
18.08 4530 g
03.09. 4680 g
16.09. 4650 g
22.09. 4850 g
05.10. 5030 g
06.10 5010 g (morgens bei u4 gewogen)
07.10 5095 g
08.10 5145 g 9x stillen 200ml mumi mit Flasche und 15 ml mit BES zugefüttert
09.10. 5195 g 10x stillen 130ml mumi mit Flasche und 20 ml mit BES

Ich würde gerne diese Mengen mit BES zufüttern aber er trinkt einfach nicht lange genug an der Brust. Vormittags klappt es mit dem BES ganz gut, was heißt das er nicht die Brust anschreit und ca 20 ml extra trinkt. Er muss aber auch richtig Hunger haben um zu trinken ansonsten schreit er entweder die Brust an oder findet alles andere interessanter als stillen. Er hört sowieso sehr schnell mit dem trinken auf wenn er abgelenkt ist. Ab nachmittags wird es dann schwieriger weil natürlich durch den Großen mehr los ist. Dann stille ich meist (kurz) in der Trage. Abends hat der Papa jetzt immer eine Flasche mit ca 100 ml abgepumpter Milch gegeben. Ich habe ihm auch mal die Flasche gegeben und dabei schaut er mich ganz verwundert an was es mir echt schwer macht. Nachts trinkt er nach wie vor sehr sehr kurz und oft. Ich schätze wir kommen so auf mehr als 10x stillen aber nachts trinkt er nicht mal eine Minute und ich bin dann im Halbschlaf. Habe schon versucht im Dunkeln zu stillen, im Liegen, in der Trage, Wiegegriff, aber es gibt keine wirklich optimale Position. Trage klappt meist weil er sich da nicht so gut wegdrehen kann...
Seit der Flasche ist seine Gewichtszunahme gut, da ich damit die Mengen schaffe. Wir machen das BES Mamas deren Babies auch die Brust anschreien und nur kurz trinken? Wenn er nicht die Brust so doof finden würde wäre das BES optimal...

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Sollte ich es vielleicht mal mit Stillhütchen versuchen oder halse ich mir damit nur ein neues Problem auf? Ich weiß das vermutlich selbst die Flasche doof war aber ohne ging es mit dem zufüttern plus großen Bruder leider nicht. Und zum Glück verweigert er die Brust noch nicht ganz. Es tut mir leid das ich euch so volljammer aber es belastet mich doch alles sehr. Obwohl ich immer dachte das es für mich auch ok wäre zu pumpen und die Flasche zu geben...

Polarfuchs
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 660
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von Polarfuchs »

130ml zufüttern ist wirklich nicht viel, dein kleinerer bekommt die meiste Milch durch die Brust, auch wenn er für dich immer nur kurz stillt.
Mondenkind hat ein Auge aufs Gewicht und sagt wir wenn es zu wenig ist.

Wir hatten hier auch eine Phase wo nur geschrien und gemeckert wurde, ich habe dann ganz oft den Halbschlaf angepasst und nur dann konnte in Ruhe gestillt werden, sonst war alles andere zu spannend.
Manchmal musste ich sogar im Stockdunklen Raum sitzen. :roll:
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

jaro
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 20.09.2020, 09:48

Re: schlechte Gewichtszunahme, stillen mit BES

Beitrag von jaro »

Ich weiß garnicht wie ich hier zitieren kann... aber ja du hast Recht, das meiste trinkt er so, ich vermute stark nachts. Tagsüber finde ich oft nicht die Ruhe weil ich ja bereits ein Kind habe. Und ich kann von ihm mit seinen 3 Jahren nicht verlangen das er immer auf das stillen Rücksicht nimmt. Der Papa macht super viel mit ihm aber in der Woche kann ich mich ab 15 Uhr nicht mehr zum stillen zurückziehen. Und der Kleine findet leider auch die Brust echt doof... sonst wäre bes super. Es ist einfach schade das es so ein kampf und Krampf ist. Würde ich nicht noch Hoffnung habe wäre ich beim pumpstillen, wobei das natürlich auch mit viel Arbeit verbunden ist. Momentan stille ich tagsüber 4 mal ab, damit die Milchmenge nicht wieder zurück geht.

Antworten