Weg zum Vollstillen?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15265
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von deidamaus »

Wieviel pumpst du denn pro Tag ab?

Ansonsten heißt es durchschnittlich pro Woche 110g. Das kann mal etwas weniger sein und mal etwas mehr. Wenn man jetzt auf die letzten drei Wochen schaut, sind es knapp 100 g im Durchschnitt die Woche.

Rahm zufüttern ist definitiv eine Option, da sind viele Kalorien in einer kleinen Menge enthalten, so dass der Magen auch nicht zu voll ist.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Ich pumpe momentan nicht mehr, die Pumpe habe ich aber noch und kann damit auch wieder anfangen.
Gerade finde ich den Beitrag zum Rahm zufüttern leider nicht mehr. Wie viel sollte man denn Abpumpen pro Woche, damit das einen Effekt hat?

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Ah, ich weiß nicht, ob das relevant ist, aber ihre Nase ist etwas dicht.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15265
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von deidamaus »

lowri hat geschrieben:
02.11.2020, 09:43
Ah, ich weiß nicht, ob das relevant ist, aber ihre Nase ist etwas dicht.
Es kann sein, dass das Auswirkungen auf die Zunahme hat, aber da diese nur minimal zu wenig ist, vermute ich stark, dass es sich mit dem nächsten Gewichtswert wieder ausgleicht.
lowri hat geschrieben:
02.11.2020, 09:06
Ich pumpe momentan nicht mehr, die Pumpe habe ich aber noch und kann damit auch wieder anfangen.
Gerade finde ich den Beitrag zum Rahm zufüttern leider nicht mehr. Wie viel sollte man denn Abpumpen pro Woche, damit das einen Effekt hat?
Mehr als den Rahm von 50-70ml pro Tage zuzufüttern, ist nicht so günstig. Wenn es also für dich keinen zu großen Aufwand bedeutet, könntest du einmal am Tag abpumpen, die Milch aufrahmen lassen und dann den Rahm verfüttern. Den wässrigen Teil kannst du z.B. fürs Badewasser verwenden, zum verfüttern ist er dann nicht mehr geeignet.

Das sind dann ein paar Kalorien extra, ohne dass der Magen deines Babys groß gefüllt wird.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Danke, dann mach ich dass doch mal so. Wenn es mich stresst, kann ich es bestimmt mal einen Tag ausfallen lassen?

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15265
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von deidamaus »

Ja, klar. Wenn es passt, pumpe ab, lass die Milch aufrahmen und verfüttere dies, wenn nicht, dann nicht.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 89
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Noch eine Frage bezüglich des Stuhlgangs. Ist 4-5 pro Tag in dem Alter noch normal? Ich meine gelesen zu haben, dass das mit dem Alter weniger werden sollte?
Gerade entwickelt sich eine ordentliche Erkältung. Die arme Maus.

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1368
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von Grashüpfer »

Es wird wohl oft seltener, manche Kinder behalten das aber auch bei. Oder zumindest Phasenweise. Mein fast 9 Monate alter Babybär hatte heute auch schon 3 Stinkewindeln. Und das ist eher die Regel denn die Ausnahme 🤷🏻‍♀️
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

Tintentupf
hat viel zu erzählen
Beiträge: 215
Registriert: 31.03.2020, 18:10

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von Tintentupf »

Huhu,

beim Spatz wird es gerade erst richtig viel. 2-4x am Tag seit Neuestem. Ich habe allerdings die Avocado in Verdacht

Liebe Grüße
Liebe Grüße,

Tintentupf mit Spatz (Valentinsschatz 2020)

Kobold
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 03.04.2012, 14:16

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von Kobold »

Mein Sohn ist zwei Tage jünger als deine Tochter und hat auch noch täglich 3-5 Windeln mit Stuhlgang. Ist vielleicht einfach so. Gibt ja eine große Spannweite von "normal".
mit Menschenkind [07/2020]

Antworten