Weg zum Vollstillen?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
amaryllis
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 251
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von amaryllis »

Also meine Maus schafft das auch mit ihrem eigenen Daumen. Zwar nicht unbegrenzt, aber für eine ganze Weile. Mit der Zeit wird das Daumennuckeln dann immer hysterischer und ich vermute, dass sie ihn dann irgendwann ausspucken und brüllen würde. Soweit habe ich es allerdings noch nicht ausgereizt.
Fühlt euch gegrüßt von amaryllis und der kleinen Schnute (*06/20).

Wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15269
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von deidamaus »

Ja, durch das Saugen wird auch das Hungerbedürfnis etwas runter gefahren. Deswegen ist Saugen am Schnuller nicht so geschickt, wenn die Zunahme eher an der unteren Grenze des Normalbereiches ist. Am eigenen Finger oder dem der Eltern ist es völlig okay. Da merkt der Besitzer des Fingers einen Unterschied, ob Hunger oder nicht, d.h. nur Nuckelbedürfnis zum Beruhigen.

Die Zunahme ist mit 110g durchschnittlich pro Woche im Normalbereich und sie verläuft parallel zur dritten Perzentile. Dein Baby ist zwar recht leicht, aber die Zunahme völlig okay. Wie sieht es denn von der Körpergröße her aus?

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Bei der U4 am 15. wurden 58 cm gemessen.
Danke für die Antworten. Dann ist Schnulli definitiv noch keine Option.

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Und mal zwischen drin eine Frage, weil ich gerade auf einem Rezept der Kinderärztin Gedeihstörung gelesen habe. Hatte bzw. hat meine Tochter eine Gedeihstörung oder anders: hat sie geringe Gewichtszunahme zu irgendeinem Zeitpunkt ihre Entwicklung gestört?
Ich gehe davon aus, dass es auf dem Rezept so steht, damit die Krankenkasse es zahlt, aber das verunsichert mich doch leicht.

Grashüpfer
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1383
Registriert: 17.08.2018, 19:07
Wohnort: an der Donau

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von Grashüpfer »

deidamaus hat geschrieben:
26.10.2020, 10:13
Die Zunahme ist mit 110g durchschnittlich pro Woche im Normalbereich und sie verläuft parallel zur dritten Perzentile. Dein Baby ist zwar recht leicht, aber die Zunahme völlig okay. Wie sieht es denn von der Körpergröße her aus?
Ich zitiere einfach mal Deidamaus von gestern. Du darfst ganz entspannt sein!
Jetzt hat sie sicher keine Gedeihstörung, sie nimmt ganz normal zu. Und es muss ja auch leichte Babies geben (ich habe dafür die Kinder am anderen Ende der Skala).
Ob man zu einem anderen Zeitpunkt von einer Gedeihstörung sprechen konnte, das beurteilen die Profis.
Aber dass eine kurzzeitig zu geringe Zunahme ihre Entwicklung gestört hätte, das kannst du ganz sicher ausschließen. Du hast doch schon sehr früh Hilfe gesucht und mit Unterstützung von Deidamaus die Situation ganz toll gemeistert.

Die Erklärung mit der Kostenübernahme erscheint mir logisch.
Sohn (10/14), Tochter (07/17) und Babysohn (02/20)

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Dann hoffe ich mal, du hast recht. Das nächste Mal sollte ich einfach nachfragen, sowas fällt mir aber immer erst später auf...

amaryllis
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 251
Registriert: 19.07.2020, 16:41

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von amaryllis »

Mein Kind entsprach kurzfristig auch der Definition einer Gedeihstörung und ich habe mir daher die gleiche Frage gestellt. Deidamaus meinte damals, dass es Folgen haben kann, wenn dies langfristig nicht erkannt und behoben wird. Aber sowohl du als auch ich haben uns ja schnell Hilfe geholt und deshalb ist alles gut. :-)
So schnell passiert da nichts.
Fühlt euch gegrüßt von amaryllis und der kleinen Schnute (*06/20).

Wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15269
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von deidamaus »

Hallo lowri,

dein Kind nimmt im Moment im Normalbereich zu. Mehr braucht es nicht zunehmen und es muss auch keine Perzentilen nach oben kreuzen.

Ich vermute, dass die Diagnose Gedeihstörung da stehen muss, damit die KK die Kosten übernimmt (für Pumpe oder Waage?).

Eine nicht rasch behobene Gedeihstörung kann langfristige Folgen haben, ja, aber das ist bei euch ja nicht der Fall.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

Danke für die Antwort. Das beruhigt mich 😊

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Weg zum Vollstillen?

Beitrag von lowri »

12.07 2970g Geburt Kh
15.07 2750g Entlassung KH(U1)
13.08 3050g Kinderarzt
21.08 3300 H
28.08 3570 H 5gestillt, 540 ml (pre+Mumi), 6 gepumpt (190ml)
04.9 37500 H 10 gestillt, 300 (pre+Mumi), 3 gepumpt (80)
11.09 3930 H ca 19 gestillt, 235 ml (Pre+ Mumi), 2 Pumpen (65)
18.09 4100 H 15xgestillt, 60ml Mumi + 110PRE, 0 Stuhl, 4 Pipi, 3 Pumpen (90ml)
19.09 12xgestillt, 145ml Mumi + 0PRE, 1Stuhl (sehr viel),4 Pipi, 3 Pumpen (125ml)
20.09 4040 (ew) 19xgestillt, 3xFlasche: 70ml Mumi + 100PRE, 0 Stuhl, 5 Pipi, 3 Pumpen (95ml)
21.09 4070 (eW) 19xgestillt, 2xFlasche: 70ml Mumi + 70PRE, 0 Stuhl, 4 Pipi, 2 Pumpen (davon einmal Powerpumping) (70ml)
22.09 13xgestillt, 2xFlasche: 140ml Mumi, 0 Stuhl, 4 Pipi, 2 Pumpen (zwei Mal Powerpumping) (145ml)
23.09 4150 (eW) 16xgestillt, 2xFlasche: 60ml Mumi + 60ml Pre, 0 Stuhl, 5 Pipi, 2 Pumpen (einmal Powerpumping) (70ml)
24.09 13xgestillt, 2xFlasche: 120ml Mumi, 0 Stuhl, 4 Pipi, 3 Pumpen (80ml)
25.09 18xgestillt, 2xFlasche: 100ml Mumi, 3 Stuhl(mindestens), 4Pipi, 2 Pumpen (80ml)
26.09 4130 (eW) 14xgestillt, 2xFlasche: 75 Pre, 1 Stuh, 5xPipi
27.09 14xgestillt, 2xFlasche: 100 Mumi, 1 Stuh, 4xPipi, 2xPowerpumping (120ml)
28.09 12xgestillt und ab 19 Uhr fast dauerhaft an der Brust, 2xFlasche: 100 Mumi, 1 Stuhl, 4xPipi, 2xPumpen (davon 1xPower 100ml)
29.09 4290 (H) 16xgestillt, 2xFlasche: 40 Mumi + 40 Pre, 1 Stuhl, 4xPipi, 3xPumpen (jeweils nur kurz 55ml)
30.09 17xgestillt, 2xFlasche: 30Mumi + 50Pre, 1 Stuhl, 4xPipi, 1xPumpen (30ml)
01.10 4220 (eWn) 13xgestillt (ab 20Uhr clustern) 2xFlasche: 60 Mumi, 0Stuhl, 5xPipi, 2xPumpen (75ml)
02.10 4255 (eWn) 19xgestillt, 2xFlasche: 60 Mumi, 0Stuhl, 5xPipi, 1xPowerPumpen (75ml)
3.10 4250 (eWn) 16xgestillt + abends viel an der Brust, 2xFlasche: 60 Mumi, 1xStuhl, 5xPipi, 2,5xPumpen (75ml)
4.10 19xgestillt, 2xFlasche: 60 Mumi, 0xStuhl, 5xPipi, 2xPumpen (85ml)
5.10 4285 (eWn) 18xgestillt, 1xFlasche: 40 Mumi, 0xStuhl, 5xPipi, 1xPumpen (30ml)
6.10 18xgestillt, 1xFlasche: 40 Mumi, 0xStuhl, 5xPipi, 1,5xPumpen (40ml)
7.10 4370 (eWn) 17xgestillt, 0xFlasche, 0xStuhl, 5xPipi, 1x kurz gepumpt (20mL)
8.10 15xgestillt, 0xFlasche, 0xStuhl,6xPipi
9.10 16xgestillt, 2xStuhl, 4xPipi
10.10 4390 (eWn) 17xgestillt, 1xStuhl, 5xPipi
11.10 18xgestillt, 1xStuhl, 6xPipi
12.10 4445 (eWn)
19.10 4550 (eWn)
26.10 4660 (eWn)
02.11 4740 (eWn)
Das sind jetzt leider keine 110g. Soll ich eventuell den Rahm noch zusätzlich verfüttern? Ich meine im Forum darüber gelesen zu haben.

Antworten