Fläschchen einführen mit 3 monaten

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1720
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Fläschchen einführen mit 3 monaten

Beitrag von Leominor »

Ich hätte jetzt auch vorgeschlagen, es mit einem Becher (Camocup, DoidyCup oder einfach einem Eierbecher oder Schnapsglas) zu probieren. Der Kleine trinkt super aus nem Eierbecher, das Tigermädchen hatte den DoidyCup. Mein Mann war anfangs auch etwas skeptisch, es hat aber super funktioniert (sogar wenn ich da war! 😳😂). Am Anfang gab es erst mal geklecker, aber sie hatten den Dreh dann sehr schnell raus und mehr Aufwand als Fläschchen ist es auch nicht.
Mein Mann hat die Milch einfach in nem Flöschchen mitgenommen und dann zum Füttern in den DoidyCup geschüttet. Das Tigermädchen war in eine Mullwindel eingehüllt, falls doch mal was daneben geht.
Was meinem Mann sehr gefallen hat, war, als er das Tigermädchen mal bei uns am Marktplatz gefüttert hat und alle ganz fasziniert waren, dass das Minibaby schon „richtig“ aus nem Becher trinken kann.

Probiert es mit der Flasche / anderen Flaschen. Aber falls es nicht klappt, stresst euch nicht. Es gibt noch andere Möglichkeiten.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

RadicalRainbow
gut eingelebt
Beiträge: 32
Registriert: 23.05.2018, 11:46

Re: Fläschchen einführen mit 3 monaten

Beitrag von RadicalRainbow »

Nein in meiner Abwesenheit haben wir es noch nicht probiert und Bechern auch nicht, werden wir jetzt die Tage mal ausprobieren. Gibt es fürs Bechern irgendwo eine gute Anleitung? Ich habe Angst dass da viel daneben geht und es einfach unpraktischer ist...
Kann die Art des saugers so einen großen unterschied machen? Wir haben noch zwei Reklame Fläschchen da (mam und medela) die wir ausprobieren könnten... Aber grade wird halt garnicht auf den sauger reagiert, ich fürchte da wird eine andere Form auch nicht helfen, oder?
Liebe grüße vom chaotischen Regenbogen. Seit (04/18) Elter vom Nasenbärchen

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1720
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Fläschchen einführen mit 3 monaten

Beitrag von Leominor »

Hier ist ein Video mit noch sehr kleinen Babies, in dem es ganz gut erklärt wird, finde ich:

https://globalhealthmedia.org/portfolio ... mall-baby/

Das Tigermädchen war etwas älter, als dein Baby. Sie hat tatsächlich „richtig“ getrunken, also die Milch eingesaugt. Ich denke, das müsstet ihr dann einfach ausprobieren, ob das schon klappt oder ob „aufschlecken“ besser ist.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Benutzeravatar
Leela
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1796
Registriert: 25.04.2011, 09:53

Re: Fläschchen einführen mit 3 monaten

Beitrag von Leela »

Ich musste meine halbjährige Tochter ziemlich plötzlich nachts auf Flasche umstellen. Hier hat es nur mit dem bumbli geklappt. Das ist ein Flaschenlicht und da hat sie dann drauf geschaut und getrunken. Mittlerweile geht es auch ohne.
'11+'14+'20, '05+'08+'11+'13, ☆'18

Antworten