Reicht Stillen?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Talim
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 24.04.2020, 19:38

Reicht Stillen?

Beitrag von Talim »

Hallo allerseits,
ich war bisher eher stiller Mitleser, mit der Frage fühle ich mich hier aber gut aufgehoben.
Bei der letzten U meinte der Kinderarzt, meine Kleine (67 cm, 6600g) sei zu leicht und ich solle unbedingt zufüttern. Sie ist jetzt ein halbes Jahr und mein Plan war ursprünglich, ihr immer wieder was anzubieten nach BLW. Davon kriegt sie aber noch nicht viel runter, deswegen soll ich jetzt Brei versuchen. Viel Brei.
Muss ich mich vom Kinderarzt stark beunruhigen lassen oder ist noch Platz für einen langsamen Beikoststart?
Gruß
Talim
Die Erste (2/20).

Ein Kind lebt von Milch und Liebe.
Wenn nun wir, die wir böse sind, verstehen unseren Kindern Gutes zu tun, wie viel mehr wird unser Vater im Himmel denen geben, die ihn bitten.
Lukas 11,13

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1978
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von Mandala345 »

Bewegt sie sich denn in ihrer Kurve? Also war sie schon immer eher zart?
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Nymphe (11/19)

Benutzeravatar
thuri
alter SuT-Hase
Beiträge: 2109
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von thuri »

Der klassische beikoststartbrei mit Kartoffel und Möhre enthält weniger Kalorien als Muttermilch. Es sei denn er wird gezielt mit viel Fett zubereitet.
Da der Arzt nicht besonders darauf hingewiesen hat, vermute ich mal ganz dreist, dass er nicht viel Ahnung von babyernährung hat.
Mandalas Frage ist trotzdem auch wichtig für weitere Ratschläge.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 748
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von Glyzinie »

Man sagt ja, mit 6 Monaten sollen sie ihr Gewicht verdoppelt haben. Kommt das auch hin?
Mit eiligem Piffi (11/2016)

DerStoepsel
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 143
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von DerStoepsel »

Ich kann dir zu diesem Thema das Buch „mein Kind will nicht essen“ von Gonzales mehr als wärmstens empfehlen 😊 da wird sehr intensiv auf genau euer Thema eingegangen 👍👍👍
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Benutzeravatar
Brianna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4462
Registriert: 13.11.2013, 12:33

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von Brianna »

Diese Regel ist nur ein Anhaltspunkt für Babys mit 3000 g Startgewicht und normaler mittlerer Zunahme.

Kennst du die Grundinfo zur Beikost?
https://www.stillen-und-tragen.de/foru ... 6&t=208349

Wenn sie Bedarf hat, wäre hochkalorische Beikost eine gute Möglichkeit. https://www.stillen-und-tragen.de/foru ... 3#p2724733
Um zu sehen, ob Bedarf besteht, benötigen die Mods alle Gewichtsdaten mit Datum.
J 05/13 L 12/15

Benutzeravatar
Larala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1548
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von Larala »

Wie Mandala schon schrieb: Wiechtig ist ja nicht (nur) ihr momentanes Gewicht, sondern ob sie seit dem letzten Wiegen zugenommen hat. Wie sieht denn ihre Kurve aus? Ich fand es hilfreich auf einer Gewichtskurve speziell für vollgestillte Babys zu schauen, weil die sich von Flaschenkindern unterscheidet. Laut der WHO-Tabelle liegt deine Tochter im Moment knapp über der 3. Perzentile, das ist schon sehr leicht, aber wenn sie trotzdem stetig zunimmt, ist das meines Wissens nach völlig in Ordnung. Es können ja nicht alle Babys genau im Durchschnitt liegt.
Trotzdem ist Beikost ab dem 6. Lebensmonat ja richtig. Du solltest auf jeden Fall einmal täglich etwas anbieten. Das kann Fingerfood sein, aber natürlich auch Brei. Für extra Kalorien kannst du z.B. ein Stückchen Brezel dick mit Butter beschmieren, (Süß-)Kartoffelstreifen in Fett ausbacken, oder Haferbrei mit Nussbutter oder Öl anreichern.
mit der Ritterin vom "Ni" 5/17

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15058
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von deidamaus »

Ich melde mich heute Abend bei dir.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 15058
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Reicht Stillen?

Beitrag von deidamaus »

Wie Larala schon schrieb, ist für die Beurteilung des Gewichts die Gewichtsentwicklung erforderlich. Kannst du uns da ein paar Gewichtswerte nennen?

Ansonsten ist es wichtig mit einem halben Jahr Beikost anzubieten, in welcher Form genau hängt von Mutter und Kind und ihren Vorlieben ab.

Ist die Gewichtszunahme in letzter Zeit tatsächlich auffällig gewesen, sollte neben dem Anbieten von hochkalorischer Beikost auch am Stillmanagment gearbeitet werden, da die Muttermilch in dem Alter noch den größten Teil des Bedarfes des Kindes deckt.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Kruschelkiste Bewertungen

Antworten