Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

erdbeerbrot
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 26.02.2018, 15:55

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von erdbeerbrot »

Ich glaube, bei vielen bleibt es während der ganzen Vollstillzeit bei 8-12x. Ich zähl nicht wirklich mit, aber denke, dass wir meist mind. 10x am Tag stillen - dafür meist nicht so lange.
(Und auch nach der Vollstillzeit hat A bestimmt noch so 8-10x gestillt....)
Mit A 12/2017 und E 06/2020

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1729
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Leominor »

War bei uns ähnlich. Ich glaube das Tigermädchen hat dann einfach pro „Mahlzeit“ weniger getrunken, aber nicht seltener.

Beim Kleinen glaube ich, dass er tatsächlich minimal seltener stillt, seit er isst. Aber auch nicht wirklich sehr viel seltener... 8x in 24h stillen wir bestimmt noch. Und er isst wirklich viel.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2555
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Sommermama2017 »

War hier definitiv auch so. Dass das Stillen seltener geworden ist, hat gedauert, so mit 14-15 Monaten vielleicht...
Also 8-12 mal sind auch mit 2 Monaten noch ein guter Richtwert.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1729
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Leominor »

Vorhin vergessen: Was sich definitiv geändert hat war die Geschwindigkeit, mit der sie getrunken haben. Mit 8 Wochen waren meine zwei sehr viel schneller beim Stillen, als als Neugeborene und so ab etwa 3 Monaten hat es sich quasi nicht mehr gelohnt, sich zum stillen hinzusetzen. Da hatte ich mich gerade gemütlich hingesetzt und schon waren sie fertig...
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Mamica
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 11.08.2020, 13:36

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Mamica »

Ach, dass es genauso oft ist wusst ich garnicht 😅

Das er so kurz trinkt und trotzdem zunimmt ist auch das was mich so irritiert.

02.07. 3870g Geburtsgewicht
05.07. 3615g Entlassung
07.07. 3690g KiA
12.07. 3660g Notambulanz
14.07. 3720g KiA (ab hier MuMi 120ml am Tag zugefüttert)
20.07. 3960g eW
27.07. 4110g eW (ab hier auch etwa 90ml Pre, 120ml MuMi)
02.08. 4360g eW (180ml Pre 120ml MuMi, da immer weniger bzw. kürzere Stillmahlzeiten)
10.08. 4520g eW
12.08. 4580g eW
19.08. 4900g eW (240ml MuMi, 240ml Pre, stillen funktioniert fast nur noch nachts ca. 3x und am Tag höchstens 2x kurz)
22.08. 4960g eW (stillen 3x nachts, 8x tags, 440mL Pre)
25.08. 4925g eW (stillen 6x nachts, 4x tags, 240mL MuMi, einmalig 300mL Pre)
27.08. 5020g eW (stillen 3x nachts, 4x tags aber kurz, 240mL MuMi, 200mL Pre)
31.08. 5065g eW (stillen 3x nachts, 6x tags auch mal länger, 240mL MuMi, 200mL Pre)
01.09. (stillen 10x, 240mL MuMi, 200mL Pre)
02.09. 5210g eW (stillen 7x, 240mL MuMi, 250mL Pre)
03.09. (stillen 9x, 190mL MuMi, 200mL Pre)
04.09. 5220g eW (stillen 10x, 140mL MuMi, 260mL Pre)
05.09 (stillen 9x, 120mL MuMi, 320mL Pre)
06.09. 5255g eW (stillen 5x, 140mL MuMi, 380mL Pre)
07.09. (stillen 6x, 200mL MuMi, 300mL Pre)
08.09. (stillen 7x, 260mL MuMi, 240mL Pre)
09.09. 5380g (stillen 8x, 150mL MuMi, 270mL Pre davon 20 mit BES)
10.09. (stillen 9x, 160mL MuMi, 160mL Pre, davon 10mL BES)
11.09. 5480g (stillen 11x, 320mL Pre)
12.09. (stillen 12x, 80mL MuMi, 240mL Pre)
13.09. 5520g

Bönthi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 390
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Bönthi »

Dass die Trinkdauer abnimmt, ist glaube ich ganz normal. Die Babys entwickeln mit der Zeit einfach eine effektivere Technik. Anfangs wurde hier auch seeeehr lange getrunken, dann hat es irgendwann "klick" gemacht und es gab ein paar Minuten Druckbetankung. Außer zum Einschlafen wird sich hier nicht lange mit Stillen aufgehalten, man hat in dem Alter schließlich zunehmend wichtigeres zu tun :wink:
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26897
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Mondenkind »

Mamica hat geschrieben:
10.09.2020, 23:49
Wenn eine Mahlzeit anfällt, das Stillen aber absolut nicht klappen will 90mL. Wenn das Stillen klappt, er aber danach noch unzufrieden wirkt 60mL.
90ml sind in der Tat sehr viel. Mehr als 60 sollten es nicht sein.
Heute hat es wieder mit dem Stillen gut geklappt, das BES leider nicht soo.
Wo lag das Problem beim BES? Das können wir sicher lösen.
Wie oft werden eigentlich üblicherweise 2 Monate alte Babys gestillt, wenn 8-12 Mal am Tag bei Neugeborenen normal ist?
In der Vollstillzeit ändert sich diese Zahl eigentlich nicht, auch sonst bleibt sie im ersten Lebensjahr oft konstant in dem Bereich.

Die Zunahme ist gut, ich würde gern versuchen, in den nächsten Tagen bei einer Gesamtzufüttermenge von etwa 320ml zu bleiben, also Pre und MM zusammen. Was sagst Du dazu?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Mamica
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 11.08.2020, 13:36

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Mamica »

Die letzten Tage habe ich auch inmer 60mL angeboten, es hat eigentlich gut geklappt so dass eben diese 320mL Zustande gekommen sind. Aber heute waren es wieder etwas mehr, weil er wohl an meiner Brust nicht satt geworden ist. Ich habe auch Angst, ihm zu wenig zu geben. Wir stillen jetzt zwar oft aber er bleibt immer noch sehr kurz und immernoch mit häufigem Ab und Andocken und auch mal weinen.
An dem Tag lag es nicht am BES sondern daran dass er einfach unruhig und genervt war beim Stillen. Die letzten Tage war ich wenig zu Hause weshalb ich nicht mehr zum Probieren gekommen bin. Das habe ich dann ab morgen in Angriff.

Ich werde versuchen bei 320mL zu bleiben, die letzten Tage hat es eigentlich gut geklappt. Nur heute wieder nicht. Soll ich auch nur 60 anbieten wenn er garnicht stillen will?

Mamica
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 11.08.2020, 13:36

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Mamica »

Hilfee, ich habe eben gestillt und mein Baby hatte Magenknurren 😳😳😳😳 ich hab Angst, dass er hungert bzw. ich seine Hungerzeichen nicht erkenne. Kann das sein, haben auch Babys das Hunger-Magenknurren?

Mamica
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 11.08.2020, 13:36

Re: Stillschwierigkeiten (Brustwarzenekzem, Saugverwirrung oder Zungenbändchen?)

Beitrag von Mamica »

02.07. 3870g Geburtsgewicht
05.07. 3615g Entlassung
07.07. 3690g KiA
12.07. 3660g Notambulanz
14.07. 3720g KiA (ab hier MuMi 120ml am Tag zugefüttert)
20.07. 3960g eW
27.07. 4110g eW (ab hier auch etwa 90ml Pre, 120ml MuMi)
02.08. 4360g eW (180ml Pre 120ml MuMi, da immer weniger bzw. kürzere Stillmahlzeiten)
10.08. 4520g eW
12.08. 4580g eW
19.08. 4900g eW (240ml MuMi, 240ml Pre, stillen funktioniert fast nur noch nachts ca. 3x und am Tag höchstens 2x kurz)
22.08. 4960g eW (stillen 3x nachts, 8x tags, 440mL Pre)
25.08. 4925g eW (stillen 6x nachts, 4x tags, 240mL MuMi, einmalig 300mL Pre)
27.08. 5020g eW (stillen 3x nachts, 4x tags aber kurz, 240mL MuMi, 200mL Pre)
31.08. 5065g eW (stillen 3x nachts, 6x tags auch mal länger, 240mL MuMi, 200mL Pre)
01.09. (stillen 10x, 240mL MuMi, 200mL Pre)
02.09. 5210g eW (stillen 7x, 240mL MuMi, 250mL Pre)
03.09. (stillen 9x, 190mL MuMi, 200mL Pre)
04.09. 5220g eW (stillen 10x, 140mL MuMi, 260mL Pre)
05.09 (stillen 9x, 120mL MuMi, 320mL Pre)
06.09. 5255g eW (stillen 5x, 140mL MuMi, 380mL Pre)
07.09. (stillen 6x, 200mL MuMi, 300mL Pre)
08.09. (stillen 7x, 260mL MuMi, 240mL Pre)
09.09. 5380g (stillen 8x, 150mL MuMi, 270mL Pre davon 20 mit BES)
10.09. (stillen 9x, 160mL MuMi, 160mL Pre, davon 10mL BES)
11.09. 5480g (stillen 11x, 320mL Pre)
12.09. (stillen 12x, 80mL MuMi, 240mL Pre)
13.09. 5520g (stillen 10x, 90mL MuMi, 210mL Pre)
14.09. (stillen 9x, 100mL MuMi, 220mL Pre)
15.09. 5555g

Gestern hat das BES garnicht geklappt, ich hatte das Gefühl ich verwirre ihn damit nur. Direkt danach wollte er auch meine Brust dann nicht🤷🏽‍♀️
Ich mache mir immernoch sorgen wegen diesem Magenknurren, er wirkte in der Nacht allgemein hungrig und mit stillen nicht satt zu bekommen. Ich habe ihm dann natürlich zugefüttert danach war er zufrieden und schlief ein...
Sonst ist er sehr aktiv und gut drauf eigentlich die letzte Zeit, aber es hat mich sehr verunsichert.

Antworten