Bisswunde Brustwarze

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 293
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von Gargantula »

Ja, Silber erkläre ich mir auch so. Beim Zinn habe ich keine Idee. Deine Erfahrungen sind aber offensichtlich gut?!
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

unsichtbar
Profi-SuTler
Beiträge: 3109
Registriert: 06.01.2006, 21:46
Wohnort: zu Hause

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von unsichtbar »

Gargantula hat geschrieben:
04.08.2020, 10:54
Ja, Silber erkläre ich mir auch so. Beim Zinn habe ich keine Idee. Deine Erfahrungen sind aber offensichtlich gut?!
Ja. Auch wenn ich keine Erklärung dafür habe :lol:
LG
Unsichtbar

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 423
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von vam »

Ich habe das hier im Forum gefunden, Material dürfte egal sein: viewtopic.php?f=2&t=192939&p=5646631&hi ... n#p5646631
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1620
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von Fernweh »

Was macht die Wunde?
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 423
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von vam »

Danke der Nachfrage. Das Löchlein ist ein Riss geworden. Ich schone und creme und pflege und hoffe, dass der Riss nun zugeht. Gestern hat es wieder kurz geblutet weil der Kleine angedockt den Kopf gedreht hat 🙈 aber insgesamt sieht es nun besser aus.
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 423
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von vam »

Ihr Lieben, wie geht es euch denn mit euren Wunden?

Ich hab mich jetzt gefragt, ob ich im worst case die ganze Stillzeit damit leben muss? Sie geht immer wieder auf. Gar nicht weil das Baby beißt, sondern weil der neugierige Kerl einfach seinen Kopf dreht während er angedockt ist. Ich hab das Gefühl, ich fange immer wieder von vorne an ...
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 217
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von cicelyalaska »

Ohje, vam, so ein Mist! 😣 Ich fühle echt mit dir, das ist einfach sooo unangenehm und trübt total den Spaß am Stillen, gell? 😕

Ich will’s ja nicht verschreien, aber - toi toi toi - meine Wunde ist seit fast drei Tagen zu. Man sieht sie zwar noch, aber sie reißt nicht mehr ständig auf und tut so gut wie gar nicht mehr weh. Ich genieße jedes fast-schmerzfreie Andocken an der gebissenen Seite in dem Wissen, dass das womöglich nicht von Dauer ist 🙈

Ich schick dir viel Durchhaltevermögen und drücke dir die Daumen dass du es auch bald geschafft hast! (((())))

Benutzt du das Zinnhütchen? Merkst du dass es was bringt?
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 423
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von vam »

Juhuuu, cicely, das klingt ja super!! Daumen sind gedrückt, dass ihr es jetzt geschafft habt! Wenn die Schmerzen schon fast weg sind, ist sicher schon viel „innen“ geheilt. Freut mich sehr!

Ja, das Zinnhütchen benutze ich. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen Effekt bringt. Das Gute, die Wunde klebt überhaupt nicht mehr an einer Stilleinlage oder am BH an. Wenn ich das Baby in der Trage habe, komme ich aber nicht so gut zurecht, da verrutscht es oft. Und nachts kriege ich es damit auch nicht hin, da bleibe ich beim guten alten Lanolin.

Ich bin eh ganz optimistisch gestimmt. Die worst-case-Frage gestern kam mir nur einfach in den Sinn und im real life kann ich das nicht fragen, da versteht keiner, dass ich weiterstillen will. Bei dem, was alles sein könnte, ist das eh eine „Kleinigkeit“, wenn auch sehr nervig. Unsere Geduld zahlt sich sicher aus! Genießt das fast schmerzfreie Stillen und möge es jeden Tag ein bisschen besser werden.

Ach ja, Wiegehaltung haben wir weiter geübt und die hat tatsächlich ein paar mal schön geklappt, so dass das Andocken nicht sehr unangenehm war.
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 217
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von cicelyalaska »

Hi vam,
wie geht es dir?

Bei mir war die gute Phase leider nur kurz - die Wunde die mich so lange genervt hat blieb zwar zu, aber jetzt hab ich einen Biss auf der anderen Seite. :| Eigentlich trinkt er zur Zeit so vorbildlich und vorsichtig, er hat gar nicht zugebissen, sondern ist nur ein bisschen mit den unteren Zähnen "hängen geblieben".... echt ärgerlich, meine Haut scheint da super empfindlich zu sein. Nunja, jetzt gehts wieder von vorn los mit Octenisept und Lanolin. Mein Mann hat schon Nachschub gekauft. :wink:

Zinnhütchen hab ich jetzt auch überlegt, aber dann wieder verworfen, das würde bei mir sicher nicht halten... ich habe so kleine Brüste und trage gar keinen richtigen Still-BH, sondern so ganz dünne flexible Bustiers, die ich auf einer Seite schnell runter ziehen kann zum Stillen, da wird das glaub ich nichts mit so einem Hütchen. :?

Hoffe bei dir gehts gut bergauf! :D
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

vam
gehört zum Inventar
Beiträge: 423
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Bisswunde Brustwarze

Beitrag von vam »

Oh nein, ((cicely))! Ach, das ist ja wirklich mühsam!
Hätte mich sehr gefreut, wenn du wieder schmerzlos und ohne Einschränkungen stillen könntest. Zum Glück ist eine Seite gut. Ich drücke dir die Daumen, dass die Zähnchen nicht mehr ungünstig drankommen und es rasch abheilen kann. Ja, ich traue mich gerade gar nicht viel zu meiner Wunde sagen - es dürfte langsam besser werden *klopfeaufHolz*. Ich passe immer auf, dass der Kleine gut andockt und wenn er recht wild ist, gebe ich ihm die heile Seite, auch wenn sie nicht dran ist. Gestern waren wir unterwegs und ich hatte echt Sorgen wie es auswärts mit vielen Ablenkungen sein wird, aber es hat zum Glück gut geklappt.

Zum Zinnhütchen: Ich trage auch immer diese Bustiers, da ich mit den Still-BHs mit diesen Trägern zum Einklicken überhaupt nicht zurechtkomme. So viel Geduld hat mein Kind auch nicht, dass ich da noch rumwerken kann. Wenn ich das Hütchen untertags trage, klappt es auch ganz gut, aber sobald ich das Baby in der Trage habe, komme ich gar nicht zurecht und alles verrutscht. Und ich muss den kleinen Wirbelwind mehrmals täglich ins Tuch verfrachten, da er sonst gerade gar nicht runterkommt. Vorher wasche ich alles ab und wenn die Haut sauber ist, hält es ganz gut. Leider kann ich überhaupt nicht einschätzen, ob das Hütchen besser hilft als Lanolin ... hm ... denn so wie es empfohlen wird, es nämlich nur zum Stillen runterzunehmen, das klappt eben nicht. Was wirklich sehr angenehm ist, dass nichts an der Wunde reibt. Das Brust-Donut-Basteln habe ich auch nicht so professionell hinbekommen ;)
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Antworten