Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Leominor hat geschrieben:
16.07.2020, 14:22


Was die Haltung angeht: Was passiert denn, wenn du ihn auf der einen Seite in Footballhaltung anlegst und dann, ohne seine Lage zu verändern, ihn einfach auf die andere Seite rüber schiebst und dort in Wiegehaltung weitertrinken lässt? Geht das?
Wenn ich das richtig verstehe dann mache ich es bereits so. Ich nehme ihn nicht hoch sondern zieh ihn rüber 🤔

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

deidamaus hat geschrieben:
16.07.2020, 14:27

Du kannst probieren, ob du mit dem Auslösen des MSR vor dem Stillen (Wärme, Brustmassage, Stimulation der Brustwarzen) deinem Baby etwas Erleichterung verschaffen kannst.

Wenn du mehr Milch beim Abpumpen erhalten willst, kann es helfen, immer zur gleichen Tageszeit zu pumpen. Oft bringt Pumpen nachts/vormittags mehr Milch, als am Abend. D.h. aber nicht, dass das Abpumpen abends nicht sinnvoll ist. Es regt zu der Zeit genauso gut die Milchbildung an.

Hilft dir das weiter?

Liebe Grüße
deidamaus
Ja vorher wärmen könnte ich noch konsequenter durchführen. Mach ich bus jetzt nicht jedes Mal. Brustmassage mach ich vorab immer kurz, so dass der erste Tropfen bereits kommt.


Vormittags zu pumpen probiere ich mal aus. Nachts wäre auch mal interessant. Da muss ich nur gucken wie ich es am Besten umsetze. Geschlafen wird nämlich hier auf einem. 🙈

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Aiyana hat geschrieben:
16.07.2020, 14:32
Also mein MSR kommt immer unterschiedlich schnell. Wenn meine Brüste voll sind dauert es länger(ich glaube über 2min), da er da erst seinen Durst stillt. Nachts dauert es auch immer länger als sonst, aber da bin ich vllt auch einfach immer zu müde und er saugt auch nicht so schnell. Ansonsten ist mein Kleiner so ein toller an- und abdocker. Er saugt 3-4x, lässt los und guckt rum oder meckert, saugt wieder usw bis der MSR einsetzt, erst dann trinkt er richtig. Meistens muss ich mit Nachdruck den Kopf wieder Richtung Brust drücken damit er wieder anfängt zu saugen, sonst würde das wohl nie was werden. Vllt hilft es ja bei euch auch, das du den Kopf/die Brust wieder zur Brust/zum Kopf führst?

Liebe Grüße
Aiyana
Nachts klappt es bei uns meistens mit am Besten den MSR auszulösen. Ausnahmen gibt es natürlich mehr als genug 😅.
Sein Köpfchen führe ich oft wieder an die Brust, mit mehr oder weniget Erfolg. Dann wird entweder direkt weiter geweint ohne anzusaugen oder kurz gesaugt und nach 2-3mal saugen wieder abgedockt und gemeckert.

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1613
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Leominor »

Lillith88 hat geschrieben:
17.07.2020, 07:30
Leominor hat geschrieben:
16.07.2020, 14:22


Was die Haltung angeht: Was passiert denn, wenn du ihn auf der einen Seite in Footballhaltung anlegst und dann, ohne seine Lage zu verändern, ihn einfach auf die andere Seite rüber schiebst und dort in Wiegehaltung weitertrinken lässt? Geht das?
Wenn ich das richtig verstehe dann mache ich es bereits so. Ich nehme ihn nicht hoch sondern zieh ihn rüber 🤔
Ja, ich meinte tatsächlich die Lage so wenig wie möglich zu verändern, also zum Beispiel einfach auf dem Stillkissen liegen lassen und rüberschieben (ich hatte so eines zum umschnallen, da wäre das gut gegangen).

Ich habe zum Beispiel das „Problem“ dass mein kleiner die rechte Brust nicht so gerne trinkt. Deshalb lege ich ihn in Wiegehaltung links an lasse ihn kurz trinken und drehe dann meinen Oberkörper etwas und gebe ihm, ohne ihn selbst groß zu bewegen, die rechte Brust dann auch noch, wenn ich der Meinung bin, er sollte die jetzt bitte auch mal trinken. So lässt er sich austricksen. Ich dachte vielleicht klappt so was Ähnliches bei euch auch.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Ah ok nun versteh ich was du meinst.
Also es ist ja nicht so, dass er in der Position nicht trinken will sondern glaub ich nicht kann 🤔 was vielleicht auch an mir liegt inwiefern auch immer. Er geht aufjedenfall auch in Wiegehaltung an die Brust ran und saugt schnell wie als wenn er in Rückenhaltung ist aber halt dieses rhythmische langsame schlucken kommt so gut wie nie. Unabhängig davon wird er in der Position gerne müde 😅
Ich glaube irgendwas passt bei uns mit dem Anlegen nicht ganz. Er stößt oft danach auf. Grundsätzlich sollten wenn er, wenn er gut angelegz ist, nicht aufstoßen oder?

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1613
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Leominor »

Ah sorry, dann hatte ich dich falsch verstanden. Wenn er in der Haltung nicht trinken kann, obwohl er will klingt das schon merkwürdig. Da kenne ich mich dann nicht aus.

So rein vom Bauchgefühl her würde ich dann aber glaube ich mal schauen lassen, ob bei ihm organisch alles passt (Zungenbändchen? Gaumen? Sonstiges?) Das ist aber keine fundierte Meinung sondern rein Bauchgefühl. Ich weiß nicht mal ob irgendwas von den genannten so ein Problem erklären könnte.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Ich hatte anfangs eine Stillberaterin hier bei mir und die sagte, dass alles super sei bei ihm. Wir haben am Dienstag, sofern die Impfung am Montag es zulässt und er sie gut verkraftet, nochmal einen Termin um speziell das Zungenband zu prüfen und nochmal über die Anlegetechnik gucken zu lassen. Irgendwo ist da ein Problem, was ich selbst nicht gelöst bekomme....

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14983
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von deidamaus »

Ja, kein Problem. Schaue einfach, ob es heute mit den 200ml klappt.

Super, dass du 40 ml abpumpen konntest :-)

Zunahme passt weiterhin.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Guten Morgen,

11.05. 3900 g Geburt KH
14.05. 3520 g Entlassung KH
15.05. 3630 g Hebamme
16.05. 3690 g Hebamme
18.05. 3860 g Hebamme
20.05. 3890 g Hebamme
22.05. 3980 g Hebamme
25.05. 4030 g Hebamme
28.05. 3980 g Hebamme
02.06. 4260 g Hebamme
06.06. 4350 g Hebamme
13.06. 4580 g Hebamme,
21.06. 4610 g eigene Waage, 8xgestillt, 270ml PRE, 5xUrin
22.06. 4630 g eigene Waage, 8xgestillt, 250ml PRE, 5xUrin
23.06. 4650 g eigene Waage, 7xgestillt, 240ml PRE, 30ml MuMi, 1xabgepumpt (30ml), 4xUrin,
3xStuhl
24.06. 4700 g Hebamme, 7xgestillt, 200ml PRE, 4xUrin ab hier nur mit BES zugefüttert
25.06. 4710 g eigene Waage, 7xgestillt, 200ml PRE, 4xUrin, 2xStuhl
26.06. 4670 g eigene Waage, 7xgestillt, 150ml PRE, 115ml MuMi, 4xabgepumpt (155ml), 4xUrin
27.06. 4760 g eigene Waage, 8xgestillt, 180ml PRE, 80ml MuMi, 3xgepumpt (80ml), 5xUrin
28.06. 4800 g eigene Waage, 8xgestillt, 230ml PRE, 4xUrin, 2xStuhl
29.06. 4790 g eigene Waage, 8xgestillt, 280ml PRE, 2xabgepumpt ( 50ml), 5xUrin
30.06. 4860 g eigene Waage, 8xgestillt, 200ml PRE, 5xUrin
01.07. 4880 g eigene Waage, 8xgestillt, 280ml PRE, 1xabgepumpt (35ml), 5xUrin
02.07. 4910 g eigene Waage, 10xgestillt, 230ml PRE, 4xUrin
03.07. 4940 g eigene Waage, 10xgestillt, 270ml PRE, 1xabgepumpt(20ml), 5xUrin, 2xStuhl
04.07. 4960g eigene Waage, 10xgestillt, 6xPRE (280ml), 1xabgepumpt (20ml), 4xUrin
05.07. 5000g eigene Waage, 11xgestillt, 5xPRE(230ml), 1xMuMi (40ml), 1xgepumpt (30ml), 5xUrin, 1xStuhl
06.07. 5020g eigene Waage, 10xgestillt, 5xPRE (250ml), 4xUrin, 1xStuhl
07.07. 5020g eigene Waage, 10x gestillt, 5xPRE (250ml), 5xUrin, 1xStuhl
08.07. 5080g eigene Waage, 12x gestillt, 5xPRE (250ml), 1x abgepumpt, 5xUrin
(08.07. 5060g Hebamme gegen 12Uhr gewogen)
09.07. 5090g eigene Waage, 9x gestillt, 4xPRE(230ml), 1xMuMi (20ml), 4xUrin, 3xStuhl
10.07. 5080g eigene Waage, 10x gestillt, 5xPRE(200ml), 1xabgepumpt (40ml), 1xMuMi (40ml), 4xUrin, 1xStuhl
11.07. 5100g eigene Waage, 12xgestillt, 5xPRE(195ml), 1xgepumpt (35ml), 1xMuMi(35ml), 4xUrin, 1xStuhl
12.07. 5130g eigene Waage, 12xgestillt, 6xPRE (230ml), 4xUrin
13.07. 5160g eigene Waage, 12xgestillt, 6xPRE(205ml), 1xgepumpt(15ml), 1xMuMi (15ml), 5xUrin
14.07. 5140g eigene Waage, 10xgestillt, 6xPRE(190), 1Xgepumpt(20ml), 1xMuMi (20ml), 4xUrin, 1xStuhl
15.07. 5190g eigene Waage, 12xgestillt, 6xPRE(180ml), 1xMumi (20 ml) 1xgepumpt(20ml), 4xUrin, 1xStuhl
16.07. 5190g eigene Waage, 10xgestillt (wobei 4Mahlzeiten sehr kurz und wenig effektiv waren), 6xPre(180ml), 1xgepumpt(40ml), 1xMuMi(40ml),4xUrin, 2xStuhl
17.07. 5220g eigene Waage, 10xgestillt (auch hiercwaren zwei drei dabei wo er nicht wirklich an die Brust wollte, nur mit BES), 6xPRE(200ml), 1xabgepumpt(15ml), 5xUrin
18.07. 5260g eigene Waage

Puhhh besonders ab dem späten Nachmittag bis ca 20Uhr ist es schwer ihn an die Brust zu bekommen wenn es nicht direkt fließt. Wir sind wohl momentan in den abendlichen Schreistunden angekommen 😶
Zuletzt geändert von deidamaus am 18.07.2020, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gewichtswert eingefügt

Lillith88
ist gern hier dabei
Beiträge: 79
Registriert: 04.07.2020, 14:23

Re: Vom Teilstillen zum Vollstillen oder zumindest so gut es geht möglich?

Beitrag von Lillith88 »

Gewicht von heute vergessen aufzuschreiben

18.07. 5260g eigene Waage

Heute sind wir recht viel unterwegs. Ich bin gespannt wie er das mitmachen wird 🙈

Antworten