Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Gesperrt
Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

25.01. 3940g (Geburt)
28.01. 3500g (KH/U2)
29.01. 3625g (KH)
30.01. 3685g (Entlassung KH)
11.02. 3735g (U3, KiA)
20.03. 4600g (Hebamme)
25.03. 4775g (U4, KiA)
29.03. 4900g (Personenwaage, zuhause)
05.04. 5100g
11.04. 5300g
19.04. 5300g
26.04. 5300g
03.05. 5500g
10.05. 5700g
17.05. 5800g
24.05. 5800g
31.05. 6000g
07.06. 6000g
14.06. 6000g
19.06. 5980g (Babywaage aus der Apotheke, 9x Stillen, 4x Urin 0x Stuhl, 2x Beikost (paar Löffel))
20.06. 5990g 9x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 0x Beikost (waren Unterwegs)
21.06. 6050g 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
22.06. 6100g 13x Stillen, 4x Urin 1x Stuhl, 2x Beikost
23.06. 6120g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
24.06. 6130g 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 2x Beikost
25.06. xxxxx 12x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
26.06. 6220g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
27.06. xxxxx 10x Stillen. 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
28.06. 6300g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
29.06. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
30.06. xxxxx 10x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
01.07. 6350g 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
02.07. xxxxx 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
03.07. xxxxx 8x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
04.07. 6360g 10x Stilen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
05.07. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
06.07. 6360g 9x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
07.07. xxxxx 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
08.07. 6350g 10x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
09.07. xxxxx 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
10.07. 6400g 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
11.07. xxxxx 11x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
12.07. 6530g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost

Der Hunger wird größer und die Welt interessanter. :lol: der kleinste Pieps und zack ist man weg von der Brust. Da ist stillen fast unmöglich. Nur mit viel Geduld. Aber es klappt ja zum Glück irgendwie und vom Brei wird auch immer mehr gegessen. Nur der Gemüsebrei hat heute nicht geschmeckt. Dabei war es das gleiche Gemüse was wir im Auflauf hatten. DER hat dann allerdings geschmeckt und er hat nochmal ordentlich zugelangt. :D vllt sollte ich das extra kochen einstellen.... :? :lol:

Ansonsten ist hier alles unauffällig. :)

Liebe Grüße
Aiyana

Benutzeravatar
gartenbritta
Moderatoren-Team
Beiträge: 5029
Registriert: 07.04.2010, 21:36

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von gartenbritta »

Super, ich bin echt begeistert, wie er sich ins Erlebnis Essen vertieft, voll super :-).

Er ist gesund und munter, trinkt und isst ganz normal. Botte wiege ab jetzt nur noch zweimal die Woche, die Ausscheidungen brauchst Du gar nicht mehr dokumentieren.

Was denkst Du, welchen Fokus Du setzen möchtest? Was ist Deine Aussicht auf Stillen und Essen für die nächsten Monate? Was ist Dir wichtig?
LG gartenbritta

mit drei wunderbar wilden Jungs (der Große 02/06, der Mittlere 09/07 und der Kleine 01/10) und der tollsten Tochter (11/12)

Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

Ja, ich finde es auch voll toll. Der kleine Mann wird groß...

Ok mach ich. Mittwoch und Sonntag. Soll ich das Stillen und die Beikost trotzdem noch dokumentieren?

Langfristig möchte ich schon, dass er dann Brei/Familientisch isst und ich nicht mehr so oft stillen muss. Nachts und bei Bedarf würde ich natürlich noch weiterstillen, mindestens das erste Jahr. Natürlich soll er weiter so toll zunehmen.

Wie sieht das eig. aus, wird dann irgendwann noch eine 4.&5. Mahlzeit eingeführt? Oder ist das dann immer noch das Stillen? Beim Großen gab es später dann 5 Mahlzeiten am Tag.

Ich gehe jetzt erstmal schlafen. Gute Nacht :)
Aiyana

Benutzeravatar
gartenbritta
Moderatoren-Team
Beiträge: 5029
Registriert: 07.04.2010, 21:36

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von gartenbritta »

Aiyana hat geschrieben:
12.07.2020, 23:14
Wie sieht das eig. aus, wird dann irgendwann noch eine 4.&5. Mahlzeit eingeführt? Oder ist das dann immer noch das Stillen? Beim Großen gab es später dann 5 Mahlzeiten am Tag.
Weil es beide Möglichkeiten gibt, habe ich aus dem gleichen Grund gefragt ;-). Hier antwortest Du Dir selber:
Aiyana hat geschrieben:
12.07.2020, 23:14
Langfristig möchte ich schon, dass er dann Brei/Familientisch isst und ich nicht mehr so oft stillen muss. Nachts und bei Bedarf würde ich natürlich noch weiterstillen, mindestens das erste Jahr. Natürlich soll er weiter so toll zunehmen.
Ich denke, dass Du Dich wohlfühlst mit dem Gedanken, den Fokus auf kalorienreiche Beikost zu legen und Stillen langsam zu reduzieren. Richtig?

Das würde bedeuten, sobald Du Dich bereit fühlst, kannst Du eine weitere Mahlzeit einführen. Denk bitte daran, das kann an einem Tag gut passen/klappen und am nächsten Tag läuft es anders und Stillen ist in dem Moment praktischer/passender. Mach Dir keinen Streß oder Druck. Dein Sohn wird diesen Monat erst ein halbes Jahr alt und ist damit bei den Frühstartern beim Essen. Das war wichtig und richtig und er mag es gerne. Er bleibt damit aber noch ein halbes Jahr Baby und Ihr habt Zeit, es zu gestalten wie es Euch passt. Er isst, ist zufrieden, nimmt jetzt zu, alles gut.

Zur Dokumentation: Ich hätte jetzt bis zum Termin beim Kinderarzt weiter dokumentiert. Wenn er dann auch grünes Licht gibt und eine gute Entwicklung bescheinigt, kannst Du die Dokumentation gerne aufhören.

Gehört die Waage Dir? Musst Du sie zurückgeben?
Danach richtet sich mMn die Dauer, in der wir das Wiegen ausschleichen.

Passt das Vorgehen so für Dich?

Du kannst echt stolz auf Dich sein, Du hast so ein gutes Gefühl für Dein Kind und seid auf dem richtigen Weg.
LG gartenbritta

mit drei wunderbar wilden Jungs (der Große 02/06, der Mittlere 09/07 und der Kleine 01/10) und der tollsten Tochter (11/12)

Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

gartenbritta hat geschrieben:
13.07.2020, 13:31
Weil es beide Möglichkeiten gibt, habe ich aus dem gleichen Grund gefragt ;-). Hier antwortest Du Dir selber:
Aiyana hat geschrieben:
12.07.2020, 23:14
Langfristig möchte ich schon, dass er dann Brei/Familientisch isst und ich nicht mehr so oft stillen muss. Nachts und bei Bedarf würde ich natürlich noch weiterstillen, mindestens das erste Jahr. Natürlich soll er weiter so toll zunehmen.
Ich denke, dass Du Dich wohlfühlst mit dem Gedanken, den Fokus auf kalorienreiche Beikost zu legen und Stillen langsam zu reduzieren. Richtig?
Ja genau. Ich denke ich werde das Recht locker angehen und das von ihm abhängig machen. Wenn er nicht mehr so oft stillen will, dann gibt es halt was anderes. Wenn man unterwegs ist ist stillen aber natürlich schon noch praktischer. Heute ist wieder so ein Tag, das will er nicht viel Stillen. Er kam die Nacht nur 2 mal und heute Vormittag war auch nicht viel drin. Dafür hat er seinen Brei verdrückt wie nichts. Daher kommen wir heute bestimmt nicht auf die angepeilten 10x Stillen.
Das würde bedeuten, sobald Du Dich bereit fühlst, kannst Du eine weitere Mahlzeit einführen. Denk bitte daran, das kann an einem Tag gut passen/klappen und am nächsten Tag läuft es anders und Stillen ist in dem Moment praktischer/passender. Mach Dir keinen Streß oder Druck. Dein Sohn wird diesen Monat erst ein halbes Jahr alt und ist damit bei den Frühstartern beim Essen. Das war wichtig und richtig und er mag es gerne. Er bleibt damit aber noch ein halbes Jahr Baby und Ihr habt Zeit, es zu gestalten wie es Euch passt. Er isst, ist zufrieden, nimmt jetzt zu, alles gut.
Ja, ich werde es ein bisschen von der Situation abhängig machen. Und bis man mal eine Bretter oder so in die Hand drücken kann, ohne das es nur Krümel gibt, dauert es ja noch ein bisschen. :)
Zur Dokumentation: Ich hätte jetzt bis zum Termin beim Kinderarzt weiter dokumentiert. Wenn er dann auch grünes Licht gibt und eine gute Entwicklung bescheinigt, kannst Du die Dokumentation gerne aufhören.
Ja ok, das passt für mich.
Gehört die Waage Dir? Musst Du sie zurückgeben?
Danach richtet sich mMn die Dauer, in der wir das Wiegen ausschleichen.

Passt das Vorgehen so für Dich?
Die Waage ist aus der Apotheke. Sie habe aber nicht gesagt wie lange ich sie maximal behalten darf.
Du kannst echt stolz auf Dich sein, Du hast so ein gutes Gefühl für Dein Kind und seid auf dem richtigen Weg.
Dankeschön. Ich bin vor allem auf. Meinem Kleinen stolz, das er das alles so mitmacht und trotzdem ein kleiner Stahlemann ist. :D

Und ich danke dir, dass du uns so toll berätst und uns beistehst. Alleine hätte ich das bestimmt nicht so gut hinbekommen. Ich bin sehr froh hier gelandet zu sein. Vielen vielen Dank!!! :knutsch

Liebe Grüße
Aiyana

Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

25.01. 3940g (Geburt)
28.01. 3500g (KH/U2)
29.01. 3625g (KH)
30.01. 3685g (Entlassung KH)
11.02. 3735g (U3, KiA)
20.03. 4600g (Hebamme)
25.03. 4775g (U4, KiA)
29.03. 4900g (Personenwaage, zuhause)
05.04. 5100g
11.04. 5300g
19.04. 5300g
26.04. 5300g
03.05. 5500g
10.05. 5700g
17.05. 5800g
24.05. 5800g
31.05. 6000g
07.06. 6000g
14.06. 6000g
19.06. 5980g (Babywaage aus der Apotheke, 9x Stillen, 4x Urin 0x Stuhl, 2x Beikost (paar Löffel))
20.06. 5990g 9x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 0x Beikost (waren Unterwegs)
21.06. 6050g 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
22.06. 6100g 13x Stillen, 4x Urin 1x Stuhl, 2x Beikost
23.06. 6120g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
24.06. 6130g 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 2x Beikost
25.06. xxxxx 12x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
26.06. 6220g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
27.06. xxxxx 10x Stillen. 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
28.06. 6300g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
29.06. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
30.06. xxxxx 10x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
01.07. 6350g 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
02.07. xxxxx 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
03.07. xxxxx 8x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
04.07. 6360g 10x Stilen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
05.07. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
06.07. 6360g 9x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
07.07. xxxxx 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
08.07. 6350g 10x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
09.07. xxxxx 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
10.07. 6400g 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
11.07. xxxxx 11x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
12.07. 6530g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
13.07. xxxxx 8x Stillen, 3x Beikost

Der Tag heute war irgendwie murks. Mit nichts war das Kind einverstanden. War nur am jammern und unzufrieden sein... naja, immerhin schläft es jetzt und morgen ist ein neuer Tag. :)

Liebe Grüße
Aiyana

Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

25.01. 3940g (Geburt)
28.01. 3500g (KH/U2)
29.01. 3625g (KH)
30.01. 3685g (Entlassung KH)
11.02. 3735g (U3, KiA)
20.03. 4600g (Hebamme)
25.03. 4775g (U4, KiA)
29.03. 4900g (Personenwaage, zuhause)
05.04. 5100g
11.04. 5300g
19.04. 5300g
26.04. 5300g
03.05. 5500g
10.05. 5700g
17.05. 5800g
24.05. 5800g
31.05. 6000g
07.06. 6000g
14.06. 6000g
19.06. 5980g (Babywaage aus der Apotheke, 9x Stillen, 4x Urin 0x Stuhl, 2x Beikost (paar Löffel))
20.06. 5990g 9x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 0x Beikost (waren Unterwegs)
21.06. 6050g 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
22.06. 6100g 13x Stillen, 4x Urin 1x Stuhl, 2x Beikost
23.06. 6120g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 2x Beikost
24.06. 6130g 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 2x Beikost
25.06. xxxxx 12x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
26.06. 6220g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
27.06. xxxxx 10x Stillen. 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
28.06. 6300g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
29.06. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
30.06. xxxxx 10x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
01.07. 6350g 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
02.07. xxxxx 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
03.07. xxxxx 8x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
04.07. 6360g 10x Stilen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
05.07. xxxxx 11x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
06.07. 6360g 9x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
07.07. xxxxx 9x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
08.07. 6350g 10x Stillen, 4x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
09.07. xxxxx 10x Stillen, 3x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
10.07. 6400g 8x Stillen, 3x Urin, 2x Stuhl, 3x Beikost
11.07. xxxxx 11x Stillen, 5x Urin, 0x Stuhl, 3x Beikost
12.07. 6530g 10x Stillen, 4x Urin, 1x Stuhl, 3x Beikost
13.07. xxxxx 8x Stillen, 3x Beikost
14.07. xxxxx12x Stillen, 3 x Beikost

Heute wird’s weniger Brei gegessen und mehr Mama genommen. Und die Schlafphasen haben sich ganz schön gekürzt. Ob das jetzt immer so bleibt? :?

Morgen Früh ist U5. Mal sehen was der Arzt sagt.

Liebe Grüße
Aiyana

Benutzeravatar
gartenbritta
Moderatoren-Team
Beiträge: 5029
Registriert: 07.04.2010, 21:36

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von gartenbritta »

Ich wünsche Dir einen guten U-Termin!
LG gartenbritta

mit drei wunderbar wilden Jungs (der Große 02/06, der Mittlere 09/07 und der Kleine 01/10) und der tollsten Tochter (11/12)

Aiyana
gut eingelebt
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.2020, 21:50

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von Aiyana »

So, da bin ich wieder von der U-Untersuchung.

Erstmal: 6615g, 67cm und KU 42,5cm
Für ihn ist das Kind super altersgerechte entwickelt und hat keine Auffälligkeiten gefunden.
Für die Beikost meinte er, dass ich auf 4 Mahlzeiten am Tag kommen soll. sprich: morgens Milch, mittags Gemüse/Fleisch, nachmittags Obst und abends wieder Milch. Was meinst du dazu Britta? Momentan finde ich es gut, wie wir es machen und wenn er weniger Stillen möchte, wäre das auch ok.

Liebe Grüße
Aiyana

Benutzeravatar
gartenbritta
Moderatoren-Team
Beiträge: 5029
Registriert: 07.04.2010, 21:36

Re: Schlechte Gewichtszunahme trotz vollstillen

Beitrag von gartenbritta »

Ich freue mich sehr, dass der Arzt ebenfalls zufrieden ist. Bist Du erleichtert?

Das Schema, dass er vorschlägt, ist ein typisches Beiskostschema, wie es mir bei meinem 14jährigen auch schon vorgeschlagen wurde ;-).
Die Milch, die er braucht, bekommt er durch Stillen. Solange er zweimal täglich stillt, braucht er keine weitere Milch. Warum jetzt genau vier Mahlzeiten erschließt sich mir nicht. Ich denke, er hat eine Empfehlung gegeben, die er immer gibt und ist nicht explizit auf Eure Situation eingegangen. Daher würde ich es so machen, wie wir hier besprochen haben:
gartenbritta hat geschrieben:
13.07.2020, 13:31
Ich denke, dass Du Dich wohlfühlst mit dem Gedanken, den Fokus auf kalorienreiche Beikost zu legen und Stillen langsam zu reduzieren. Richtig?

Das würde bedeuten, sobald Du Dich bereit fühlst, kannst Du eine weitere Mahlzeit einführen. Denk bitte daran, das kann an einem Tag gut passen/klappen und am nächsten Tag läuft es anders und Stillen ist in dem Moment praktischer/passender. Mach Dir keinen Streß oder Druck. Dein Sohn wird diesen Monat erst ein halbes Jahr alt und ist damit bei den Frühstartern beim Essen. Das war wichtig und richtig und er mag es gerne. Er bleibt damit aber noch ein halbes Jahr Baby und Ihr habt Zeit, es zu gestalten wie es Euch passt. Er isst, ist zufrieden, nimmt jetzt zu, alles gut.
Aiyana hat geschrieben:
13.07.2020, 14:35
Ich denke ich werde das Recht locker angehen und das von ihm abhängig machen. Wenn er nicht mehr so oft stillen will, dann gibt es halt was anderes. Wenn man unterwegs ist ist stillen aber natürlich schon noch praktischer.
Wenn Du Dich mit der Empfehlung des Arztes wohler fühlst, ist das natürlich auch okay :-).

Ansonsten denke ich, dass wir hier mit der Beratung am Ende sind und Ihr das wunderbar alleine so weiter macht. Die Waage gibst Du dankbar zurück und freust Dich mit Deinem Kind am Essen und Leben. Was denkst Du?

:heart:
LG gartenbritta

mit drei wunderbar wilden Jungs (der Große 02/06, der Mittlere 09/07 und der Kleine 01/10) und der tollsten Tochter (11/12)

Gesperrt