Gedeihstörung

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Elisa9
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 20:42

Gedeihstörung

Beitrag von Elisa9 »

Hallo,

Ich habe vor 7 Wochen meinen Sohn bekommen und habe Probleme ihn voll zu stillen. Nachdem ich alles versucht habe um die Milchproduktion zu steigern, immer anlegen, diverse Säfte, Pumpen etc bin ich nun mit meinem Latein langsam am Ende. Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Nun zu euren Fragen:

Mein Sohn ist mit 3200 zur Welt gekommen.
- er wird seit 3 Wochen mit Muttermilch, die ich abpumpe zugefüttert und seit nun 4 Tagen auch mit Pre. Genaue Daten siehe unten. Ich habe 2 Wochen lang mit Spritze zugefüttert also Fingerfeeding, nun seit 3 Tagen mit Brusternährungsset.
- Die ersten Tage nach der Geburt hat er fast dauerhaft an der Brust gehangen, natürlich nicht immer getrunken aber ich habe ihn immer sofort angelegt, wenn er unruhig war. Nun stillt er am Vormittag so 3 stündlich, nachmittags/abends eher 1-2 stündlich oder findet kaum in den Schlaf. Nachts kommt er 2-3 mal und schläft dann aber auch schnell wieder ein.
- er hatte die ersten 3 Wochen ca nur alle 3 Tage Stuhlgang. Seit dem Pumpen und Zufüttern der Mumi aber täglich mehrmals. Ich konnte eine deutliche Verbesserung sehen. Nasse Windeln hatte er von Anfang an reichlich.
- an sich hatten wir einen guten Stillstart, er dockte gut an, meldete sich regelmäßig selbst. War aber eher viel und lange an der Brust auch mit längeren Pausen. Ich ließ ihn einfach dran. Er hat nach 3 Tagen 10% abgenommen (und auf die 15.Perzentile gerutscht), hatte sein Geburtsgewicht am 16. Tag wieder, dann leider seit dem immer weiter runter und sich der 3. Perzentile angenähert.
- künstliche Sauger kennt er nicht.
- unsere Hebammen begleiten uns, und ein Termin bei der Osteopathie steht noch aus.
- ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, diese Werte habe ich aber ca 5 Wochen Post Partum kontrollieren lassen und bin mit meinen L-Thyroxin 100 richtig eingestellt.
- ich habe bereits einen 4-jährigen Sohn, bei dem es leider ähnlich lief. Er war jedoch viel schlapper an der Brust, hatte ein kurzes Zungenbändchen, alles Dinge, die dieses Mal nicht sind. Ich habe ihn ab 2,5 Monaten zugefüttert mit Pre (da bei ihm beim Pumpen kaum etwas kam) und bis 5 Monate noch parallel gestillt.

Nun zu der Gewichtsentwicklung.
Er hat schon öfters 200g pro Woche zugenommen, was aber anscheinend noch ausreicht, damit er sich auf seiner Perzentile (15. würde reichen sagt Hebamme) halten kann.
Ich habe nach ca 2 Wochen mit Milchbildenden Maßnahmen angefangen wie Stilltee, Milchbildungscoctail, Alkoholfreies Weizen, Bockshornkleesamenkapseln, Piulatte (von Humana), nach 4 Wochen angefangen zu Pumpen (Powerpumpen 2x täglich 10min, 10 min Pause, 10 min, 10 min Pause, 10 min).

Gewichtsdaten:
24.04.: 3200 (Krankenhaus)
27.04.: 2880 (ab nun immer Hebamme)
29.04.: 2980
02.05.: 3010
04.05.: 3110
10.05.: 3320
18.05.: 3400 (Kinderarzt)
21.05.: 3540
29.06.: 3700
02.06.: 3860
05.06.: 3900
08.06.: 3950
12.06.: 4060

Zufütterung mit abgepumpter Mumi seit 25.05. ca 100-140ml/Tag
09.06.: 40 Pre, 100 Mumi
10.06.: 150 Mumi
11.06.: 70 Pre, 100 Mumi
12.06.: 90 Pre, 150 Mumi

Ich würde so gerne zum Vollstillen kommen.
Er geht gut an die Brust, saugt aber nur am Anfang gut, wenn die Milch läuft, nuckelt dann lange, irgendwann nochmal effektives Trinken. Ich frage mich, wie ich evtl. häufiger bzw länger einen Milchspendereflex auslösen kann, bzw liegt es an ihm, dass er nicht richtig saugt? Vll zu schlapp ist? Ich weis mir keinen Rat mehr, vll kann mir hier geholfen werden.
Viele liebe Grüße
Elisa

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2146
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Sommermama2017 »

Hallo Elisa,

da hast du ja schon gut vorgearbeitet mit den Daten, da können dir die Stillmods gut helfen. :) Und sogar mit dem BES stillst du schon, super Voraussetzungen.

Deinem Baby könnte Wechselstillen oder Brustkompression helfen, damit er besser und länger trinkt, ich hänge dir Links zu beidem an.

Brustkompression: http://www.uebersstillen.org/jncomprd.htm

http://www.stillen-und-tragen.de/forum/ ... n#p1161149

Ansonsten bekommst du bald fachliche Hilfe und dann wird es bestimmt nochmal besser.
Alles Gute :)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Elisa9
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 20:42

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Elisa9 »

Vielen lieben Dank schonmal dafür, vor allem für die Links. Die werde ich schönmacht beherzigen 😊
Lg Elisa

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Polarfuchs »

Hallo Elisa,

Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Wunder :-) Wie geht es dir? Wenn du noch Unterstützung brauchst kannst du deinen Beitrag auch melden ( über das Ausrufezeichen neben deinem Beitrag).
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Elisa9
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 20:42

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Elisa9 »

Hallo Polarfuchs

Vielen Dank!
Ich habe es jetzt mit Brustkompression und Wechselstillen, sowie Rückwärtshaltung versucht. Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass er durch die Brustkompression besser und effektiver bzw. länger trinkt und häufiger schluckt.
Das letzte Gewicht war tatsächlich ok, er hat in 1 Woche 280g zugenommen. Aber ich füttere ja noch zu. Ich reduziere dies nun und beobachte das Gewicht und seine Zufriedenheit. Sollte es wieder bergab gehen werde ich hier nochmal um Hilfe bitten :)

Liebe Grüße und danke für die Nachfrage

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7749
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gedeihstörung

Beitrag von klecksauge »

Liebe Elisa,
schön, dass du her gefunden hast und du durch die Tipps hier auch schon eine Verbesserung für dich fühlst.
Wir können gerne zusammen schauen, wie du von der Zufütterung weg kommst, wenn du das möchtest.
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Elisa9
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 20:42

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Elisa9 »

Sehr gerne, ich habe nämlich oft noch das Gefühl er wird nicht richtig satt und möchte aber nicht immer weiter Pre geben.
Lg

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7749
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gedeihstörung

Beitrag von klecksauge »

Moin!
Dann gehen wir das gemeinsam an. Ich bin nun auf den Sprung, heute abend dann mehr. Dann lege ich auch eine Kurve an.

Hast du eine Waage da?
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Elisa9
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 20:42

Re: Gedeihstörung

Beitrag von Elisa9 »

Hallo :)
Ja eine Waage habe ich da. Ich habe durch Brustkomoression schon eine Verbesserung sehen können, was sein Trinkverhalten angeht (effektiveres Saugen, schluckt mehr). Aber am Nachmittag ist die Brust oft sehr weich und „leer“, sodass er stundenlang trinkt (bzw halt auch oft nichts mehr kommt habe ich das Gefühl) und nie richtig satt wird. In der Nacht und am Morgen ist dies besser.
Liebe Grüße und vielen lieben Dank
Elisa

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7749
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gedeihstörung

Beitrag von klecksauge »

Hallo Elisa,

Brustkompression ist ein super Mittel, schön, dass du damit gut zurecht kommst!

Waage, sehr gut. Ich lasse dir mal die Grundinfo zum Wiegen da.
Kannst du ein aktuelles Gewicht angeben?
Dann kann ich besser einschätzen, wie wir konkret weiter machen.

Gewichtsdaten:
24.04.: 3200 (Krankenhaus)
27.04.: 2880 (ab nun immer Hebamme)
29.04.: 2980
02.05.: 3010
04.05.: 3110
10.05.: 3320
18.05.: 3400 (Kinderarzt)
21.05.: 3540
Zufütterung mit abgepumpter Mumi seit 25.05. ca 100-140ml/Tag
29.06.: 3700
02.06.: 3860
05.06.: 3900
08.06.: 3950
09.06.: 40 Pre, 100 Mumi
10.06.: 150 Mumi
11.06.: 70 Pre, 100 Mumi
12.06.: 4060g 90 Pre, 150 Mumi

Kannst du diese Liste weiterführen und dazu bitte ergänzen wie oft du stillst und auch wie viele Windeln du hast?
Aber am Nachmittag ist die Brust oft sehr weich und „leer“, sodass er stundenlang trinkt (bzw halt auch oft nichts mehr kommt habe ich das Gefühl) und nie richtig satt wird. In der Nacht und am Morgen ist dies besser.
Babys trinken sehr häufig ab dem späten Nachmittag und in den Abendstunden häufig. Sie clustern. Das ist zum Teil verarbeiten des Tages, aber auch "Milch bestellen".
Deine Brust ist nie ganz leer, denn beim Stillen wird Milch direkt gebildet.
Das ist anstrengend für dich. War das schon immer so? Oder ist es eher eine Art "Phase".
Ich habe nach ca 2 Wochen mit Milchbildenden Maßnahmen angefangen wie Stilltee, Milchbildungscoctail, Alkoholfreies Weizen, Bockshornkleesamenkapseln, Piulatte (von Humana), nach 4 Wochen angefangen zu Pumpen (Powerpumpen 2x täglich 10min, 10 min Pause, 10 min, 10 min Pause, 10 min).
Die effektivste Maßnahme deiner Aufzählung ist das Pumpen.
Die Getränke darfst du gerne trinken, wenn du sie auch trinken magst. ;-)
Wie geht es dir mit der Einnahme der beiden Nahrungsergänzungsmittel?
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Antworten