Hilfe! Einnahme von Progesteron während der Stillzei

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf, deidamaus, Atsitsa

Erdbeereis
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2020, 21:42

Re: Hilfe! Einnahme von Progesteron während der Stillzei

Beitrag von Erdbeereis »

Vielen Dank auch für deine Antwort! Ich schätze es sehr, dass sich so viele Frauen bei mir melden.
Ich habe stand jetzt entschieden, das Progesteron nur abends direkt nach dem stillen zu nehmen. (Und morgens gar nicht, also nur die halbe Dosis (200mg gesamt)).
Diesen harten cut der stillbeziehung, den kann ich irgendwie nicht. Zumindest nicht, da ich so viel gegenteiliges lese, nämlich, dass es ok ist, weiter zu stillen.
Ich hoffe, dass das so passt. Wissen tu ich es nicht, es ist gerad mehr ein Bauchgefühl.

Viele liebe Grüße,
Nele

Jadzia
alter SuT-Hase
Beiträge: 2225
Registriert: 15.07.2011, 21:10

Re: Hilfe! Einnahme von Progesteron während der Stillzei

Beitrag von Jadzia »

Progesterone in der Schwangerschaft ist ohnehin ein pi mal Daumen und nicht irgendwie berechnet.

Ich habe es in der Frühschschwangeschaft abgesetzt weil mir derart übel war, dass ich einfach nix mehr nehmen konnte was auf mein Wohlbefinden schlägt. Und dann doch Angst es könnte was schief gehen.
Dax ist gesund und munter bei mir, ihr Zwilling ist schon vorher gegangen unter Progesteron Gabe.

Natürliches Progesteron geht im Körper derart auf und ab, daß ich persönlich keine großen Bedenken hätte ein älteres Stillkind da mit zu "konfrontieren"
Niemand geht je verloren

Jadzia mit Dax (03/11)

Erdbeereis
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.06.2020, 21:42

Re: Hilfe! Einnahme von Progesteron während der Stillzei

Beitrag von Erdbeereis »

Hallo und auch dir vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe meinen Sohn heute Abend gestillt und es hat sich sehr richtig angefühlt 🥰
Ich hoffe immer noch, keinen Fehler zu machen, indem ich nur abends (statt wie verordnet morgens und abends) Progesteron zu nehmen. Aber ansonsten glaube ich, fahre ich so mit dem stillen & der direkten Einnahme hinterher.

Antworten