Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von Biene87 »

Hallo zusammen,

Ich bin mir nicht sicher, ob mein Beitrag hierher gehört oder ins Krankheits-Forum?

Ich bin auf der Suche nach einer guten Anlaufstelle zur Beurteilung und ggf. Durchtrennung von Zungen- und evtl. Lippenbändchen bei einem älteren Baby (dzt. 10 Monate). PLZ-Gebiet 63... rund um Frankfurt/Darmstadt/Aschaffenburg.

Unsere Kinderzahnärztin will das beobachten und dann ggf. mit ca. 3 Jahren im KKH unter Vollnarkose schneiden lassen. Ich hätte dazu gerne eine 2. Meinung... Danke für eure Hilfe!
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

Nananix
hat viel zu erzählen
Beiträge: 239
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von Nananix »

Ich kann Dir selbst leider keinen Tipp geben, kann aber berichten, via SocialMedia (blaues f) selbst in einer Gruppe zu sein, die mir bei diesem Thema weitergeholfen hat und die auch dazu da ist, lokale ExpertInnen zu empfehlen. Wenn Du einen Account hast, such mal nach "Unterstützung bei Zungenband".
Ich bin gespannt, wie Eure Geschichte weitergeht!
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von Biene87 »

Hi,
Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe direkt meinen Beitritt beantragt.

Je älter/größer der Zwuck wird, desto auffälliger wird es für uns Eltern, dass da was nicht stimmt. Er kann die Zunge gar nicht raus strecken, obwohl er es oft versucht. Es ist, als ob die Spitze angebunden ist :| Beim Essen hat er gar keine Probleme mit der Zungenmotorik, aber demnächst steht ja Sprechen auf dem Programm und ich weiß gar nicht, wie er so ein S "produzieren" soll...

Es ärgert mich einfach ungemein, dass wir da jetzt hinterher laufen müssen. Ich hatte es schon mal in meiner Vorstellung geschrieben: KEINER hat ihm in den Mund geschaut, obwohl er von Anfang an massiv zugefüttert werden musste. Gelegenheit wäre genug gewesen: Entbindung im babyfreundlichen KKH (fast alle auf Station waren IBCLC fortgebildet), Hebamme, weitere IBCLC Stillberaterin, die wir aufgesucht hatten und Kinderärztin. Die Kinderzahnärztin auch erst auf unsere explizite Bitte... "Zu wenig Milch" scheint nach wie vor ganz normal zu sein :|
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

Wilbur88
Herzlich Willkommen
Beiträge: 1
Registriert: 30.09.2020, 13:53

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von Wilbur88 »

Hallo Biene87,

da ich aus dem Raum AB komme, würde mich interessieren, wie es bei euch weiterging.

Würde mich über eine Antwort freuen!

Viele Grüße

Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von Biene87 »

Hi,
Wir haben das Zungenband am 01.09. trennen lassen und gestern hat eine spezialisierte Logopädin dem Zwuck volle Zungenbeweglichkeit attestiert 😀 auch sein Mund ist inzwischen immer häufiger geschlossen.

Was ich schnell gelernt habe: Frenotomie ist kein Quick-Fix!
"Unser Team" besteht aus:
Claudia Möckl (Stillberaterin, Oberramstadt)
Dr. Mogthader (Zahnarzt, Oppenheim)
Wencke Kummer (Physiotherapeutin & Osteopathie, Seligenstadt)
Anna Reif (Logopädin, Frankfurt)
Zusätzlich zu den Terminen betreiben wir seit der Trennung alle 4-6 Stunden aktives Wundmanagement. Heute kam das okay von Dr. Mogthader, dass wir nachts nicht mehr wecken müssen 😅

Wenn du dich austauschen möchtest, melde dich gerne per PN. Wir können uns auch mal treffen, dann zeige ich auch gerne Bilder/Videos.
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

hope1
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 02.04.2019, 10:08

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von hope1 »

Hallo Biene!
Ich hoffe euch konnte inzwischen geholfen werden?!
Wenn du noch jemanden suchst und dir ca. 1 Stunde Fahrt nichts ausmacht, könnte ich dir jemanden empfehlen, der uns auch sehr geholfen hat und wir waren auch etwas später (6 Monate) dran....
Zuckermaus 11/18

hope1
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 02.04.2019, 10:08

Re: Anlaufstellen für späte Frenotomie?

Beitrag von hope1 »

Ups, jetzt kam dein Post dazwischen!
Ich freue mich, dass ihr so viel Hilfe bekommen hat und es so gut läuft!
Zuckermaus 11/18

Antworten