Zufüttern oder nicht?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

02.03. Geburt: 3750 Gramm, 53cm
08.03. 3500 Gramm, Hebamme, Entlassung Krankenhaus
13.03. 3760 Gramm, Hebamme
30.03. 4200 Gramm, 56 cm, Kinderarzt U3
08.04. 4380 Gramm, Hebamme
16.04. 4560 Gramm, 60 cm, Hebamme
21.04. 4740 Gramm, Hebamme
28.04. 4800 Gramm, 60cm, Hebamme
30.04. 4850 Gramm, Kinderarzt
02.05. 4940 Gramm, Hebamme
04.05. 4940 Gramm Babywaage, 10x Mal gestillt (3x BES), 50 ml Mumi, 50 ml PRE, 5x Pipi, 0x Stuhl, 100 ml gepumpt
05.05. 4970 Gramm, 11x Mal gestillt (5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE) 5x Pipi, 1x Stuhl, 145ml Power Pumpen
06.05. 5000 Gramm, 11x gestillt (5x BES, 180 ml Mumi, 40 ml PRE, 3x Pipi, 2x Stuhl, 1x 225ml gepumpt
07.05. 5070 Gramm
16.05. 5100, KH
17.07. 5170, KH
18.05. 5230, KH
19.05. 5210, KH, 65 cm
20.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 470 ml Zufütterung (davon 60 PRE) 6x Pipi, 1x Stuhl
21.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 460 ml Zufütterung (davon 120 PRE), 5x Pipi
22.5. 5430 Gramm

Hallo Teazer,
Ich versuche heute weiter zu reduzieren. Die 360 traue ich mir noch nicht zu. Ausserdem gehe ich auf 3x Abpumpen. Da wir am Montag nochmal ins KH müssen, kann ich dort auch nicht abpumpen.
Fürs BES fühle ich mich gerade noch nicht bereit. Grundsätzlich ist es natürlich eine gute Sache, aber ich glaube, ich kann gerade noch keine Misserfolge ertragen. Ausserdem muss ich auch irgendwo Zeit für meinen grossen Sohn freischaufeln. Vielleicht probiere ich es in ein paar Tagen...

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17549
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Das ist okay. Achte bitte auf die Zeichen einer Saugverwirrung:
  • Trotz Hungers nur Nuckeln am vorderen Teil der Brustwarze
  • Fehlendes Einsaugen von Brustgewebe
  • Ständiges Nicht-Entleeren der Brust
  • Schmerzen beim Stillen
  • Verletzungen der Brustwarze
Wenn etwas davon auftritt, sollten wir auf eine stillfreundliche Füttermethode wie z.B. dass Bechern umsteigen. Dafür gibt es bei Bedarf auch flaschenähnliche Produkte.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

02.03. Geburt: 3750 Gramm, 53cm
08.03. 3500 Gramm, Hebamme, Entlassung Krankenhaus
13.03. 3760 Gramm, Hebamme
30.03. 4200 Gramm, 56 cm, Kinderarzt U3
08.04. 4380 Gramm, Hebamme
16.04. 4560 Gramm, 60 cm, Hebamme
21.04. 4740 Gramm, Hebamme
28.04. 4800 Gramm, 60cm, Hebamme
30.04. 4850 Gramm, Kinderarzt
02.05. 4940 Gramm, Hebamme
04.05. 4940 Gramm Babywaage, 10x Mal gestillt (3x BES), 50 ml Mumi, 50 ml PRE, 5x Pipi, 0x Stuhl, 100 ml gepumpt
05.05. 4970 Gramm, 11x Mal gestillt (5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE) 5x Pipi, 1x Stuhl, 145ml Power Pumpen
06.05. 5000 Gramm, 11x gestillt (5x BES, 180 ml Mumi, 40 ml PRE, 3x Pipi, 2x Stuhl, 1x 225ml gepumpt
07.05. 5070 Gramm
16.05. 5100, KH
17.07. 5170, KH
18.05. 5230, KH
19.05. 5210, KH, 65 cm
20.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 470 ml Zufütterung (davon 60 PRE) 6x Pipi, 1x Stuhl
21.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 460 ml Zufütterung (davon 120 PRE), 5x Pipi
22.5. 5430 Gramm, 10x gestillt, 430 ml Zufütterung (davon 130 PRE), 5x Pipi, 1 Stuhl
23.5. 5440 Gramm

Hallo Teazer,
Nach wie vor höre ich Emil wenig schlucken. Ob das jetzt eine Saugverwirrung ist oder ob es einfach das grundsätzliche Problem ist, was uns überhaupt an diesen Punkt gebracht hat. Es schien wohl nicht daran zu liegen, dass er zu schwach war, sondern doch eher am Zungenbändchen oder so. Am Dienstag haben wir dazu übrigens einen Termin.
Wie siehst du die Gewichtsentwicklung?
Heute bin ich bisher auf 3x 60ml? Soll ich es heute mit den 360ml probieren? Oder ist das zu riskant, wenn er an der Brust nicht genug trinkt?
Ich habe eben schon Power Pumpen gemacht, in der Hoffnung, dass er in der nächsten Stillsession mehr trinkt.
Heute Andacht war es auch wieder ein Krampf mit dem Wecken. Gegen Morgen stört ihn dann auch die volle Brust, da ist ihm die Milch durch die Nase gelaufen.
Wir schlafen übrigens im Familienbett Bzw. im Beistellbett.

Valencia
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 13.04.2019, 14:49

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Valencia »

Hallo Britta,

ich lese ein wenig bei deinem Thread mit und habe schon mehrmals hier im Forum unsere Geschichte erzählt und möchte dir auch kurz Mut machen:

Wir hatten die ersten 16 Wochen auch große Stillschwierigkeiten, schwierige Zunahme und haben mit BES zugefüttert. Dann wurde das posteriore Zungenbändchen durchtrennt und ein paar Tage später konnte ich einen sooo deutlichen Unterschied beim Stillen bemerken! Ich habe erstmals den MSR gespürt und die Flüssigkeit beim Stillen/Schlucken gehört.
Vorher war das Stillen meist mit Weinen verbunden und im Nachhinein kann ich mir das nur so erklären, dass sie sich einfach wirklich plagen musste, die Brust zu leeren. Danach wurde das Stillen so entspannt :-)

Also toi toi toi für euren Termin!

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17549
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Guten Abend.
Britta23 hat geschrieben:
23.05.2020, 13:59
Nach wie vor höre ich Emil wenig schlucken. Ob das jetzt eine Saugverwirrung ist oder ob es einfach das grundsätzliche Problem ist, was uns überhaupt an diesen Punkt gebracht hat. Es schien wohl nicht daran zu liegen, dass er zu schwach war, sondern doch eher am Zungenbändchen oder so. Am Dienstag haben wir dazu übrigens einen Termin.
Gut.
Wie siehst du die Gewichtsentwicklung?

Die sieht aktuell gut aus. :)
Heute bin ich bisher auf 3x 60ml? Soll ich es heute mit den 360ml probieren? Oder ist das zu riskant, wenn er an der Brust nicht genug trinkt?
Ich vermute, Euer Tag ist schon relativ rum. Daher die Frage? Wie viel hast Du heute gegeben?
Heute Andacht war es auch wieder ein Krampf mit dem Wecken. Gegen Morgen stört ihn dann auch die volle Brust, da ist ihm die Milch durch die Nase gelaufen.
Das ist nicht schlimm. Das passiert Babys immer wieder mal. Kann er die Brust nicht fassen oder lag es daran, dass die Milch raus schoss?
Wir schlafen übrigens im Familienbett Bzw. im Beistellbett.
Wunderbar. :)
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Valencia hat geschrieben:
23.05.2020, 19:52
Hallo Britta,

ich lese ein wenig bei deinem Thread mit und habe schon mehrmals hier im Forum unsere Geschichte erzählt und möchte dir auch kurz Mut machen:

Wir hatten die ersten 16 Wochen auch große Stillschwierigkeiten, schwierige Zunahme und haben mit BES zugefüttert. Dann wurde das posteriore Zungenbändchen durchtrennt und ein paar Tage später konnte ich einen sooo deutlichen Unterschied beim Stillen bemerken! Ich habe erstmals den MSR gespürt und die Flüssigkeit beim Stillen/Schlucken gehört.
Vorher war das Stillen meist mit Weinen verbunden und im Nachhinein kann ich mir das nur so erklären, dass sie sich einfach wirklich plagen musste, die Brust zu leeren. Danach wurde das Stillen so entspannt :-)

Also toi toi toi für euren Termin!
Hallo Valencia,
Das klingt toll! Das macht mir Mut. Vielleicht findet sich ja bei uns auch noch ein Weg...

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

02.03. Geburt: 3750 Gramm, 53cm
08.03. 3500 Gramm, Hebamme, Entlassung Krankenhaus
13.03. 3760 Gramm, Hebamme
30.03. 4200 Gramm, 56 cm, Kinderarzt U3
08.04. 4380 Gramm, Hebamme
16.04. 4560 Gramm, 60 cm, Hebamme
21.04. 4740 Gramm, Hebamme
28.04. 4800 Gramm, 60cm, Hebamme
30.04. 4850 Gramm, Kinderarzt
02.05. 4940 Gramm, Hebamme
04.05. 4940 Gramm Babywaage, 10x Mal gestillt (3x BES), 50 ml Mumi, 50 ml PRE, 5x Pipi, 0x Stuhl, 100 ml gepumpt
05.05. 4970 Gramm, 11x Mal gestillt (5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE) 5x Pipi, 1x Stuhl, 145ml Power Pumpen
06.05. 5000 Gramm, 11x gestillt (5x BES, 180 ml Mumi, 40 ml PRE, 3x Pipi, 2x Stuhl, 1x 225ml gepumpt
07.05. 5070 Gramm
16.05. 5100, KH
17.07. 5170, KH
18.05. 5230, KH
19.05. 5210, KH, 65 cm
20.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 470 ml Zufütterung (davon 60 PRE) 6x Pipi, 1x Stuhl
21.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 460 ml Zufütterung (davon 120 PRE), 5x Pipi
22.5. 5430 Gramm, 10x gestillt, 430 ml Zufütterung (davon 130 PRE), 5x Pipi, 1 Stuhl
23.5. 5440 Gramm, 4x Stuhl, 4x Pipi, 8x gestillt, 390 ml Zufütterung
24.5. 5560 Gramm, 5x Pipi, 1x Stuhl, 370 ml Zufütterung, 10x gestillt
25.5. 5550 Gramm

Hallo Teazer,
Wir hatten in den letzten Tagen etwas Stress, deswegen habe ich mich nicht gemeldet. Es gibt weiterhin gute und schlechte Tage, was das Stillen angeht. Gestern war es gut, heute wieder nicht so. Allerdings mussten wir auch schon relativ früh ins Krankenhaus. Frühes Aufstehen bringt den Stillmodus leider auch durcheinander.
Wie du siehst, habe ich die Zufütterung weiter minimal reduziert. Auf dem Level kann ich ja nun erstmal bleiben und schauen, wie es mit dem Gewicht weitergeht?
Nachts sind wir weiterhin bei 2x Stillen. Die erste Runde wecke ich, bei der zweiten Wacht er von selber auf, aber nuckelt meist nur. Wir stillen in der ersten Runde in der Wiegehaltung, damit ich nicht einschlafe. In der zweiten Runde meist in Seitenlage, weil ich dann für die Wiegehaltung nicht genügend Energie habe.
In der Seitenlage schiesst ihm die Milch in die Nase, weil er den Kopf in den Nacken legt. Wahrscheinlich, weil er sonst keine Luft bekommt?
Ich setze viel Hoffnung in den morgigen Termin. Leider ist er auch wieder sehr früh, so dass Emil wahrscheinlich auch wieder schlecht trinkt:(

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Teazer, kennst du jemanden zwischen Hannover und Berlin, der sich mit den Zungenbändchen auskennt?
Oder gibt es nur die Zahnärztin in Köln?

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17549
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Hallo, Britta.
Britta23 hat geschrieben:
25.05.2020, 14:18
Wie du siehst, habe ich die Zufütterung weiter minimal reduziert. Auf dem Level kann ich ja nun erstmal bleiben und schauen, wie es mit dem Gewicht weitergeht?
Ja, aber geh nicht noch weiter runter.
Nachts sind wir weiterhin bei 2x Stillen.
Woran liegt das?
Die erste Runde wecke ich, bei der zweiten Wacht er von selber auf, aber nuckelt meist nur.
Nutzt Du Brustkompression?
Wir stillen in der ersten Runde in der Wiegehaltung, damit ich nicht einschlafe. In der zweiten Runde meist in Seitenlage, weil ich dann für die Wiegehaltung nicht genügend Energie habe.
In der Seitenlage schiesst ihm die Milch in die Nase, weil er den Kopf in den Nacken legt. Wahrscheinlich, weil er sonst keine Luft bekommt?
Es ist normal, dass Babys den Kopf in den Nacken nehmen, um den Mund weit genug öffnen zu können. Das in die Nase laufen, kann am hohen Gaumen liegen.
Britta23 hat geschrieben:
25.05.2020, 19:49
Teazer, kennst du jemanden zwischen Hannover und Berlin, der sich mit den Zungenbändchen auskennt?
Oder gibt es nur die Zahnärztin in Köln?
Ich habe Dir eine Liste per PN geschickt.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 46
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

02.03. Geburt: 3750 Gramm, 53cm
08.03. 3500 Gramm, Hebamme, Entlassung Krankenhaus
13.03. 3760 Gramm, Hebamme
30.03. 4200 Gramm, 56 cm, Kinderarzt U3
08.04. 4380 Gramm, Hebamme
16.04. 4560 Gramm, 60 cm, Hebamme
21.04. 4740 Gramm, Hebamme
28.04. 4800 Gramm, 60cm, Hebamme
30.04. 4850 Gramm, Kinderarzt
02.05. 4940 Gramm, Hebamme
04.05. 4940 Gramm Babywaage, 10x Mal gestillt (3x BES), 50 ml Mumi, 50 ml PRE, 5x Pipi, 0x Stuhl, 100 ml gepumpt
05.05. 4970 Gramm, 11x Mal gestillt (5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE) 5x Pipi, 1x Stuhl, 145ml Power Pumpen
06.05. 5000 Gramm, 11x gestillt (5x BES, 180 ml Mumi, 40 ml PRE, 3x Pipi, 2x Stuhl, 1x 225ml gepumpt
07.05. 5070 Gramm
16.05. 5100, KH
17.07. 5170, KH
18.05. 5230, KH
19.05. 5210, KH, 65 cm
20.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 470 ml Zufütterung (davon 60 PRE) 6x Pipi, 1x Stuhl
21.5. 5350 Gramm, 10x gestillt, 460 ml Zufütterung (davon 120 PRE), 5x Pipi
22.5. 5430 Gramm, 10x gestillt, 430 ml Zufütterung (davon 130 PRE), 5x Pipi, 1 Stuhl
23.5. 5440 Gramm, 4x Stuhl, 4x Pipi, 8x gestillt, 390 ml Zufütterung
24.5. 5560 Gramm, 5x Pipi, 1x Stuhl, 370 ml Zufütterung, 10x gestillt
25.5. 5550 Gramm, 4x Pipi, 1 Stuhl, 370 ml Zufütterung, 8x gestillt
26.5. 5550 Gramm, 4x Pipi, 2x Stuhl, 8x gestillt, 410 ml Zufütterung
27.5. 5620 Gramm

So, gestern waren wir bei der Stillberaterin. Das Zungenbändchen ist tatsächlich zu kurz, das Lippenbändchen muss auch durchtrennt werden. Wir haben morgen schon einen Termin bei der Zahnärztin, wo hoffentlich die Trennung durchgeführt wird.
Ich bin so froh, dass wir endlich eine Diagnose haben. Ich habe nur auch etwas Angst vor der Trennung und möglichen Schmerzen. Oder dass ich die Übungen falsch mache und dass es falsch wieder zusammen wächst...

@ Valencia: wie war das bei euch?

Leider nimmt Emil jetzt nur noch das Fläschchen mit Premilch und nicht mehr mit Muttermilch:-( ich habe jetzt schon gemischt, damit er überhaupt noch Muttermilch bekommt...

Antworten