Zufüttern oder nicht?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Habe eben nochmal abgepumpt. Dieses Mal 145ml innerhalb von 5 Minuten. Power Pumpen lasse ich heute lieber sein.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17530
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Hallo, Britta.
Britta23 hat geschrieben:
06.05.2020, 09:04
Ich bin weiter dran am BES. Gestern einige Teilerfolge. Aber einmal kam auch gar nichts. Da hat er nicht gesaugt.
Das BES sollte von alleine tropfen. Saugen soll er nicht daraus.
Heute Morgen habe ich gleich nur 30 eingefüllt und es hat relativ schnell geklappt. Nachher ist die Hebamme da, die kennt sich mit dem BES aus und kann mir hoffentlich helfen.
Super.
Nach dem Pumpen gestern sind die Brüste jetzt sehr voll. Emil hat jetzt Schwierigkeiten sie zu greifen.
Dann pump die Brust kurz vorher an, damit Du sie ihm besser reichen kannst.
Habe das Gefühl, dass er kaum aus der Brust getrunken hat und nur aus dem BES. Bis zur zweiten Seite haben wir es gar nicht mehr geschafft, da war er schon eingeschlafen.
Ich denke, er hat aktuell nicht genug Kraft, um genug zu trinken. Er braucht mehr Milch. Das BES ist toll, aber wenn er damit (noch) nicht genug bekommt, dann sollten wir auf Becher und/oder Flasche umstellen. Sprich Deine Hebamme bitte auf Spezialsauger für hohen Gaumen an. Dein Sohn braucht mehr Kalorien!
5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE
Bedeutet das,die Zufütterung lag gestern bei 80 ml in 24h?
Britta23 hat geschrieben:
06.05.2020, 09:19
Habe eben nochmal abgepumpt. Dieses Mal 145ml innerhalb von 5 Minuten. Power Pumpen lasse ich heute lieber sein.
Ich denke, pumpen ist sehr wichtig. Dein Sohn stimuliert die Brust zu wenig. Je mehr Du pumpst, umso weniger PRE musst Du geben. Zufütterung ist zwingend notwendig. Dein Sohn rutscht immer weiter ab.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Hallo Teazer,
2.3. Geburt: 3750 Gramm, 53cm
8.3. 3500 Gramm, Hebamme, Entlassung Krankenhaus
13.3. 3760 Gramm, Hebamme
30.3. 4200 Gramm, 56 cm, Kinderarzt U3
8.4. 4380 Gramm, Hebamme
16.4. 4560 Gramm, 60 cm, Hebamme
21.4. 4740 Gramm, Hebamme
28.4. 4800 Gramm, 60cm, Hebamme
30.4. 4850 Gramm, Kinderarzt
2.5. 4940 Gramm, Hebamme
4.5. 4940 Gramm Babywaage, 10x Mal gestillt (3x BES), 50 ml Mumi, 50 ml PRE, 5x Pipi, 0x Stuhl, 100 ml gepumpt
5.5. 4970 Gramm, 11x Mal gestillt (5x BES, 60 ml Mumi, 20 ml PRE) 5x Pipi, 1x Stuhl, 145ml Power Pumpen
6.5. 5000 Gramm, 11x gestillt (5x BES, 180 ml Mumi, 40 ml PRE, 3x Pipi, 2x Stuhl, 1x 225ml gepumpt
7.5. 5070 Gramm,

Die Hebamme konnte mir weiterhelfen. Es klappt besser.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17530
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Liebe Britta,

schön, dass Dir die Hebamme helfen konnte. Es wäre für mich wichtig, zu wissen womit. Mit dem Andocken? Dem BES? Passenden Saugern?

Auch ist es wichtig, dass Du mir Euren Still-/Fütteralltag beschreibst. Sonst kann ich Dir ja keinen Rat geben. ;) Die Zahlen sind wichtig, aber nur ein Teil des ganzen Bildes, das ich brauche, um Dich gut unterstützen zu können.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Hallo Teazer,
Sie konnte mir mit dem BES helfen. Ich were langsam routinierter, aber etwas Zeit braucht es noch. Gerade mache ich immer noch nichts anderes als Stillen und Sauber machen.
Die Hebamme meinte, ich soll es mit dem BES versuchen und erstmal auf den Sauger verzichten. Genannt wurden welche von Playtex. Ich möchte auch erstmal keine Flasche geben. Emil ist ja unter Beobachtung von Hebamme und Kinderarzt.
Grundsätzlich kommt Emil mit Laid back mit dem Vakuum besser klar. Aber da habe ich es mit dem BES noch nicht so raus. Bzw. wo lasse ich die Flasche dann?
Die Warze längs in Emils Mund zu stecken klappt bei mir irgendwie nicht. Gibt es da einen Trick? Gerade klappt quer noch besser.
Eine grundsätzliche Frage: bleibt der hohe Gaumen? Oder verformt der sich durchs Stillen in die richtige Richtung?

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Was ich auch nicht ganz verstehe: Wenn ich ihn im Halbschlaf erwische, kann er sowohl richtig lange und ausdauernd saugen? Das spricht ja dagegen, dass er es nicht kann.

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1872
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Sommermama2017 »

Britta23 hat geschrieben:
07.05.2020, 16:50
Was ich auch nicht ganz verstehe: Wenn ich ihn im Halbschlaf erwische, kann er sowohl richtig lange und ausdauernd saugen? Das spricht ja dagegen, dass er es nicht kann.
Im Halbschlaf klappt es eigentlich immer alles besser...
Aber nur im Halbschlaf trinken reicht nicht zum Zunehmen. :(

Die Zufütterung ist deswegen wichtig, damit dein Baby genug Kraft hat, wach zu bleiben und selber mehr zu saugen. Auch wenn es jetzt doof ist. Je schneller du startest, desto eher ist es vorbei
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Britta23
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 29.04.2020, 11:00

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Britta23 »

Sommermama2017 hat geschrieben:
07.05.2020, 17:59

Im Halbschlaf klappt es eigentlich immer alles besser...
Aber nur im Halbschlaf trinken reicht nicht zum Zunehmen. :(

Die Zufütterung ist deswegen wichtig, damit dein Baby genug Kraft hat, wach zu bleiben und selber mehr zu saugen. Auch wenn es jetzt doof ist. Je schneller du startest, desto eher ist es vorbei
Ich zweifel das Zufüttern auch nicht an. Ich wollte es einfach nur verstehen.

Ich mache, was ich kann. Ich merke, ich bekomme mehr Routine mit dem BES, auch wenn es noch nicht perfekt ist und aktuell noch viel zu lange dauert. Das ist auch der Grund, warum ich noch nicht auf die genannte Menge komme. Aber ich habe zumindest eine Steigerung erreicht.
Heute bin ich bereits bei 290ml.

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1872
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Sommermama2017 »

Das klingt doch schon mal gut! :)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17530
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Zufüttern oder nicht?

Beitrag von Teazer »

Guten Abend. :)
Britta23 hat geschrieben:
07.05.2020, 16:47
Sie konnte mir mit dem BES helfen. Ich were langsam routinierter, aber etwas Zeit braucht es noch. Gerade mache ich immer noch nichts anderes als Stillen und Sauber machen.
Da wird auch routinierter und schneller.
Die Hebamme meinte, ich soll es mit dem BES versuchen und erstmal auf den Sauger verzichten. Genannt wurden welche von Playtex.
Es gibt unterschiedlichste Modelle verschiedener Anbieter.
Ich möchte auch erstmal keine Flasche geben. Emil ist ja unter Beobachtung von Hebamme und Kinderarzt.
Damit Du verstehst, warum ich es nicht ganz so entspannt bin: Bei normaler Gewichtsentwicklung wäre Dein Sohn heute nach WHO etwa 2 kg schwerer als er tatsächlich ist. Wir wissen noch nicht einmal, ob die von mir empfohlenen 360 ml ausreichen werden. Eventuell muss die Zufütterung höher sein, damit es einen Aufwärtstrend gibt.

Ich sehe, dass Du Dir ganz viel Mühe gibst und um das Stillen kämpfst. Das ist großartig! Aber ich habe den Eindruck, dass Du das Ganze noch recht entspannt siehst. Das ist auch nachvollziehbar, da Hebamme und Kinderarzt dies ebenfalls sind. Ich vermute, sie arbeiten mit den deutschen Pezentilen. Da sieht die Entwicklung etwas rosiger aus. Aber auch da ist der Abwärtstrend deutlich zu sehen.

Wir hier im Forum arbeiten mit den WHO-Perzentilen, da sie auf deutlich mehr Datensätzen basieren als die deutschen, und damit die Bandbreite normaler und auffälliger Entwicklungen besser abbilden. Ich schaue mir die Daten an und sehe, dass seit einem Monat die medizinische Definition einer Gedeihstörung besteht. Die Zufütterung hätte meiner Meinung nach also schon vor Wochen beginnen müssen. Daher bin ich momentan tatsächlich eher auf die Behebung der Gedeihstörung fokussiert als auf möglichst stillfreundliches Zufüttern.

Ich möchte einfach, dass Du verstehst, warum mein Blick von dem Deiner Betreuung vor Ort abweicht.

Ich möchte Dich auch nicht unter Druck setzen. Wenn Du sagst, Du verlässt Dich lieber auf ihren Eindruck, dann ist das völlig okay! Es bringt mich halt in die seltsame Situation, dass ich nur bedingt unterstützen kann, denn meine Empfehlungen laufen - zumindest teilweise - ins Leere, weil wir die Dringlichkeit unterschielich bewerten.

Wa denkst Du, wie wir damit umgehen sollten?
Grundsätzlich kommt Emil mit Laid back mit dem Vakuum besser klar. Aber da habe ich es mit dem BES noch nicht so raus. Bzw. wo lasse ich die Flasche dann?
Du könntest sie an einen Stuhl o.ä. hängen.
Die Warze längs in Emils Mund zu stecken klappt bei mir irgendwie nicht. Gibt es da einen Trick? Gerade klappt quer noch besser.
Der Trick ist, dass nicht Du Du steckst, sonden er einsaugt.
Eine grundsätzliche Frage: bleibt der hohe Gaumen? Oder verformt der sich durchs Stillen in die richtige Richtung?
Stillen ist auf jeden Fall förderlich. Manches verwächst sich, Logopädie und andere Maßnahmen sind aber oft trotzdem notwendig. Das musst Du mit Eurem Arzt besprechen.
Sommermama2017 hat geschrieben:
07.05.2020, 17:59
Britta23 hat geschrieben:
07.05.2020, 16:50
Was ich auch nicht ganz verstehe: Wenn ich ihn im Halbschlaf erwische, kann er sowohl richtig lange und ausdauernd saugen? Das spricht ja dagegen, dass er es nicht kann.
Im Halbschlaf klappt es eigentlich immer alles besser...
Aber nur im Halbschlaf trinken reicht nicht zum Zunehmen. :(
So ist es.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Antworten