Stillen noch immer schmerzhaft

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1791
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Leominor »

Hoffentlich hilft die Physio dann schnell, so dass ihr bald stillen könnt ohne dass du Schmerzen hast.

Auf jeden Fall gut, dass ihr es anschauen lassen habt!
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Viola
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 05.04.2017, 21:43

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Viola »

Ich kram das hier mal wieder hoch. Langsam weiß ich echt nicht mehr...

Baby bekam Physio und Logo und auch einmal Osteopathie. Bei der Physio wurde im wesentlichen Hals und Rumpfmuskulatur gestärkt. Aber an sich wurden da sehr wenig Probleme entdeckt.
Es wurde dann besser, also quasi gut. Zeitgleich hat baby mit dem Daumen lutschen aufgehört. Was jetzt woran lag, keine Ahnung.
Logo waren wir dann nur zwei mal - die fand alles im Mund richtig gut.

Doch jetzt schon seit fast 2 Monaten sind die Schmerzen wieder da, sprich ohne Schmerzen war nicht mal ein Monat. Ich hatte ganz langsam Mg, Cal und B Vitamine abgesetzt. Damit habe ich dann wieder angefangen und nehme die seit 3 Wochen wieder sehr konsequent in hoher Dosierung.

Weiterhin Schmerzen.
Ich frage mich gerade echt, ob es eben doch nicht stimmt und stillen auch einfach wehtun kann. Ich lese das immer nur online, dass stillen nicht wehtut. In meinem Umfeld sind aber viele, die auch Schmerzen hatten. Dann wird eben recht bald abgestillt.

Ich hab das Gefühl alles gemacht zu haben. Oder übersehe ich was?

Baby ißt ganz gut Beikost. Ich versuche jetzt, immerhin recht erfolgreich, das Stillen zu reduzieren. Sonst fällt mir nichts mehr ein.

Kann es sich einfach sein, dass Stillen (leicht) schmerzhaft ist und bleibt?
mit Mädelshaushalt (2015, 2015, 2020) und einigen Sternen am Himmel

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1791
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Leominor »

Puh, das klingt richtig unschön. Einen Rat habe ich leider nicht, wollte dich aber auch nicht einfach wegdrücken. (((Viola))).
Magst du deinen Thread vielleicht melden, dass eine der Profis mal reinschaut? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Stillen einfach ohne Grund schmerzt. Aber was das bei euch sein könnte??? Keine Ahnung. 😔 Ich hatte beim Tigermädchen anfangs höllische Schmerzen und wunde Brustwarzen, weil sie falsch angelegt war. Ich kann mir also vorstellen, wie das ist. Umso bewundernswerter finde ich es, wie du dich da durchkämpfst! Ich hoffe sehr für euch, dass ein Profi noch einen Tipp hat.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Viola
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 05.04.2017, 21:43

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Viola »

Danke Leominor. Mit dem melden warte ich jetzt erstmal. Ich glaub ja schon, dass das primär die Vasospasmen sind - nur, ob ich die jemals los werde?
Bei meinen Zwillingen war das rückblickend ähnlich. Da hab ich dann auch das stillen reduziert und so ging es. Deshalb denke ich eben so langsam, dass das bei mir vielleicht einfach so ist. Aber ganz aufgegeben hab ich noch nicht, deshalb schreibe ich hier.
mit Mädelshaushalt (2015, 2015, 2020) und einigen Sternen am Himmel

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1791
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Leominor »

Ich bin etwas verpeilt, merke ich gerade. Klecksauge hatte hier im Thread ja schon geschrieben. Ich dachte es hätte sich bislang noch keine der Stillmods bei dir gemeldet. 🙈 Vielleicht hat sie ja noch eine Idee! Isst die Kleine denn schon ganz gut? Dann ist das tatsächlich ein kleiner Lichtschimmer am Horizont. Trotzdem hoffe ich sehr, dass ihr eine Lösung für schmerzfreies Stillen findet.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Viola
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 05.04.2017, 21:43

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Viola »

:-)

Ja, für knapp acht Monate isst sie ganz gut finde ich. So ein halbes Schälchen Brei (ca 100ml?) zwei bis drei Mal am Tag und dann noch viel Fingerfood zum auf dem Boden werfen.
mit Mädelshaushalt (2015, 2015, 2020) und einigen Sternen am Himmel

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1791
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Leominor »

Ich finde auch, das ist für 8 Monate ziemlich ordentlich!

Da wünsche ich weiterhin einen guten Appetit. 😁
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Viola
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 05.04.2017, 21:43

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Viola »

Ich schubs das nochmal hoch. Und fasse nochmal zusammen:

- Vasospasmus
- mit Magnesium, Calcium und B Vitaminen ist es besser, also kein stechen in der Brust mehr, aber die BW tut beim stillen weh und ist danach weiß
- Baby, 8Monate, ist komplett durchgecheckt und hat keine fehler im Mund, keine künstlichen Sauger, kein Daumenlutschen mehr
- der Schmerz ist meistens an einer Seite stärker, am Anfang war links schlimmer, dann wurde es ja mal generell besser. Dann war rechts schlechter und jetzt scheint es wieder auf links zu wechseln.

Dumm ist auch, dass sie sich zur Zeit fast nur durch stillen beruhigen lässt.
mit Mädelshaushalt (2015, 2015, 2020) und einigen Sternen am Himmel

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7877
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von klecksauge »

Liebe Viola,
es tut mir total leid, dass du immer noch so zu kämpfen hast.
Wenn alles in Ordnung ist, ist stillen schmerzfrei.
Es ist also nicht normal, dass du Schmerzen hast.

Wie hoch nimmst du denn Magnesium, Calcium, Vitamin B?


Zungenband, da hattet ihr in Berlin einen Termin bei einer Spezialistin, richtig?
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Viola
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 05.04.2017, 21:43

Re: Stillen noch immer schmerzhaft

Beitrag von Viola »

Hallo, danke für deine Antwort. Ich nehme momentan:

Calcium: 600mg
Magnesium : 300mg + 400mg
Vit B6: 6,1 mg (es ging um B6, ja? Also da ist auch noch B1, B2, B12 mit drin)

Tagsüber könnte ich mit den Schmerzen wohl noch irgendwie leben, aber nachts stört das schon. Ich werde schon immer sehr wach und gerade meldet sich die kleine wieder öfter. Und abends finde ich das auch echt anstrengend.

Ja, ich war bei der Spezialistin. Sie fand das zungenbändchen okay, die zungenbeweglichkeit war leicht eingeschränkt, deshalb dann physio und logopädie.
mit Mädelshaushalt (2015, 2015, 2020) und einigen Sternen am Himmel

Antworten