Möchte endlich Stillen können

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Rhabarber2000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2020, 19:22

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Rhabarber2000 »

Das tut mir leid, dass du gerade frustriert bist. Hast du die brustkompression schon versucht oder das Wechselstillen? Schluckt er denn in den paar Minuten? Spürst du deinen Milchspendereflex?
Das Wechselstillen ist mit dem Hütchen etwas schwierig, da die ja bei mir immer abfallen bzw der Kleine fuchtelt mit den Armen oder hält die auch gerne mal im Mund fest und dann sind die meist weg.
Brustkompression muss ich noch ausprobieren, werde ich aber mal versuchen.
Den Milchspendereflex spüre ich nicht, spüre ich aber auch nicht beim Abpumpen. Ich sehe aber, dass im Hütchen viel Milch ist. Ja in den Minuten schluckt er schon die Milch, die in der Zeit rauskommt.
Legst du ihn dann ohne BES oder mit BES an? Wie ist es, wenn du ihn ohne anlegst?
Das ist eigentlich egal. Mit dem BES kann ich zumindest sehen, wie viel er schon getrunken hat. Aber auch da schläft er ein oder träumt nach einiger Zeit vor sich hin. Lege ich ihn dann ab, wird er wieder wach und hat Hunger. Mit Flasche bekommt er ja auch immer so um die 100 ml.
Aber auch ohne hat er nach dem Ablegen noch Hunger. Er bekommt dann immer noch die Flasche, damit er satt wird.
Womit befestigst du die Schläuche? Passen die Brusthütchen?
Kennst du schon den Thread BES - Best Practice? Vielleichtfindest du hier noch ein paar Tricks und Tips?
Die Hütchen und den Schlauch befestige ich mit Hansaplast, das hält ganz gut. Ich klebe den Schlauch auch längs ab, damit er mit seinen Händen nicht da reingreifen kann.

Ansonsten geht es uns gut, der Kleine hat den Spielebogen für sich entdeckt und kann sich schon einige Zeit alleine beschäftigen. Wir üben jetzt fleißig auf dem Bauch liegen und Kopf anheben :)
  • 01.05 9 Flaschen (540 ml Muttermilch, 120 Milchnahrung) 1x 5 Min Stillen 6 Windeln (einmal Stuhlgang)
    02.05 7 Flaschen (380 ml Muttermilch, 280 Milchnahrung) 1x BES (50 ml) 6 Windeln
    03.05 9 Flaschen (510 ml Muttermilch, 210 ml Milchnahrung) 1x 4 Min Stillen 7 Windeln (einmal Stuhlgang)
    04.05 10 Flaschen (430 ml Muttermilch, 290 Milchnahrung) 1 x BES 40 ml 1 x 5 min Stillen 5 Windeln ( einmal Stuhlgang) Gewicht 5820 g
    05.05 8 Flaschen ( 400 ml MuMi, 220 Milchnahrung) 1 x BES (20 ml) 1x 4 min Stillen 5 Windeln (einmal Stuhlgang) Gewicht 5770 g

Rhabarber2000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2020, 19:22

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Rhabarber2000 »

Ich hab nochmal versucht zu schauen, ob er schluckt wenn er an der Brust ist. Ich muss sagen ich bin mir da nicht so sicher. An der Flasche hört es sich anders an, obwohl er da auch teilweise wenig Geräusche macht.

Gestern lief es leider nicht besonders, er war sehr quengelig.Habe deshalb auch gestern nichts geschafft.

Generell würde mich interessieren, bei wie vielen Frauen das Stillen nicht klappt, obwohl keine medizinischen Probleme vorliegen. Irgendwie fühlt man sich ja schlecht, wenn man den Grund nicht wirklich finden kann. So geht es mir zumindest.

01.05 9 Flaschen (540 ml Muttermilch, 120 Milchnahrung) 1x 5 Min Stillen 6 Windeln (einmal Stuhlgang)
02.05 7 Flaschen (380 ml Muttermilch, 280 Milchnahrung) 1x BES (50 ml) 6 Windeln
03.05 9 Flaschen (510 ml Muttermilch, 210 ml Milchnahrung) 1x 4 Min Stillen 7 Windeln (einmal Stuhlgang)
04.05 10 Flaschen (430 ml Muttermilch, 290 Milchnahrung) 1 x BES 40 ml 1 x 5 min Stillen 5 Windeln ( einmal Stuhlgang) Gewicht 5820 g
05.05 8 Flaschen ( 400 ml MuMi, 220 Milchnahrung) 1 x BES (20 ml) 1x 4 min Stillen 5 Windeln (einmal Stuhlgang) Gewicht 5770 g
06.05 9 Flaschen ( 570 ml MuMi, 300 ml Milchnahrung) 5 Windeln (zweimal Stuhlgang) Gewicht 5810 g

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9636
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von SchneFiMa »

Hallo Rhababer.
Das Wechselstillen ist mit dem Hütchen etwas schwierig, da die ja bei mir immer abfallen bzw der Kleine fuchtelt mit den Armen oder hält die auch gerne mal im Mund fest und dann sind die meist weg.
Lass dir ruhig Zeit beim Wechseln der Seiten, also so, dass du das Hütchen erst aufsetzt und dann dein Baby wieder anlegst.
Brustkompression muss ich noch ausprobieren, werde ich aber mal versuchen.
Probier das mal aus, wenn es nicht mehr gut schluckt, die Babys werden dann angeregt, wieder zu trinken.
Ich hab nochmal versucht zu schauen, ob er schluckt wenn er an der Brust ist. Ich muss sagen ich bin mir da nicht so sicher. An der Flasche hört es sich anders an, obwohl er da auch teilweise wenig Geräusche macht.
Wenn ihr es nicht hört, könnt ihr eventuell Schluckbewegungen sehen?
Generell würde mich interessieren, bei wie vielen Frauen das Stillen nicht klappt, obwohl keine medizinischen Probleme vorliegen. Irgendwie fühlt man sich ja schlecht, wenn man den Grund nicht wirklich finden kann. So geht es mir zumindest.
Du brauchst dich nicht schlecht fühlen. Euer Start war nicht optimal, da recht schnell zur Zufütterung und Hütchen geraten wurde. Das ist ein Eingriff in die Stillbeziehung, deren Folgen du jetzt leider erfahren musst.
01.05 9 Flaschen (540 ml Muttermilch, 120 Milchnahrung) 1x 5 Min Stillen 6 Windeln (einmal Stuhlgang)
02.05 7 Flaschen (380 ml Muttermilch, 280 Milchnahrung) 1x BES (50 ml) 6 Windeln
03.05 9 Flaschen (510 ml Muttermilch, 210 ml Milchnahrung) 1x 4 Min Stillen 7 Windeln (einmal Stuhlgang)
04.05 10 Flaschen (430 ml Muttermilch, 290 Milchnahrung) 1 x BES 40 ml 1 x 5 min Stillen 5 Windeln ( einmal Stuhlgang) Gewicht 5820 g
05.05 8 Flaschen ( 400 ml MuMi, 220 Milchnahrung) 1 x BES (20 ml) 1x 4 min Stillen 5 Windeln (einmal Stuhlgang) Gewicht 5770 g
06.05 9 Flaschen ( 570 ml MuMi, 300 ml Milchnahrung) 5 Windeln (zweimal Stuhlgang) Gewicht 5810 g
Kannst du die Daten bitte so aufschreiben:

06.05. 5810 Gramm, 9x Flasche (570ml Muttermilch, 300mk Pre), 5 Windeln

Das wäre sehr lieb.

Es wäre wichtig, die Stillmahlzeiten mit BES zu erhöhen, solange du weiter die Flasche gibst, kann er nicht üben, an der Brust zu trinken.
Meinst du, du kannst das in den nächsten Tagen versuchen?

Viele Grüße
SchneFiMa
ModTeam Stillberatung
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9636
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von SchneFiMa »

Guten Morgen,

Wie geht es euch?

Viele Grüße
SchneFiMa
ModTeam Stillberatung
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Rhabarber2000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2020, 19:22

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Rhabarber2000 »

Aktuell ist es leider etwas stressig und ich komme überhaupt nicht dazu, das BES zu benutzen. Wir waren viel unterwegs.

Alleine finde ich es wie gesagt sehr kompliziert und kriege das mit Stillhütchen usw nicht vernünftig hin. Ich weiß nicht, ob ich das mit der Brustkompression falsch mache, beim Stillen trinkt er auf jeden Fall nicht weiter.

Ich werde morgen versuchen, einen Termin bei einer Stillberatung zu bekommen und noch einen letzten Anlauf zu nehmen. Sollte er dann immer noch einschlafen/ nicht saugen, denke ich, dass ich beim Pumpstillen bleiben werde. Ich habe sonst einfach keine Energie für alles. Das fällt mir zwar nicht leicht und ich bin echt deprimiert, dass es bei mir nicht klappt, aber er ist jetzt ja schon zwei Monate alt und irgendwann muss ich halt den Schlussstrich ziehen.
Ich komme auch kaum dazu, hier zu schreiben oder mir Dinge in Ruhe durchzulesen.

Bei wie vielen hat die Rückführung an die Brust überhaupt Erfolg?

Mittwoch haben wir auch noch einen Termin beim Osteopathen.

Wie gesagt ist ja das Hauptproblem, dass er einfach nicht weitermacht also einschläft oder nicht weitertrinkt.

01.05 9 Flaschen (540 ml Muttermilch, 120 Milchnahrung) 1x 5 Min Stillen 6 Windeln (einmal Stuhlgang)
02.05 7 Flaschen (380 ml Muttermilch, 280 Milchnahrung) 1x BES (50 ml) 6 Windeln
03.05 9 Flaschen (510 ml Muttermilch, 210 ml Milchnahrung) 1x 4 Min Stillen 7 Windeln (einmal Stuhlgang)
04.05 10 Flaschen (430 ml Muttermilch, 290 Milchnahrung) 1 x BES 40 ml 1 x 5 min Stillen 5 Windeln ( einmal Stuhlgang) Gewicht 5820 g
05.05 8 Flaschen ( 400 ml MuMi, 220 Milchnahrung) 1 x BES (20 ml) 1x 4 min Stillen 5 Windeln (einmal Stuhlgang) Gewicht 5770 g
06.05 5810 Gramm, 9x Flasche (570ml Muttermilch, 300mk Pre), 5 Windeln
07.05 5780 Gramm, 9x Flasche ( 430 ml MuMi, 210 ml Pre) 1 x Stillen 4 Min, 5 Windeln
08.05 5900 Gramm 9 x Flasche (410 ml MuMi, 190 ml Pre) 5 Windeln
09.05 10 x Flasche (420 ml MuMi, 230 ml Pre) 5 Windeln
10.05 5900 Gramm 9 x Flasche (360 ml MuMi, 320 ml Pre, 1x Stillen 4 Min) 5 Windeln

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 684
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Glyzinie »

Guten Abend!

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber warum halst du dir denn so viel auf wenn du damit so im Stress bist? Jetzt ganz unabhängig vom Stillen/Nicht-Stillen.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9636
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von SchneFiMa »

Guten Morgen,
Aktuell ist es leider etwas stressig und ich komme überhaupt nicht dazu, das BES zu benutzen. Wir waren viel unterwegs.
Was macht ihr denn alles? Ist es möglich, erstmal die außer Haus Aktivitäten etwas zu kürzen, um euch auf das Stillen und Füttern zu konzentrieren?
Alleine finde ich es wie gesagt sehr kompliziert und kriege das mit Stillhütchen usw nicht vernünftig hin. Ich weiß nicht, ob ich das mit der Brustkompression falsch mache, beim Stillen trinkt er auf jeden Fall nicht weiter
Kannst du beschreiben, wie du die machst?
Ich werde morgen versuchen, einen Termin bei einer Stillberatung zu bekommen und noch einen letzten Anlauf zu nehmen. Sollte er dann immer noch einschlafen/ nicht saugen, denke ich, dass ich beim Pumpstillen bleiben werde. Ich habe sonst einfach keine Energie für alles. Das fällt mir zwar nicht leicht und ich bin echt deprimiert, dass es bei mir nicht klappt, aber er ist jetzt ja schon zwei Monate alt und irgendwann muss ich halt den Schlussstrich ziehen.
Ich komme auch kaum dazu, hier zu schreiben oder mir Dinge in Ruhe durchzulesen.
Ok, ich kann deine Gedankengänge verstehen und es klingt, als hättest du dich schon entschieden. Wenn du eine Stillberatung findest, sag bitte Bescheid, es hat selten Sinn aus zwei Ecken zu beraten, so dass ich dann der Kollegin den Vortritt gebe, die euch live sehen und unterstützen kann.

Zwei Monate ist noch kein Alter, eine Rückführung an die Brust wäre durchaus noch machbar, allerdings braucht es dazu Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen.
Bei wie vielen hat die Rückführung an die Brust überhaupt Erfolg?
Ich kann dir keine Anzahl sagen. Es gibt erfolgreiche Rückführungen, es gibt Mutter-Kind-Paare, die teilstillen und es gibt Familien, die es nicht schaffen. Wenn du hier im Stillforum aber einige Threads durchliest, wirst du viele erfolgreiche Geschichten lesen.
Wie gesagt ist ja das Hauptproblem, dass er einfach nicht weitermacht also einschläft oder nicht weitertrinkt.
Ist das an der Flasche genauso, oder trinkt er da konzentriert und recht zügig?



Ich wünsche euch einen schönen Tag
SchneFiMa
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Rhabarber2000
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2020, 19:22

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Rhabarber2000 »

An der Flasche trinkt er recht zügig und auch meist konzentriert. Klar wird er auch da zum Ende hin müde und man sieht die Augen zufallen, aber er bekommt zumindest seine Menge dabei zusammen.
Ok, ich kann deine Gedankengänge verstehen und es klingt, als hättest du dich schon entschieden. Wenn du eine Stillberatung findest, sag bitte Bescheid, es hat selten Sinn aus zwei Ecken zu beraten, so dass ich dann der Kollegin den Vortritt gebe, die euch live sehen und unterstützen kann.

Zwei Monate ist noch kein Alter, eine Rückführung an die Brust wäre durchaus noch machbar, allerdings braucht es dazu Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen.
Die Stillberaterin war am Donnerstag spontan hier. Es war eine gute Hilfe, sie hat mir nochmal die ganzen Sachen gezeigt, Tipps gegeben und auch die Brustkompression mit mir gemacht. Mir war wichtig, dass das mal jemand live sieht und mir auch beim Anlegen usw noch einmal hilft. Ich habe dadurch viel mehr verstanden und wir werden das jetzt nochmal versuchen. Ich hatte auch ein ganz falsches Gefühl beim Stillen mit dem Hütchen, er hat nämlich eigentlich gut daraus getrunken. Da ich aber nicht so viel Zug gespürt habe, dachte ich immer, er bekommt nicht genug und habe ihn quasi beim Trinken gestört, weil ich dauernd nachgeguckt habe.

Aus diesem Grund würde ich sagen, du brauchst dich um mich erstmal nicht mehr zu kümmern. Ich danke dir auf jeden Fall für deine Zeit und deine Tipps, die haben mir ja schon gut weitergeholfen :)
Ich finde es großartig, dass du dir Zeit genommen hast, mich so ausführlich zu beraten. Vielen Dank dafür.

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1902
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Möchte endlich Stillen können

Beitrag von Sommermama2017 »

Viel Erfolg, Rhabarber! Ich wünsche euch sehr, dass ihr es schafft oder du dann zufrieden sein kannst mit der Situation.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Antworten