Trinkverhalten total schlimm geworden

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

Also mittlerweile hab ich das Gefühl keine Ahnung das sie zu wenig trinkt. Und das Schnalzen ist immer noch.

Sie trank bis jetzt gerade mal 3 Flaschen.. Heute morgen um 8Uhr 200ml, dann 13Uhr 150,und jetzt grsde 16.30Uhr 150ml,sie trinkt wahrscheinlich dann noch so gegen 20/21Uhr eine Flasche mit 150ml und dann schläft die bis morgens um 7/8Uhr.
Sie weigert derzeit 4700Gramm und ist 10Wochen und 4Tage alt. Bei Geburt wog sie 3160Gramm.
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

Das Problem mit dem Schnalzen haben wir leider immer noch und dadurch natürlich viel Luft im Bauch und Bäuerchen ist leider auch noch sehr selten :(
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Glyzinie »

Guten Abend!

Für Babys, die Probleme mit der Flasche haben, gibt es auch Spezialsauger. Vielleicht fragst du mal beim Kinderarzt nach.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1872
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Sommermama2017 »

Rafa28062013 hat geschrieben:
06.05.2020, 16:56
Also mittlerweile hab ich das Gefühl keine Ahnung das sie zu wenig trinkt. Und das Schnalzen ist immer noch.

Sie trank bis jetzt gerade mal 3 Flaschen.. Heute morgen um 8Uhr 200ml, dann 13Uhr 150,und jetzt grsde 16.30Uhr 150ml,sie trinkt wahrscheinlich dann noch so gegen 20/21Uhr eine Flasche mit 150ml und dann schläft die bis morgens um 7/8Uhr.
Sie weigert derzeit 4700Gramm und ist 10Wochen und 4Tage alt. Bei Geburt wog sie 3160Gramm.
Kannst du häufiger die Flasche anbieten und dafür kleinere Portionen? Das sind schon echt Riesenmengen. ;)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 aus dem Ruhrgebiet

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Glyzinie »

Ich habe als Richtwert auch max. 130ml gefunden, außerdem 550-800ml am Tag. Da ist sie doch gut dabei.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 5887
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von pqr »

Es kommt ja nicht auf die Anzahl Flaschen an, sondern ob sie genug zunimmt.
Sie muss auch nicht die großzügig bemessene Mrnge trinken, die die Hersteller auf ihre Flaschenmilchverpackungen schreiben.

Hier als Anhaltspubkt mal die Trinkmengen junger Vollstillbabys. Beachte auch dr Bandbbreite.
viewtopic.php?f=2&t=95846&hilit=trinkmenge+lawrence
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

Glyzinie hat geschrieben:
06.05.2020, 18:00
Ich habe als Richtwert auch max. 130ml gefunden, außerdem 550-800ml am Tag. Da ist sie doch gut dabei.
Man sagt doch 1/6 von ihrem Gewicht bedeutet sie sollte 780ml trinken.
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

Glyzinie hat geschrieben:
06.05.2020, 17:49
Guten Abend!

Für Babys, die Probleme mit der Flasche haben, gibt es auch Spezialsauger. Vielleicht fragst du mal beim Kinderarzt nach.
Was für Spezialsauger sind das, bzw. für was genau? :)
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

Sommermama2017 hat geschrieben:
06.05.2020, 17:56
Rafa28062013 hat geschrieben:
06.05.2020, 16:56
Also mittlerweile hab ich das Gefühl keine Ahnung das sie zu wenig trinkt. Und das Schnalzen ist immer noch.

Sie trank bis jetzt gerade mal 3 Flaschen.. Heute morgen um 8Uhr 200ml, dann 13Uhr 150,und jetzt grsde 16.30Uhr 150ml,sie trinkt wahrscheinlich dann noch so gegen 20/21Uhr eine Flasche mit 150ml und dann schläft die bis morgens um 7/8Uhr.
Sie weigert derzeit 4700Gramm und ist 10Wochen und 4Tage alt. Bei Geburt wog sie 3160Gramm.
Kannst du häufiger die Flasche anbieten und dafür kleinere Portionen? Das sind schon echt Riesenmengen. ;)
Hab ich mal versucht aber wenn sie dann nicht so viel trinken kann wie sie will, wird sie richtig nörgelig und zickig :D
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Rafa28062013
hat viel zu erzählen
Beiträge: 241
Registriert: 26.01.2020, 19:17
Wohnort: Landkreis Göppingen

Re: Trinkverhalten total schlimm geworden

Beitrag von Rafa28062013 »

pqr hat geschrieben:
06.05.2020, 18:59
Es kommt ja nicht auf die Anzahl Flaschen an, sondern ob sie genug zunimmt.
Sie muss auch nicht die großzügig bemessene Mrnge trinken, die die Hersteller auf ihre Flaschenmilchverpackungen schreiben.

Hier als Anhaltspubkt mal die Trinkmengen junger Vollstillbabys. Beachte auch dr Bandbbreite.
viewtopic.php?f=2&t=95846&hilit=trinkmenge+lawrence
Ich weiß nicht, passt das vom Gewicht. Nächste U ist erst Ende Mai, die U4. Und da hab ich auch schon Sorgen wegen dem was sie da können muss...
Rafaela mit Butzelinchen (22.02.20) 🥰

Antworten