Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Benutzeravatar
Maxmama
gehört zum Inventar
Beiträge: 409
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Maxmama »

Oh da klingt einiges gar nicht einfach mit deinem Mann!
In die Zimmer nachlaufen und „kontrollieren“, das klingt echt belastend und macht Stress. Da käme bei mir auch kein Milchspendereflex. Ich glaube fast, das Problem wird zum Gutteil von deinem Mann verursacht, tut mir leid wenn ich das so hart formuliere.

Ich bin vielleicht nicht die beste Ratgeberin, ich habe mich getrennt als mein Sohn 8 Monate war, und mein Ex war sehr kontrollierend. Ich hoffe, ich mische nicht zuviel von meiner Geschichte hier rein.

Ist er einer, der sonst gern die Kontrolle und das Sagen hat?
Meiner wollte immer das Sagen haben, alles entscheiden und brauchte immer meine volle Aufmerksamkeit. Er meinte, ob unser Kind gestillt wird oder Flasche bekommt, könnte er (mit)entscheiden. Er hat meinen starken Stillwunsch (und den meines Kindes) nie akzeptiert und wahrgenommen. Glücklicherweise bin ich da stark geblieben. Als ich ihm gesagt habe, dass ich ein Jahr oder länger stillen will, kamen Kommentare „das Kind verwöhnen“, „das ist unnatürlich“ und Schlimmeres. Und natürlich der Vorwurf, dass das Stillen verhindert, dass er eine gute Beziehung zu seinem Sohn aufbauen kann.
Ich glaube, dass er eifersüchtig auf seinen „Stammhalter“ war, und da er am Anfang so schlecht zu nahm, hatte das Baby natürlich meine hauptsächliche Aufmerksamkeit. Er nahm das bald als Konkurrenz wahr, und hat da sehr viel gestichelt. Und vermutlich wollte er nicht, dass das Kind verweichlicht. Seine Tochter aus erster Ehe hat er nie als Konkurrenz gesehen, vielleicht weil sie ein Mädchen ist?
Deine Berichte erinnern mich einfach ganz stark an meine Geschichte...

Wenn das bei Euch ganz anders ist, vergiss und ignorier das bitte alles, ja?

Aber ich verstehe, das du angefressen bist, das bist du völlig zurecht. Baden, Tragen, Spielen, Windeln wechseln, es gäbe viele Möglichkeiten, sich mit dem Baby zu beschäftigen... wenn man will...
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 740
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Glyzinie »

Ich hatte solche Probleme zwar nie mit meinem Mann oder sehr wenig ausgeprägt (,er war etwas traurig als die Frühchen-Flaschenzeit vorbei ging)
Aber dieses Sohn-/Tochterthema kam mir auch in den Sinn.
Es soll ja auch Frauen geben, die eifersüchtig auf ihre Tochter sind.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Lijo
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 112
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Lijo »

05.04 10 x stillen (angefangen nachts zu wecken), 4x Sonde 225 ml Pre
06.04 9 x stillen, 5 x Sonde 288 Ml Pre Sonde
07.04 10 x stillen, 4 x Sonde 60 ml MuMi + 130 ml Pre
08.04. 9 x stillen, 4 x Sonde 20 ml MuMi + 160 ml Pre
09.04 10 x stillen, 1 x Sonde 35 Ml Pre
10.04 10 x stillen, 5 x Sonde 195 ml Pre
11.04 6480 g Babywaage, 10 x stillen, 5 x Sonde (195 ml Pre), 1xHand + 1xgepumpt 30 ml
12.04 6530 g, 10 x stillen, 6 x Sonde (50ml MuMi + 100mlPre) 5 x gepumt 100ml
13.04 6570g, 9 x stillen, 2 x Sonde 45 Ml, 4x gepumpt 80 ml
14.04 6500g (kinderarzt und Babywaage Zuhause), 10 x stillen, 5 x Sonde 80 ml, 0 x gepumpt
15.04 6550g, 8 x stillen, 2 x Sonde 40 Ml, 0 x gepump
16.04 6600g, 9 x stillen, 5 x sonde 100 ml, 2 x gepumt 30ml
17.04 6700g, 9 x stillen, 5 x Sonde 90 ml, 0 x gepumt
18.04 xxxx, 8 x stillen, 4 x Sonde 80 ml, 1 x gepumpt
19.04 6610g (Stuhlgang nach 3 Tagen), 8 x stillen, 3 x Sonde 60 ml, 0 x gepumt
20.04 6630g, 9 x stillen, 2 x gepumpt bis zum MSR
21.04 6660g, 9 x stillen, 3 x gepumpt bis zum MSR
22.04 6630g, 8 x stillen, 4 x gepumt bis zum MSR
23.04 6640g, 9 x stillen 3 x gepumt bis zum MSR
24.04 6640g, 10 x stillen, 3 x gepumpt bis zum MSR, 2 x abgepumt (30 ml)
25.04 6660g, 10 x stillen, 1 x gepumpt bis zum MSR, 2 x abgepumpt (40 ml)
26.04 6690g,11 x stillen, 0 :mrgreen: x gepumpt bis zum MSR, 2 x abgepumt (50 ml)
27.04 xxxg, 11 x stillen, 1 x gepumpt bis zum MSR, 1 x abgepumpt
28.04 6890g (morgens mit Windel und body) 10 x stillen, 3 x Sonde 75 ml MuMi, 3 x gepumt (80 ml)
29.04 6900g, 10 x stillen, 4 x Sonde 55 MuMi 50 Pre, 4 x gepumt (55 ml)
30.04 6950g, 9 x stillen, 1 x Sonde 10 ml MuMi, 3 x gepumt (40 ml)
01.05 7020g, 10 x stillen, 1 x gepumpt bis MSR, 2 x gepumt 30 ml
02.05 xxxx, 10 x stillen, 3 x gepumpt bis MSR, 2 x gepumt 30 ml
03.05 7060g, 9 x stillen, 2 x gepumt ~30 ml
04.05 xxxx, 10 x stillen, 2 x gepumt ~ 30 ml
05.05 7070g, 8 x stillen, 3 x gepumt ~ 40 ml
06.05 xxxx, 9 x stillen, 2 x gepumpt ~ 30 ml
07.05 xxxx, 10 x stillen, 2 x gepumpt ~30ml
08.05 7160g, 8 x stillen?, 1 x gepumt ~ 20 ml
09.05 xxxx, 10 x stillen, 0 x gepumt
10.05 7150g, 9 x stillen, 2 x gepumpt
11.05 xxxxx, 9 x stillen, 2 x gepumpt
12.05 xxxxx, 11 x stillen
13.05 7180g, 9 x stillen
14.05 xxxxx, 9 x stillen
15.05 xxxx, 8 x stillen
16.05 xxxx, 8 x stillen
17.05 7300g,

@bayleaf wäre es ok, wenn ich die Waage Ende nächste Woche zurück bringe?

Gestern hatten wir einen sehr entspannten Stilltag, wo der kleine Mann meistens sehr zufrieden war.
Wir haben vorgestern und heute mal ein paar Löffel Milch-Getreide-Brei angeboten und er hat es mit Freude und so einer Gier verschlungen :shock: heute habe ich ihn sogar gestoppt, weil ich so unsicher war, wieviel sie am Anfang davon dürfen. Gemüse möchte ich gerne als Fingerfood anbieten wenn wir alle Mittag essen. Mal sehen ob diese Mischung für ihn passt.
Bayleaf ist das so ok? Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass wir vor dem 6ten Monat mit Beikost starten aber vorenthalten wenn es die Reifezeichen gibt, soll man glaube ich auch nicht oder? Wenn es gesünder für ihn ist lieber noch zu warten dann machen wir das.

Ich habe nochmal mit meinem Mann gesprochen und gesagt dass er mich oft so unter Druck setzt. Es war ihm wohl nicht bewusst, aber in manchen Phasen hat er schon gedacht, dass Mini vor Hunger brüllt nur weil ich eben unbedingt stillen möchte. Habe dann nochmal erklärt, dass er eben bis zum Reflex ungeduldig ist, dann aber genug Milch bekommt (hat er in letzter Zeit auch häufiger gesehen wie er dann zufrieden eingeschlafen ist). Und wenn er eben daneben steht es 100 x länger dauert weil er mich damit auch noch zusätzlich stresst. Ich denke, dass wir da ein paar Missverständnisse beiseite geschaffen haben. Beikost wird nun sein Thema.
Mal sehen wie es jetzt mit dem MSR so wird
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 740
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Glyzinie »

Guten Morgen,

Wenn du ihn erst stillst und dann Beikost gibst, passt das schon und es kann nix schief gehen.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Benutzeravatar
bayleaf
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 1422
Registriert: 22.06.2011, 21:51
Wohnort: London

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von bayleaf »

Hallo Lijo!!

das freut mich zu lesen, wie gut es jetzt klappt. Du kannst die Waage schon diese Woche zurückbringen und musst auch keine Liste mehr führen und ganz normal nach Bedarf stillen und ganz entspannt Beikost anbieten.
Hier ist noch der Link zur Beikost Grundinfo aber für mich klingt es so, als ob er klassische Zeichen zur Beikostreife zeigt.

Lijo hat geschrieben:
17.05.2020, 14:04

@bayleaf wäre es ok, wenn ich die Waage Ende nächste Woche zurück bringe?

Gestern hatten wir einen sehr entspannten Stilltag, wo der kleine Mann meistens sehr zufrieden war.
Wir haben vorgestern und heute mal ein paar Löffel Milch-Getreide-Brei angeboten und er hat es mit Freude und so einer Gier verschlungen :shock: heute habe ich ihn sogar gestoppt, weil ich so unsicher war, wieviel sie am Anfang davon dürfen. Gemüse möchte ich gerne als Fingerfood anbieten wenn wir alle Mittag essen. Mal sehen ob diese Mischung für ihn passt.
Bayleaf ist das so ok? Vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass wir vor dem 6ten Monat mit Beikost starten aber vorenthalten wenn es die Reifezeichen gibt, soll man glaube ich auch nicht oder? Wenn es gesünder für ihn ist lieber noch zu warten dann machen wir das.
Hast Du noch Fragen? Ansonsten immer so weitermachen, das habt ihr gut gemeistert.

Viele liebe Grüße


bayleaf
Mit meinen 09/12/16 Jungs

Benutzeravatar
Maxmama
gehört zum Inventar
Beiträge: 409
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Maxmama »

Ich freu mich für dich, dass du das mit deinem Mann gut besprechen konntet, schön, dass ihtr da eine gute Basis habt.

Alle Gute!
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 644
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Individuum »

Jippie. Toll! Einfach stillen ohne Liste, wie schön ❤️
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Lijo
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 112
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Lijo »

Vielen lieben Dank @ bayleaf für deine Unterstützung und allgemein für die tollen Tipps hier 🍀
Waage weg, Pumpe weg, Liste weg - das fühlt sich wirklich gut an ❤️

Ich glaube, dass es tatsächlich ganz allein an der Stimmung hier zuhause lag. Heute Nacht hat das stillen wieder problemlos geklappt, ich hab es so genossen dass ich nicht wieder einschlafen konnte und mini nur angeschaut habe 😂 tagsüber klappte es auch außer 1x. Teilweise wirklich sehr zügig, bestimmt unter einer Minute bis dann der MSR kam. Jetzt muss es sich nur noch festigen.
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Benutzeravatar
Maxmama
gehört zum Inventar
Beiträge: 409
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Maxmama »

Super! Ich freu mich so sehr für Dich! Geniesse es!!
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2521
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Sommermama2017 »

Wow, so toll!!! Ich freue mich mit dir!

Vielleicht kannst du deinen Mann auch drauf hinweisen, dass er so eben auch mithilft. Zeig ihm, wie glücklich und zufrieden dadurch bist. Ich wünsche euch sehr, dass es so bleibt. Aber das hört sich so an, als wenn ihr den Punkt überwunden hättet. :)
Und falls es nochmal Rückschläge gibt: keine Panik. Es gibt immer mal Stress und es dauert etwas. Aber ihr schafft das! Ihr könnt das!
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Antworten