Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Lijo
ist gern hier dabei
Beiträge: 96
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Lijo »

Danke, ihr macht mir echt alle Mut! Ich bin schon ganz gespannt was die Zahnärztin am Dienstag sagt. Ich werde auf jeden Fall hier berichten :)
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Lijo
ist gern hier dabei
Beiträge: 96
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Lijo »

Wir haben es auch geschafft 🤗 beim Babybär wurde das Zungen und Lippenbändchen mit einem Laser durchtrennt. Er hat es wirklich sehr gut weg gesteckt. Leider durfte ich bei der Trennung nicht dabei bleiben, da musste ich schon ein Tränchen verdrücken. Es hat aber alles wenn überhaupt 3 Minuten gedauert. In der Praxis hat er schon wesentlich ruhiger getrunken. Sonst hat er oft die Beine aneinander gerieben und gestrampelt, was ich schon immer als sehr unangenehmes Gefühl für ihn gedeutet habe. Das war direkt weg. Den Rückweg hat er komplett verschlafen, mit geschlossenem Mund 😳 ich weiß nicht ob es Zufall war, oder ob man sofort diese extreme Besserung hat. Zuhause hat er zum erstel Mal auch noch direkt seine Zunge durch den O-Ball gesteckt. Wir sind also seeeeehr froh es gemacht zu haben. Ich hoffe, dass er die Dehnübung weiterhin einfach nur zum lachen findet und alles gut verheilt.

Vielen lieben Dank für euren Zuspruch 🍀
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Safran
gut eingelebt
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 14:25

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Safran »

:P Das liest sich ja super! Weiterhin gute Besserung dem kleinen Helden:)
Safran mit Peanut 12.2019

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2146
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Sommermama2017 »

Das klingt ja wirklich nach einem durchschlagenden Ergebnis, hoffentlich schlägt sich das noch weiter im Stillen nieder. :)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

vam
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 267
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von vam »

Das klingt ja super! Ihr seid beide tapfer 😉
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 643
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Individuum »

Hey, das sind ja tolle Nachrichten 😊😊😊 Klasse! Die Dehnübungen erfordern ja leider sehr viel Geduld. Wir mussten das die erste Woche (oder die ersten 2?) auch nachts 1x machen, damit die aufeinander liegenden Wundränder nicht wieder zusammenwachsen 🙈 Also das ist sehr wichtig. Berichte auf jeden Fall weiter!
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Lijo
ist gern hier dabei
Beiträge: 96
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Lijo »

Danke euch allen für die lieben Rückmeldungen.

Auch heute findet er die Übungen noch klasse 😅🙈 toi, toi, toi!

In der Broschüre steht auch drin, dass nachts gar nicht gedehnt werden muss. Hab es leider erst heute morgen gelesen, und in der Nacht gedehnt. Wisst ihr zufällig ob man auch zu oft dehnen kann? Dann lasse ich es lieber nachts.. Nur da er eh alle 4 Stunden trinkt war das gar nicht so ein Akt. Hab ihn eine Seite trinken lassen, dann schnell gedehnt, andere Seite und dabei wieder einschlafen..
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 643
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Individuum »

Also mir sagte damals Dr. Moghtader, der ja auf dem Gebiet deutschlandweit Fortbildungen gibt, dass es am Anfang notwendig ist, auch nachts 1x zu dehnen, da sonst durch die lange Pause halt die Wundränder wieder zusammenwachsen und dann müsst ihr es wieder durchtrennen lassen, das wäre ziemlich blöd. Wenn dein Kleiner das sowieso nicht doof findet, hast du nichts zu verlieren. Ich wüsste jedenfalls nichts, was dagegen spricht. Man macht ja mit dehnen nichts kaputt sondern verhindert das Zusammenwachsen.
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 643
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Brustverweigerung, Trinkschwäche? Stillen mit Sonde

Beitrag von Individuum »

Ich hab das übrigens ähnlich gemacht, einfach fix zwischen das Stillen eingebaut, nachts war es eigentlich am einfachsten 😁
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Antworten