Stillen und verminderte Zunahme

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

Die Frage ist, wie lange ich denn dann stillen soll? So ca 10 pro Seite und dann zufüttern oder halt bevor er müde wird an der Brust?
Ich füttere immer erst nach dem Stllen zu bzw mein Mann damit ich in der Zeit schon abpumpe.

Funktioniert das BES auch mit Stillhut bzw kann man auf diese Flasche sozusagen drücken damit Milch fließt?
Ansonsten würde ja auch ein Schlauch mit Spritze gehen, den man in das Hütchen steckt, oder?

Danke für deine Hilfe!

Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

Nach wieviel Tagen Zufüttern ist denn mit Erfolg zu rechnen? Ist es noch zu früh?

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 614
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Angee82 »

https://www.still-lexikon.de/das-baby-v ... reloaded=1

Habe hier etwas zum Thema BES und Stillhütchen gefunden!
Vielleicht hilft es dir ja weiter.

Liebe Grüße und alles Gute dir und Baby.
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Glyzinie »

Hallo Happymom,

also es gab hier schon Frauen, die anfangs das BES mit Hut kombiniert haben. Selber habe ich da keine Erfahrungen, ist wohl etwas fummelig. Los geworden ist es noch jeder, entweder durch Vollstillen oder mit der Beikost dann.
Ich lese hier ja schon länger mit und bei allen hat das Baby ab der Zufütterung wirklich fix zugelegt. Es muss eben genug sein, einige haben mit über 400 am Tag gestaret, aber das sagt Mondenkind dir dann schon, welche Menge gut ist.
Ich drücke die Daumen.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

Hallöchen,

vielen Dank für die Nachrichten und interessanten Tipps!
Wieder die neuen Werte :)

5.1 3250
7.1 2890 (Entlasstag)
11.1 3250 (Hebamme)
6.2 3800 g (U3 Kinderarzt)
28.2 4165 g zuhause
5.3 4220 zuhause
6.3 4245 z.
7.3 4315 z.
11.3 4335 z.
18.3 4395 z.
19.3 4470 z.
24.3 4490 z.
31.3 4525 z.
1.4. 4535 z. (10-11x stillen, 2x25 ml MuMi, 2 x Urin, 3 x Urin und Stuhl)
3.4. 4490
4.4. 4530 (12-14x stillen, 2x 30 ml MuMi, 4 x Urin, 1x beides)
5.4. 4520 (11x stillen, 3 x MuMi zugefüttert (135 ml), 5x Urin)
6.4. 4585 (9x stillen, 2x Mumi (110 ml), 2x Prä (100 ml), 6x Urin)

ein Minierfolg :)

Ich konnte gestern weniger oft stillen, da er nach stillen und zufüttern sehr lange (6 Std!!) satt war und beim erneuten Anbieten der Brust immer nur ganz kurz getrunken hat.
Habe auch dieses powerpumping gemacht, aber die Menge war ähnlich wie beim normalen Abpumpen.
Wir hatten das Gefühl, dass die Wachphasen länger waren, weil er nicht so müde wird wie beim Stillen.

Liebes Mondenkind, wie ist deine Einschätzung?

LG

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26495
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Mondenkind »

Wie groß waren die Portionen jeweils, die Du zugefüttert hast?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

MuMi 1x40 , 1x70 (danach war er ganz lang satt)
Prä 1x60, 1x40

Also habe nach 4x stillen zugefüttert. Hab tendenziell versucht kürzer zu stillen (also keine 45 min lang, weil dann immer ineffektiv eingeschlafen) und abends die 60 brauchte er total würde ich sagen.
Die 70 hab ich um 12.30 zugefüttert.

Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

Ich kann auch gerne täglich mehr Infos dazuschreiben mit Uhrzeiten, Dauer Stillen, Zufüttermenge, Abpumpmenge wenn du möchtest:)

Happymom2020
gut eingelebt
Beiträge: 36
Registriert: 31.03.2020, 22:38

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Happymom2020 »

Guten Morgen,

hier das tägliche Update und unten kommen noch ein paar Fragen, die ich in den letzten Tagen gestellt hatte.

5.1 3250
7.1 2890 (Entlasstag)
11.1 3250 (Hebamme)
6.2 3800 g (U3 Kinderarzt)
28.2 4165 g zuhause
5.3 4220 zuhause
6.3 4245 z.
7.3 4315 z.
11.3 4335 z.
18.3 4395 z.
19.3 4470 z.
24.3 4490 z.
31.3 4525 z.
1.4. 4535 z. (10-11x stillen, 2x25 ml MuMi, 2 x Urin, 3 x Urin und Stuhl)
3.4. 4490
4.4. 4530 (12-14x stillen, 2x 30 ml MuMi, 4 x Urin, 1x beides)
5.4. 4520 (11x stillen, 3 x MuMi zugefüttert (135 ml), 5x Urin)
6.4. 4585 (9x stillen, 2x Mumi (110 ml), 2x Prä (100 ml), 6x Urin)
7.4. 4625 (10x stillen, 3x Mumi (1x40, 1x30,1x 40), 1 x Prä (90), 4 x Urin, 3x Urin und Stuhlgang


Fragen:
1. Ist durch das Abpumpen definitiv eine Steigerung der Milchmenge machbar? --> ich halte es für keine Dauerlösung, wenn mein Mann wieder arbeiten muss, weil ich ja schon abpumpe und zufüttere gleichzeitig und dann noch auswaschen etc. Versteht mich nicht falsch (ich bin superdankbar, dass er gerade zunimmt), aber hier dürfen m.M.nach die anderen Bedürfnisse meines Sohnes nicht nachstehen (zb kuscheln nach dem Stillen)
MEIN WUNSCH: ABPUMPEN jetzt noch 2 Wochen und dann genug Milch bzw. genug Saugvermögen durchs Baby an diese heranzukommen

2. Wie lange (Minuten) soll ich abpumpen nach dem Stillen? ---> Habe immer so 12-15 Minuten und dabei kommt ca. 40 ml insgesamt

3. Möchtet ihr konkretere Daten? --> 11 Uhr gestern 40 ml Mumi, 15 Uhr gestern 30 ml Mumi, 18 Uhr gestern 40 ml Mumi, 22 Uhr 90 ml Mumi

4. Manchmal spuckt er nach dem Zufüttern SEHR viel wieder aus. War es ihm dann zu viel? Das war gestern der Fall nach Zufütterung der 40 ml.

5. Was soll ich tun, wenn er nach stillen und zufüttern so lange satt ist, dass er nicht nach 3 Stunden wieder an die Brust will? --> Natürlich lege ich ihn an, aber er macht dann halt nix... soll ich dann abpumpen ohne wirklich gestillt zu haben? (vermutlich ein paar Tropfen)

6. Wie ist das Fazit nach den paar Tagen hier im Forum?

Vielen lieben Dank und ich würde mich sehr freuen über eine Antwort.

Liebe Grüße
Happymom2020

Polarfuchs
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 340
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Stillen und verminderte Zunahme

Beitrag von Polarfuchs »

Hey Happymom2020,

Ich verstehe dich, dass es anstehend ist mit dem abpumpen, zufüttern, Saubermachen,...man glaubt man man macht gar nichts anderes mehr - eine Phase die hoffentlich schnell vorbeigeht.
Happymom2020 hat geschrieben:
07.04.2020, 09:54

2. Wie lange (Minuten) soll ich abpumpen nach dem Stillen? ---> Habe immer so 12-15 Minuten und dabei kommt ca. 40 ml insgesamt
Schau mal, zum pumpen hatte Mondenkind schon was geschrieben. Ich konnte am Anfang meiner stillzeit die milchmenge durch pumpen sehr gut steigern. Und wir stillen jetzt schon fast 10 Monate :-)
Zum Pumpen:
- mit Doppelpumpset pumpen
- min. 2x, besser 4x am Tag pumpen in Deiner Situaton

Um die Milchmenge zu steigern sollte 2x am Tag Clusterpumpen nach Walker durchgeführt werden, also

1. Brustmassage
2. doppelseitig pumpen für ca. 10-12 Minuten oder bis die Milch nicht mehr fließt
3. Pause von ca. 10-12 Minuten
dies 3x wiederholen, Gesamtdauer ca. 1 Stunde
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Antworten