BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1069
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Fernweh »

Na super! Dann werdet ihr sicher bald weiter reduzieren können. So toll!
Gibst du jetzt kleinere Mengen, oder lässt sie immer viel über?

Wie gings ihr nach der Impfung?
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Nananix
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Nananix »

Nein, etwa ab 340ml musste ich die Pre rationieren, damit wir die Reduktion auch hinkriegen. Meistens läuft das so, dass sie bis zum frühen Nachmittag (etwa 15 Uhr) weiterhin die 60ml angeboten bekommt und je nachdem, wie viel sie bis dahin getrunken hat, rationiere ich dann den Rest.

Zur Impfung: das erste mal hat sie wegen der Masken gebrüllt und nach dem Pieks war's ganz vorbei 😩 Weinen/Müdigkeit bis zum Schlafen. In der Nacht ist die Temperatur zuerst auf 38,2 gestiegen und dann aber wieder gefallen. Somit war auch kein Zäpfchen notwendig. Gestern war dann eigentlich alles wieder ok, nur die Temperatur war vormittags noch ein bisschen erhöht. Alles in allem hat sie es ganz gut weg gesteckt....
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Nananix
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Nananix »

30.01. 3500 g, Geburtsgewicht, Waage Krankenhaus
31.01. 3260 g, Waage Krankenhaus
01.02. 3150 g, Waage Krankenhaus, Start Zufütterung
03.02. 3310 g, Waage Krankenhaus, Entlassungsgewicht
04.02. 3330 g, ab hier eigene Waage
08.02. 3360 g, 260ml Pre
10.02. 3425 g, ab hier BES, 360ml Pre
18.02. 3770 g, 270ml Pre
25.02. 3955 g, 260ml Pre
03.03. 4080 g, 18 mal gestillt (6x BES), 270ml Pre, 2x Stuhl, 5x Pipi
10.03. 4300 g, 19 mal gestillt (12x BES), 370ml Pre, 1x Stuhl, 5x Pipi – Umstellung ab Mittag
17.03. 4750 g, 13 mal gestillt (12x BES), 630ml Pre, 3x Stuhl, 5x Pipi
25.03. 5050 g, 15 mal gestillt (10x BES), 500ml Pre, 2x Stuhl, 5x Pipi
26.03. 5100 g, 14 mal gestillt (9x BES), 485ml Pre, 1x Stuhl, 6x Pipi
29.03. 5160 g, 13 mal gestillt (9x BES), 460ml Pre, 0x Stuhl, 6x Pipi
01.04. 5260 g, 13 mal gestillt (8x BES), 360ml Pre
03.04. 5330 g, 13 mal gestillt (9x BES), 365ml Pre
05.04. 5380 g, 17 mal gestillt (10x BES), 405ml Pre
08.04. 5440 g, 16 mal gestillt (8x BES), 385ml Pre
10.04. 5510 g, 16 mal gestillt (8x BES), 330ml Pre
12.04. 5520 g, 17 mal gestillt (9x BES), 360ml Pre
15.04. 5620 g, 15 mal gestillt (9x BES), 340ml Pre
17.04. 5660 g, 15 mal gestillt (7x BES), 320ml Pre
19.04. 5630 g, 17 mal gestillt (8x BES), 365ml Pre
20.04. XXXX g, 17 mal gestillt (7x BES), 320ml Pre
21.04. XXXX g, 15 mal gestillt (8x BES), 340ml Pre
22.04. 5720 g, 16 mal gestillt (7x BES), 295ml Pre
23.04. 5750 g (KiÄ - Impfung), 15 mal gestillt (7x BES), 300ml Pre
24.04. 5810 g, 17 mal gestillt (9x BES), 300ml Pre
25.04. XXXX g, 16 mal gestillt (7x BES), 295ml Pre
26.04. 5800 g,

Wir sind gestern zwar mit der Reduktion ganz gut klar gekommen, aber ich habe das Gefühl, dass sie öfter und dann vor allem länger an der Brust sein will. Was das Gewicht betrifft, habe ich mich heute wieder mal äußerst unsicher gefühlt (immer, wenn die Zunahme scheinbar stagniert, obwohl man das so natürlich nicht sehen kann - das ist mir bewusst) und hab deshalb auch eine Gewichtskurve angelegt. Als ich gesehen habe, dass die letzten Werte alle zwischen der 52. und 58 Perzentile lagen, war ich wieder beruhigt. Gibt es - ausgehend vom Geburtsgewicht oder vom geringsten Gewicht - so etwas wie einen Idealbereich im Verlauf der Gewichtskurve?
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Mondenkind »

Nananix hat geschrieben:
26.04.2020, 12:35
Wir sind gestern zwar mit der Reduktion ganz gut klar gekommen, aber ich habe das Gefühl, dass sie öfter und dann vor allem länger an der Brust sein will.
Das ist total ok- sie soll ja die Milchbildung weiter anregen, damit die Brust dann das produziert, was vorher an Premenge gegeben wurde. Absolut richtig so!
Nananix hat geschrieben:
26.04.2020, 12:35
Was das Gewicht betrifft, habe ich mich heute wieder mal äußerst unsicher gefühlt
Die Zunahme ist unauffällig. Wo siehst Du eine Stagnation? Dein Kind hat allein in der letzten Woche 170g zugenommen, das ist weit im Normbereich.
Nananix hat geschrieben:
26.04.2020, 12:35
und hab deshalb auch eine Gewichtskurve angelegt. Als ich gesehen habe, dass die letzten Werte alle zwischen der 52. und 58 Perzentile lagen, war ich wieder beruhigt. Gibt es - ausgehend vom Geburtsgewicht oder vom geringsten Gewicht - so etwas wie einen Idealbereich im Verlauf der Gewichtskurve?
Nein, gibt es nicht. Als Basisinfo kannst Du Dir die Grundinfo Wiegen und Gedeihen durchlesen. Aber, ganz wichtig: nicht alleine auswerten die Kurve! Eine Kurve ist nur ein Werkzeug zur Beurteilung, es braucht immer einen ganzen Werkzeugkasten für die Zufütterberatung, ok?!

Geh ruhig weitere 20ml runter mit der Menge. Ihr seid auf dem richtigen Weg!
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Nananix
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Nananix »

Mondenkind hat geschrieben:
26.04.2020, 22:15
Nein, gibt es nicht. Als Basisinfo kannst Du Dir die Grundinfo Wiegen und Gedeihen durchlesen. Aber, ganz wichtig: nicht alleine auswerten die Kurve! Eine Kurve ist nur ein Werkzeug zur Beurteilung, es braucht immer einen ganzen Werkzeugkasten für die Zufütterberatung, ok?!

Geh ruhig weitere 20ml runter mit der Menge. Ihr seid auf dem richtigen Weg!
Ich bin wirklich sehr dankbar für Deine Unterstützung! Ich würde hier alleine wahrscheinlich auch nicht die Nerven bewahren. Ich glaube, dass es selbst wenn man den ganzen Werkzeugkasten bereit hätte, schwierig wäre, weil man dann in erster Linie Mama ist und sich schwer tut, objektiv zu bleiben.

Passt, wir gehen auf 280ml runter und schauen mal, wie es klappt!
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Mondenkind »

Super, sehr gut! Ihr macht das spitze.

Und es ist ganz normal, dass man das nicht objektiv kann beim eigenen Kind.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1069
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Fernweh »

Schön, dass ihr schon weiter reduzieren könnt. Wie gehts euch damit?
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Nananix
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Nananix »

30.01. 3500 g, Geburtsgewicht, Waage Krankenhaus
31.01. 3260 g, Waage Krankenhaus
01.02. 3150 g, Waage Krankenhaus, Start Zufütterung
03.02. 3310 g, Waage Krankenhaus, Entlassungsgewicht
04.02. 3330 g, ab hier eigene Waage
08.02. 3360 g, 260ml Pre
10.02. 3425 g, ab hier BES, 360ml Pre
18.02. 3770 g, 270ml Pre
25.02. 3955 g, 260ml Pre
03.03. 4080 g, 18 mal gestillt (6x BES), 270ml Pre, 2x Stuhl, 5x Pipi
10.03. 4300 g, 19 mal gestillt (12x BES), 370ml Pre, 1x Stuhl, 5x Pipi – Umstellung ab Mittag
17.03. 4750 g, 13 mal gestillt (12x BES), 630ml Pre, 3x Stuhl, 5x Pipi
25.03. 5050 g, 15 mal gestillt (10x BES), 500ml Pre, 2x Stuhl, 5x Pipi
26.03. 5100 g, 14 mal gestillt (9x BES), 485ml Pre, 1x Stuhl, 6x Pipi
29.03. 5160 g, 13 mal gestillt (9x BES), 460ml Pre, 0x Stuhl, 6x Pipi
01.04. 5260 g, 13 mal gestillt (8x BES), 360ml Pre
03.04. 5330 g, 13 mal gestillt (9x BES), 365ml Pre
05.04. 5380 g, 17 mal gestillt (10x BES), 405ml Pre
08.04. 5440 g, 16 mal gestillt (8x BES), 385ml Pre
10.04. 5510 g, 16 mal gestillt (8x BES), 330ml Pre
12.04. 5520 g, 17 mal gestillt (9x BES), 360ml Pre
15.04. 5620 g, 15 mal gestillt (9x BES), 340ml Pre
17.04. 5660 g, 15 mal gestillt (7x BES), 320ml Pre
18.04. XXXX g, 16 mal gestillt (7x BES), 320ml Pre
19.04. 5630 g, 17 mal gestillt (8x BES), 365ml Pre
20.04. XXXX g, 17 mal gestillt (7x BES), 320ml Pre
21.04. XXXX g, 15 mal gestillt (8x BES), 340ml Pre
22.04. 5720 g, 16 mal gestillt (7x BES), 295ml Pre
23.04. 5750 g (KiÄ - Impfung), 15 mal gestillt (7x BES), 300ml Pre
24.04. 5810 g, 17 mal gestillt (9x BES), 300ml Pre
25.04. XXXX g, 16 mal gestillt (7x BES), 295ml Pre
26.04. 5800 g, 17 mal gestillt (8x BES), 300ml Pre
27.04. XXXX g, 17 mal gestillt (7xBES), 280ml Pre
28.04. XXXX g,

Gestern ging es bis zum Abend eigentlich super mit der Reduktion. Am Abend war es dann leider sehr, sehr angespannt. Wahrscheinlich lag es an einer Reizüberflutung durch einen kleinen Nachmittagsausflug, einem kleinen bisschen Hunger, und brutaler Müdigkeit. Jedenfalls fing es beim (zu späten) Abendessen um 19 Uhr an - sie weinte wirklich furchtbar und schrie ohne Unterbrechung. Dadurch zögerte sich dann alles noch weiter nach hinten raus (ich hatte noch eine BES-Portion zu verfüttern und das Fertigmachen für's Bett - das dauerte ewig). Also wurde es dann kurz nach 21 Uhr, als ich endlich neben der tobenden Raupe im Bett lag. Dann hab ich es geschafft, sie durch häufiges Wechselstillen zu beruhigen und schließlich ist sie dann eingeschlafen. Leider war mein Mann, der mir sonst eine gute moralische Stütze ist, auch recht fertig von den sehr lauten 2 Stunden und meinte dann traurig, dass er schon gerne mal hätte, dass die kleine Raupe auch mal bei ihm ihren Hunger stillen kann. Ich hab ihm dann erklärt, dass wir einerseits eh schon Halbzeit haben und er dann gerne auch das Füttern mit Beikost übernehmen darf und andererseits, dass es hier gar nicht um Hunger ging, sondern um Nähe. Wo er aber schon ein bisschen Recht hat ist, dass sie sich anders (also außer beim Stillen/Nuckeln) kaum beruhigen lässt. Da tut er mir auch leid, aber hilft ja nichts. Da muss er weiterhin Dinge ausprobieren und dran bleiben...

Wir haben also auf 280ml reduziert, aber das Tagesende war sehr durchwachsen. :?
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Polarfuchs
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 344
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Polarfuchs »

Hey Nananix,

Vielleicht ist es auch einfach eine schwierige Phase bei deiner Kleinen.
Mondenkind sagt ja, dass die Zunahme gut ist, also vielleicht gar kein Hunger sondern etwas anders?
Hier wird abends gerade auch ganz schlimm und bitterlich geweint (Tränen, Rotznase, schluchzen) wenn sie müde ist und wir nur 15 min zu spät. Da ist beruhigen sich ganz schwer...

Zum Hunger stillen beim Papa: ja, es gibt Männer die sich da ausgeschlossen fühlen, ich glaube dagegen kann man nichts machen, außer gemeinsam darüber zu sprechen, das Muttermilch das Beste ist und der Papa später die Beikost übernimmt (mal sehen wie lange wenn er sieht was für eine Sauerei die kleinen Mäuse anrichten können :lol:)

Vielleicht kannst du ihm ja eine Raupen und Papa Zeit einräumen, wo er allein für sie verantwortlich ist und sich gebraucht fühlt?
Hier bekomme ich morgens noch ein bisschen Schlaf wenn Papa mit dem Babyhase aufsteht und schon ne Runde spielt.
Und zum Beruhigen muss glaube ich auch jeder seine eigene Taktik finden. Anfangs habe ich ihm auch versucht zu sagen „das mag sie, das mag sie nicht,..“. Aber das war totaler Quatsch. Bei ihm helfen Dinge, die bei mir nicht funktionieren und anders herum.
Ich weiß nicht was ihr schon probiert habt aber, Vielleicht versucht er es mal mit klopfen, oder leise Summen oder vielleicht habt ihr einen Hüpfball?
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Bönthi
gut eingelebt
Beiträge: 45
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: BES seit 5 Wochen - voll stillen möglich?

Beitrag von Bönthi »

Polarfuchs hat geschrieben:
28.04.2020, 15:30
Und zum Beruhigen muss glaube ich auch jeder seine eigene Taktik finden. Anfangs habe ich ihm auch versucht zu sagen „das mag sie, das mag sie nicht,..“. Aber das war totaler Quatsch. Bei ihm helfen Dinge, die bei mir nicht funktionieren und anders herum.
Ich weiß nicht was ihr schon probiert habt aber, Vielleicht versucht er es mal mit klopfen, oder leise Summen oder vielleicht habt ihr einen Hüpfball?
Bei uns genau das gleiche. Bei mir und dem Papa helfen auch ganz unterschiedliche Sachen. Hast du es schon mal mit staubsaugen versucht? Wenn ich meinen Zwerg in der Trage habe und Staubsauger oder Dunstabzugshaube anschalte, ist sofort Ruhe und er schläft ganz schnell ein. So sauber war mein Wohnzimmer glaube ich noch nie zuvor :lol:
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Antworten