Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
vam
hat viel zu erzählen
Beiträge: 202
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von vam »

Wow, das klingt ja super bei euch!
Zum Rausgehen: Ich bin immer gleich nach dem Stillen mit einem wachen Baby raus, das dann im Tragetuch eingeschlafen ist. So war ich beruhigt weil zur nächsten Stillmahlzeit sicher zurück. Wenn du im Tuch stillen kannst, umso besser. Der Frühling ist auf eurer Seite, draußen stillen wird ja immer einfacher.
Alles Liebe für euch weiterhin!
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 615
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Angee82 »

Moin Moin liebe Deidamaus,

du, ich finde es völlig ok wenn deine Antwort auch mal länger dauert! That´s life und außerdem hast du auch eine Familie.

29.02.2 3305 g Geburt KH
03.03. 3160g U2 KH
10.03 3250g Stillen 7, Pipi 9, Stuhlgang 1 Windel, 1x viel beim Abhalten (5x Kaka)
17.03 3300g Stillen 9x, Pipi 10x, Stuhlgang abends 1x große Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 150ml, Rahm vor jedem Stillen
18.03. 3330g, Stillen 11x, Pipi 13x, Stuhlgang nachmittags 1x Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 130ml, Rahm etwa 7x, 1x 20ml BES
19.03. 3370g, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 3x je eine große Menge beim Abhalten, ausgetrichene Milch etwa 140ml, Rahm etwa 8x, 1x 5ml BES
20.03. 3360g, Stillen 9x, Pipi 9x (3x schwere Windel),Stuhlgang 2x viel abhalten, 10-15ml BES, Rahm 5x, ausgetrichene Milch Ca 130ml
21.03. 3390g, Stillen 11x, Pipi 11x(2x schwere Windel), Stuhlgang 3x je viel, 2x BES a15ml, Ca 5x Rahm
22.03. 3450g, Stillen 8x, Pipi 14x (4x schwere Windel), Stuhlgang 3x viel+3x wenig, 3x BES 35ml gesagt, 5x Rahm
23.03. 3510g, Stillen 13x (oft kurze Einheiten), Pipi 16x, Stuhlgang 8x, 1x BES 10ml, Rahm 3x
24.03. 3530g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 11x (4x schwere Windel), Stuhlgang 6x, 2x BES gesamt 34ml, Rahm 5x
25.03. 3565g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 12x (6x schwere Windel), Stuhlgang 6x,,2x BES gesamt 34ml, Rahm 4x
26.03. 3605g, Stillen, 13x (auch kurze Einheiten), Pipi 10x (2x davon schwere Windel), Stuhlgang 6x, BES gesamt 12ml, Rahm 5x
27.03. 3660g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 15x, Stuhlgang, 8x, Rahm 4x (von etwa 60ml Milch)
28.03. 3700g, Stillen ca 10x (viele kurze Einheiten), Pipi 11X (auch schweren Windeln), Stuhlgang 6x, Rahm 2x
29.03. 3720g, Stillen 13x, Pipi 13x, Stuhlgang 7x, Rahm 6x
30.03. 3765g, Stillen 12x, Pipi 14x, Stuhlgang 8x, Rahm 5x
31.03. 3830g (kein Stuhlgang vor dem Wiegen), Stillen 12x, Pipi 13x, Stuhlgang 5x, Rahm 4x (je etwa 1/2TL)
01.04. 3890g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 7x, Rahm 2,5x
02.04. XXXX; Stillen 13x, Pipi 11x, Stuhlgang 7x, Rahm 1x,
03.04. 3960g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 6x, Rahm 1x
04.04. XXXX, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 5x, Rahm 0x aufgehört

Ich denke ich habe verstanden was du in der letzten Nachricht erklärt hast. Ich selbst möchte auch zu einer entspannten Stillbeziehung kommen. Nicht mehr nur Zahlen im Kopf haben. Kontrollieren. Überwachen.

Ich habe jetzt seit gestern mit dem Rahm aufgehört.

Mit der linken Brust hat sie manchmal schon noch ganz schön zu kämpfen. Teilweise höre ich sie nur schlucken, schlucken, schlucken....Verschlucken...
Vor allem wenn sie recht müde ist wie nachts. Ich habe bereit schon begonnen Milch vorher auszustreichen. Ungefähr 5-10ml. Ist wohl zu wenig wenn sie dann weiterhin an und abdockt und Milch sonst wo hin fließt?!
Ich will ihr aber auch nicht zu viel "wegnehmen".

Ist es völlig ausreichend, wenn wir auf 10x/Tag stillen oder sind 1x schon erstrebenswerter?

Ich würde sie gerne einmal so lange schlafen lassen bis sie von alleine aufwacht. Tagsüber. Bisher habe ich das mich noch nicht getraut, denn wenn sie mal richtig tief schläft kommt es mir so vor als würde sie wirklich nicht mehr aufwachen. Und dann kämen wir wahrscheinlich wirklich nur knapp auf 10x oder so.
Oder auch nachts. Wie sind da so deine Empfehlungen langfristig in den nächsten Monaten?
Momentan stillen wir so um 0/1 Uhr nachts; 4 Uhr und 7 Uhr.
Frage mich, ob es immer notwendig sein könnte sie nachts zu wecken oder ob sie irgendwann von alleine kommt oder ob es dann eventuell auch ok ist zB. die 0/1 Uhr Mahlzeit wegzulassen und sie nach 6h zu wecken und dann zu stillen...oder so.
Und ich weiß natürlich dass du nicht drin steckst...und nicht weißt wie sie sich da entwickeln wird.

Habe allgemein den Eindruck, dass besser / effektiver stillen kann als vor einigen Wochen. Das Schnalzen ist weg. Die ausreichende Milchmenge erleichtert es ihr sicherlich auch dass sie schnell eine entsprechende Menge bekommt ohne viel tun zu müssen?!
Wir stillen auch nicht lange finde ich mit etwa 7-8Min. 1. Brust und etwa 5 Min 2. Brust. Dies kann sich ändern, wenn die Milch sich etwas runtereguliert, oder?
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 615
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Angee82 »

Eine Frage ist fehlerhaft...
Reichen 10x stillen oder sind 12x schon erstrebenswerter?
Oder muss man das auch austesten?
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14785
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von deidamaus »

Angee82 hat geschrieben:
05.04.2020, 12:09
Ich habe jetzt seit gestern mit dem Rahm aufgehört.
Okay. Dann bin ich mal gespannt.

Mit der linken Brust hat sie manchmal schon noch ganz schön zu kämpfen. Teilweise höre ich sie nur schlucken, schlucken, schlucken....Verschlucken...
Vor allem wenn sie recht müde ist wie nachts. Ich habe bereit schon begonnen Milch vorher auszustreichen. Ungefähr 5-10ml. Ist wohl zu wenig wenn sie dann weiterhin an und abdockt und Milch sonst wo hin fließt?!
Ich will ihr aber auch nicht zu viel "wegnehmen".
Du nimmst ihr nichts weg, da die Milch hauptsächlich beim Stillen gebildet wird. Um deine Milchmenge mache ich mir gar keine Gedanken, da ist genug da, ganz sicher.
Ist es völlig ausreichend, wenn wir auf 10x/Tag stillen oder sind 1x schon erstrebenswerter?
10 mal Stillen sind auf jeden Fall ausreichend, wenn sich alles eingependelt hat. Irgendwann wirst du auch nicht mehr mitzählen, so dass es dann "egal" ist, wie oft du stillst.

Ich würde sie gerne einmal so lange schlafen lassen bis sie von alleine aufwacht. Tagsüber. Bisher habe ich das mich noch nicht getraut, denn wenn sie mal richtig tief schläft kommt es mir so vor als würde sie wirklich nicht mehr aufwachen. Und dann kämen wir wahrscheinlich wirklich nur knapp auf 10x oder so.
Oder auch nachts. Wie sind da so deine Empfehlungen langfristig in den nächsten Monaten?
Momentan stillen wir so um 0/1 Uhr nachts; 4 Uhr und 7 Uhr.
Frage mich, ob es immer notwendig sein könnte sie nachts zu wecken oder ob sie irgendwann von alleine kommt oder ob es dann eventuell auch ok ist zB. die 0/1 Uhr Mahlzeit wegzulassen und sie nach 6h zu wecken und dann zu stillen...oder so.
Und ich weiß natürlich dass du nicht drin steckst...und nicht weißt wie sie sich da entwickeln wird.
Bleibe momentan bei einer Schlafphase von maximal 4-5 h. Wenn die Zunahme weiterhin normal bleibt, wirst du deine Tochter wahrscheinlich bald nicht mehr wecken müssen. Das müssen wir aber abwarten, manche Kinder müssen auch längere Zeit zum Stillen geweckt werden.
Habe allgemein den Eindruck, dass besser / effektiver stillen kann als vor einigen Wochen. Das Schnalzen ist weg. Die ausreichende Milchmenge erleichtert es ihr sicherlich auch dass sie schnell eine entsprechende Menge bekommt ohne viel tun zu müssen?!
Sie kann sicherlich effektiver stillen, als noch vor einigen Wochen. Eine ausreichend hohe Milchbildung bei dir macht es ihr natürlich auch leichter, das ist richtig.
Wir stillen auch nicht lange finde ich mit etwa 7-8Min. 1. Brust und etwa 5 Min 2. Brust. Dies kann sich ändern, wenn die Milch sich etwas runtereguliert, oder?
Wie war es bei denen großen Kindern gewesen?

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 615
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Angee82 »

Hallo liebe Deidamaus,

hier gleich die Liste:

29.02.2 3305 g Geburt KH
03.03. 3160g U2 KH
10.03 3250g Stillen 7, Pipi 9, Stuhlgang 1 Windel, 1x viel beim Abhalten (5x Kaka)
17.03 3300g Stillen 9x, Pipi 10x, Stuhlgang abends 1x große Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 150ml, Rahm vor jedem Stillen
18.03. 3330g, Stillen 11x, Pipi 13x, Stuhlgang nachmittags 1x Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 130ml, Rahm etwa 7x, 1x 20ml BES
19.03. 3370g, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 3x je eine große Menge beim Abhalten, ausgetrichene Milch etwa 140ml, Rahm etwa 8x, 1x 5ml BES
20.03. 3360g, Stillen 9x, Pipi 9x (3x schwere Windel),Stuhlgang 2x viel abhalten, 10-15ml BES, Rahm 5x, ausgetrichene Milch Ca 130ml
21.03. 3390g, Stillen 11x, Pipi 11x(2x schwere Windel), Stuhlgang 3x je viel, 2x BES a15ml, Ca 5x Rahm
22.03. 3450g, Stillen 8x, Pipi 14x (4x schwere Windel), Stuhlgang 3x viel+3x wenig, 3x BES 35ml gesagt, 5x Rahm
23.03. 3510g, Stillen 13x (oft kurze Einheiten), Pipi 16x, Stuhlgang 8x, 1x BES 10ml, Rahm 3x
24.03. 3530g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 11x (4x schwere Windel), Stuhlgang 6x, 2x BES gesamt 34ml, Rahm 5x
25.03. 3565g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 12x (6x schwere Windel), Stuhlgang 6x,,2x BES gesamt 34ml, Rahm 4x
26.03. 3605g, Stillen, 13x (auch kurze Einheiten), Pipi 10x (2x davon schwere Windel), Stuhlgang 6x, BES gesamt 12ml, Rahm 5x
27.03. 3660g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 15x, Stuhlgang, 8x, Rahm 4x (von etwa 60ml Milch)
28.03. 3700g, Stillen ca 10x (viele kurze Einheiten), Pipi 11X (auch schweren Windeln), Stuhlgang 6x, Rahm 2x
29.03. 3720g, Stillen 13x, Pipi 13x, Stuhlgang 7x, Rahm 6x
30.03. 3765g, Stillen 12x, Pipi 14x, Stuhlgang 8x, Rahm 5x
31.03. 3830g (kein Stuhlgang vor dem Wiegen), Stillen 12x, Pipi 13x, Stuhlgang 5x, Rahm 4x (je etwa 1/2TL)
01.04. 3890g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 7x, Rahm 2,5x
02.04. XXXX; Stillen 13x, Pipi 11x, Stuhlgang 7x, Rahm 1x,
03.04. 3960g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 6x, Rahm 1x
04.04. XXXX, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 5x, Rahm 0x aufgehört
05.04. XXXX, Stillen 12x, Pipi 11x, Stuhlgang 4x (1x so viel wie sonst 2x)
06.04. 4130g

Freu mich über ihr Gewicht!
Weiterhin morgens um ca 5 Uhr, gestillt, nackt und meist angehalten und Kaka/Pipi gemacht.

Nochmal zur Milchmenge:
In den letzten Tagen spuckt sie etwas häufiger und kämpft weiterhin mit der linken Brust.
Vorher hat sie gar nicht richtig am Stück getrunken. Ist ständig weg, obwohl ich die Brust nicht als so voll empfunden habe. Ich weiß dass meine anderen 3 und ich eingeschlossen deshalb am liebsten rechts gestillt haben. Dass ich Rechtshänder bin spielt bestimmt auch eine Rolle.

Soll ich versuchen die linke>Brust runter zu regulieren?
Häufiger rechts stillen?
Da klappt es einfach besser.
Nur nachts ist es ihr auch da manchmal zu viel.

Links schießt die Milch einfach sehr und ich scheine da grundsätzlich mehr Milch zu haben.

Noch eine Frage:

Kann es tatsächlich sein, dass sie nach 2h Stillpause noch keinen Hunger hat?
Sie wachte nach 1h Schlaf auf und war dann zufrieden. Machte keine Anzeichen auf Hunger. Die Jungs hatten sie.
Plötzlich war sie müde und ich hatte Sorge sie schläft ein, ohne zu stillen?!?
Hab sie dann angelegt und sie trank sehr zögerlich...und müde...

Ach, so viele Fragen...und Unsicherheiten...

Ich kann mich nicht mehr so richtig erinner wie lange die anderen gestillt haben. Aber eher kürzer und dann in 2h Abstand.
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14785
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von deidamaus »

Hallo Angee,

deine Tochter scheint gerade von reichlich Milch geflutet zu werden ;-)

Wenn du mit deinen Jungs auch schon Probleme mit der linken Brust hattest, dann verfahre doch am Besten so, wie bei ihnen. Kühle links etwas und stille rechts häufiger. Du hast genug Milch und deine Tochter kann wunderbar stillen.

Und, ja, sie kann nach 2 h Stillpause auch mal keinen Hunger haben. Wenn sie vorher ordentlich viel getrunken hat, war sie vielleicht einfach noch satt und das Schlafbedürfnis groß.

Versuche entspannter zu werden. Die Zunahme ist so reichlich, dass du keine Sorgen haben musst - wirklich keine - das deine Tochter zu wenig Milch bekommt. Sie darf ruhig mal nichts wollen, das ist okay. Vielleicht ist sie eher der Typ: Seltener Stillen und dafür mehr auf einmal und deine Jungs haben häufiger gestillt und dafür weniger. Beides völlig okay. Damit noch etwas mehr Entspannung rein kommt, zähle doch nur an den Tagen, an denen du auch wiegst, Stillhäufigkeit und Windelanzahl, an den anderen Tagen nur Stillen ohne zu Zählen.

Probiere es doch heute Nacht einfach mal aus, wenn du dir keinen Wecker stellst und melde dich morgen dann mal und berichte. Was meinst du?

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 615
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Angee82 »

Liebe Deidamaus,

Danke für deine Nachricht.

Ich denke, es wird noch eine Weile dauern bis ich vollends entspannt bin....aber es reicht auch Schritt für Schritt.

Irgendwie hab ich trotz guter Werte immer noch Sorge die Zunahme könnte wieder zu wenig werden oder so dass erneute Massnahmen notwendig werden.

Vielleicht ist die Zunahme aufgrund der aktuell noch reichlichen Milch so viel?!

Zum Thema Wecken:
Ich weiß noch nicht ob ich mich das traue, aber bis heute Abend ist ja noch Zeit.

Momentan läuft es einfach gut. ich hab weniger Bammel vorm Wiegen. Deshalb tu ich mich schwer was dran zu ändern....
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14785
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von deidamaus »

Verständlich. Wenn du magst, lass es auch noch 2,3 Tage beim Alten und ändere dann das Aufschreiben und/oder teste eine Nacht ohne Wecken. Selbst wenn deine Milchmenge zu wenig werden sollte, hast du sie ganz schnell wieder angekurbelt. Keine Sorge, du bist doch schon sehr erfahren im Stillen und wirst die Signale deineslr Tochter immer besser deuten können. Lass dir ruhig noch etwas Zeit, ich begleite dich so lange, wie du es brauchst.
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1328
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Siduri »

Ich husche mal wieder herein, um dir zu schreiben, wie sehr ich mich für euch freue! Deine Tochter und du seid offensichtlich ein Gutes Team!
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

Benutzeravatar
Angee82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 615
Registriert: 28.04.2011, 10:49

Re: Voll-Stillwunsch; Neugeborenes mit Trisomie 21; zu wenig Zunahme

Beitrag von Angee82 »

29.02.2 3305 g Geburt KH
03.03. 3160g U2 KH
10.03 3250g Stillen 7, Pipi 9, Stuhlgang 1 Windel, 1x viel beim Abhalten (5x Kaka)
17.03 3300g Stillen 9x, Pipi 10x, Stuhlgang abends 1x große Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 150ml, Rahm vor jedem Stillen
18.03. 3330g, Stillen 11x, Pipi 13x, Stuhlgang nachmittags 1x Ladung beim Abhalten, ausgetrichende Milch etwa 130ml, Rahm etwa 7x, 1x 20ml BES
19.03. 3370g, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 3x je eine große Menge beim Abhalten, ausgetrichene Milch etwa 140ml, Rahm etwa 8x, 1x 5ml BES
20.03. 3360g, Stillen 9x, Pipi 9x (3x schwere Windel),Stuhlgang 2x viel abhalten, 10-15ml BES, Rahm 5x, ausgetrichene Milch Ca 130ml
21.03. 3390g, Stillen 11x, Pipi 11x(2x schwere Windel), Stuhlgang 3x je viel, 2x BES a15ml, Ca 5x Rahm
22.03. 3450g, Stillen 8x, Pipi 14x (4x schwere Windel), Stuhlgang 3x viel+3x wenig, 3x BES 35ml gesagt, 5x Rahm
23.03. 3510g, Stillen 13x (oft kurze Einheiten), Pipi 16x, Stuhlgang 8x, 1x BES 10ml, Rahm 3x
24.03. 3530g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 11x (4x schwere Windel), Stuhlgang 6x, 2x BES gesamt 34ml, Rahm 5x
25.03. 3565g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 12x (6x schwere Windel), Stuhlgang 6x,,2x BES gesamt 34ml, Rahm 4x
26.03. 3605g, Stillen, 13x (auch kurze Einheiten), Pipi 10x (2x davon schwere Windel), Stuhlgang 6x, BES gesamt 12ml, Rahm 5x
27.03. 3660g, Stillen 12x (auch kurze Einheiten), Pipi 15x, Stuhlgang, 8x, Rahm 4x (von etwa 60ml Milch)
28.03. 3700g, Stillen ca 10x (viele kurze Einheiten), Pipi 11X (auch schweren Windeln), Stuhlgang 6x, Rahm 2x
29.03. 3720g, Stillen 13x, Pipi 13x, Stuhlgang 7x, Rahm 6x
30.03. 3765g, Stillen 12x, Pipi 14x, Stuhlgang 8x, Rahm 5x
31.03. 3830g (kein Stuhlgang vor dem Wiegen), Stillen 12x, Pipi 13x, Stuhlgang 5x, Rahm 4x (je etwa 1/2TL)
01.04. 3890g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 7x, Rahm 2,5x
02.04. XXXX; Stillen 13x, Pipi 11x, Stuhlgang 7x, Rahm 1x,
03.04. 3960g, Stillen 12x, Pipi 12x, Stuhlgang 6x, Rahm 1x
04.04. XXXX, Stillen 11x, Pipi 11x, Stuhlgang 5x, Rahm 0x aufgehört
05.04. XXXX, Stillen 12x, Pipi 11x, Stuhlgang 4x (1x so viel wie sonst 2x)
06.04. 4130g, Stillen 13x, Pipi 12x, Stuhlgang 6x

Liebe Siduri,

ich freue mich über deine Anteilnahme! Danke!

Liebe Deidamaus,

ich habe mich tatsächlich getraut und habe die Maus schlafen lassen...
Sie trank ab 19 Uhr wieder in kurzen Phasen und schlief dann um ca 21 Uhr ein. Dann schläft sie sehr tief und man merkt sie gar nicht.
Hab mir dann trotzdem den Wecker gestellt. Auf nach 4h. Tatsächlich gerührt und mal so langsam bewegt hat sie sich wirklich erst um 4 Uhr morgens, also nach 7h!!! Schlaf.
Also fast pünktlich zu unserer zweiten Nachteinheit.
Sie trank dann ganz ruhig für etwa 15Min. Für nachts eine lange Zeit. Ihr anschließender Schlaf war sehr unruhig. Aber abhalten war nicht mehr möglich.
Ich hab sie dann wieder nach 3h Stillpause geweckt. Und dann kam reichlich Stuhlgang.

Was denkst du dazu?

Ach ja zum Thema beide Seiten anbieten: Ging es dir da um die Milchbildung?
Soll ich sie nach einer gewissen Zeit von mir aus abdocken und die andere anbieten?
Oder wie weiterhin warten bis sie von selbst loslässt?
Manchmal schläft sie eben bei einer Seite und nach längerer Zeit ein. Dann war es nur eine. Manchmal wacht sie dann wieder auf und dann biete ich die andere an.

Mit dem Notieren schau ich mal. Geb dir aber selbstverständlich Bescheid.

Mal sehen wie der restliche Tag läuft.

Ich freue mich auf deine Antwort und bin froh dass du mich weiterhin begleitest!

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Angee mit Boy 1 *11/10, Boy 2 *11/12 und Boy 3 *11/15

Antworten