Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 492
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von Polarfuchs »

Alles gut :-) ich kenne die Info, ich meine mit meinen Kommentar nur, dass blassblau sich ja eben nicht an den Breifahrplan halten möchte, sondern eher entspannt dem kleinen einfach essen anbieten möchte wie es passt :-)
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von Mondenkind »

blassblau hat geschrieben:
18.07.2020, 14:22
Der nächste Termin ist am 12.08. zur U5. Ich würde dann erst mal so weitermachen, wie bisher, oder was meinst du?
Was macht er denn, wenn er "ineffektiv" trinkt?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

blassblau
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.01.2019, 17:21

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von blassblau »

Naja, er saugt ein bisschen an der Brust herum bis der MSR kommt und dann nimmt er halbherzig 2-3 Schlückchen, dreht sich weg, nimmt evtl. noch ein paar Schlückchen und und lässt wieder los, dreht sich weg, schmatzt ein bisschen herum, grinst, plappert, zieht die Brustwarze lang... Die Milch läuft währenddessen aus der Brust raus. Er scheint dann nicht wirklich hungrig zu sein, oder? Wenn er hungrig ist, dann bleibt er längere Zeit an der Brust, saugt und löst mehrfach den MSR aus.

blassblau
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.01.2019, 17:21

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von blassblau »

Also mit mehrfach meine ich 2-4 Mal

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26739
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von Mondenkind »

Entschuldigung, ich war im Urlaub und kaum im Forum.

Er scheint dann nicht wirklich hungrig, nein. Hätte dann ja aber auf jeden Fall die Möglichkeit, zu trinken. Aber auch wenn er dann nur wenig trinkt, vielleicht nur Durst stillt und nicht Hunger, dann zählt das trotzdem, wenn er saugt und den MSR auslöst, wenn auch nur kurz.

Beikost forcieren sollte man natürlich nicht. Wenn er jetzt eindeutig Beikostreif wäre, sollte er was bekommen. Aber wenn er mit der Zunge noch rausschiebt, ist es zu früh für Beikost.

Der KiA-Termin ist ja schon in 2 Wochen. Ich würde bis dahin auf die Stillfrequenz achten, ihn so oft es geht trinken lassen und lass Dich nicht stressen- er könnte, wenn er wollte und die Milch ist da.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

blassblau
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.01.2019, 17:21

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von blassblau »

Hallöchen, heute waren wir beim Kinderarzt und es war irgendwie mäßig... Zufrieden war der Arzt mit der Entwicklung, da der Kleine schon fast krabbelt und auch sonst sehr agil und fröhlich ist. Das Gewicht wurde einmal von der Arzthelferin bestimmt, da waren es 6340g, das war aber sozusagen „nüchtern“, da er davor nicht gestillt wurde. Gemessen wurde er auch: 63,5cm und KU 42cm. Wir mussten danach noch ein bisschen auf den Arzt warten und in dieser Zeit wollte er dann doch noch eine Brust trinken. Der Arzt war vom Gewicht jedenfalls nicht so begeistert, er meinte, er hätte gerne die 100g/Woche gesehen und es wäre ja schon weniger usw. Dann meinte ich, dass es aber auch nüchtern war, weil er erst nach dem Wiegen getrunken hätte und sogar nüchtern hätten wir die WHO Standards erreicht. Dann wollte der Arzt zur Kontrolle nochmal wiegen und es waren 6410g. Er meinte dann wieder, dass der Kleine außer Milch noch etwas anderes braucht, da er von Milch allein nicht so super zunehmen würde und sagte, es ist höchste Zeit für Beikost. Wir sollen, auch wenn der Kleine nach wie vor kein großes Interesse an Beikost zeigt, immer wieder probieren. Irgendwann würde der Knoten schon platzen.
Naja... ich bin nun echt unsicher. Beim Stillen fühle ich mich nun irgendwie nicht so gut, weil er mir das Gefühl gegeben hat, dass es nicht ausreicht, um mein Kind gut gedeihen zu lassen. Das ist das, was mich besonders traurig macht, denn das Stillen selbst klappt gut. Keine Schmerzen, Frequenz gut, usw. Er hat ja innerhalb der WHO Vorgaben zugenommen, aber ist es trotzdem nicht ausreichend? Weil es ist doch im Normbereich... Ich verstehe es einfach nicht... habe ich doch zu wenig Milch?!

Liebe Grüße und Danke!

blassblau
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.01.2019, 17:21

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von blassblau »

Achso, hier ist noch die aktuelle Tabelle:

11.02. Geburt 2610g, 4x gestillt, 1x Pre HA wenige ml wg angeblichem Unterzucker
12.02. 2510g (Krankenhaus), 6x gestillt, insg. 6x oder 7x gepumpt, 11ml Kolostrum über den Tag per Spritze gegeben, 3x Mekonium und Pipi, Bili bei 10 mg/dl
13.02. 2500g (U2 und Hebamme daheim), Wir wurden entlassen und ich konnte deswegen nicht so gut dokumentieren, Bili bei 12,8 mg/dl
14.02 2500g (Hebamme), 10x Stillen, 5x Abpumpen 225ml, 6x Stuhl (grünlich/braun), ca. 20-30ml MuMi über den Tag mit der Spritze eingegeben, Bili bei 15,4 mg/dl, aber da der Allgemeinzustand gut ist, wird nichts gemacht.
15.02. 2580g, 11x Stillen, 5x Abpumpen 275ml, 4x Stuhl, 3x Pipi
16.02. 2610g, 10x Stillen (teilweise Clustern), 5x Abpumpen 430ml, 5x Stuhl, 1x Pipi
17.02. 2660g, 11x Stillen, 4x Abpumpen 510ml, 4x Stuhl, 3x Pipi
18.02. 2690g, 11x Stillen, 3x Abpumpen 500ml, 3x Pipi, 4x Stuhl
19.02. —-g, 13x Stillen, 3x Abpumpen 500ml, 2x Pipi, 4x Stuhl
20.02. 2720g, 11x Stillen, 3x Abpumpen 550ml, 5x Pipi, 4x Stuhl
21.02. —- g, 13x Stillen, 3x Abpumpen 550ml, 1x Pipi, 4x Stuhl
22.02. 2840g, 11x Stillen, 3x Abpumpen 500ml, 1x Pipi, 5x Stuhl
23.02. —- g, 11x Stillen, 3x Abpumpen 450ml, 1x Pipi, 4x Stuhl
24.02. —- g, 10x Stillen, 3x Abpumpen 450ml, 1x Pipi, 5x Stuhl
25.02. —-g, 11x Stillen, 3x Abpumpen 450ml, 2x Pipi, 3x Stuhl
26.02. 3130g, 10x Stillen, 3x Abpumpen 440ml, 2x Pipi, 6x Stuhl
09.03. 3660, 10 x Stillen, 4 Pipi 2 Stuhl
11.03. 3720, 9 x Stillen, 2 Pipi 4 Stuhl
13.03. 3760, 9 x Stillen, 3 Pipi 3 Stuhl
15.03. 3840, 11 x Stillen, 4 Pipi 3 Stuhl
17.03. 3940, 9 x Stillen, 3 Pipi 3 Stuhl
19.03. 3970, 9 x Stillen, 2 Pipi 3 Stuhl
20.03. 3990, 9 x Stillen, 1 Pipi 4 Stuhl
22.03. 4060, 9 x Stillen, 2 Pipi 3 Stuhl
24.03. 4130, 9 x Stillen, 4 Pipi 3 Stuhl
27.03. 4270, 10 x Stillen, 2 Pipi 4 Stuhl
30.03. 4340, 9 x Stillen, 1 Pipi 5 Stuhl
01.04. 4390, 10 x Stillen, 4 Pipi 1 Stuhl
02.04. 4400, 11 x Stillen, 4 Pipi 2 Stuhl
06.04. 4560
09.04. 4600
13.04. 4700
20.04. 4840
04.05. 5070 (KiA)
04.06. 5620 (KiA U4)
09.07. 6060 (KiA)
12.08. 6340 (U5) bzw. 6410 nach dem Stillen

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2310
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von Sommermama2017 »

Hm, wenn der Arzt einfach nur "Beikost" anordnet, sogar ohne den Zusatz "hochkalorisch", kommt es mir vor, als wenn er nicht so viel Ahnung hätte. Beikost hat nicht per se mehr Kalorien als Muttermilch.
Und ohne Beikostreife müsstest du das Essen ja irgendwie reinzwingen oder es geht halt nicht.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

blassblau
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.01.2019, 17:21

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von blassblau »

Ja eben. Und das Ding ist, dass ich eigentlich nicht das Gefühl habe, dass der Kleine nach dem Trinken hungrig bleibt bzw. will er ja auch oft gar nichts, das hatte ich ja in einem früheren Beitrag schon geschrieben. Deswegen frage ich mich, ob es überhaupt sein kann, dass er ein „Kaloriendefizit“ hat und vielleicht laut WHO ok zunimmt mit 70-80g/ Woche, es aber für ihn bzw. für seinen Bedarf vielleicht mehr sein müsste. Der Referenzbereich ist ja recht groß. Bei meiner Schwester war es damals so, dass der KiA sie auch verrückt gemacht hat von wegen geringe Zunahme, Beikost usw. Und nach Einführung der Beikost hat meine Nichte auch nicht mehr zugenommen als vorher.

Gargantula
hat viel zu erzählen
Beiträge: 172
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Wieder leichtes Baby-schaffen wir es an die Brust?

Beitrag von Gargantula »

Klassische Anfänger Beikost hat eher wenig Kalorien, zumal ja nicht gleich große Mengen verputzt werden. Ich fand das ganz hilfreich mal so im Vergleich zu sehen.
https://rabeneltern.org/index.php/wisse ... -vergleich
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Antworten