Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

Antworten
Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Hallo,

Eventuell möchten ja ein paar Kaiserschnitt Mamis ihre Erfahrungen teilen zwecks Schmerzmittel nach einem Kaiserschnitt die aber Stillfreundlich sind. Ich weiß das normalerweise Ibus und Paracetamol meist gegenüber werden. Leider habe ich das Problem das diese. Schmerzmittel keine Wirkung bei mir haben (Ich weiß nicht warum). Habe auch ein Problem mit Betäubung vom Zahnarzt zum Beispiel wo mir sehr viel gegeben werden muss :/ Hat da jemand Erfahrung zwecks Schmerzmittel die Stillfreundlich sind die stärker sind zb wie Tramadol oder andere Opiade?
Rafaela ET 27.02.20

Benutzeravatar
Pelufer
alter SuT-Hase
Beiträge: 2881
Registriert: 09.07.2013, 14:59

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Pelufer »

Stillfreundlich sind Paracetamol, Ibuprofen, warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
Bild

Bild

Bild

Mein Bewertungslink viewtopic.php?f=352&t=211007

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7382
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Elena »

Pelufer hat geschrieben:
26.01.2020, 22:38
warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
:lol: :lol: :lol: :lol: Sorry, Pelufer, aber das war jetzt witzig nach dem anderen Thread. :lol: :lol:

@Rafa: Da können dir am allerbesten die Ärztinnen im KH weiterhelfen und deine Gynäkologin, oder? Die Stillfreundlichkeit findet du bei Embryotox raus.
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Pelufer hat geschrieben:
26.01.2020, 22:38
Stillfreundlich sind Paracetamol, Ibuprofen, warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
Ich weiß das es ein KS wird :) Die kleine liegt in BEL bin 36.SSW, äußere Wendung funktioniert nicht da dafür das Fruchtwasser nicht ausreichend ist, Moxen oder ähnliches hatte leider keine Wirkung :)
Rafaela ET 27.02.20

Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Elena hat geschrieben:
26.01.2020, 22:46
Pelufer hat geschrieben:
26.01.2020, 22:38
warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
:lol: :lol: :lol: :lol: Sorry, Pelufer, aber das war jetzt witzig nach dem anderen Thread. :lol: :lol:

@Rafa: Da können dir am allerbesten die Ärztinnen im KH weiterhelfen und deine Gynäkologin, oder? Die Stillfreundlichkeit findet du bei Embryotox raus.
Ich dachte eben an Erfahrungsberichte gerade auch was die Wirkung betrifft :) Meine Frauenärztin ist leider nicht die alle beste und beantwortet ungern Fragen, immer nur schnell schnell. Und zwecks Embryotox hab ich manches schon gelesen, nur manchmal sind Erfahrungen ja etwas anderes :)
Rafaela ET 27.02.20

Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Pelufer hat geschrieben:
26.01.2020, 22:38
Stillfreundlich sind Paracetamol, Ibuprofen, warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
Zwecka Paracetamol und Ibu hatte ich ja geschrieben das diese Schmerzmittel eben wirkungslos sind bei mir, den Grund weiß ich bis heute nicht.
Rafaela ET 27.02.20

Glyzinie
gehört zum Inventar
Beiträge: 556
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Glyzinie »

Also das hätte bei uns keiner gereicht. Bei uns gab es Ibuprofen gegen Entzündungen und als Schmerzmittel Oxygynon. Es werden anfangs immer Opiate oder Morphine gegeben. Sollten die bei dir nicht wirken, wäre das schon sehr ungewöhnlich. Stillfreundlich sind die auch.
Mit eiligem Piffi (11/2016)
Bild

Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Glyzinie hat geschrieben:
26.01.2020, 23:03
Also das hätte bei uns keiner gereicht. Bei uns gab es Ibuprofen gegen Entzündungen und als Schmerzmittel Oxygynon. Es werden anfangs immer Opiate oder Morphine gegeben. Sollten die bei dir nicht wirken, wäre das schon sehr ungewöhnlich. Stillfreundlich sind die auch.
Ich hatte gelesen das solche Schmerzmittel aber nicht länger wie 3-4Tage gegeben werden soll. Ich musste oftmals Tilidin mit 800mg Ibu zusammen nehmen das ansatzweise mal eine Wirkung eintrat und diese hielt nicht lange an.
Rafaela ET 27.02.20

Rafa28062013
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2020, 19:17

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Rafa28062013 »

Glyzinie hat geschrieben:
26.01.2020, 23:03
Also das hätte bei uns keiner gereicht. Bei uns gab es Ibuprofen gegen Entzündungen und als Schmerzmittel Oxygynon. Es werden anfangs immer Opiate oder Morphine gegeben. Sollten die bei dir nicht wirken, wäre das schon sehr ungewöhnlich. Stillfreundlich sind die auch.
Du meinst wahrscheinlich Oxycodon oder?
Rafaela ET 27.02.20

Elena
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7382
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Stillfreundliche Schmerzmittel nach dem Kaiserschnitt

Beitrag von Elena »

Rafa28062013 hat geschrieben:
26.01.2020, 22:57
Elena hat geschrieben:
26.01.2020, 22:46
Pelufer hat geschrieben:
26.01.2020, 22:38
warum wartest du nicht erstmal ab, ob es überhaupt zu einem KS kommt?
:lol: :lol: :lol: :lol: Sorry, Pelufer, aber das war jetzt witzig nach dem anderen Thread. :lol: :lol:

@Rafa: Da können dir am allerbesten die Ärztinnen im KH weiterhelfen und deine Gynäkologin, oder? Die Stillfreundlichkeit findet du bei Embryotox raus.
Ich dachte eben an Erfahrungsberichte gerade auch was die Wirkung betrifft :) Meine Frauenärztin ist leider nicht die alle beste und beantwortet ungern Fragen, immer nur schnell schnell. Und zwecks Embryotox hab ich manches schon gelesen, nur manchmal sind Erfahrungen ja etwas anderes :)
Ja, aber Erfahrungen sind doch völlig subjektiv. Offenbar hast du ein ganz spezielles Problem mit Schmerzmitteln, was helfen dir da unsere Erfahrungen?
Hier gehts zu meinen Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=216642

Antworten