warum nimmt mein Baby schlecht zu

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von FrauAmsel »

Hallo Mondenkind,
Danke für die Rückmeldung.
Ja, ich sehe schon auch den Zufütter-Bedarf, na klar.
Ich habe es die letzten Tage weiterhin probiert, zuzufüttern. Zuletzt mit einem Löffelchen einfach Pre-Milch in den Mund geträufelt, aber sie schiebt es einfach wieder raus. Mir scheint, sie mag das einfach nicht.

Abpumpen... ja... ich habe da sooo eine Abneigung gegen. Nachdem ich bei meinem ersten Kind im Krankenhaus schon so damit gestresst wurde. Ich habe es dann zu Hause auch noch paar Mal probiert aber das hat mich so gestresst und es ist kaum was rausgekommen, damals.
Bei diesem Kind habe ich es noch nicht probiert.

Ich hoffe jetzt, dass es einfach mit Beikost schnell klappt. Sie ist schon sehr interessiert und hat mir gestern zum ersten Mal ein Stück Käsebrot aus der Hand stibitzt und dran genuckelt. Ich bin mir nicht sicher, ob sie schon 100%ig so weit ist, weil die Hand-Mund-Koordination noch ein bisschen grob ist und ich bin nicht sicher, ob sie die Sachen wirklich schluckt. Aber sie ist auf einem guten Weg und da das mit der Pre-Milch so schlecht klappt, werd ich einfach verstärkt versuchen, ihr hochkalorische Sachen anzubieten. Wie gesagt, sie hat ja gestern das erste Mal was gegessen und das kann ja etwas dauern. Aber Beikost erscheint mir grad noch das erfolgversprechendste zu sein.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26156
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von Mondenkind »

Wie geht es Euch?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von FrauAmsel »

Gerade ist mir aufgefallen, ich habe neulich geantwortet aber scheinbar die Antwort nicht abgeschickt...

Also. Es geht ganz gut. Das letzte Gewicht war am 27.1. 4720g. Sie nimmt zu aber so wirklich aufgeholt hat sie noch nicht.

Alle Versuche mit Pre-Milch lehnt sie ab. An Beikost ist sie sehr interessiert und immer ganz aufgeregt aber es kommt noch nicht viel an, sie hustet dann viel und verschluckt sich. Also wir haben es eher mit BLW probiert, Brei haben wir nicht getestet. Zumindest "üben" wir aber bisher wird sie dadurch nicht sonderlich viele Kalorien bekommen. Ich bin auch nicht sicher, ob sie schon so weit ist für Beikost, wenn sie sich so viel verschluckt?

Ich hatte auch noch eine Stillberaterin da vor ein paar Tagen. Die sagte, sie hat einen etwas hohen Gaumen (nicht total schlimm aber halt etwas hoch) und saugt nicht so stark. Sie nimmt die Brust nicht tief genug in den Mund und bekommt dadurch nicht so viel Milch.
Daran liegt es wohl, denn körperlich finden wir nichts. Ich versuche das zu kompensieren und sie gut anzulegen aber ich habe das Gefühl, es bringt nicht so viel. Ķann sie denn ihre Stilltechnik überhaupt noch so richtig umlernen oder bleibt das jetzt so?

Es strengt mich irgendwie alles so an, es ist so schade, dass wir das nicht so gut hinkriegen.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26156
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von Mondenkind »

Ein hoher Gaumen kann auch bei einem Zungenband entstehen.

Die Zunahme ist altersgerecht derzeit, das ist gut!

Wie hast Du denn die Pre angeboten?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von FrauAmsel »

Ich habe 2 verschiedene Fläschchen-Formen ausprobiert (eine mit rundem und eine mit abgeflachtem Sauger) und ich habe die Pre-Milch einfach mit einem Plastiklöffelchen in den Mund gegeben, das ist aber wieder rausgelaufen bzw sie hat die Milch mit der Zunge wieder rausgeschoben.

Gestern habe ich noch probiert, ein bisschen Brei aus zuckerfreiem Zwieback und Pre-Milch anzurühren und das fand sie glaube ich ganz gut aber hat davon auch noch nicht viel geschluckt.

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von FrauAmsel »

Ich schiebe jetzt noch mal eine Frage hinterher:

Aktuell ist die Kleine leider auch noch total erkältet, wir sind aber nächste Woche wieder zur Gewichtskontrolle bei der Kinderärztin. Gerade sieht es Gewichtsmäßig ja ganz ok aus.

Jetzt zu meiner Frage: da sich meine Tochter so gut wie nicht ablegen lässt, ist sie eigentlich immer auf meinem Schoß, wenn wir essen. Sie wird dann sooo aufgeregt und greift nach dem Teller und wird ganz zappelig, eigentlich ja ein gutes Zeichen, dachte ich, dass sie bereit ist für Beikost.

Aber irgendwie verschluckt sie sich jedes Mal so schlimm dass sie würgt und hustet. Heute Abend habe ich ihr ein Stück gekochte Kartoffel gegeben und dann hat sie sich so stark verschluckt, dass gleich noch Muttermilch vom stillen vorher mit rauskam.

Ich dachte immer, wenn die Kinder nicht reif sind für Beikost, dann haben sie noch diesen Reflex, dass die Zunge wieder alles rausschiebt. Aber es scheint so, dass sie will und es dann sofort hinten im Hals landet und sie sich immer gleich schlimm verschluckt.

Ich weiß echr nicht, ob ich ihr jetzt was anbieten soll, bzw abgeben vom Familientisch.

Sie sitzt aufrecht auf meinem Schoß und ich gebe ihr die Sachen nicht mit dem Löffel sondern nur so an der Lippen, daran kann es also eigentlich nicht liegen mit dem Verschlucken...

Vielleicht hast du ja dazu noch einen Rat für mich? Das wäre toll.

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10442
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von Serafin »

Unser Baby ist neun Monate und definitiv beikistreif. Trotzdem muss er manchmal richtig richtig spucken, wenn irgendwas wo falsch hin kommt.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

Seiltänzerin
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 135
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von Seiltänzerin »

Wir haben mit Brei und Fingerfood angefangen. Den Löffel hat mir der Kleine aus der Hand genommen und in den Mund gesteckt am Anfang. Vom Fingerfood hat er immer was abgeknabbert und dann gewürgt und sich auch manchmal übergeben. Jetzt mit 9 Monaten kommt er besser klar mit stückigeren Sachen, aber glatter Brei geht immer noch am besten. Ich habe wohl bis zum ersten Geburtstag nur extrem fein püriertes akzeptiert.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen (*04/2019)

FrauAmsel
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2020, 13:07

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von FrauAmsel »

@serafin und @seiltänzerin
Danke für eure Rückmeldungen! Irgendwie war das bei meinem Großen sooo anders. Da haben wir nur Fingerfood gegeben, Brei fand er blöd. Dafür hat er am ersten Tag Beikost gleich gefühlt ein Kilo Nudeln verschlungen. Und ab da hat er vieles gegessen und sich so gut wie nie verschluckt. Daher kenne ich das so gar nicht.
Na dann werde ich es vielleicht eher noch mal mit Brei versuchen.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26156
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: warum nimmt mein Baby schlecht zu

Beitrag von Mondenkind »

FrauAmsel hat geschrieben:
04.02.2020, 07:45
@serafin und @seiltänzerin
Danke für eure Rückmeldungen! Irgendwie war das bei meinem Großen sooo anders. Da haben wir nur Fingerfood gegeben, Brei fand er blöd. Dafür hat er am ersten Tag Beikost gleich gefühlt ein Kilo Nudeln verschlungen. Und ab da hat er vieles gegessen und sich so gut wie nie verschluckt. Daher kenne ich das so gar nicht.
Na dann werde ich es vielleicht eher noch mal mit Brei versuchen.
Ja, mach das ruhig. Manche Kinder mögen lieber dünnflüssig, andere lieber dicker (klebt auch gut am Löffel). Fett nicht vergessen!
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten