Wieder stillen können

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9639
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Wieder stillen können

Beitrag von SchneFiMa »

Wer hat euch die Elektrolylösung empfohlen? Trinkt sie ansonsten wie gewohnt? Muttermilch liefert ansonsten alle wichtigen Nährstoffe.

Die Gewichtsentwicklung ist gut. von der Seite her brauchst du dir keine Sorgen machen.
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

FrolleinS
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2019, 13:32

Re: Wieder stillen können

Beitrag von FrolleinS »

Danke für die Genesungswünsche.

Oh je, SchneFiMa, ich hoffe, es ist mittlerweile alles gut oder zumindest auf dem Weg der Besserung!

Die Elektrolytlösung hat die Ärztin aufgeschrieben. Es war schon Durchfall, teilweise grün und manchmal schaumig. Sie wurde auch von ihren Schläfchen tagsüber viel zu früh wach, weil sie drücken musste. Seit gestern 21 Uhr kam nichts mehr. Ich klopf mal vorsichtig auf Holz. Zugefüttert habe ich gestern Morgen nur 15 ml, ansonsten gab es die Elektrolytlösung. Ich wollte auch ausschließen, dass es an der Ziegenmilch liegt.

Jetzt ist nur die Frage: Erst mal gucken, ob sie auch ohne Zufüttern gut zunimmt? Oder starten, sobald der Durchfall weg ist, und abbrechen, wenn er wieder kommt? Samstag ist sie sechs Monate alt, reicht da eine Zunahme von 40-110 g die Woche?

FrolleinS
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2019, 13:32

Re: Wieder stillen können

Beitrag von FrolleinS »

Hallo!
Ich wollte kurz ein Update geben. Unsere Kleine wiegt jetzt 6.580 g. Seit letzter Woche Montag isst sie ganz gut Brei. Immer noch keine riesigen Mengen, aber es wird und sie sperrt fleißig den Schnabel auf. In der letzten Woche hat sie dann auch 230 g zugenommen, sodass ich das Zufüttern von täglich 3x90ml auf 2x60ml + 1x90ml reduzieren werde. Nachts stille ich ja ausschließlich, sie kommt auch oft und hat sehr volle Windeln, was für mich für eine gute Milchmenge bei mir spricht. Sollte sie mal wenig Brei essen, kann ich das Zufüttern ja jederzeit wieder erhöhen.
Der Durchfall war laut Stuhlprobe nicht infektiös, allerdings ja ganz offensichtlich auch nicht allergiebedingt. Weiß der Himmel, was das war.
Viele Grüße
FrolleinS

FrolleinS
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2019, 13:32

Re: Wieder stillen können

Beitrag von FrolleinS »

PS: Die 270 ml hat sie sonst auch nie getrunken. Ich hatte aber immer genug als Backup vorbereitet.

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 9639
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Wieder stillen können

Beitrag von SchneFiMa »

Hallo,

Schön, von euch zu hören!
Das klingt wirklich gut und ich würde sagen, ihr könnt das Zufüttern komplett weglassen. Dein Baby nimmt sehr gut zu, isst und trinkt ausreichend. Eine Zufütterung ist nicht mehr nötig.

Was meinst du?

Wenn es mal nicht so gut isst, leg es einmal mehr an, die Kleinen holen sich dann an der Brust das, was sie brauchen.

Liebe Grüße
SchneFiMa
ModTeam Stillberatung
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

FrolleinS
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2019, 13:32

Re: Wieder stillen können

Beitrag von FrolleinS »

Hallo SchneFiMa!

Entschuldige die späte Antwort. Wir haben das Ganze erst mal beobachtet. Gerade bin ich ein bisschen ratlos.

Wir haben ihr abends immer noch ein bisschen was zum Schlafengehen zugefüttert. Ohne schlief sie ganz schlecht ein. Sie meldet sich aber nachts trotzdem oft genug, es ging also nicht darum, sie “abzufüllen“, damit sie durchschläft.

Wir konnten ein paar Tage nicht wiegen, weil wir bei meinen Schwiegereltern waren. In dieser Woche hat sie (mit Zufüttern abends und sonst nicht) 210 g zugenommen. Super! In der nächsten Woche hat sie dann erst abgenommen (alles wie immer, genauso oft gestillt, genauso oft Stuhlgang, etwas weniger gegessen allerdings) und hatte dann am Ende der Woche dasselbe Gewicht wie am Anfang. Am 02.03. wog sie 6.820 g und heute immer noch. Ist so was zwischendurch auch mal normal?

Sie bekommt momentan morgens und abends etwas zu essen und zwischendurch auch mal Fingerfood. Mittags auch noch Brei ist mir allein momentan zu stressig, da renne ich nur eilig umher und sie quengelt die ganze Zeit und isst am Ende mikroskopische Mengen. Morgens und abends isst sie ganz gut.

Antworten