Pump Plauder Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

Antworten
Freshi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 29.10.2018, 19:55

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Freshi »

Donnerdrummel hat geschrieben:
27.01.2020, 21:24
@ Freshi: wir sind eigentlich ein gutes, stillfreundliches Krankenhaus, daher hoffe ich auf Verständnis. Ich glaube auch dass da alle gut hinter mir stehen, es wird eher mein eigenes schlechtes Gewissen sein ^^
Verstehe ich total, mein schlechtes Gewissen ggü. dem Kind ihm nicht die gute Mumi zu geben nur weil ich schnell wieder arbeiten wollte wäre allerdings deutlich größer gewesen :wink:
Manchmal ist das größte Glück ganz klein... (05/18)
Kleinstes Glück erwartet (06/20)

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Mach einer frustrierenden Wochen und einem Wochenende ohne abpumpen hat diese Woche ganz ok angefangen.
Am Montag konnte ich nur 200ml abpumpen aber die Kleine hat gut gegessen und so auch nur 2 Mal 100ml getrunken.
Heute arbeite ich von zu Hause, das erlaubt mir lange zu pumpen. Leider habe ich bei der elektrischen Pumpe hier (Ardo) ein Teil verloren so dass ich sie nicht als Doppelpumpe nutzen kann. Muss Ersatz bestellen... irgendwie passt sie mir aber besser als die Medela im Büro, obwohl die Medela stärker ist.
Bin also wieder motiviert und glaube daran genug Milch liefern zu können. Ich freue mich sehr, dass sowohl Mann als auch KiTa mich unterstützen und sehr darauf achten keine Milch zu verschwenden. Bei Junior war das anders, die hatten es echt geschafft am späteren Nachmittag noch 250ml aufzuwärmen die er dann gar nicht getrunken hat...

Donnerdrummel
Herzlich Willkommen
Beiträge: 19
Registriert: 22.01.2020, 19:13

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Donnerdrummel »

@chfly: Super dass es bei dir gut funktioniert! Und ich glaube Unterstützung ist das wichtigste.

ich habe auch nochmal ein Anliegen.
Ich habe jetzt immer mal abends was abgepumpt, zum einen als TK-Vorrat, zum anderen damit Mann und Kind was im Kühlschrank da haben wenn ich jetzt immer mal weg bin (wir machen praktisch Eingewöhnung beim Papa ^^). Jetzt wurde zum ersten Mal was verwendet. Zumindest wurde es versucht, das Kind lehnt es ab. Dann haben wir es mal versucht. Ich gehöre wohl leider zu den Frauen bei denen die Milch nach dem auftauen unglaublich widerlich schmeckt :( Das habe ich schon ein paar Mal gelesen und leider scheint es auf mich zuzutreffen. Was mich aber wundert: Die Milch schmeckt sogar im Kühlschrank nicht mehr! Ich habe vorgestern Abend abgepumpt. Die Milch stand ganz hinten im Kühlschrank und hat da einen Tag und zwei Nächte verbracht. Die kann doch nicht schon schlecht sein? Die schmeckt wirklich nicht mehr gut! Was mach ich denn jetzt? Dann ist ja auf der Arbeit abpumpen total egal (außer zu meiner Entlastung), wenn es am nächsten Tag schon nicht mehr gut ist? Kennt das noch jemand? Dann muss mein Kind ohne Milch über den Tag kommen?
Donnerdrummel mit Räuberhauptmann 05/19

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Das mit dem Fehlgeschmack kommt normalerweise durch eine enzymatische Reaktion während der Lagerung. Aber so schnell finde ich eher unüblich. Jedenfalls kannst du die Enzyme deaktivieren wenn du die frisch abgepumpe Milch noch kurz erhitzt (so ca 70°C vielleicht?...)

Ist aufwändig, aber vielleicht mal ein Versuch wert. Ich würde das "aufkochen" übrigens direkt in einem Flaschenwärmer-Wasserbad machen. Kurz aufheizen, 1-2 min warm halten und dann ab in den Kühlschrank/TK (ohne es umkippen zu müssen).
Mama seit 03/19

Donnerdrummel
Herzlich Willkommen
Beiträge: 19
Registriert: 22.01.2020, 19:13

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Donnerdrummel »

Gute Idee! Das versuche ich am Wochenende mal. Danke!
Donnerdrummel mit Räuberhauptmann 05/19

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Wir sind 2 Nächte im Skihotel und ich habe die hälfte der pumpe zuhause liegen lassen. Das Hotel hat mir netterweise eine Handpumpe organisier... und... also... das funktioniert bei mir so gut wie gar nicht 😅. Ich bring keinen schlauen rhythmus hin...
ich habe zum glück genügend Milch dabei und wir stillen halt jetzt tagsüber auch ein bisschen um die Brust zu entleeren
Mama seit 03/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Laxis: irgend ein Teil vergessen - das wäre etwas das mir auch passieren könnte.
Stillst du denn generell tagsüber gar nicht mehr?

Ich habe in der KiTa geschaut wie viel Milch wir noch im Tiefkühlfach haben. War ganz erstaunt zu sehen dass dort für 4 Kinder Milch gelagert wird. 4 Mamas die sich den Aufwand machen zu pumpen dass ihre Kinder in der KiTa MuMi bekommen, wow!

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Ich bin gefühlt die einzige Mama die in der KiTa Muttermilch gibt. Ich weiss es nicht sicher, aber bisher habe ich noch niemanden sonst gesehen Milch abzugeben (oder Fläschen wieder mitzunehmen).

Seit dem Mutterschaftsurlaub (also nach den 14 Wochen) bin ich halt 3 bzw 4 Tage pro Woche arbeiten und dann gibts tagsüber MuMi aus der Flasche. Dann hat sich das als er so ca. 5-6 Monate alt war, ergeben, dass er tagsüber die Geduld nicht hatte bis der MSR einsetzt und dann habe ich mich erwischt wie ich selbst auch zur MuMi-Flasche Griff und seither stille ich tagsüber nicht mehr. Jetzt im Hotel war ich ganz überrascht, wie gut das Stillen tagsüber doch wieder funktionierte (aber halt immer im liegen).
Mama seit 03/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 182
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

@laxis: auch Schweizerin (wegen den 14 Wochen)?
In meinem Umfeld gab es doch ein paar Frauen die gepumpt haben. Aber auch viele die auf Arbeitsbeginn abgestillt haben.

Bei uns in der KiTa gab es gerade ein paar Geschwisterkinder so dass wir am Weihnachtsfest der grossen 4 stillende Mamas waren. Ich war ganz überrascht so viele öffentlich stillende Mamas zu sehen.

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Ja, auch CH-in :wink:
Im privaten Umfeld (Schwester/Schwägerin) wird auch länger gestillt. Im Freundes-/Bekanntenkreis wird aber oft zu Arbeitsbeginn (oft 6 Monate, da die Frauen noch unbezahlten Urlaub nehmen) abgestillt. Ich war überrascht, als ich feststellte, dass ich bei meinen alten Arbeitgeber die erste Frau war, die am Hauptsitz nach einem Stillzimmer fragte (sie hatten nichts... nur eine Putzkammer im Keller). Dabei arbeiten am Hauptsitz ca. 200 Personen und dort läuft man immer wieder einer schwangeren Frau über den Weg :!:
Mama seit 03/19

Antworten