Pump Plauder Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

Antworten
VerenaM
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 30.08.2019, 06:28

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von VerenaM »

Wow 😳 So oft wollte ich das nicht posten! Sorry, da hing was.
Verena und der Mups 6/2019

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 178
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

@donnerdrummel: wegen den Nächten möchte ich ihr auch am Tag genug anbieten können.

Heute war das Timing Mist, kam nach Hause als mein Mann gerade die Milch aufgewärmt hatte. Verstehe schon dass er nicht warten wollte, unzufriedenes Baby + forderndes grosses Kind ist nicht so lustig.

Donnerdrummel
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 22.01.2020, 19:13

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Donnerdrummel »

@ Freshi: wir sind eigentlich ein gutes, stillfreundliches Krankenhaus, daher hoffe ich auf Verständnis. Ich glaube auch dass da alle gut hinter mir stehen, es wird eher mein eigenes schlechtes Gewissen sein ^^
@ Laxis: das sind ja wahnsinnige Mengen! wow! bisher lehnt das Kind die abgepumpte Milch in jeder Form vom Papa ab (außer in Müsli), aber mal schauen wie es bei einem ganzen Tag ohne Mama ist.
(ich hatte die Beiträge irgendwie nicht gesehen)
@VerenaM: ja, auf Tragen wird es wohl raus laufen. Wir haben jetzt zusammen einen Monat Elternzeit um das Kind umzugewöhnen und dann übernimmt Papa. Ich verdienemehr für weniger Arbeit, daher macht es so einfach mehr Sinn. Und Papa freut sich total drauf :) auch wenn er nervös ist.

@chfly: wie erwärmt ihr die Milch? doofe frage, aber wie macht man das? Im topf oder im Wärmebad? letzteres dauert doch sicher ewig, oder?
Donnerdrummel mit Räuberhauptmann 05/19

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1096
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Leominor »

Ich bin zwar nicht chfly aber zum Thema Milch erwärmen: Wir hatten so einen Fläschchenwärmer, also ein Wasserbad. Da hat mein Mann die tiefgefrorene Milch (im Beutel) rein getan zum auftauen. Das geht total schnell!
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und Babytiger im Bauch (2/20)

VerenaM
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 30.08.2019, 06:28

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von VerenaM »

quote[=chfly post_id=5576803 time=1580152563 user_id=26506]
Heute war das Timing Mist, kam nach Hause als mein Mann gerade die Milch aufgewärmt hatte. Verstehe schon dass er nicht warten wollte, unzufriedenes Baby + forderndes grosses Kind ist nicht so lustig.
[/quote]

Ist das Mist, wegen der spannenden Brust? Der Mups-Papa hat vor kurzem beschlossen, dass zweite Arbeitsstillen abzuschaffen. Da kam ich nach langem auch wieder mit pieselnden Brüsten nach Haus (die laufen dann oft einfach über 😁). Überlege nun, die zweite Pause halt zu pumpen.
Donnerdrummel hat geschrieben:
27.01.2020, 21:24
@ Freshi: wir sind eigentlich ein gutes, stillfreundliches Krankenhaus, daher hoffe ich auf Verständnis. Ich glaube auch dass da alle gut hinter mir stehen, es wird eher mein eigenes schlechtes Gewissen sein ^ Ich glaube auch dass da alle gut hinter mir stehen, es wird eher mein eigenes schlechtes Gewissen sein ^^
Grad im KKH stelle ich mir das auch anstrengend vor, sich vom Gewissen frei zu machen. Ist ja oft sehr viel los und wenig Personal. Oder ist das bei euch besser?
In der Wohngruppe in der ich arbeite ist es auch jedesmal anstrengend, sich von dem was los ist für die Stillzeit frei zu machen - und obwohl alle Kolleg_innen hinter mir stehen, ist es doof zu wissen, dass sie in dem Moment allein auf weiter Flur sind.

Wie macht ihr das denn mit Pumpen und arbeiten? Stillen finde ich irgendwie einfacher. Findet sich da eine Routine im Verlauf oder ist das Ergebnis eher tagesformabhängig?
Verena und der Mups 6/2019

Donnerdrummel
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 22.01.2020, 19:13

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Donnerdrummel »

Leominor: dann versuche ich das mal, danke für den Tipp!
Donnerdrummel mit Räuberhauptmann 05/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 178
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

@verena: Mist weil dadurch wieder 100ml Milch aus dem Tiefkühlfach drauf gingen. Und J wollte sie dann nicht trinken sondern stillen.

Aufwärmen tun wir zu Hause mit heissem Wasser aus dem Wasserkocher. Geht recht schnell

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 178
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Aaaargh, ich habe keine Lust mehr zu pumpen...
Beneide die Mütter mit Babies die in der KiTa lieber essen oder warten. Meine will trinken. Bin ernsthaft am überlegen ob ich nicht einfach PRE mitgeben soll.
Oder mir doch noch einen tragbare Pumpe zu laufen. Wenn ich auf dem Arbeitsweg 30 Minuten versteckt pumpen könnte wäre das schon recht cool.

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 71
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

((Chfly))
Ich kann mir vorstellen, dass dein knapper (leerer?) TK-Vorrat gerade sehr stresst :| hattest nicht du erwähnt dass du beinahe an eine mobil-pumpe als Testerin gelangen könntest? Vielleicht wäre das ja wirklich etwas.
Mit unterwegs meinst du zu Fuss oder mit dem Auto? Ich habe tatsächlich auch schon beim Autofahren (ja, ich selbst war am Steuer) gepumpt. Mit dem Doppelpumpset und Pump-bustier hat man ja die Hände frei. Ich habe dann jeweils einfach gehofft in keinen Unfall o.ä. zu geraten :lol:

Und sonst: ich hadere auch extren mit der Vorstellung Pre zu geben und ich kann dir nicht einmal sagen, woher die Blockade kommt... manchmal denke ich echt, es wäre doch wirklich keine grosse Sache zumal die Kinder ja nun auch schon Beikost haben, da kann Pre ja nicht schaden oder so...
Mama seit 03/19

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 71
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

VerenaM ich finde das pumpen tatsächlich flexibler als eine wirkliche Still-Pause mit Baby. Gut, mein Arbeitsweg ist auch zu weit, da kann mein Mann nicht so auf die schnelle das Kind vorbei bringen (oder ich nach Hause fahren). Aber wie so oft: wenn man sich selbst arrangiert hat, fällts einem leicht :wink:
Habt ihr denn einen relativ starren Tagesrhythmus mit deinem Kind? Das war bei uns eben auch ein Punkt. Wenn der Kleine Hunger/Durst hat dann will er JETZT (also mittlerweile nicht mehr ganz so arg, aber mit 4 Monaten als ich wieder zur Arbeit ging war schon die Zeitspanne zum aufwärmen der Milch ein heisses Eisen :oops: )

Donnerdrummel: wir haben bei uns den Flaschenwärmer von Ave*nt. Anfang waren wir ganz enttäuscht, weil ich dachte der hätte ein Thermostat o.ä. eingebaut, aber eigentlich ists einfach ein "dummes" Wasserbad. Inzwischen möchte ich das Ding aber nicht mehr missen! Damit geht Fläschchen aufwärmen in ca. 3-4 min oder auch warmhalten (oder auftauen) geht prima!
Mama seit 03/19

Antworten