Pump Plauder Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

Antworten
chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Bei meinem Arbeitgeber waren sie auch total erstaunt dass ich nach einem Stillzimmer fragte vor 2 Jahren. Jetzt gibt es anscheinend eines das ich aber nicht nutze da es zu weit weg ist und wir gerade bei uns zwei abschliessbare Räume haben (eigentlich zum telefonieren).
Anscheinend ist jetzt in unserer Abteilung bekannt, dass ich länger gestillt und abgepumpt habe beim ersten Kind, eine Schwangeren die ich gar nicht persönlich kenne hat mich darauf angesprochen bzw. gefragt wie ich es organisiert habe.

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 76
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Ich habe ja vor kurzem den Arbeitgeber gewechslet. Der gehört offiziell zur Landwirtschaft und daher gilt - man staune - das Mutterschutzgesetz mit den Regelungen für Stillpausen NICHT :shock:
Ich wusste das bereits vor Stellenantritt und ist für die aktuelle Stillbeziehung egal, da ich ja nur noch vor und nach der Arbeit pumpe. Aber ich plane eigentlich schon noch ein 2. und 3. Kind und dachte halt, da erhalte ich dann bestimmt verständnis und es findet sich eine Lösung...
Tja, und jetzt habe ich festgestellt, dass ich die einzige Mama im gesamten Team bin! :shock: (alle Ü40/Ü50)... da werde ich nicht auf viel Verständnis bei SS/Kinderthemen stossen :|
Mama seit 03/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Das ist ja doof. Hoffe du hast einen Vorgesetzten mit dem du dann eine Lösung findest wenn es um Kind 2 geht.
Hast du beim ersten Kind viel/lange gepumpt während der Arbeit?

Ich konnte den Vorrat im Tiefkühlfach etwas auffüllen. Und habe 2 Mal am Papatag zu Hause gearbeitet so dass er sie mir zum stillen ins Zimmer bringen konnte.
In drei Wochen haben wir 2 Wochen Ferien. Danach entscheide ich wie ich weiter mache, ab April ist ja Pumpzeit nicht mehr Arbeitszeit da die Kleine jährig ist. Im Moment denke ich, dass ich trotzdem noch 2 Mal pro Tag kurz abpumpen werde solange sie in der KiTa die Milch trinkt. und das gar nicht gross diskutieren werde. Andere gehen ja auch rauchen...

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 76
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Ja, wenigstens der Vorgesetzte hat selbst auch Kinder, ich glaube von ihm werde ich schon unterstützung erhalten. Aber von meinen Mitarbeitenden wohl weniger (da wurde mir letzten mit o-ton was für eine Gluckenmutter erzählt, dass eine frühere Mitarbeiterin eine Woche frei nahm, als ihr Kind wegen eines Beinbruches im Spital war. :roll: )... naja, probleme für später dann :wink:

Dieses Mal habe ich so ca vom 4.LM bis zum 9.LM während der Arbeit gepumpt. Anfangs 2-3 Pumppausen a 20min und später dannnur noch eine. Der Vorteil von der neuen Arbeitsstelleist, dass es nur 10min bis nach Hause sind, da kann ich zB Mittags gut zu Hause stillen... wir werden sehen :-)

Super dass sich den TK Vorrat wieder etwas füllt! Meiner wird immer leerer... aber noch reichts. Ich hoffe ja immernoch darauf, dass er irgendwann den Knopf mit dem Essen aufmacht.
Und ich würde wie du sagst, einfach weitermachen mit den Pumppausen. Vielleicht noch kurz deinen Chef mal so nebenbei fragen ob das OK ist (er ist aber ohnehin stillbefürworter, oder?) und alle anderen gehts nichts an, bzw viele werden wohl nicht wissen dass das eigentlich nur im 1 Lj gesetzlich geregelt ist, oder wissen garnicht, dass das 1Lj nun vorbei ist :-)
Mama seit 03/19

Donnerdrummel
Herzlich Willkommen
Beiträge: 19
Registriert: 22.01.2020, 19:13

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Donnerdrummel »

Ich finde es krass dass solche Vorgaben in der Landwirtschaft einfach nicht gelten. Naiv wie ich bin dachte ich sowas sei allumfassend. Warum sollten Landwirte nicht stillen. Seltsam.
Aber gut, ist nicht zu ändern. Wenn du so nah an zu Hause bist lässt sich da in der Zukunft bestimmt was mit dem Arbeitgeber regeln.
Chfly, ich würde es auch einfach versuchen. Wenn jemand was sagt kann man immer noch überlegen was man macht. Vorauseilender Gehorsam wird selten gedankt.
Donnerdrummel mit Räuberhauptmann 05/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Offiziell fragen werde it sicher nicht. Wahrscheinlich einfach mal erwähnen dass ich noch stille.
Habe von 2 Freundinnen gerade eher negative Reaktionen bekommen weil ich „immer noch“ pumpe. Das Kind brauche das sicher nicht mehr.
Ich denke es würde wahrscheinlich ohne Milch gehen in der KiTa aber ich habe so Angst dass sie dann in der Nacht mehr stillen will.

Benutzeravatar
Laxis
ist gern hier dabei
Beiträge: 76
Registriert: 13.12.2019, 11:54
Wohnort: CH

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von Laxis »

Ja, ich war auch überrascht, dass so die gängigen Arbeitsgesetze im Landw.Bereich nicht gelten (ich spreche dann jetzt "nur" für die Schweiz!). Naja, die haben halt ein Interesse daran, die (meist ausländischen...) Hilfsarbeiter möglichst auszubeuten :roll:...

Wir haben in kürze auch ein Abend-Meeting inkl Abendessen. Da muss ich meinen Chef auch noch informieren, dass ich vor dem Restaurantbesuch noch kurz nachHause muss um zu pumpen/stillen. Da habe ich dann gleich den ersten Vorgeschmack darauf wie er gegenüber dem Thema eingestellt ist.

@Chfly bei solchen Kommentaren würde ich am liebsten sagen "Tja, ich gebe halt alles für mein Kind, das kannnicht jede von sich behaupten 8) "... aber meistens bin ich auch einfach nur genervt/entäuscht über so Kommentare. Eigentlich schade.
Mama seit 03/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Pump Plauder Strang

Beitrag von chfly »

Ich habe letzte Woche und heute die Taktik geändert. Zuerst einmal weil ich unterwegs, dann einmal weil ich am Morgen keine Zeit hatte. Statt zwei Mal zu pumpen während der Arbeit habe ich nur ein Mal am Nachmittag gepumpt. Funktionierte super, ich brauchte gleich viel zusammen wie sonst mit 2 Sessions. Heute sogar nur mit der Handpumpe knapp 20 Minuten.
Ich denke werde das so weiter machen. Mache mir keine Sorgen dass die Milchmenge zurück geht, in den restlichen 4 Tagen der Woche stille ich ja immer noch recht häufig.

Antworten