Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf, deidamaus, Atsitsa

Antworten
Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 5018
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Atsitsa »

Hallo Luise,

ich hoffe, Ihr hattet schöne Weihnachten mit Baby!

Das Gewicht sieht weiterhin super aus. Wie geht es Dir und wie klappt es mit dem Stillen im Moment?
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Hallo,
ja danke bis auf einen Familienbesuch hatten wir ein ganz ruhiges entspanntes Weihnachtsfest.

Und geht es gut, und mein Gefühl beim stillen ist wieder richtig gut würde ich sagen.

Aktuell ist es so, dass er häufig auch tagsüber an Brust einschläft oder unterwegs in der Trage.
Ich vermute das deswegen seine Zunahme auch so gut ist, weil er einfach wieder viel mehr Zeit an der Brust verbringt, nämlich zum einschlafen und schlafen.
Aber das ist für mich sehr entspannt, weil er nun auch nicht mehr schreit beim einschlafen. Vielleicht liegt es wirklich daran, dass er besser trocken nuckeln kann. Oder er ist einfach älter geworden.

In Ruhe, mit viel Hunger und beim Einschlafen kann er auch gut trinken. Sonst ist er eben bei Ablenkung (auch das Wohnzimmer ist schon zu spannend) oder fremder Umgebung sehr zappelig. Aber gefühlt trinkt er dann ganz fix zumindest das nötigste und holt dann einfach später nach.

Ich habe jetzt auch nicht auf die Uhr geschaut wann ich ihn die Brust anbiete, ich verbinde es jetzt immerzu mit dem Schlafen. Meistens sind es dann so 2h Abstände würde ich sagen. Wenn wir rausgehen biete ich auf alle Fälle immer vor und nach dem schlafen an.
Sonst auch mal zwischendurch wenn er meckert, selten hat er Hunger aber einmal nuckeln hilft doch manchmal.

Mich hat auch entspannt, dass ich gemerkt habe, dass ich ihn einfach so andocken lassen kann wie er will, solange es nicht wehtut und dass dann trotzdem nichts wund wird. Die kaputten Brustwarzen von Anfang hatten sich irgendwie so eingebrannt und die Ratschläge ihn nicht so lange nuckeln zu lassen.
Jetzt nuckelt er ewig, auch mit weniger Brust in Mund wenn er satt ist und es passiert trotzdem nichts.

Den Nuckel habe ich jetzt weitestgehend weggelassen. Einmal kurz im Auto ging es nicht anders, aber er spuckt ihn dann fix wieder aus und spielt lieber so damit ;)

Hier das Gewicht von heute.
Ich würde die Waage wohl nach dem nächsten Wiegen Montag zurückbringen?

24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus 
02.08. 9Tage 3990g Hebamme 
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme 
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme 
05.09 6W +1T 5610g Hebamme 
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen)
11.12.19 7620g
13.12.19 7640g
16.12.19 7700g
23.12.19 7850g
30.12.19 8000g
Mit Wubbi 07/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

So heute habe ich nochmal gewogen.

24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus 
02.08. 9Tage 3990g Hebamme 
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme 
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme 
05.09 6W +1T 5610g Hebamme 
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen)
11.12.19 7620g
13.12.19 7640g
16.12.19 7700g
23.12.19 7850g
30.12.19 8000g
06.01.20 8050g

Atsitsa ist es ok wenn ich Waage nun zurück bringe?
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 5018
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Atsitsa »

Liebe Luise,

ja, das ist ok. Das Gewicht sieht prima aus, auch wenn der letzte Messwert etwas höher hätte sein können. Die Tendenz ist absolut gut, so darf es weitergehen.

Es freut mich, dass sich das Stillen für die entspannter anfühlt und Du es genießen kannst.

Hast Du Dir schon Gedanken zur Beikost gemacht?
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Ich habe die Waage heute auch zurück gebracht.
Anfang Februar haben wir den Termin zur U Untersuchung, da wird sonst wieder gewogen.

Ja zum Thema Beikost habe ich noch auch schon hier belesen und wir haben am Wochenende ganz unvoreingenommen mal etwas brei probiert.
Ich finde es klappt sogar ganz gut, ich habe etwas auf den Löffel getan, er hat selbst danach gegriffen und den Löffel in den Mund gesteckt. Den Brei hat er dann quasi abgelutscht.
An einem Stück Gurke hat er auch schon genuckelt.

Ich hatte mir überlegt, dass ich einen bunten Mix aus Brei und Fingerfood anbiete.

Sollte ich denn etwas darauf achten, dass es viele Kalorien hat? An den Gemüsebrei habe ich etwas Öl gemacht.

Vielleicht findet er Essen tagsüber auch wirklich besser als stillen, wäre zumindest meine Hoffnung.
Abends scheint er im Moment nämlich schon immer echt hungrig zu sein, vor allem wenn wir tagsüber irgendwie unterwegs waren.

Mit dem Zeitpunkt des Breis kann ich doch eigentlich nichts falsch machen, wenn ich beim stillen sowieso kein Mahlzeiten konzept verfolge oder? Also so bezüglich der Frage vor dem brei stillen oder danach?
Jetzt habe ich den brei gegeben wenn er geschlafen und dabei auch getrunken hat.
Mit Wubbi 07/19

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Hallo,
die Anfangseuphorie für den Brei scheint verflogen. Seit ein paar Tagen probiert er nur einen halben Löffel und möchte dann nicht mehr.
Ich biete dann einfach später etwas auf die Faust an, das scheint spannender zu sein.
Ich hoffe dann nur dass das Gewicht nächste Woche beim Kinderarzt einigermaßen passt. Denn ohne Brei ist das mit den zusätzlichen Kalorien ja etwas schwieriger.

Stillen geht ganz gut glaube ich, wir ziehen uns dann aber immer zurück, bei diesem Punkt mache ich mir etwas Gedanken.
Ich wünsche mir schon länger meine Schwester plus Kinder zu besuchen. Ihr kleinster ist genauso alt wie meiner, und da sie noch 3 ältere Kinder hat, ist sie noch gebundener als ich.
Sie wohnt in der Wallachei 400km entfernt.
Auto fällt weg, da ich alleine fahren muss.
Die Zugverbindung ist leider auch etwas blöd, die Variante die ich jetzt wählen möchte, ist 3,5h zug mit einmal umsteigen und anschließend leider noch 1h Autofahrt, ich werde dann dort abgeholt.

Meine Sorge dabei ist vor allem das stillen. Ich weiß nicht wie er reagiert wenn wir den ganzen Tag unterwegs sind und dann in einer fremden Umgebung. Wir waren bisher kaum länger als ein paar Stunden unterwegs. Einmal haben wir auswärts übernachten müssen, weil es eine bombenentschärfung hier gab. Das war aber am anfang da hat er noch immer und überall gestillt.

Hat da jemand von euch mit den sehr beschäftigten und sensiblen Kindern Erfahrungen?
Ich möchte gerne fahren um auch den kleinen meiner Schwester zu sehen, aber ich habe Angst dass es sehr stressig für uns beide wird und ich es hinterher eher bereue.
Mit Wubbi 07/19

Cocolin
Moderatoren-Team
Beiträge: 1002
Registriert: 17.08.2017, 13:14

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Cocolin »

Hallo Luise,

Ich bin grad eher zufällig über deinen Thread und dann deine letzte Frage gestolpert.
Wir hatten zwar nie Gewichtsprobleme, aber auch ein eher supersensibles und ablenkbares Baby. Aber weil mein Freund aus dem Ausland kommt, waren wir mit 6 Monaten dann erste Mal länger verreist und seither regelmäßig und öfter. Allerdings meist zu dritt - so konnte ich mich hauptsächlich ums Baby kümmern und er sich ums Flughafen-drumherum.
Praktisch fand ich immer Tuch statt Tragehilfe weil ich ihn darin besser abschirmen konnte - generell war tragen aber gut weil er da eben nicht so exponiert alles mitbekommen hat. Stillen war manchmal das Andocken schwierig, wenn viel passierte drumrum, aber mit Geduld und evt Tuch oder Hand am Kopf um etwas abzuschirmen - dann ging’s immer und er hat immer viel geschlafen.
Wenn du Zug fährst, kannst du ICE fahren? Die Kleinkindabteile sind gut erreichbar und meist ruhig; muss man nur manchmal schon recht früh buchen. Es gibt hier auch einen thread zum Austausch Reisen mit Kindern - der ist auch sehr hilfreich :)
Cocolin mit Goonie (07/17) und LittleFoot (erwartet 08/20)

Trageberaterin der Trageschule Dresden GK 03/19; AK 11/19

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 427
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Polarfuchs »

Ich habe hier auch so ein Exemplar: stillen am Liebsten wenn ich müde bin oder nur schnell dass was sein muss. In einer fremden Umgebung ist alles so spannend und interessant, das stillen manchmal schwierig ist. Da versuche ich auch den müden Moment abzupassen und mich irgendwo in eine ruhige Ecke zu verziehen.

Wenn wir länger weg sind nehme ich das Stillkissen mit wenn es geht (ist allerdings ein etwas kleineres) damit sie etwas von ihrer gewohnten Umgebung hat.
Manchmal ist es aber auch echt schwierig und sie stillt 5-6 Stunden gar nicht. Dann wird es nachgeholt 🤷‍♀️
Ist natürlich wenn man sich schon Gedanken übers Gewicht macht sich irgendwie Mist 😔
Bei uns klappt es meistens besser wenn ich mir keinen Druck mache und mir denke „du musst doch jetzt mal trinken...“.
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

luise90
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Vielen Dank für die Antworten.

Ja ich habe wegen den Plätzen im Kleinkindabteil schon gebucht, aber mit der Möglichkeit zu stornieren.
Auf der Hinfahrt war aber leider nur noch was im Familienabteil nebenan frei, aber das ist hoffentlich nicht groß anders.

Ich denke ich werde dann relativ spontan entscheiden, wie ich noch so fühle, also einfach wie mein stresspegel vorher ist.

Und natürlich auch wie das Gewicht so nächste Woche aussieht, wenn da genug Puffer ist, muss ich mir zumindest darüber keine Gedanken machen.
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 5018
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Atsitsa »

Liebe Luise,

wenn Fingerfood besser klappt als Brei vom Löffel kannst Du ja auch hier für mehr Kalorien sorgen, indem Du z.B. Avocado anbietest oder Mandelmus dazu zum dippen/ablutschen.

Zum Stillen in fremder Umgebung sind ja schon gute Tipps gekommen. Vielleicht hilft auch ein luftiger Schal, den Du zum Abschirmen über sein Köpfchen und Deine Schulter legen kannst?

Ich wünsche Dir, dass Du fahren kannst. Mit Baby ist es viel leichter als später mit Laufling, der alles erkunden will statt ein wenig sitzenzubleiben. ;-)
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

Antworten