Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Termin geschafft...
Das hintere Zungenbändchen ist verkürzt, aber nicht so stark. Der Kinderchirurg fand definitiv nicht, dass ein großer Einfluss aufs Stillen zu erwarten wäre um die Gewichtskurve zu erklären. Auch er meinte, dass da die Unverträglichkeit der passendere Kandidat wäre. Letztlich eine sehr ähnliche Meinung wie die Stillberaterin, nur dass er besser mit der Gegenwehr beim in den Mund schauen klargekommen ist. Der Kleine hat auch ziemlich geweint. Klar, erst wird der Schlaf unterbrochen, dann kommt so ein Typ und schiebt ein Holzstäbchen im Mund herum.
Das Zungenbändchen bleibt also drin. Sollte es Probleme mit der Sprache geben, müsste unter Vollnarkose durchtrennt werden.

Ich bin erleichtert. Ich habe jetzt eine zweite Meinung nach der Stillberaterin (die ja auch das Stillen gesehen hat). Der Kinderchirurg hat Erfahrung (ich weiß mittlerweile, dass zwei Stillberaterinnen aus Krankenhäusern zu ihm schicken). Und nicht zuletzt sehe ich auch mein eigenes Gefühl bestätigt. Bis Weihnachten hätte ich geschworen, dass es keine Saugprobleme gibt. Die ersten Zweifel kamen ja irgendwie mit dem ersten Schnupfen und ich denke, der war Auslöser.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

vam
hat viel zu erzählen
Beiträge: 209
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von vam »

Ach, da musste der Kleine ja sehr tapfer sein ... Trotzdem gut, dass du dem nachgegangen bist und das noch mal hast anschauen lassen.
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Ja, ich bin auch froh. Dieses Wochenende war nicht so viel mit Essen. Er hat aber auch nicht unbedingt mehr getrunken als in den letzten Tagen. Jetzt bin ich wenigstens sicher, dass er könnte, wenn er wollte.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7699
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von klecksauge »

Hallo!
Ich wollte mich schon längst melden, entschuldige.

Schön, dass ihr eine Entscheidung getroffen habt.
Wie geht es Euch gerade?

Wie möchtest du hier weiter machen?
Sollen wir weiter auf das Gewicht regelmäßig schauen?
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Hallo klecksauge,
uns geht es im Moment gut. Der Kleine hat jetzt die Nase frei und trinkt gefühlt mehr als in den letzten zwei-drei Wochen, aber isst deutlich weniger. Die Extraportion Kalorien durch Nussmus oder Öl landet dann in der Mama, die den Rest aufisst. Er nimmt auch jetzt gerne festere Sachen.
Im Moment haben wir nur die Personenwaage, die aber für Wiegeintervalle alle 1 - 2 Wochen ganz gut sein sollte. Eigentlich wollte ich ja zu dem Elterntreff, aber da jetzt hier die Kindergärten zu sind (5 laaaange Wochen liegen vor mir), kann ich auch das vergessen (wenn es denn überhaupt stattfinden würde). Abgesehen vom Wiegen wurmt mich das schon, denn das wäre eine so schöne Gelegenheit gewesen, Mütter aus dem Ort kennenzulernen (wohnen noch nicht so lange hier). Übernächste Woche haben wir die U6. Sollte da aus irgendeinem Grund die Zunahme nicht so toll sein, würde ich doch noch überlegen, die Waage aus der Apotheke zu leihen. Die letzten Werte waren ja gut. Es sieht ja schon so aus als wäre der Kuhmilchausschluss ein entscheidender Punkt gewesen. Bei der U wird eine Provokation gemacht und wir sehen, ob das (noch) ein Problem ist.
Was meinst du zum weitermachen? Ich würde hier alle zwei Wochen das Gewicht updaten und ansonsten den Thread für eventuelle Fragen offen lassen. Danke dir schonmal für die Betreuung.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Wir haben wieder gewogen und sind im Rahmen der Messgenauigkeit da, wo wir vor zwei Wochen auch waren. Wie erwartet... Das weniger Essen hat sich schon bemerkbar gemacht. Gestern hat es mal wieder geschmeckt. Mein Eindruck aktuell: er isst, wenn er Lust hat und es lecker findet. Mein Mann sagte irgendwann "wenn er jetzt Hunger hätte, würde er auch essen". Beim Stillen ähnlich. Seit er keinen Schnupfen mehr hat, werde ich immer sicherer, dass er es auch kann.
9.4. 3900g Krankenhaus
13.5. 5150 g Kinderarzt U3
16.8. 6750 g Kinderarzt U4
14.10. 7000 g (zu anderer Tageszeit, Babywaage von 1983)
16.10 7150 g alte Waage am Mittag
22.10 7200 g am Morgen
24.10 7200 g am Morgen
28.10 7170 g am Abend
31.10 7210 g am Abend
4.11. 7170 g Kinderarzt U5 am Vormittag
5.11. 7300 g am Abend
9.11. 7200 g am Abend.
12.11. 7270 g am Abend
17.11. 7270 g am Abend
24.11. 7350 g am Abend
27.11. 7380 g am Abend
01.12. 7420 g am Abend
07.12. 7380 g am Abend
10.12. 7380 g am Abend
16.12. 7420 g am Abend
20.12. 7445 g am Abend
23.12. 7440 g am Abend
5.1. 7480 g am Abend
8.1. 7520 g am Abend
11.1. 7540 g am Abend
14.1. 7560 g Kinderarzt am Morgen
22.1. 7700 g am Abend
26.1. 7780 g am Abend
9.2. 7850 g am Abend
16.2. 7,9 kg
2.3. 8,2 kg
17.3. 8,2 kg
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Hallo klecksauge,
wir hatten am Montag den Termin bei der Kinderärztin. Provokation machen wir doch erst im April mit der nächsten Impfung. Der Kleine hat mit 8200 g nicht so viel zugenommen, es war aber auch vormittags und der leicht anders zubereitete Brei hatte nicht geschmeckt. Sie war sehr zufrieden mit ihm und rät uns nicht mehr so oft zu wiegen. Wir könnten eigentlich nur einen Fehler machen: ihm Süßes geben, "damit das Kind isst und zulegt". Das werden wir auch so machen. Ich danke dir für die Unterstützung. Falls ich nochmal Fragen habe, hänge ich die hier vielleicht dran. Oder neues Thema erstellen?
Ich weiß jetzt nach Stillberatung und Kinderchirurg, dass er trinken kann, wenn er will. Und essen auch (er hat zu Abend fast eine Scheibe Brot mit Cashewmus verdrückt und danach noch gut gestillt).
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7699
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von klecksauge »

Moin!

Ich finde das eine gute Aussage, "Süßes" sollte so nicht eingesetzt werden.
Brot mit Cashewmuss und danach Stillen klingt super.

Schreibe ruhig hier, ggf mir eine PN schreiben.
Ich schaffe es leider gerade nicht so oft mit Ruhe hier rein. Das wird sich aber hoffentlich irgendwann wieder ändern....

Bleibt gesund!
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Seiltänzerin
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von Seiltänzerin »

Moin klecksauge! Ich hoffe, bei euch sind alle gesund (auch bei allen anderen Mitlesenden)!
Ich melde mich hier nochmals, wahrscheinlich abschließend zu diesem Thema. Beim Kleinen läuft alles super, er isst und trinkt gut. Stillen läuft gut, nur nachts habe ich auf einer Seite etwas Probleme mit dem MSR, es dauert gefühlt ewig, so dass ich manchmal mit der anderen Seite anfangen muss. Da kommt die Milch schneller, warum auch immer. Seit einiger Zeit kommt er auch tagsüber und sucht Milch, trinkt dann kurz und spielt weiter. Aber würde ich ihn nicht regelmäßig in die Trage nehmen, er würde es vergessen. Genauso wie schlafen, da hat er auch Angst was zu verpassen.
Gewogen habe ich schon länger nicht mehr, beim letzten Mal hatte er die 10. Perzentile deutlich überschritten. Die Kinderärztin meinte, dass er rund aussieht :D Vor zwei Wochen hatten wir Provokation mit Kuhmilch. Keine merkbare Reaktion auf einen Teelöffel, seitdem tasten wir uns ran. Schafskäse und Ziegenkäse ging gut. Als es dann was mit Parmesan gab, hatte er hinterher Durchfall. Müssen wir jetzt weiter beobachten, ist ja nicht sicher, ob es davon war.
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 7699
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Gewichtsentwicklung sehr aktives Baby

Beitrag von klecksauge »

Moin!
Und geht es so weit gut.

Du klingst viel entspannter, das freut mich!
Alles Gute weiterhin.
Und schreib ruhig, wenn du doch noch Fragen auftauchen sollten. :-)
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Antworten