Pumpstillen bei Frühchen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 19660
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Teazer » 03.12.2019, 08:56

Doch, Deine Maus kann mindestens 2-3h ohne Stillen auskommen, solange sie vorher gestillt hat und währenddessen liebevoll begleitet wird. Es kann sein, dass sie in der Zeit nicht schläft, aber sie wird definitiv nicht verdursten.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7165
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von pqr » 04.12.2019, 08:53

Nadine212 hat geschrieben:
03.12.2019, 01:29
@pqr
Hat dein Sohn tagsüber dann auch solange pro stillen gebraucht?
Meine Maus trinkt tagsüber oft nur 5 Minuten, daher hat mich das mittlerweile etwas stutzig gemacht.
Mein Sohn hat tags nicht so gern getrunken und sich vermutlich den Hauptteil Milch nachts geholt.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Nadine212
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 731
Registriert: 27.04.2019, 13:41

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Nadine212 » 04.12.2019, 09:24

@Sommermama
Ne sie trinkt nur ein paar Minuten und dann wird genuckelt und zwischendurch auch mal wieder geschluckt.
Tagsüber trinkt sie so schnell, glaube sie hat Angst etwas zu verpassen :lol:

@Teazer
Das könnten wir mal versuchen wenn mein Mann Urlaub hat. Bezweifle aber das die Maus das mitmachen wird. Und ich denke ich.kann da auch nicht entspannen, mein Mann hat morgens 4 Wecker!!! Er hört einfach nichts und schläft innerhalb von Sekunden ein. Mir ist das ehrlich gesagt zu gefährlich.

@pqr
Ja das denke ich hier ehrlich gesagt auch. Tagsüber muss ich sie schon dran erinnern mal.zu stillen weil.sie so super abgelenkt ist.


So hier.klappt wieder nur Football Haltung.. mein Rücken brennt schon richtig..wenn sich das nicht irgendwann ändert muss ich dann wirklich ans abstillen denken? :(

Noch dazu beißt sie mich total, das tut echt weh und sage auch Aua Aua und docke ab. Man.man eine kleine süße zicke habe hier :lol:
♡ mit Minni Mausi 02/19 ♡

bluestar
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 898
Registriert: 03.08.2018, 10:24

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von bluestar » 04.12.2019, 09:41

Nadine, du kannst immer abstillen, das ist völlig legitim.
Die Frage ist aber was du dir davon versprichst: du hast ein Kind, welches nur in einer ganz bestimmten Position stillen möchte, das am liebsten die ganze Nacht und du traust dem Vater nicht zu dass er sie für zwei Stunden beruhigen kann.
Glaubst du wirklich dieses Kind nimmt dann *einfach so* die Flasche und schläft danach zufrieden ein? Da ist es meiner Meinung nach deutlich einfacher mit ihr andere stillpositionen einzuüben bzw. über deinen Schatten zu springen und mal deinen Mann damit zu beauftragen sich um sie zu kümmern. Macht er das sonst nie?

Kannst du vielleicht mal eine Stillberaterin im real life draufschauen lassen, die dich ggf. auch beim umlernen begleiten könnte?

Bist du eigentlich in Behandlung wegen deiner rückenprobleme? Du kannst auch Schmerzmittel nehmen, du musst das nicht aushalten!
+ die Kleine *04/ 2018

Nadine212
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 731
Registriert: 27.04.2019, 13:41

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Nadine212 » 04.12.2019, 13:51

Ich möchte natürlich nicht abstillen, ich liebe das stillen und wir haben so sehr dafür gekämpft. Aber es ist hart...
Ich habe es vorhin gerade geschafft sie im halbliegen zu stillen, sie ist auch eingeschlafen aber war nach 20 Minuten wach und habe dann ca 40 Minuten gebraucht bis sie wieder eingeschlafen ist :( das war halt in Football Haltung nie so.
Aber ich bleibe dran, versuche als erstes immer im liegen anzulegen oder Wiegejaltung,aber wenn sie bitterlich weint still ich natürlich in Football Haltung.
Ich denke auch das die Zähne nicht schuld sind, denke sie ist einfach so ein schlecht schlagendes Baby und ich muss es akzeptieren.

Doch doch mein Mann bleibt ja auch allein.mit ihr wenn ich zur Rückbildung gehe :) er kann sich schon um sie kümmern, aber wenn es ums schlafen geht akzeptiert sie ihn leider aktuell nicht mehr, er ist einfach zu selten zu Hause.

Stillberaterin ist aktuell finanziell nicht drin, es sind so viele kosten auf uns zugekommen :( und mein Mann ist Alleinverdiener.
♡ mit Minni Mausi 02/19 ♡

Nadine212
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 731
Registriert: 27.04.2019, 13:41

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Nadine212 » 04.12.2019, 13:52

Mensch natürlich schlecht schlafendes Baby und nicht schlagendes :mrgreen:
♡ mit Minni Mausi 02/19 ♡

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1199
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Leominor » 04.12.2019, 13:56

Gibt es vielleicht eine Stillgruppe bei euch, in die du mal gehen kannst? Da ist ja auch immer eine Stillberaterin da, die mal draufschauen kann und evtl. noch einen Tip hat. Und es hat auch den Vorteil, dass du dort mal mit anderen Mamas quatschten kannst.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und Babytiger im Bauch (2/20)

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 19660
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Teazer » 04.12.2019, 14:16

Nadine212 hat geschrieben:
04.12.2019, 09:24
Das könnten wir mal versuchen wenn mein Mann Urlaub hat. Bezweifle aber das die Maus das mitmachen wird. Und ich denke ich.kann da auch nicht entspannen, mein Mann hat morgens 4 Wecker!!! Er hört einfach nichts und schläft innerhalb von Sekunden ein. Mir ist das ehrlich gesagt zu gefährlich.
Dann muss er mit ihr halt aufstehen. Mein Mann ist auch nicht immer vom Baby aufgewacht. Da musste ich des öfteren nachhelfen. ;) Und ganz ehrlich: Ein verschlafener Papa ist nicht gefährlicher als eine übernächtigte Mama.

Du musst Dir halt auch helfen lassen und Hilfe einfordern lernen. Sonst gehst Du vor die Hunde.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Nadine212
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 731
Registriert: 27.04.2019, 13:41

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Nadine212 » 06.12.2019, 01:04

@Leominor
Ich kenne hier in unserer Stadt leider keine Stillgruppe :( die nächste ist 40 km entfernt. Ich weiß nicht ob ich diesen Weg in kauf nehmen soll.
Ich denke aber ich werde es akzeptieren wie es ist und die Situation annehmen, mache mir Gedanken wie ich es mir nachts gemütlich machen kann.

@Teazer
Ich weiß ja das du Recht hast, aber ich kann tatsächlich sehr schlecht abschalten, mittlerweile kann ich nicht mal mehr sonntags morgens schlafen wenn er mir die Maus abnimmt. :( liege dann einfach wach im Bett.

Kann die Milch wirklich nicht weniger werden? Meine Maus schluckt eindeutig weniger und die Brüste hängen wirklich total schlaf herunter, wie bei einer alten Omi. Mache mich super verrückt, da ich auch das Gefühl habe meine Maus ist dünner geworden :(
Ist sowas möglich?
♡ mit Minni Mausi 02/19 ♡

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 19660
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Pumpstillen bei Frühchen

Beitrag von Teazer » 06.12.2019, 07:29

Sie ist wahrscheinlich bloß in die Länge gewachsen. ;) Die Gewichtsentwicklung ist wirklich völlig unauffällig. Und bei einem so regelmäßig stillenden Kind wie Deiner Tochter ist ein Rückgang der Milch ausgeschlossen. Deine Brüste sind jetzt einfach gut eingespielt und produzieren, was auch abgerufen wird.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Antworten