Frühchen stillen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Mondenkind, Atsitsa, tania, SchneFiMa, Teazer, deidamaus, bayleaf

Liverpool
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 30.09.2011, 15:14

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Liverpool » 27.12.2017, 08:41

Danke für eure Antworten.
Von einem Brusternährungsset erhoffe ich mir, dass wir vielleicht etwas üben könnten. Aber wenn das erstmal keinen Sinn macht, dann schau ich erstmal.

Ich bin froh zu hören, dass es auch noch später Zugause dann mit dem stillen gut klappen kann.
Meine beiden Großen habe ich recht unkompliziert und lange gestillt. Ich hoffe also auch, dass mir die Erfahrung da etwas helfen wird.

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6645
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Frühchen stillen

Beitrag von koalina » 27.12.2017, 09:38

In unserem kh hätte es kein Bes aber Sonde und Spritze gegeben.
Ich wünsche dir das dein Baby noch etwas im Bauch bleiben darf.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Liverpool
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 30.09.2011, 15:14

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Liverpool » 27.12.2017, 19:41

Danke dir!

Benutzeravatar
miracle
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 678
Registriert: 23.07.2014, 18:55

Re: Frühchen stillen

Beitrag von miracle » 27.12.2017, 20:11

Ein BES ist kein Standard im KH. So frühe Frühchen trinken auch noch minimale Mengen. Ich glaube, wir haben damals mit 0,5 ml angefangen (bei 31+1), was aber zügig gesteigert wurde. Fange frühzeitig mit dem Pumpen an - selbst die kleinsten Mengen Kollostrum können mit der Spritze aufgefangen und gegeben werden.
Ansonsten wünsche ich dem kleinen Mäuschen noch möglichst viel Zeit im Bauch und euch für die kommenden Wochen viel Kraft!
Wunder gescheh'n ... wir dürfen nicht nur an das glauben, was wir seh'n!

Kleines Wunder 05/2014 (SSW 31+1 / 1080g)
Zweites Glück 11/2016 (SSW 36+3 / 1990g)
und die Zwillings-Sternchen 08/2015

Benutzeravatar
miracle
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 678
Registriert: 23.07.2014, 18:55

Re: Frühchen stillen

Beitrag von miracle » 27.12.2017, 20:28

miracle hat geschrieben:
27.12.2017, 20:11
So frühe Frühchen trinken auch noch minimale Mengen.
Ach ja, mit "trinken" meine ich übrigens sondieren, sorry. Stelle dich bitte darauf ein, dass dein Baby noch zu schwach sein wird, selbst zu trinken. Auch wenn die MuMi erhitzt und angereichert wird, ist sie dennoch das Beste, was du Deinem kleinen Schatz schenken kannst (neben dem Känguruhn natürlich). Ich durfte damals noch 3 anderen Frühchen meine MuMi spenden, weil sie einfach so viel besser als künstliche Milch ist.
Wunder gescheh'n ... wir dürfen nicht nur an das glauben, was wir seh'n!

Kleines Wunder 05/2014 (SSW 31+1 / 1080g)
Zweites Glück 11/2016 (SSW 36+3 / 1990g)
und die Zwillings-Sternchen 08/2015

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6645
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Frühchen stillen

Beitrag von koalina » 27.12.2017, 20:48

Nur als Anmerkung. Kolostrum kann man besser in ein steriles Gefäß ausstreichen und in spritzen aufziehen zum verfüttern. Die kleinen Mengen würden in den Schläuchen der Pumpe verschwinden. Stichwort ist da "abdrücken von muttermilch" auf u Tube. Das Ausstreichen kann wehen verursachen. Daher besser jetzt noch nicht.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Baummaedchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 172
Registriert: 23.01.2015, 10:26

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Baummaedchen » 28.12.2017, 21:17

Ich drücke dir die Daumen.

Das wichtigste ist möglichst innerhalb der ersten 6 Stunden mit Pumpen anzufangen und dann regelmäßig zu pumpen um die Milchmenge nur mit Pumpe innerhalb bon 2 Wochen möglichst auf ein hohes Niveau (Vollniveau eines reifen Kindes) zu bekommen. Da geht die Steigerung noch am einfachsten. Zum Power und Intervallpumpen gibt es mit der Suchfunktion was.
Später gibt es vielleicht die Möglichkeit statt BES bei den Stillversuchen zu sondieren.
mit Mauzi (08/2014) und Mäuserich (09/2016)

Liverpool
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 30.09.2011, 15:14

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Liverpool » 29.12.2017, 09:36

Danke nochmal für eure Antworten, das hilft mir sehr!
Ich hab gestern auch nochmal länger mit einer der Hebammen hier gesprochen. Und sie meinte auch, sie versuchen noch im Kreissaal die erste Milch auszustreichen und auf eine Spritze zu ziehen. Wenn es mir gut geht nach der Geburt darf ich sie gleich selbst mitnehmen zu meinem Baby als erstes Bonbon direkt nach der Geburt. Und pumpen, pumpen, pumpen sagen sie hier auch. Sie wollen gerne gestillte Kinder soweit es geht.

Liverpool
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 364
Registriert: 30.09.2011, 15:14

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Liverpool » 06.02.2018, 10:20

Ich hole jetzt noch mal mein Thema wieder hoch, weil ich Hilfe brauche.
Seit einer Woche ist meine Kleine auf der Welt.
Geboren ist sie bei 34.1 Schwangerschaftswochen. Seitdem liegt sie auf der Neo.
Die ersten Tage hat sie gut getrunken. Sie bekommt die Flasche und ich habe immer wieder auch angelegt, was mal mehr und mal weniger gut geklappt hat. Dann bekam sie Neugeborenengelbsucht und hat kaum noch getrunken. An der Brust schon gar nicht.
Ich versuche alle drei Stunden abzupumpen, was nicht leicht ist mit allem was drum herum noch läuft (ich habe auch joch zwei größere Kinder). Die Milchmenge konnte ich mit viel Mühe auf 30ml pro Abpumpen steigern, doch jetzt ist sie schon wieder rückläufig und es kommt oft nur 20 ml zusammen.
Ich möchte sie so gerne stillen bzw. ihr im Moment wenigstens meine Milch füttern, aber mein Körper macht gerade nicht mit.
Hat hier irgendwer noch Tips für mich?

Bumbine
hat viel zu erzählen
Beiträge: 177
Registriert: 03.09.2015, 20:57
Wohnort: Mannheim

Re: Frühchen stillen

Beitrag von Bumbine » 06.02.2018, 13:25

Herzlichen Glückwunsch!!

Wie geht es dir?
Erstens, so wenig ist es nicht :-)

Kennst du das hier viewtopic.php?f=2&t=118194 ?


Mit zwei größeren Kindern ist das sicherlich eine große Herausforderung, aber hast du von Powerpumpen mal gehört?
Känguruht ihr? Kannst du direkt am bettchen pumpen? Die beiden Sachen haben mir damals geholfen.

Hast du mit der Stillberaterin in der Klinik gesprochen?

Sicherlich melden sich noch ein mod, es gibt ja noch andere Möglichkeiten (Bocks, Domperidon...) die milchmenge zusätzlich zu steigern.

Ich wünsche dir viel Kraft (((())))
mit Frühchenbub (05/15, 28. SSW) auf der Hüfte und Spätchenmädchen (05/17, 42. SSW) vor dem Bauch
Grammatikfehler seien mir verziehen, ich bemühe mich sehr, bin aber Schwedin und blicke manchmal im Artikeldschungel nicht durch

Antworten