Milchmangel die 2.?!

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Antworten
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27146
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

Comfortnahrungen werden eigentlich grundsätzlich nicht empfohlen, das angebliche "Wirkprinzip" (Laktosearme Milch) funktioniert auch nicht und ist unlogisch. Laktose ist ja natürlicherweise in der Muttermilch. Stattdessen sind diese Milchen sehr stärkereich. Ich erwarte dadurch keinerlei Besserung.
bridget83 hat geschrieben:Zusätzlich hat die Kinderärztin bestätigt, dass sie sich wohl die Clavicula gebrochen hat bei der Geburt. Seit paar Tagen habe ich es vermutet, da konnte ich dann plötzlich den Kallus tasten. Ich habe mich gewundert warum so spät, aber die KiÄ meinte dass der Kallus oft erst so spät kommt. Reflexe und Bewegung sind und waren von Anfang an normal und auch wenn sie auf der verletzten Seite liegt, hatte/hat sie nie Probleme. Also noch ein Grund für die Ostempathie am Montag
Oje. Ja, den Kallus merkt man erst später, oft haben die Kinder ja eine auffällige, eingeschränkte Motorik. Osteopathie ist sicher eine gute Idee.
bridget83 hat geschrieben:Ich versuche jetzt heute nochmal 4x60 ml und schaue, ob es ihr reicht. Wenn es gut läuft gehe ich morgen auf 220 ml runter.
sehr gern.

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

bridget83
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 307
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hallo,

wir kommen gerade von der Osteopathie. Sie hat einige "Baustellen" gefunden, erhöhte Zwerfellspannung, Spannung auf der Leber, und natürlich die rechte Seite (Kopf, Schulter) wegen der Claviculafraktur. Naja, dann hoffe ich mal auf Besserung 8)

Sonst bin ich gerade echt frustriert. Ich habe das Gefühl, dass ich viel Milch habe und aber wir schaffen kaum konsequent zu Reduzieren oder bei einer Menge zu bleiben. Tagsüber klappt alles super. Es liegt an den Abendstunden. Ich muss die Große ins Bett bringen (sie akzeptiert meinen Mann abends nicht) und davor stille ich A. immer mit dem BES, damit sie zufrieden und satt ist. Leider ist sie das danach aber kaum, sie will Clustern. Mein Mann bekommt sie nicht beruhigt. Er versucht alles, Rumtragen im oder ohne Tuch, mittlerweile auch Schnuller etc. aber sie brüllt und brüllt. Und dann greift er verzweifelt zur Flasche, die sie natürlich dann immer annimmt und austrinkt. Unsere große Tochter braucht im Moment sehr lange zum Einschlafen, oft über 1 Stunde, und das wird auch nicht besser, wenn sie das Baby schreien hört, zumal ich dann auch immer ungeduldiger werde. Vorgestern haben wir versucht, dass ich A. stille während ich die Große Einschlaf begleite. A. war mit viel Wechselstillen auch ohne weitere Pre zufrieden. Leider lenkt es die Große zu sehr ab und sie schläft noch schlechter ein (hat fast 2 Std. gedauert).
Ich fühl mich grade echt als Versagerin und frage mich wie das andere vollstillende Mütter hinbekommen :?
Gestern hab ich mir gedacht, warum ich so auf das Reduzieren poche und nicht zufrieden bin, dass es besser läuft als in der 1. Stillzeit. Vielleicht sollte mir die Pre-Menge einfach egal sein, wenn es bei Papa einfach nur mit Flasche geht, dann muss ich das akzeptieren und den "Familienfrieden" vorrangig stellen.
Heute biete ich ihr 3x70ml an und wie es dann abends läuft werde ich morgen berichten :(

Liebe Grüße


Die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g, 11x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
24.06.17: _____, 12x gestillt, 210 ml Pre (6x BES), 0x Stuhl, 5x Urin
25.06.17: _____, 10x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 4x Stuhl, 4x Urin
26.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (8x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
27.06.17: _____, 10x gestillt, 220 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
28.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (7x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
29.06.17: _____, 10x gestillt, 280 ml Pre (6x BES), 1x Flasche von Papa, ich war außer Haus), 3x Stuhl, 4x Urin
30.06.17: 4180g, 11x gestillt, 180 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
01.07.17: 4210g, 12x gestillt, 220 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
02.07.17: _____, 11x gestillt, 260 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
03.07.17: 4310g, 12x gestillt, 170 ml Pre (4x BES), 0x Stuhl, 6x Urin
04.07.17: 4320g, 13x gestillt, 240 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
05.07.17: _____, 12x gestillt, 240 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
06.07.17: 4370g, 13x gestillt, 290 ml Pre (4x BES, 1x Flasche), 2x Stuhl, 4x Urin
07.07.17: 4400g (U3), 11x gestillt, 190 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
08.07.17: 4440g, 10x gestillt, 220 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
09.07.17: 4450g, 11x gestillt, 270 ml Pre (4x BES, 1x Flasche), 1x Stuhl, 6x Urin
10.07.17: 4500g,
bridget mit großer Tochter 5/15, mittlerer Tochter 6/17 und kleinem Sohn 8/20

KaLotta
Profi-SuTler
Beiträge: 3094
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von KaLotta »

Bridget,ganz sicher bist du keine Versagerin!!!Ich lass dir mal einen Drücker da (((()))) und wünsche dir, dass du eine für euch passende Lösung findest. Du hängst dich total rein und bist definitiv eine tolle Mama für deine beiden Kinder.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7838
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von koalina »

((( Bridget )))

Krümelchen wird voll gestillt und Krümel ist nur wenig älter als deine Grosse. Auch hier ist es abends momentan sehr schwierig. Die Kinder akzeptieren den Papa da nicht bzw kaum, leider.

Wir versuchen nun das mein Mann Krümel fertig macht, Zähne putzt etc. Bringt ihn ins Bett. Derweil stille ich krümelchen bis sie halbwegs zufrieden ist. Dann übernimnt mein mann die kleine und versucht sie am schlafen zu halten oder zu beruhigen. Folgendes hilft hier ein paar Minuten: rum laufen mit ihr auf dem Arm oder im sling, Federwiege selten aber immer wieder mal, Musik, nackig auf dem wickeltisch strampeln lassen. Ich bleibe 15 Minuten bei Krümel und kuschel mit ihm. Dabei sage ich immer wieder wann ich gehe. Also in 10 Minuten, in 5 Minuten, in 1 Minute. Dann gehe ich, anfangs weinte er. Allermeist ist dann aber eh schon krümelchen am schreien, was er ja hört. In den letzten Tagen könnte ich etwas länger bei ihm bleiben, da die kleine 30 Minuten schlief. Es änderte nichts. Er schrie auch nach den 30 Minuten kurz, mein Mann ging zwischendrin zu ihm, schaute ob er im Bett liegt. Wenige Minuten später schlief er.

Es hat lange gedauert bis wir diese Lösung fanden. Es gibt auch Abende, an denen hier 2 kinder lange schreien, ja. Besonders, wenn der Tag für sie anstrengend war.
Auch ich als voll stillende Mütter habe den spagat, den du beschreibst. Den kennt wohl jede Mama.
Hier ist zu wenig Milch kein Thema, ganz im Gegenteil, und Madame ist Modell speckmaus. Hunger ist es sicher nicht, was sie zum schreien veranlasst.

Du bist ganz sicher keine Versagerin sondern die beste Mutter der Welt für deine Kinder!
Koalina
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Regenbogen82
alter SuT-Hase
Beiträge: 2918
Registriert: 21.02.2012, 17:21
Wohnort: NRW

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Regenbogen82 »

Und wenn das Baby an der Brust oder im Tuch bei der Einschlafbegleitung dabei ist?
Mein Mann kommt quasi immer erst dann nach Hause, wenn die Mittlere schon schläft und da ist die Kleine beim Vorlesen und Kuscheln immer dabei. Natürlich wäre Exklusivzeit für die Mittlere schöner, aber das geht hier nicht. Und auch danach, wenn ich den Großen ins Bett bringe und mein Mann meistens da ist, ist die Kleine immer mit dabei. Sie beim Vater zu lassen würde uns alle sehr stressen.
Alles Liebe weiterhin!
Brüderchen (09/11) und Schwesterchen (04/13) und kleines Schwesterchen (08/16)

Benutzeravatar
Brianna
Dipl.-SuT
Beiträge: 4635
Registriert: 13.11.2013, 12:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Brianna »

Hat dein Mann mal getestet, mit dem Baby spazieren zu gehen? Draußen in der Trage war unser Großer abends zufriedener. Man musste aber wirklich draußen flott spazieren gehen. Drinnen reichte es nicht. Vielleicht bist du dann entspannter und die Große schläft schneller, wenn sie das Baby nicht hört und Mama für sich hat.
J 05/13 L 12/15

bridget83
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 307
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Danke für euren Zuspruch und die Tipps .
Auf jeden Fall werde ich meinen Mann heute Abend nach draußen schicken.
Ich tu mir gerade echt schwer die Große weinen zu lassen, hab irgendwie ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber und möchte ihr etwas Exklusivzeit gönnen.
bridget mit großer Tochter 5/15, mittlerer Tochter 6/17 und kleinem Sohn 8/20

bridget83
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 307
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hallo,
gester hat es gut geklappt! :D
Hab sie abends nur gestillt und während ich die Große insBett gebracht habe, hat Papa eine Flasche gefüttert und sie dann ins Tuch! Raus war der Plan, aber mustere gar nicht :wink:
Außerdem glaube ich, dass die Osteopathie gestern hinsichtlich der Blähungen und Verdauungsprobleme echt was gebracht hat. Sie hat direkt danach viel gepupst und sich 4x entleert! Das hatten wir so noch nie seit sie geboren wurde. Heute auch schon 1x Stuhlgang ohne Probleme.
Trotz Claviculafraktur findet die Osteopathin sie gar nicht so sehr verspannt. Dann bin ich jetzt mal optimistisch, dass wir das ganze auch bald in Griff bekommen.

Die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g, 11x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
24.06.17: _____, 12x gestillt, 210 ml Pre (6x BES), 0x Stuhl, 5x Urin
25.06.17: _____, 10x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 4x Stuhl, 4x Urin
26.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (8x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
27.06.17: _____, 10x gestillt, 220 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
28.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (7x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
29.06.17: _____, 10x gestillt, 280 ml Pre (6x BES), 1x Flasche von Papa, ich war außer Haus), 3x Stuhl, 4x Urin
30.06.17: 4180g, 11x gestillt, 180 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
01.07.17: 4210g, 12x gestillt, 220 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
02.07.17: _____, 11x gestillt, 260 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
03.07.17: 4310g, 12x gestillt, 170 ml Pre (4x BES), 0x Stuhl, 6x Urin
04.07.17: 4320g, 13x gestillt, 240 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
05.07.17: _____, 12x gestillt, 240 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
06.07.17: 4370g, 13x gestillt, 290 ml Pre (4x BES, 1x Flasche), 2x Stuhl, 4x Urin
07.07.17: 4400g (U3), 11x gestillt, 190 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
08.07.17: 4440g, 10x gestillt, 220 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
09.07.17: 4450g, 11x gestillt, 270 ml Pre (4x BES, 1x Flasche), 1x Stuhl, 6x Urin
10.07.17: 4500g, 11x gestillt, 200 ml Pre (2x BES, 1x Flasche), 4x Stuhl (nach Osteopathie), 4x Urin
11.07.17: 4520g,
bridget mit großer Tochter 5/15, mittlerer Tochter 6/17 und kleinem Sohn 8/20

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27146
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

Hallo, ich hab es jetzt leider erst wieder richtig an den PC geschafft. Schön, dass es jetzt besser lief. Ich fand die erste Zeit mit 2 Kindern auch sehr stressig. Gerade abends hat immer irgendwer geheult (im Zweifelsfall ich) ... Es wird aber besser, ganz sicher! Und eine Versagerin bist du nun ja wahrlich als letztes.

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
soda
Dipl.-SuT
Beiträge: 4468
Registriert: 20.12.2013, 19:14

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von soda »

Hier geht ins Bett bringen zwar auch mal mit 2 Kindern, aber toll finde ich es nicht unbedingt.
Die Kleine will es hell (man könnt ja was verpasen), die Große dunkel, sonst schläft sie ewig nicht ein.
Die Große will immer genau dahin, wo die Kleine schon liegt. Sie muss noch 2x aufstehen und trinken/Pipi. Nein, natürlich kann sie sich abends nicht allein abwischen....

Mein Mann hat die Große in den ersten 3,5 Jahren ihres Lebens ca. 5-8x ins Bett gebracht während ich selbst auch Zuhause war. Weil sie nicht "wollte". Tja nun. Jetzt muss sie eben. Wenn mein Mann da ist und das Baby wach ist, dann muss er es machen. Ich habe es ein paar mal probiert und musste dann abbrechen, weil Baby so brüllte (und mein Mann sie dann recht zügig einfach abgibt. Mit Tuch oder so is nix.) Dieses Abbrechen war für meine Große noch schlimmer, als wenn ich sage, dass ich gar nicht erst mitkommen kann.

Zur Milch: wenn du glaubst, dass du viel Milch hast, dann wird schon etwas Wahres dran sein :-)
Vielleicht schubt sie auch gerade. Wir hatten vor 2 Wochen ein paar Clustertage, seit denen kann sie mit den Augen fixieren und bewegte Dinge verfolgen.
Seit gestern clustert sie wieder und beginnt, zu greifen.
Evtl. ist bei A. auch was im Gange?
Tina + T (* 2013) und T (2017)

Datenschutz ist was für Gesunde! Jens Spahn


Wir sind gut vorbereitet. Jens Spahn

Antworten