Milchmangel die 2.?!

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

Antworten
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

Wie geht es Euch?

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

bridget83
hat viel zu erzählen
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Danke der Nachfrage, Mondenkind,

uns geht es soweit gut. Es läuft so dahin. Gestern hatte ich das Gefühl sie nicht satt zu bekommen und irgendwie schluckt sie seitdem weniger, aber sie war auch gefühlt permanent an der Brust. Es war auch so heiß gestern. Vielleicht hatte sie mehr Bedarf. Ich trinke ausreichend. Pumpen schaffe ich kaum und bin ehrlich gesagt auch nicht sehr motiviert :oops: Vormittags wenn die Große in der KiTa ist, hätte ich Zeit, aber da ruhe ich mich lieber aus oder mache irgendwas im Haushalt. Nachmittags pumpen geht kaum, da die Große total ausrastet wenn sie mich mit Pumpe sieht. Es ist ihr total unheimlich, beim Stillen sagt sie nichts. Und abends falle ich hundemüde ins Bett...Ich weiß dass ich sollte, aber in der ersten Stillzeit hatte ich nicht das Gefühl, dass das Pumpen viel gebracht hat. Da lege ich lieber sehr häufig an.
Was meinst du? Soll ich was ändern? So richtig zufrieden bin ich mit der Situation nicht, aber ich kann auch nicht wirklich sagen, was ich anderes erwarte bzw. erwarten kann.

Hier die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
21.06.17: 3860g
bridget mit großer Tochter 5/15 und kleiner Tochter 6/17

bridget83
hat viel zu erzählen
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hallo,

ich poste einfach mal die Liste.
Im Moment sind wir ungefähr bei ca. 200-300 ml Zufütterungsmenge. Teilweise würde sie selbst nicht so viel einfordern. Beim BES hört sich oft nach 20-30 ml auf. ich habe jetzt auf den großen Schlauch umgestellt, damit es ca. 40 ml pro Zufüttern werden.
Die Hebamme kommt nur noch 1x die Woche, da es mir super geht und ich ja eigentlich alles "im Griff habe". Deswegen wiege ich jetzt selbst. Wie oft soll ich deiner Meinung nach wiegen?
Soll ich einfach so weiter machen, möchtest du dass ich regelmäßig poste oder soll ich mich nur melden, wenn ich was brauche? Ansich fühle ich mich sicher.

Viele Grüße

Hier die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g,
bridget mit großer Tochter 5/15 und kleiner Tochter 6/17

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

Bei der unauffälligen Zunahme jetzt würde ich nicht häufiger als 1x/Woche wiegen, wenn die Zufüttermenge so bleibt. Du kannst gerne so oft posten, wie du willst, sollst dich aber nicht verpflichtet fühlen, falls du nicht willst. Ich freu mich aber über jedes Posting. Mach wie du magst :D .

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

bridget83
hat viel zu erzählen
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hallo Mondenkind,

Hier die Liste (ich kann nicht ohne :wink: )
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g, 11x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
24.06.17: _____, 12x gestillt, 210 ml Pre (6x BES), 0x Stuhl, 5x Urin
25.06.17: _____, 10x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 4x Stuhl, 4x Urin
26.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (8x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
27.06.17: _____, 10x gestillt, 220 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
28.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (7x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
29.06.17: _____, 10x gestillt, 280 ml Pre (6x BES, 1x Flasche von Papa, ich war außer Haus), 3x Stuhl, 4x Urin
30.06.17: 4180g,

Heute war wieder die Hebamme da zum Wiegen (Wir haben aber mit meiner Waage gewogen). Zunahme ist ja ordentlich mit 260g in 1 Woche bzw. 430g in 2 Wochen. Sie meint ich soll versuchen zu reduzieren. Tatsächlich glaube ich auch, dass ihr Bedarf eigentlich weniger ist.
Leider ist Amrei ziemlich von Blähungen geplagt und tut sich mit dem Stuhl schwer (Konsistenz ist aber normal). Sie weint viel und oft weiß ich nicht, ob das Weinen Hunger oder Bauchweh ist. Ich biete dann meist nochmal Pre an und dann trinkt sie kaum was und spuckt so gut wie alles wieder aus. Irgendwie muss ich noch die Sicherheit bekommen, dass Schreien nicht immer gleich der große Hunger ist. Da bin ich wohl ziemlich vorgeprägt :?
Was meinst du? Hältst du eine Reduktion für sinnvoll? Waage habe ich ja sowieso da, deswegen spricht nichts gegen tägliches wiegen.
Einerseits will ich unbedingt die Anzahl der BES-Mahlzeiten reduzieren. Soviele BES-Mahlzeiten schränken mich tatsächlich arg ein. Bei Luzia hatte ich meistens 4x BES gegeben mit einer großen Menge. Jetzt biete ich immer nur 40 ml an, aber dafür öfter. Ich weiß, dass es "stillfreundlicher" ist, aber nicht unbedingt praktischer mit 2 Kindern. Ab nächster Woche bin ich mit beiden Kindern alleine. Mann geht morgens früh aus dem Haus und ist selten vor 19 Uhr zu Hause. Andererseits frage ich mich, ob Reduzieren "zuviel" Ehrgeiz ist. Vollstillen werden wir eh nicht erreichen und tatsächlich entlastet die Pre am Abend zumindest die angespannte Einschlafsituation der Großen :oops:

Bin auf deine Meinung gespannt.
Liebe Grüße
bridget mit großer Tochter 5/15 und kleiner Tochter 6/17

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

Sorry, ich sehe deine Antwort jetzt erst.

Die Zunahme gibt eine Reduktion in der Tat her. Dafür müssten wir aber häufiger wiegen, aber das kannst du ja selbst. Selbst wenn du nicht zum Vollstillen kommst wären weniger BES-Mahlzeiten sicher entlastend. Von mir aus also gern, ich bin dabei!

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

bridget83
hat viel zu erzählen
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hallo Mondenkind,

es freut mich, dass du eine Reduzierung auch für möglich hältst. Ich habe jetzt schon mal häufiger gewogen und die Gewichte in der Liste notiert.
Ich versuche jetzt erstmal bei einer konstanten Menge zu bleiben. Im Moment schwankt die Zufütterungsmenge, wobei ich mir nicht immer sicher bin, ob sie wirklich Hunger hat und sie meist ca. 2 BES-Mahlzeiten hat, wo sie nur 10-20 ml trinkt. Das kann dann ja nicht der große Hunger sein.
Gestern habe ich versucht ihr 4x 60 ml anzubieten. Da kommen wir dann auf 240 ml. Ich dachte ich bleibe jetzt mal dabei und schau was das Gewicht so macht. Gestern hat sie jedes Mal alles ausgetrunken, war danach zufrieden. Aber die Pause nach der "großen" Menge war nicht besonders lange, so dass wir trotzdem auf eine ausreichende Anzahl an Stillen gekommen sind. Praktisch für mich wären 3x 70 ml, da sich 70 ml gut mit Pulver anmischen lassen. Im Moment nutze ich die teure Fertig-Variante aus dem Tetra-Pak :oops:
Wie findest du meinen Plan??

Morgen haben wir U3 und am Montag gehe ich aufgrund der sehr starken Blähungen mit ihr zur Osteopathin. Ich hoffe es hilft was. Sie hat wirklich viel Luft im Bauch, teilweise einen richtigen Trommelbauch mit Venenzeichnung. Sie kämpft wirklich jeden Pups raus und die stinken unglaublich (intensiver als normal, meiner Meinung nach). Und wenn Stuhlgang ansteht quält sie sich über eine lange Zeit total. Letztendlich mache ich ihr dann eine Bauchmassage und halte sie ab, was meist dann zu Erfolg führt. Abhalten tu ich sie eigentlich bei jedem Wickeln, um es ihr leichter zu machen. Aber es kommt selten was "prophylaktisch".
Hast du Erfahrung mit diesen Spezialnahrungen bei Blähungen? Zum Beispiel HIPP Comfort oder Aptamil Comfort? Die "normale HA" habe ich schon von Beba auf Hipp gewechselt, macht aber keinen Unterschied.

Viele Grüße


Hier die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g, 11x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
24.06.17: _____, 12x gestillt, 210 ml Pre (6x BES), 0x Stuhl, 5x Urin
25.06.17: _____, 10x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 4x Stuhl, 4x Urin
26.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (8x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
27.06.17: _____, 10x gestillt, 220 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
28.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (7x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
29.06.17: _____, 10x gestillt, 280 ml Pre (6x BES), 1x Flasche von Papa, ich war außer Haus), 3x Stuhl, 4x Urin
30.06.17: 4180g, 11x gestillt, 180 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
01.07.17: 4210g, 12x gestillt, 220 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
02.07.17: _____, 11x gestillt, 260 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
03.07.17: 4310g, 12x gestillt, 170 ml Pre (4x BES), 0x Stuhl, 6x Urin
04.07.17: 4320g, 13x gestillt, 240 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
05.07.17: _____, 12x gestillt, 240 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
06.07.17: 4370g,
bridget mit großer Tochter 5/15 und kleiner Tochter 6/17

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 26498
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Mondenkind »

bridget83 hat geschrieben:
Morgen haben wir U3 und am Montag gehe ich aufgrund der sehr starken Blähungen mit ihr zur Osteopathin. Ich hoffe es hilft was. Sie hat wirklich viel Luft im Bauch, teilweise einen richtigen Trommelbauch mit Venenzeichnung. Sie kämpft wirklich jeden Pups raus und die stinken unglaublich (intensiver als normal, meiner Meinung nach). Und wenn Stuhlgang ansteht quält sie sich über eine lange Zeit total. Letztendlich mache ich ihr dann eine Bauchmassage und halte sie ab, was meist dann zu Erfolg führt. Abhalten tu ich sie eigentlich bei jedem Wickeln, um es ihr leichter zu machen. Aber es kommt selten was "prophylaktisch".
Hast du Erfahrung mit diesen Spezialnahrungen bei Blähungen? Zum Beispiel HIPP Comfort oder Aptamil Comfort? Die "normale HA" habe ich schon von Beba auf Hipp gewechselt, macht aber keinen Unterschied.
Braucht sie denn hypoallergene Nahrung? Also habt ihr Allergien? Vielleicht wäre normale Pre besser?
bridget83 hat geschrieben: Da kommen wir dann auf 240 ml. Ich dachte ich bleibe jetzt mal dabei und schau was das Gewicht so macht. Gestern hat sie jedes Mal alles ausgetrunken, war danach zufrieden. Aber die Pause nach der "großen" Menge war nicht besonders lange, so dass wir trotzdem auf eine ausreichende Anzahl an Stillen gekommen sind. Praktisch für mich wären 3x 70 ml, da sich 70 ml gut mit Pulver anmischen lassen. Im Moment nutze ich die teure Fertig-Variante aus dem Tetra-Pak :oops:
Wie findest du meinen Plan??
Gut. Ich finde 240ml nur fast etwas viel, ich würde zeitnah versuchen, zumindest etwas runter zu gehen. Möglicherweise profitiert sie bzgl der Blähungen am meisten von einer Reduktion der Pre. Also relativ bald auf 220, wäre mein Vorschlag.

Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Regenbogen82
alter SuT-Hase
Beiträge: 2854
Registriert: 21.02.2012, 17:21
Wohnort: NRW

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von Regenbogen82 »

Die Comfort-Nahrungen enthalten Stärke, entsprechen also eher 1er-Nahrungen und könnten länger sättigen, was ja nicht von Vorteil wäre.

Weiterhin alles Liebe für Euch! Reduktion klingt toll!
Brüderchen (09/11) und Schwesterchen (04/13) und kleines Schwesterchen (08/16)

bridget83
hat viel zu erzählen
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2015, 22:54

Re: Milchmangel die 2.?!

Beitrag von bridget83 »

Hier die Liste:
09.06.17 19:00 Uhr: Hausgeburt: 3820g, 52 cm, 34 cm, 1x 0,5 ml Kolostrum
10.06.17: >12 x gestillt, 1x Mek, 5x Urin; 4x 1 ml Kolostrum
11.06.17: 3550g (mit ca. 40 Std.), 13x gestillt, 1x Mek (wenig), 4x Urin (Ziegelmehl und konzentriert)
12.06.17: 3450g, 12x gestillt, 75ml Pre + 20 ml MM (5 x BES), 2 x wenig Mek, 4x Urin (bis zum Abend Ziegelmehl und konzentriert)
13.06.17: 3510g, 13x gestillt, 225 ml Pre (7x BES), 1x wenig Mek, 5x Urin
14.06.17: 3550g, 12 x gestillt, 205 ml Pre (7x BES), 2x wenig Übergangsstuhl, 4x Urin
15.06.17: 3610g, 12x gestillt, 255 ml Pre (7x BES), 2x Übergangsstuhl (1x wenig, 1x viel), 5x Urin
16.06.17: 3750g, 11x gestillt, 250 ml Pre (7x BES), 1x Übergangsstuhl, 7x Urin
17.06.17: -------, 13x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl (ab jetzt Milchstuhl), 5x Urin
18.06.17: 3800g, 12x gestillt, 250 ml Pre (6x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
19.06.17: -------, 11x gestillt, 205 ml Pre (5x BES), 3x Stuhl, 5x Urin
20.06.17: -------, 14x gestillt, 290 ml Pre (7x BES), 3x Stuhl, 4x Urin
ab jetzt eigene Waage
21.06.17: 3850g, >12 x gestillt, 200 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
22.06.17: 3880g, 10 x gestillt, 260 ml Pre (7 x BES), 1x Stuhl, 6x Urin
23.06.17: 3920g, 11x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
24.06.17: _____, 12x gestillt, 210 ml Pre (6x BES), 0x Stuhl, 5x Urin
25.06.17: _____, 10x gestillt, 270 ml Pre (6x BES), 4x Stuhl, 4x Urin
26.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (8x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
27.06.17: _____, 10x gestillt, 220 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
28.06.17: _____, 12x gestillt, 270 ml Pre (7x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
29.06.17: _____, 10x gestillt, 280 ml Pre (6x BES), 1x Flasche von Papa, ich war außer Haus), 3x Stuhl, 4x Urin
30.06.17: 4180g, 11x gestillt, 180 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
01.07.17: 4210g, 12x gestillt, 220 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 4x Urin
02.07.17: _____, 11x gestillt, 260 ml Pre (6x BES), 1x Stuhl, 4x Urin
03.07.17: 4310g, 12x gestillt, 170 ml Pre (4x BES), 0x Stuhl, 6x Urin
04.07.17: 4320g, 13x gestillt, 240 ml Pre (5x BES), 2x Stuhl, 5x Urin
05.07.17: _____, 12x gestillt, 240 ml Pre (4x BES), 1x Stuhl, 5x Urin
06.07.17: 4370g, 13x gestillt, 290 ml Pre, (4x BES, 1x Flasche), 2x Stuhl, 4x Urin
07.07.17: 4400g (U3),

Hallo,

gestern war ein schwieriger Tag. Es war heiß, sie hat total viel geschwitzt und war unleidig. Im Tuch war sie klatschnass, aber hinlegen und so tragen ging auch nicht. Abends hatte sie dann wieder sehr mit der Verdauung zu kämpfen gehabt. Sie wollte Clustern, allerdings ist die Große auch total durchgedreht und hat sich nicht von Papa ins Bett bringen lassen. Ich habe dann die Große ins Bett gebracht und mein Mann hat versucht die Kleine zu beruhigen, hatte aber keine Chance mit Tragen etc und hat ihr letztendlich nochmal eine Flasche angeboten (1 Std. davor hat sie 60 ml mit BES getrunken). Sie hat dann nochmal 50 ml getrunken und anschließend ist die Windel "explodiert" und ihr ging es sofort danach besser. Also glaube ich tatsächlich, dass es mal wieder nicht der Hunger war, sondern der Bauch!
Mondenkind hat geschrieben:Braucht sie denn hypoallergene Nahrung? Also habt ihr Allergien? Vielleicht wäre normale Pre besser?
Ich habe keine Allergien, allerdings hat mein Mann (starken) Heuschnupfen und Neurodermitis (3 seiner 4 Geschwister auch). Als Kind hatte er es sehr schlimm, jetzt immer noch im Winter oder in Stresssituationen.

Heute hatten wir U3 und das Gewicht ist auch vom Kinderarzt. Ich habe die KiÄ auch zur Spezialnahrung gefragt. Sie meinte, dass es nachweislich (wissenschaftlich) nichts hilft, aber ihr manche Eltern schon von Besserung berichten. Empfehlen würde sie es aber nicht.
Regenbogen82 hat geschrieben:Die Comfort-Nahrungen enthalten Stärke, entsprechen also eher 1er-Nahrungen und könnten länger sättigen, was ja nicht von Vorteil wäre.
Danke für die Info. Das ist dann ein Grund für mich dagegen.

Zusätzlich hat die Kinderärztin bestätigt, dass sie sich wohl die Clavicula gebrochen hat bei der Geburt. Seit paar Tagen habe ich es vermutet, da konnte ich dann plötzlich den Kallus tasten. Ich habe mich gewundert warum so spät, aber die KiÄ meinte dass der Kallus oft erst so spät kommt. Reflexe und Bewegung sind und waren von Anfang an normal und auch wenn sie auf der verletzten Seite liegt, hatte/hat sie nie Probleme. Also noch ein Grund für die Ostempathie am Montag :?

Ich versuche jetzt heute nochmal 4x60 ml und schaue, ob es ihr reicht. Wenn es gut läuft gehe ich morgen auf 220 ml runter.

Viele Grüße
bridget mit großer Tochter 5/15 und kleiner Tochter 6/17

Antworten