Abstill-Plauder-Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

VerenaM
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 260
Registriert: 30.08.2019, 06:28

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von VerenaM »

Shiny, ich habe deinen Abstill-„Krimi“ still in verschiedenen Foren mitgelesen. Für mich war das sehr wertvoll, weil ich jetzt am Anfang des Prozesses stehe und einiges mitgenommen habe. Und ich kann jetzt schon dieses „Ach“ am Anfang deines Satzes verstehen - es ist trotz allem ein zweischneidiges Schwert. Also, danke dir für‘s Mitteilen!
Verena und der Mups 6/2019

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1285
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von ShinyCheetah »

Danke, Verena :) bzw.: Sehr gerne. Ich hoffe, beim Mups klappt es so, wie du es dir wünschst.
mit Sohn F (Ende September 18)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

VerenaM
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 260
Registriert: 30.08.2019, 06:28

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von VerenaM »

Öh - der Mups hat heute Abend, nachdem er mittags schier nicht aufhören wollte zu stillen - ich habe mehrmals abgedockt, aber er ist immer weinend wieder wach geworden - einfach mal nicht einschlaf-gestillt. Nicht mal genuckelt 😳🤔. Hat sich einfach weggedreht und ist beim Singen und Streicheln eingeschlafen.
Also, er hat sich beim Abendessen ordentlich den Bauch vollgeschlagen, aber das hat ihn sonst auch nur bedingt vom Nuckeln abgehalten.
Ich bin auf die Nacht gespannt und sehr verwirrt. Mir fehlt da auch was 😅
Ich hab ja die letzten Tage schon tagsüber immer reduziert und manchmal nachts auf später vertröstet, das hat auch gut geklappt. Wenn nicht hab ich halt gestillt. Aber dass das jetzt von ihm ausgeht - das ist ein komisches Gefühl. Gut - weil es soll ja von beiden Seiten ein Prozess sein, aber auch merkwürdig, weil er doch eben noch so klein und abhängig war...jetzt hat er nen eigenen Willen. Krass und toll!
Verena und der Mups 6/2019

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1285
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von ShinyCheetah »

Das liest sich doch super :) Bei uns gibt es jetzt auch immer wieder solche Momente. Am Freitag sind wir zu Fs Großeltern gefahren. Abends habe ich ihn dann gefragt, ob ich ihn ins Bett bringen soll oder die Oma (mein Mann war noch unterwegs). Und er hat sich tatsächlich sofort für die Oma entschieden und sich total leicht ins Bett bringen lassen. Da "ins Bett bringen" die einzige Situation ist, in der er (normalerweise) noch Stillen darf, war ich echt baff. Kann die Oma sich was drauf einbilden ;)

Es ist schön, wenn die Kinder auch von sich aus anfangen, das Stillen loszulassen, finde ich. Auch wenn es mich wehmütig macht ;)
mit Sohn F (Ende September 18)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 376
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Adjoa »

Ihr Lieben, ich brauche mal eure Tipps und Ratschläge. Ich habe Motti vor ein paar Wochen nachts abgestillt, sie darf zwischen 20 und 5 Uhr nicht stillen. Anfangs ist sie nachts aufgewacht, hat geweint, sich aber mehr oder weniger schnell und gut beruhigen lassen. Mittlerweile ist es aber so, dass sie bei jedem nächtlichen Aufwachen nach Stillen verlangt und wirklich arg schreit. Ich bin (naiverweise?) davon ausgegangen, dass sie sich nach einer gewissen Zeit damit abfinden wird.. Habt ihr irgendwelche Ideen dazu?
Adjoa mit Motti (02/19)

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1285
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von ShinyCheetah »

Es wird besser. Bei uns war es auch so und ich war so frustriert, dass ich in Erwägung gezogen habe, ganz abzustillen, damit Stillen als Option aus Fs Kopf verschwindet.

Aber dann wurde es besser.

Ich sehe drei Möglichkeiten: Komplett abstillen, aber keiner kann garantieren, dass das die Situation verbessert. Die Stillpause reduzieren oder doch wieder ganz abschaffen und es in ein paar Wochen nochmal versuchen. Oder durchhalten. Ich würde versuchen durchzuhalten ;)

Ich drück dir die Daumen, dass es ganz bald besser wird!
mit Sohn F (Ende September 18)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1285
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von ShinyCheetah »

9h ist auch wirklich lang. Das war bei uns Monate lang nicht möglich. Ich hatte zuerst 6h und bin dann sogar nochmal auf 5h runter gegangen. Und nach ein paar Monaten hat F dann von alleine 8h oder so geschafft. Nachdem ich dann das Morgenstillen abgeschafft hatte, sogar 10h. Länger schläft er leider nicht ;)
mit Sohn F (Ende September 18)

The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 376
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Adjoa »

Ach, das beruhigt mich. Mein Mann ist auf dem Weg dahin, das gänzliche Abstillen forcieren zu wollen, ich bin davon (je nach Tagesform) nicht wirklich überzeugt.. Okay, also durchhalten.

Hmja, vielleicht sollte ich an der Länge der Stillpause noch etwas drehen.
Adjoa mit Motti (02/19)

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4380
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Reh »

Wir haben in ungefähr dem Alter mit 4 Stunden von 0-4 Uhr gestartet. Manchmal hat er ab 23 Uhr schon geschlafen und dann waren es 5 Stunden. Manchmal hat er von 3 (noch stillfreie Zeit) bis 5 oder 6 weiter geschlafen.
So hat es sich dann ausgeweitet, bis dann der komplette Nachtschlaf ohne zwischenzeitliches Stillen war.
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 947
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Krachbum »

Vielleicht ist da wirklich Hunger im Spiel? Motti ist ja noch recht klein, da hätte H. bestimmt nicht so lange durchgehalten.
Bild

Antworten