Abstill-Plauder-Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Glyzinie
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 731
Registriert: 05.02.2017, 11:51

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Glyzinie »

Haben jetzt drei Tage nicht mehr gestillt. Evtl. sind wir jetzt durch.
Ich habe ja immer gesagt bis zum Kindergarten. Der fängt im August an.
Mit eiligem Piffi (11/2016)

Benutzeravatar
Tüpfli
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1622
Registriert: 26.08.2009, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Tüpfli »

Hallo zusammen

Ich will das Abstillen jetzt definitiv auch angehen. Wir stillen momentan noch zum Einschlafen am Abend, in der Nacht und am Morgen. Jetzt habe ich meiner Tochter gesagt, dass sie an ihrem Geburtstag (in zwei Wochen) das letzte Mal stillen darf und nachher ist Schluss.
Hoffentlich klappt das so.
Am meisten Bammel habe ich von der Nacht, bis jetzt habe ich sie noch nie anders beruhigt als mit der Brust.
Grosse Tochter 07/09 und kleine Tochter 05/17

Pinguinkröte
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 307
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Pinguinkröte »

Ist aktuell noch jemand dabei?

Ich hab gestern die Regel eingeführt, dass wir im Bett nicht mehr stillen. Vor dem schlafen im Sitzen auf dem Sofa, im Bett nicht mehr. Gab Protest, aber immerhin Schlaf von ca zehn bis sechs, mit zwei kurzen Unterbrechungen und einer ca halbstündigen gegen drei Uhr, als wir dann in der Küche was essen und trinken waren. (Wasser im Bett hat sie nicht angenommen.)
Mittagsschlaf ohne stillen hat sie bisher verweigert heute. Mal gucken, ob das doch noch kommt oder komplett ausfällt. (Tut es seit zwei Monaten eh häufiger, aber bisher nur an Tagen, an denen nachts gut geschlafen wurde.)
Ich stelle mich auf einige anstrengende Nächte und Tage ein, aber hoffe, dass wir es so schaffen. Ich hab nämlich keine Lust mehr aufs Stillen.
Bin auch gespannt, wie meine Brüste es finden. Nachdem sie im Februar/März ne Phase hatte, in der sie wenig wirklich getrunken hat, sieht das aktuell wieder anders aus.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von äffchen »

Hallo,

ich schlage mich auch schon länger mit dem Thema rum, da ich merke, dass ich langsam an meine Grenzen komme. Wahrscheinlich dauert es noch ein paar Wochen bis ich endgültig entschlossen bin, aber die Tage sind gezählt.
Berichtet mal wie es läuft!?
Hier wird nämlich auch noch zum Einschlafen und nachts gestillt und ohne wird es sicher katastrophal. Ich würde es gerne langsam ausschleichen, aber befürchte, dass für uns beide ein harter Schnitt das beste wäre.
Wenn ich nicht da bin, gehts übrigens prima ohne..auch nachts.
Wünsche viel Erfolg, gutes Durchhalten und starke Nerven!
mit kleinem äffchen 08/18

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 648
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Krachbum »

Ich bin auch dabei. Wir haben vor ein paar Wochen nachts abgestillt. Das hat erstaunlich gut geklappt. Aktuell sieht es so aus:
Manchmal wird H. gegen halb 5 wach, da darf er dann stillen und schläft dann nochmal.
Zum Aufstehen gegen 6.
Mittagsschlaf gegen 12.
Oft zum Aufwachen um etwa halb 3.
Vorm Schlafengehen um etwa halb 8. Da stillen wir entweder auf der Couch, wenn mein Mann mit der Einschlafbegleitung dran ist, oder wir stillen im Bett aber wir kuscheln anschließend bis er schläft. Das haben wir vor dem nächtlichen Abstillen eingeübt.

Ich weiß jetzt auch nicht so recht wo ich ansetzen soll. Das Stillen zum Mittagsschlaf wird jetzt unter der Woche automatisch ausfallen, wenn die Kita wieder startet ab morgen.
Oder doch ein harter Schnitt? Damit fühle ich mich aber nicht richtig wohl. Hmpf.
Bild

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von äffchen »

Krachbum hat geschrieben:
07.06.2020, 13:27
Oder doch ein harter Schnitt? Damit fühle ich mich aber nicht richtig wohl. Hmpf.
Ja..ich eigentlich auch nicht. Aber bei allen bisherigen Plänen bin ich auch öfter wieder weich geworden. wenn sie dann so bitterlich weint..
Mit dem Sofa bzw. nicht mehr im Bett stillen, hab ich auch schon überlegt. Allerdings hatte ich vor ein paar Monaten "nur noch zu Hause im Bett" und dann "nur noch zum schlafen" als Regeln eingeführt, um es tagsüber ein bisschen einzudämmen.

Es ist echt schwierig da allen gerecht zu werden.
mit kleinem äffchen 08/18

Valencia
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2019, 14:49

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Valencia »

Ich Reihe mich hier auch mal ein, kann aber leider noch nicht viel beitragen, außer, dass ich seit ca 2 oder 3 Wochen draußen nicht mehr Stille, weil ich es so unangenehm finde, wenn sie so vehement und deutlich danach verlangt.

Jetzt arbeite ich auch wieder 20h/Woche und ich hab den Eindruck wenn ich da bin, holt sie sich jetzt noch mehr.

Einen harten Schnitt kann ich mir bei uns auch überhaupt nicht vorstellen.

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 648
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Krachbum »

Ja total. Und die Mäuse kann da ja sehr stark für ihre Wünsche einstehen :lol:
Andererseits hat mir das nächtliche Abstillen auch gezeigt, dass er sich sehr wohl schnell auf die neue Situation einstellen kann. Hach ja. Vermutlich ist der "Leidensdruck" (irgendwie falsches Wort, aber mir fällt nichts passenderes ein) bei mir noch nicht groß genug.
Bild

Valencia
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2019, 14:49

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Valencia »

Ja, das können sie wirklich 😂

Naja.. Ich habe auch mal gehört, dass Kinder die ersten 2 bis 3 Lebensjahre ein natürliches Saug Bedürfnis haben. Und frage mich, ob ich ihr dann eigentlich einen Schnuller anbieten müsste, wenn ich ganz Abstillen würde.

Ich hab auch noch gar nicht unbedingt das Bedürfnis, komplett abzustellen. Nur halt nicht mehr so oft.. Und da muss ich mir für mich mal klar werden, was passt und was nicht mehr.

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 648
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Krachbum »

Wie alt ist denn dein Kind? H. würde ich jetzt auf keinen Fall mehr einen Schnuller geben. Er nutzt zwischendurch gerne ein Tuch. Damit fing er an, als er die ersten Zähne bekam und das funktioniert für ihn ganz gut.
Bild

Antworten