Abstill-Plauder-Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Lina86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 120
Registriert: 26.09.2019, 17:38

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Lina86 »

Wir haben angefangen mit Abstillen nachts. Eine Mischung aus Gordon und Pantley war es bei uns. Ich habe erstmal beobachtet wann die Kleine sich meldet und das Zeitfenster uns angepasst. Es war 21-4 Uhr. Erstmal bis 3, dann 4 und mit der Zeit schlief Vi sogar bis 5 oder 6 durch. Jetzt gerade hat sie Harnweginfektion und ich bin erkältet :dagegen: die Nächte sind wieder schlimmer geworden. Sie will ständig Mimi und ich möchte schlafen... Ich hoffe es regelt sich bald wieder, da ich auch Erholung brauche.
Seit Juni 2018 glückliche Mama von Vi :9:

Benutzeravatar
Frinchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 116
Registriert: 06.09.2017, 22:41
Wohnort: Niederrhein

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Frinchen »

Sunflower 1503, wie alt ist dein Sohn?
Da habe ich noch Glück, wegschreien tut meiner sich gar nicht, war aber noch nie seine Art. Deshalb sollte ich mir auch keine Sorgen machen, er wird schon irgendwann schlafen, wenn ich nicht da bin.

Reh, ich denke mit dem Zeitfenster werde ich es mal probieren. Zurück kann man ja immer. Dann muss ich nur noch einen guten Platz für das Licht finden, die einzige freie Steckdose sieht man vom Bett aus nicht...

Lina86, drücke dir die Daumen, dass es bald wieder besser wird, aber krank ist natürlich Ausnahmesituation
...mit dem Äffchen 08/2017

fridalenka
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 22.06.2018, 20:49

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von fridalenka »

Ich reihe mich mal ein. Mein Gefühl sagt mir dass auch mein Sohn sich gerade abstillt. Wir haben in den letzten Monaten nach der Kita, zum einschlafen und früh vor der Kita gestillt. Seit ein paar Tagen trinkt er nicht mehr richtig und nuckelt oft. Ich vermute dass die Milch sehr stark zurück gegangen ist. Das nuckeln stört mich allerdings und als er noch kleiner war habe ich ihn dann meistens angedockt. Ich hätte nie gedacht dass ich ihn so lange stillen könnte. Die beiden Großen habe ich mit d ersten Jahr und der Kita Eingewöhnung abgestillt. Ich war naiv und hatte nicht gedacht dass man beides so wunderbar miteinander vereinbaren kann.
Julijunge 2017
Junimädchen 2011
Maijunge 2007

OrangerStier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1034
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von OrangerStier »

Ich arbeite gerade mit Pantley funktioniert nur noch nicht. Wenn sie nicht direkt Milch bekommt Schreit sie sich weg. So viel Essen und trinken tut sie ja tagsüber noch nicht
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 484
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Polarfuchs »

Frinchen hat geschrieben:
25.01.2020, 21:10
Sunflower 1503, wie alt ist dein Sohn?
Da habe ich noch Glück, wegschreien tut meiner sich gar nicht, war aber noch nie seine Art. Deshalb sollte ich mir auch keine Sorgen machen, er wird schon irgendwann schlafen, wenn ich nicht da bin.

Reh, ich denke mit dem Zeitfenster werde ich es mal probieren. Zurück kann man ja immer. Dann muss ich nur noch einen guten Platz für das Licht finden, die einzige freie Steckdose sieht man vom Bett aus nicht...

Lina86, drücke dir die Daumen, dass es bald wieder besser wird, aber krank ist natürlich Ausnahmesituation
Es gibt ein Licht von Vava das funktioniert per Akku 😊 dann müsstest du die natürlich selbst an und aus machen... sonst gäbe es da noch die „Smarthome“ Alternative von Ph*lips, damit müsste man sich aber ein bisschen beschäftigen.
Drücke die Daumen fürs abstillen!
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Benutzeravatar
Frinchen
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 116
Registriert: 06.09.2017, 22:41
Wohnort: Niederrhein

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Frinchen »

Polarfuchs hat geschrieben:
06.02.2020, 13:46
Frinchen hat geschrieben:
25.01.2020, 21:10
Sunflower 1503, wie alt ist dein Sohn?
Da habe ich noch Glück, wegschreien tut meiner sich gar nicht, war aber noch nie seine Art. Deshalb sollte ich mir auch keine Sorgen machen, er wird schon irgendwann schlafen, wenn ich nicht da bin.

Reh, ich denke mit dem Zeitfenster werde ich es mal probieren. Zurück kann man ja immer. Dann muss ich nur noch einen guten Platz für das Licht finden, die einzige freie Steckdose sieht man vom Bett aus nicht...

Lina86, drücke dir die Daumen, dass es bald wieder besser wird, aber krank ist natürlich Ausnahmesituation
Es gibt ein Licht von Vava das funktioniert per Akku 😊 dann müsstest du die natürlich selbst an und aus machen... sonst gäbe es da noch die „Smarthome“ Alternative von Ph*lips, damit müsste man sich aber ein bisschen beschäftigen.
Drücke die Daumen fürs abstillen!
Danke! Selbst aus machen könnte ich unseren „spöka“ auch, aber bestenfalls verschlafe ich das ja. Denke das ist nicht so praktikabel. Wahrscheinlich nehme ich ein Verlängerungskabel. Wenn ich mich überhaupt dazu durchringe 😅
Ich kann es ihm echt schlecht verwehren. Mal sehen...
...mit dem Äffchen 08/2017

Lina86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 120
Registriert: 26.09.2019, 17:38

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Lina86 »

@Frinchen

Danke, es ist bisschen besser geworden. Die Kleine hat aber starken Schnupfen bekommen und es hat wieder mal gedauert. Jetzt sind wir fast wieder beim alten Stand. Vorbei die letzten 2 Nächte nicht so toll waren...

Wir haben das nächtliche Abstillen ohne Licht geschafft. Ich habe erstmal beobachtet wann genau die Kleine aufwacht und wann ich sie besser beruhigt bekomme und das Zeitfenster anzupassen. Es hat auch so funktioniert. Mittlerweile wenn sie aufwacht, schlecht träumt etc. kuschelt sie sich an mich an und schläft weiter.

Viel Erfolg und berichte wie es Euch geht!
Seit Juni 2018 glückliche Mama von Vi :9:

Lina86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 120
Registriert: 26.09.2019, 17:38

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Lina86 »

Ich empfehle auch mit mehr als 10 Nächten zu rechnen. Du kennst Dein Kind am besten natürlich. Falls es aber länger dauerte, es ist ok so. Macht Dich nicht verrückt deswegen 😘
Seit Juni 2018 glückliche Mama von Vi :9:

Nixe
hat viel zu erzählen
Beiträge: 218
Registriert: 13.06.2018, 09:04

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Nixe »

Hallo ihr Lieben!
Das Real life läuft hier auf Hochtouren, weswegen ich lange nicht hier rein geschaut habe. Wir haben abgestillt und sind dabei geblieben und es ging rückblickend erstaunlich schnell und harmonisch. Auch nächtliche Snacks wurden nur ganz kurz gebraucht. Der Schelm schläft nun häufig durch, was total erholsam für mich ist. Wenn er mich nackt sieht, fragt er manchmal „Milch?“ aber ist mit der Aussage, die Milch sei alle, zufrieden. Ich bin sehr froh, wie es gelaufen ist und wünsche allen anderen, die abstillen wollen, dass es bei euch auch so gut läuft!
Kleiner Schelmi 05/2018

tetris
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 603
Registriert: 05.10.2014, 17:20

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von tetris »

Bei uns ist nun 5 Monate nach dem Abstillen eine totale Brustfaszination entstanden.
Sobald sie mich nackt sieht fast die mich an und will probieren ob noch etwas kommt. Durfte sie dann auch mal, hat gar nicht gesaugt und festgestellt es kommt nichts.
Gestern wollte sie wieder und auch die Puppe sollte gestillt werden.

Bin ein bisschen traurig, aber für unsere Nächte war es Gold wert.
Mit groß J 10/13 und klein J 9/17

Antworten