Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2753
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Sommermama2017 »

Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 09:39
Ich weiß nicht ob es hier rein gehört, aber ich habe folgendes Problem: Wenn ich nachts Wickel dann dauert das wieder Einschlafen ewig (ca eine Stunde). Wickel ich aber nicht, läuft die Windel aus. Teilweise muss ich 2x nachts wickeln. Ich habe schon 2 verschiedene Windeln (2er) getestet. Nun habe ich 3er bestellt, die sind aber für mein gerade 1 Monat junges Baby vermutlich zu groß. Er schläft auf dem Bauch. Ob es damit zusammenhängt? Wann wurde das bei euch besser?
Das Einschlafproblem hatten wir zwar nicht so, aber Auslaufen auch zwischendurch häufig.
- größere Windeln? (Probiert das ruhig mal aus!)
- andere Marke?

Was wir leider nicht ausprobieren konnten, weil L sich munter gedreht hat, aber für euch dann vielleicht passen könnte: Windel andersherum anziehen.
Wobei ich mich gerade frage, ob das nur für Rückenschläfer empfohlen wurde...

Und: Body bzw. sonstige Kleidung um die Windel nicht zu eng, damit sich die Windel gut entfalten kann.

Ansonsten: gutes Durchhalten, irgendwann wirds besser...
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Benutzeravatar
Kuriburi
gehört zum Inventar
Beiträge: 503
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Kuriburi »

Polarfuchs hat geschrieben:
15.10.2020, 13:17
Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 09:39
Ich weiß nicht ob es hier rein gehört, aber ich habe folgendes Problem: Wenn ich nachts Wickel dann dauert das wieder Einschlafen ewig (ca eine Stunde). Wickel ich aber nicht, läuft die Windel aus. Teilweise muss ich 2x nachts wickeln. Ich habe schon 2 verschiedene Windeln (2er) getestet. Nun habe ich 3er bestellt, die sind aber für mein gerade 1 Monat junges Baby vermutlich zu groß. Er schläft auf dem Bauch. Ob es damit zusammenhängt? Wann wurde das bei euch besser?
Wir nutzen nachts Pam*ers Pure. Die sind irgendwie etwas größer als die normalen und halten besser - machen wir seit einem Jahr uns sind sehr zufrieden. Da sie aber sehr schnell wund wird wickeln aber nachts auch meistens, da sie abends die Windel direkt noch so vollpinkelt. Wir machen das zu zweit und der Mann wechselt während ich die kleine auf dem Arm habe bzw. sie noch stillt. Dann wacht sie davon gar nicht auf :) vielleicht klappt das bei euch so auch?
Gute Idee. Das geht aber leider hier nicht, weil der Papa den Großen bekuscheln muss der immer noch häufig nachts wach wird. Das wäre aber definitiv besser fürs wieder Einschlafen!! Die 3er die ich jetzt bestellt habe sind auch von Pam*ers, und zwar Premium Protection. Vielleicht halten sie tatsächlich mehr. Alternativ müsste der Kleine nachts „einfach“ längere Schlafphasen haben. 😜 Weniger rein = weniger raus.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

Binchen86
ist gern hier dabei
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2019, 09:34

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Binchen86 »

Ich meine, mir hätte als ich mit der großen schwanger war eine andere Mama erzählt, dass sie nachts zwei Windeln übereinander anzieht.
Vermutlich müsste die äußere etwas größer sein?
Ich hab es aber selber nie ausprobiert und weiß auch nicht mehr wer es mir erzählt hat, kann also auch nicht nachfragen leider.
Binchen86 mit dem kleinen Fröschchen 11/18 und Käferchen 9/20

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3694
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von sanilii »

Ich hätte ja höchstens noch auf Überhose über WWW getippt....

Milchstau: ich hab da so ne Stelle an der linken Brust, war gestaut, tut jetzt "nur noch" bisschen weh, bei MSR bisschen mehr. Geht das von allein weg und braucht wegen der Irritation einfach noch ein bisschen? Ist blöderweise eh auch die haptisch empfindlichere Brust....
Sonja mit Bärchen *4/17 und kleiner Maus *9/20

Seiltänzerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 270
Registriert: 13.10.2019, 20:56

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Seiltänzerin »

Polarfuchs hat geschrieben:
15.10.2020, 13:18
Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 13:15
Ich vermute auch, dass es schlichtweg an der großen Trinmenge liegt. Ich habe sehr viel Milch. Da wir nur Wollsachen tragen (das Baby) ist er eh nie so extrem nass. Wird er ins Bett/die Unterlage abgeleitet. Aber ich bin (noch?) nicht so weit ihn da nass liegen zu lassen. Ichbezogen erstmal die 3er Windeln und wenn es nur minimal früh morgens ausläuft lebe ich vielleicht damit. 😎
Nass mag ich sie immernoch nicht liegen lassen - die Vorstellung ist irgendwie fies, ich mag es auch gar nicht wenn es irgendwie nass im Bett ist :roll:
Das schlafende nasse Kind fand ich besser als das schreiende trockene. Aber in die Windeln gingen auch über 300g zum Teil, da ist das was drüber geht auch meistens nicht die riesige Menge. Und bei uns war es eigentlich immer erst am frühen Morgen
:konfetti
mit dem Großen (*2015) und dem Kleinen(*04/2019)

Benutzeravatar
Butternut
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 928
Registriert: 14.03.2014, 15:00
Wohnort: Bayern

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Butternut »

sanilii hat geschrieben:
15.10.2020, 14:01
Ich hätte ja höchstens noch auf Überhose über WWW getippt....
Eine Freundin hatte ihrem Baby über die Wegewerfwindel eine Wollüberhose gezogen und in die Wollüberhose noch ne Bamuseinlage rein, damit blieb das Bett trocken.
Liebe Grüße Butternut
mit Sommer Kind 2014 und Herbst Kind 2018 💕

Maschinenpark: W6 N5000, Ovi Juki Mo 50e, Cover Janome Pro 2000, Silhouette Cameo 3, Presse Powerzwerg

Binchen86
ist gern hier dabei
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2019, 09:34

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Binchen86 »

Butternut hat geschrieben:
15.10.2020, 14:26
sanilii hat geschrieben:
15.10.2020, 14:01
Ich hätte ja höchstens noch auf Überhose über WWW getippt....
Eine Freundin hatte ihrem Baby über die Wegewerfwindel eine Wollüberhose gezogen und in die Wollüberhose noch ne Bamuseinlage rein, damit blieb das Bett trocken.
Das klingt mir persönlich auch sympathischer als mein Vorschlag mit den zwei Windeln...
Binchen86 mit dem kleinen Fröschchen 11/18 und Käferchen 9/20

Benutzeravatar
Dorkas
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1879
Registriert: 19.02.2017, 17:51
Wohnort: Hessische Pampa

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Dorkas »

Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 09:39
Ich weiß nicht ob es hier rein gehört, aber ich habe folgendes Problem: Wenn ich nachts Wickel dann dauert das wieder Einschlafen ewig (ca eine Stunde). Wickel ich aber nicht, läuft die Windel aus. Teilweise muss ich 2x nachts wickeln. Ich habe schon 2 verschiedene Windeln (2er) getestet. Nun habe ich 3er bestellt, die sind aber für mein gerade 1 Monat junges Baby vermutlich zu groß. Er schläft auf dem Bauch. Ob es damit zusammenhängt? Wann wurde das bei euch besser?
Falls die 3er Windeln zu groß sind: Hast du schon mal 2+ probiert (z.B. von Babylove/DM)? Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind die Plus-Größen von der Größe wie die Normal-Größen, saugen aber mehr/schneller (?) und werden deswegen für nachts empfohlen.
Dorkas mit Spätzchen (11/2016) an der Hand und Mausi (09/2019) vorm Bauch.

AnnaFee
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 137
Registriert: 16.01.2020, 19:35

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von AnnaFee »

Dorkas hat geschrieben:
15.10.2020, 19:25
Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 09:39
Ich weiß nicht ob es hier rein gehört, aber ich habe folgendes Problem: Wenn ich nachts Wickel dann dauert das wieder Einschlafen ewig (ca eine Stunde). Wickel ich aber nicht, läuft die Windel aus. Teilweise muss ich 2x nachts wickeln. Ich habe schon 2 verschiedene Windeln (2er) getestet. Nun habe ich 3er bestellt, die sind aber für mein gerade 1 Monat junges Baby vermutlich zu groß. Er schläft auf dem Bauch. Ob es damit zusammenhängt? Wann wurde das bei euch besser?
Falls die 3er Windeln zu groß sind: Hast du schon mal 2+ probiert (z.B. von Babylove/DM)? Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind die Plus-Größen von der Größe wie die Normal-Größen, saugen aber mehr/schneller (?) und werden deswegen für nachts empfohlen.
So haben wir es hier: 4er tagsüber und für nachts die 4+, nachdem die 4er in den Morgenstunden immer ausgelaufen sind.
AnnaFee mit dem kleinen Eisbären (07/19)

cicelyalaska
hat viel zu erzählen
Beiträge: 245
Registriert: 16.12.2019, 22:55

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von cicelyalaska »

AnnaFee hat geschrieben:
15.10.2020, 20:19
Dorkas hat geschrieben:
15.10.2020, 19:25
Kuriburi hat geschrieben:
15.10.2020, 09:39
Ich weiß nicht ob es hier rein gehört, aber ich habe folgendes Problem: Wenn ich nachts Wickel dann dauert das wieder Einschlafen ewig (ca eine Stunde). Wickel ich aber nicht, läuft die Windel aus. Teilweise muss ich 2x nachts wickeln. Ich habe schon 2 verschiedene Windeln (2er) getestet. Nun habe ich 3er bestellt, die sind aber für mein gerade 1 Monat junges Baby vermutlich zu groß. Er schläft auf dem Bauch. Ob es damit zusammenhängt? Wann wurde das bei euch besser?
Falls die 3er Windeln zu groß sind: Hast du schon mal 2+ probiert (z.B. von Babylove/DM)? Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind die Plus-Größen von der Größe wie die Normal-Größen, saugen aber mehr/schneller (?) und werden deswegen für nachts empfohlen.
So haben wir es hier: 4er tagsüber und für nachts die 4+, nachdem die 4er in den Morgenstunden immer ausgelaufen sind.
Genau, die + saugen besser. Wird auch nicht nur auf der Packung behauptet :wink: , sondern funktioniert auch bei uns gut.
Wenn am Morgen dennoch mal was ausläuft, dann lass ich ihn aber i.d.R. auch weiterschlafen. Die Alternative ist, dass die Nacht dann frühzeitig vorbei ist und das Baby den ganzen Tag gnatschig.... Wenn noch ein paar Nachtstunden vor uns liegen, dann wickel ich ihn aber schon, so bis 4 oder 5 Uhr etwa. Dann schläft er aber normalerweise auch gut wieder ein.
Liebe Grüße!
cicely mit dem kleinen Nüffelo 08/2019

Antworten