Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Benutzeravatar
Maxmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 385
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Maxmama »

Ist bei uns zur Zeit auch so, hab mich das auch schon gefragt. Kann das sein, dass sie selber Wechselstillen machen? Sind ja kompetente kleine Wesen...
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1083
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von ShinyCheetah »

F macht das auch gerne (schon länger). Irgendwann nervt es mich dann, dann verkünde ich, dass er nur noch einmal wechseln darf und dann muss gut sein. Manchmal findet er sich damit nicht ab und schimpft ziemlich, um dann kurz darauf an mich gekuschelt einzuschlafen. Ich hab das Gefühl, dass es vor allem dazu kommt, wenn er überdreht, aber müde ist. Viel zu verarbeiten.
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Regenbogen3141
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 350
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Regenbogen3141 »

Hier fing das auch so mit 15/16? Monaten oder so an. Vorher immer eine Seite, fertig. Dann wollte sie plötzlich zwei Seiten. Und spätestens nach dem 17-Monats-Schub herum müsste es angefangen haben, dass sie manchmal auch gerne mal drei-, viermal die Seite wechselt (dann habe ich irgendwann keine Lust mehr, vermutlich ginge noch viel mehr).

Richtig extrem war es auch, als sie "andere Seite trinken" sagen konnte, ich glaube sie findet es einfach toll, mit Kommunikation etwas erwirken zu können :D
mit der Motte 09/2018 und Bauchbaby 01/2021

Lijo
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lijo »

Mein kleiner mag während des zahnens kaum stillen 😒 kann das so weh tun? Habe sonst eher gelesen, dass sie dadurch viel viel mehr stillen.
Beissringe, kalte Gurke, globulis haben wir alles probiert. Der erste Zahn ist wohl durch, der zweite kommt anscheinend direkt hinterher. Hat noch jemand Tipps?
Achso, wie stillen fast ausschließlich im halbschlaf bis komplett Schlaf, aber selbst da mag er mittlerweile nur noch 3/4 x saugen und weint dann
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1613
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Leominor »

Spricht etwas dagegen Schmerzmittel zu geben? Wenn es bei uns mal ganz schlimm war mit dem Zahnen habe ich auch mal ein Zäpfchen gegeben. Ist jetzt keine Lösung für länger, aber dass zumindest mal für ein paar Stunden die Schmerzen weg sind.
Das Tigermädchen war allerdings eher von der Fraktion alle 30 Minuten stillen wollen beim Zahnen.

Ansonsten hatte ich hier im Forum neulich mal was von eingefrorenen Plättchen aus Muttermilch zum kühlen gelesen. Allerdings im Zusammenhang mit einer Durchtrennung des Zungenbandes. Ich fand die Idee aber so super, dass ich es mal dalassen wollte.

Oder hast du einen Thermomix oder was Ähnliches? Darin könnte man Bananeneis machen. Reife Banane in Stücke schneiden und einfrieren. Dann einfach im Thermomix zerkleinern und servieren. Hat viele Kalorien, man muss nicht kauen und es kühlt.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Lijo
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 05.04.2020, 18:45

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lijo »

Danke Leominor, nachdem ich den Eintrag abgeschickt habe, bin ich ins Wohnzimmer, wo mein Mann ihn gerade gefüttert hat. Der arme kleine Kerl hat nach jedem Löffel Brei in die Rückenlehne vom Hochstuhl gebissen (wollte aber unbedingt weiter essen). Haben ihm dann ein Schmerzzäpfchen gegeben.

Das mit den MuMiEisplättchen werde ich machen. Thermomix haben wir nicht, aber vll finde ich ein anderes Rezept. Einen guten Standmixer haben wir zumindest.
Nasser und dann gekühlter Waschlappen kam eben noch sehr gut an. Hält wenigstens etwas länger als die Beißringe. Ach Mensch, da leidet man richtig mit
Mit Babymaus 07/15 und Babybär 01/20

Angyal16
gut eingelebt
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2020, 12:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Angyal16 »

Hallo zusammen!

Meine kleine 4 Monate alt, wacht abends nach dem Einschlafen so ungefähr 45-50 Minuten auf und fängt an zu schreien, ich kann sie nur mit dem Stillen wieder beruhigen.
Hat jemand Erfahrung damit?
Bis jetzt hat sie immer sehr gut geschlafen...

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6432
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von pqr »

Total normal.
Einfach stillen und aussitzen.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Angyal16
gut eingelebt
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2020, 12:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Angyal16 »

Ist das einen Wachstumsschub?
Oder warum ist es plötzlich so geworden?

vam
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 341
Registriert: 27.01.2020, 13:08

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von vam »

Lijo hat geschrieben:
26.07.2020, 18:42
Thermomix haben wir nicht, aber vll finde ich ein anderes Rezept. Einen guten Standmixer haben wir zumindest.
Mit einem guten Pürierstab oder Mixer klappt es aus meiner Erfahrung auch. Ev. ganz kurz antauen lassen.
... mit dem kleinen Wilden (09/2019)

Antworten