Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf, deidamaus, Atsitsa

Benutzeravatar
Maxmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 354
Registriert: 22.03.2019, 00:43

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Maxmama »

Danke dir!
Das ist schon mal sehr hilfreich!
:5: Maxmama mit dem gewünschtesten Zwergenkönig ______(12/2018)

Vincia
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 17.02.2020, 15:37

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Vincia »

Gleiche Frage: Empfehlung bzgl. Frenotomie im Rhein-Main-Gebiet (Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Umgebung)?

Aufgrund der wiederkehrenden Thematik hier habe ich vor Wochen auch mal genauer das Zungenbändchen meines Sohnes angeschaut, weil wir zu Beginn arg mit wunden Brustwarzen zu kämpfen hatten und es spannt doch ziemlich deutlich. Laut Kinderärztin ist es auffallend kurz und man sollte es beobachten aber nur behandeln, wenn er beim Sprechen Probleme hat. Ich würde da aber lieber früher als später draufschauen lassen... Dankeschön!
Mama von Fröschlein *12/2019

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lynn19 »

Da kann ich leider nicht weiterhelfen, grätsche nur mit einer eigenen Frage rein:

Momentan pumpe ich für die abendliche Rückbildung ohne Baby einmal pro Woche ein Portiönchen Milch zur Sicherheit ab. Ich mache das im Laufe des Vormittags und stelle die Milch dann in den Kühlschrank. Wenn die nicht genutzt wird, kann ich die eigentlich auch gekühlt dem großen Kind anbieten?
Statt als Badewasserzusatz könnte die Milch ja auch getrunken werden (falls er will natürlich). Nur wenn ich die auch erst aufwärmen muss, dann lohnt es sich für die paar Schlückchen nicht wirklich und die Milch landet im Badewasser :)
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Sisqi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1135
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Sisqi »

Warum sollte das nicht gehen? Du kannst sie auch selber trinken, wenn du willst. :wink:

Der WDR hatte da mal ein lustiges Experiment in einem Café.
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lynn19 »

War mir mit dem gekühlten nicht so sicher, quasi Kühlschrankmilch, aber hatte es mir eigentlich schon gedacht, dass das kaum einen Unterschied macht, erst recht nicht bei einem zweijährigen :-)
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lynn19 »

Obwohl: warum wärmt man eigentlich auf für die Kleinen? Nur wegen der Temperatur?
Oder gibt es da doch einen Unterschied....stehe grade auf dem Schlauch...
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lynn19 »

Den WDR Artikel habe ich grade mal gesucht und geguckt :-)
Mega!
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 443
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Polarfuchs »

Lynn19 hat geschrieben:
09.06.2020, 14:55
Obwohl: warum wärmt man eigentlich auf für die Kleinen? Nur wegen der Temperatur?
Oder gibt es da doch einen Unterschied....stehe grade auf dem Schlauch...
Man wärmt ja eher auf, weil kalt im Mund ungewohnt ist und Bauchschmerzen machen kann. Man kann ja auch bei Zimmertemperatur anbieten.
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧

Benutzeravatar
Lynn19
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2019, 21:03

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Lynn19 »

Achso, ja dann lag ich ja doch richtig - danke fürs auf die Sprünge helfen!
Lynn mit dem Großem (3/18) und der Kleinen (3/20)

Misle
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 251
Registriert: 10.04.2017, 12:08
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Beitrag von Misle »

Vincia hat geschrieben:
09.06.2020, 09:41
Gleiche Frage: Empfehlung bzgl. Frenotomie im Rhein-Main-Gebiet (Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Umgebung)?

Aufgrund der wiederkehrenden Thematik hier habe ich vor Wochen auch mal genauer das Zungenbändchen meines Sohnes angeschaut, weil wir zu Beginn arg mit wunden Brustwarzen zu kämpfen hatten und es spannt doch ziemlich deutlich. Laut Kinderärztin ist es auffallend kurz und man sollte es beobachten aber nur behandeln, wenn er beim Sprechen Probleme hat. Ich würde da aber lieber früher als später draufschauen lassen... Dankeschön!
Hallo Voncia,
wir wohnen auch im Rhein-Main-Gebiet (genau zwischen WI, MZ und FFM) und haben trennen lassen. Ich schicke dir eine PN.
Ich finde Stillen toll \o/
Bild
Bild

Antworten