Medizinische Gründe für Milchmangel

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania, bayleaf

KoboldMama
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 12.07.2012, 09:35

Re: Medizinische Gründe für Milchmangel

Beitrag von KoboldMama »

Karinke, die Stillprobleme war ja zuerst da, dann kam der Stress. Bei jedem Kind bin ich sehr optimistisch an das Stillen herangegangen und doch hat es nie geklappt. Ab der zweiten Woche war klar, dass es nicht reicht. Ich habe nie mehr als 35 ml abpumpen können, bei den Stillproben war es nie mehr als ca. 30 g. Bei drei verschiedenen Kindern niemals mehr. Da halte ich eine organische Ursache für sehr wahrscheinlich.
Ich habe kein Problem, den MSR auszulösen. Wenn ich an meinen Schatz denke, kriege ich nasse Flecken im Shirt. Ich genieße das Stillen (eigentlich) und kann mich dabei gut entspannen. Wenn mein Liebling noch satt würde, wäre es perfekt.

Mondenkind, das stimmt schon. Wobei ich gelesen habe, dass bei einem Sheehan-Syndrom die Hormone in einer bestimmten Reihenfolge ausfallen und u.U. erst nach Jahren. Laktationsstörungen sind wohl die frühesten Symptome. Würdest Du mir den Gang zum Endokrinologen empfehlen? Der kann aber bestimmt auch erst nach dem Abstillen untersuchen, oder?

Das mit dem Psychiater hat wohl für Verwirrung gesorgt. :wink: Ich meinte eigentlich eher, falls nie eine Ursache gefunden wird, dass ich dann hingehe um mir dabei helfen zu lassen, die Tatsachen zu akzeptieren. Es ist nämlich wirklich eine richtig große Belastung für mich und raubt mir einiges an Lebensqualität und Freude an meinem Kind. Jedes Mal.

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 30278
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Medizinische Gründe für Milchmangel

Beitrag von Mondenkind »

KoboldMama hat geschrieben:Würdest Du mir den Gang zum Endokrinologen empfehlen? Der kann aber bestimmt auch erst nach dem Abstillen untersuchen, oder?
Das kann man abklären lassen, ja, auch in der Stillzeit schon, gerade in der Stillzeit, um die geht es ja zur Zeit.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

wichtelzwerge
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 18.02.2010, 23:59

Re: Medizinische Gründe für Milchmangel

Beitrag von wichtelzwerge »

Hallo, hat jemand einen guten Link bzw. eine gute Info für eine MuKi Klinik für Psychosomatik? Danke im Voraus für jede Info!

Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 30278
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Medizinische Gründe für Milchmangel

Beitrag von Mondenkind »

wichtelzwerge hat geschrieben:Hallo, hat jemand einen guten Link bzw. eine gute Info für eine MuKi Klinik für Psychosomatik? Danke im Voraus für jede Info!
Leider nein. Aber in welchem Zusammenhang steht das mit Milchmangel?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten