Kommentare zum Stillen...

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 296
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Gargantula »

Bönthi hat geschrieben:
15.08.2020, 18:42
Die Kosten sind auch immer eines meiner Lieblingsargumente. Für mich persönlich zwar nicht ausschlaggebend aber für viele andere nachvollziehbar. Warum soll ich Unsummen für zweitklassige Pulvermilch ausgeben, wenn ich das Original gratis dabei habe?
Das finde ich gut...
Und ja, ich kenne auch 3 & 4 jährige, die abends noch ein Fläschchen Kuhmilch oder irgendein Milchpulver bekommen..
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2556
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Sommermama2017 »

Und DAS ist dann halt so und irgendwie normal und eine liebe Gewohnheit, aber Einschlafstillen (oder auch irgendein anderes) natürlich nicht mehr.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

Gargantula
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 296
Registriert: 18.05.2020, 13:51

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Gargantula »

Ja, warum nur. Ist mir unverständlich... Im Bekanntenkreisbekommt ein Kind abends nach dem Zähneputzen Kakaofläschen 😱 aber komischer finden die meisten die vierjährige die nach der Kita gerne stillt.
Liebe Grüße
Gargantula

Mit Mupfelchen aka Derwisch-Baby 🏕️

🧚‍♀️02/20

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3453
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von sanilii »

Na mit Flasche kannste das Kind einfach im Bett parken und tun und lassen was du willst. Bei der Brust musst du ja da sein....
Sonja mit Bärchen *4/17 und hartnäckigem Fussel vET 9/20

Maikäferchen19
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 602
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Maikäferchen19 »

Letzte Woche musste ich den Knuffi zu einem Termin von der Arbeit mitnehmen. Eine Zeit lang hat er vor sich hin gespielt, aber irgendwann war Mittagsschlafzeit, er war nicht mehr so gut drauf und als er auf meinem Schoß saß, hat er mich fast ausgezogen. Ich stille inzwischen eigentlich nicht mehr so gerne in der Öffentlichkeit. Aber in der Situation dachte ich mir, dass stillen das kleinere "Übel" ist. Von den drei Gesprächspartner_innen (2 davon habe ich zum ersten Mal getroffen) hat keiner komisch geschaut oder irgendwas gesagt. Wir haben einfach ganz normal weiter besprochen. Das fand ich sehr angenehm.

Die bescheuerten Kommentare von den Unbekannten auf dem Fahrrad finde ich absolut daneben und schockierend. Wie kann man nur so denken und das dann auch noch äußern.
... glücklich mit dem kleinen Knuffi (05/19)

AnnaFee
ist gern hier dabei
Beiträge: 96
Registriert: 16.01.2020, 19:35

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von AnnaFee »

Hier wurde beim Einschlafstillen gerade vom Eisbär selbst kommentiert: Er setzte sich noch mal auf m, grinste mich an und rieb sich im Kreis über den Bauch (das hat er vor ein paar Tagen von seinem Papa gelernt, damit er so leckeres Essen kommentieren kann). 😊😍🥰
AnnaFee mit dem kleinen Eisbären (07/19)

Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 200
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Landliebe88 »

Wie süüüüüüüß :D
Maikäferchen19 hat geschrieben:
16.08.2020, 16:22
Letzte Woche musste ich den Knuffi zu einem Termin von der Arbeit mitnehmen. Eine Zeit lang hat er vor sich hin gespielt, aber irgendwann war Mittagsschlafzeit, er war nicht mehr so gut drauf und als er auf meinem Schoß saß, hat er mich fast ausgezogen. Ich stille inzwischen eigentlich nicht mehr so gerne in der Öffentlichkeit. Aber in der Situation dachte ich mir, dass stillen das kleinere "Übel" ist. Von den drei Gesprächspartner_innen (2 davon habe ich zum ersten Mal getroffen) hat keiner komisch geschaut oder irgendwas gesagt. Wir haben einfach ganz normal weiter besprochen. Das fand ich sehr angenehm.
Das finde ich ja mal toll.

Es ist schon glaube ich keine Selbstverständlichkeit, dass man sein Kind überhaupt zu einem Geschäftstermin mitnehmen kann.
Landliebe mit Mausi *09/2019

Maikäferchen19
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 602
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Maikäferchen19 »

Landliebe88 hat geschrieben:
16.08.2020, 16:46
Wie süüüüüüüß :D
Maikäferchen19 hat geschrieben:
16.08.2020, 16:22
Letzte Woche musste ich den Knuffi zu einem Termin von der Arbeit mitnehmen. Eine Zeit lang hat er vor sich hin gespielt, aber irgendwann war Mittagsschlafzeit, er war nicht mehr so gut drauf und als er auf meinem Schoß saß, hat er mich fast ausgezogen. Ich stille inzwischen eigentlich nicht mehr so gerne in der Öffentlichkeit. Aber in der Situation dachte ich mir, dass stillen das kleinere "Übel" ist. Von den drei Gesprächspartner_innen (2 davon habe ich zum ersten Mal getroffen) hat keiner komisch geschaut oder irgendwas gesagt. Wir haben einfach ganz normal weiter besprochen. Das fand ich sehr angenehm.
Das finde ich ja mal toll.

Es ist schon glaube ich keine Selbstverständlichkeit, dass man sein Kind überhaupt zu einem Geschäftstermin mitnehmen kann.
Der kam sehr kurzfristig und am einem Tag, an dem ich normalerweise nicht arbeite. Deshalb wäre die Alternative gewesen, ich nehme nicht teil.
... glücklich mit dem kleinen Knuffi (05/19)

ixcacienfuegos
alter SuT-Hase
Beiträge: 2295
Registriert: 20.07.2014, 18:46

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von ixcacienfuegos »

Kaba hat geschrieben:
14.08.2020, 16:08
Blöd finde ich das auch, aber ich glaub, da ist auch viel Nichtwissen bzw. Nicht-Auseinandersetzen mit dabei. Ich konnte mir Stillen im Kindergartenalter auch lange überhaupt nicht vorstellen und hätte sowas vielleicht sogar auch mal sagen können :oops: :oops: je älter das Milchmädchen wird, desto mehr verschiebt sich auch jetzt schon meine persönliche Altersgrenze :D :6: Das bei andern zu kommentieren ist natürlich trotzdem doof.
Genau. Ich kann mir stillen im Kindergartenalter übrigens immer noch nicht vorstellen. Werde ich auch nie. Der Kindergarten ist meine persönliche Grenze. Aber ich werde einen Teufel tun, jemand anderem da reinzureden.
LG, ixca mit Minikind (*10/14) und Maikäferchen (* 05/18)
Bild
Bild

Polarfuchs
gehört zum Inventar
Beiträge: 566
Registriert: 20.11.2019, 14:31

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Polarfuchs »

Meine Mutter war letztens längst zu Besuch und das Thema stillen kann natürlich wieder hoch. Sie meinte dann total überzeugt: „Naja, wenn H jetzt in den Kindergarten geht, dann stillst du doch sicher ab oder?“ auf meine Frage was das eine mit dem anderen zu tun hat und warum es okay ist, dass meine Nichte mit 2 1/2 noch morgens und abends eine Flasche PRE getrunken hat, ich aber H mit 14 Monaten nicht mehr stillen sollte, hatte sie keine Antwort 🤷‍♀️
Polarfuchs mit Babyhase 10.06.19 👨‍👩‍👧 Und Sternchen ⭐️ 05/2018 im Herzen

Antworten