Kommentare zum Stillen...

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, SchneFiMa, Atsitsa, Teazer, deidamaus, Mondenkind

Serafin
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10456
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Serafin »

Uch war letzte Woche auch. Ärztin hat gefragt, ob ich stillen, fand es völlig normal, kannte auch die WHO Empfehlung. Irgendwie kamen wir drauf, dass der Maulwurf auch noch morgens und abends darf. Meinte nur, da geht es ja eh nimmer ums Essen. Sondern es ist einfach schön, die Mama Mal ein paar Minuten nur für sich zu haben neben dem Baby. Das ist ja auch sehr wichtig.
Genau so ist es.
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19

dinosauriermama
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 148
Registriert: 08.03.2018, 16:32

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von dinosauriermama »

Meine Eltern waren heute da, und irgendwie war das Dinosauriermädchen heute ungewöhnlich kuschel- und stillbedürftig. Da durfte ich mir auch mal wieder anhören, dass sie ja doch schon so groß ist und das nicht sein muss (aber gleichzeitig wurde kritisiert, dass sie jetzt manchmal einen Schnuller will...das hat sie sich in der Krippe angewöhnt). Aber gut, ich wurde gar nicht gestillt, mein Bruder dann schon aber auch nicht lange, und ein fast 2 jähriges Kind stillen ist für meine Eltern glaube ich echt ungewöhnlich.
- Mama von Dinosauriermädchen, 26.02.2018

Benutzeravatar
Sabbermäuschen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 986
Registriert: 07.01.2013, 18:56
Wohnort: Taunus

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Sabbermäuschen »

Mein Sohn fragte heute ganz neugierig, ob Mausi sich bei mir ansteckt (bin erkältet), wenn sie meine Milch trinkt. Nach der Antwort, dass sie dadurch sogar meine Abwehrkräfte abbekommt, konnte er wieder vergnügt weiterspielen. Ich fand das so süß, wie er sich Gedanken um seine Schwester gemacht hat 🥰

Rumpelpumpel
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 12.09.2019, 13:09

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Rumpelpumpel »

Ich war zur Vorsorge beim Frauenarzt. Da nach knapp einem Jahr mein Zyklus wieder eingesetzt hatte und auch halbwegs regelmäßig läuft, sagte mein Arzt, dass ich dann sicher abgestillt hätte.

Hatte ich natürlich nicht.

Darauf kam die überraschte Nachfrage, ob das Kind denn Beikost gefüttert bekommt.
Ich war ein bisschen verwirrt und sagte, dass mein 14 Monate altes Kind nicht gefüttert wird, sondern selber isst.
Leider verfiel ich direkt in die Relativierung und hab erzählt, dass V hauptsächlich zum Einschlafen und nachts stillt und ich einfach zu bequem bin, um mir da was anderes einfallen zu lassen.

Dabei stillen wir auch gerne noch 2 bis x Mal untertags :lol: Also genau wie nachts. Und im Grunde mindestens 6 Mal in 24 Stunden :runzel
Grüße von Rumpelpumpel mit dem kleinen V (11/18)

AliceLöwenzahn
ist gern hier dabei
Beiträge: 55
Registriert: 04.12.2017, 21:49
Wohnort: Roetgen

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von AliceLöwenzahn »

Obwohl ich ja gerade das 4. Baby stille war der Kommentar gestern im Bus doch die Krönung von allem was ich bis jetzt gehört habe. Kommentar ist fast untertrieben, es war eher ein Monolog und den möchte ich mit euch teilen. Die besagte Frau sah normal gepflegt und zurechnungsfähig aus aber das waren ihre Worte als ich anfing meinen 2 Wochen alten Zwerg zu stillen:
”wussten Sie, dass viele Leute viel zu lange stillen? Im Winter muss man ja stillen weil die Kühe da keine Milch geben. Im Sommer ist das blödsinn. Da geben die Kühe Milch und da sollte man doch mit der Natur gehen und dem Baby Kuhmilch geben. So hat es die Natur ja schließlich vorgesehen. Die Kühe werden ja heute extra aus Indien nach Europa geflogen, mit dem Flugzeug. Und je früher man sich an Kuhmilch gewöhnt umso weniger Allergien gibt es ja. Toll an Kuhmilch ist auch, dass die Vegan ist. In Asien essen die Leute ja lieber Tofu anstatt Milch, das ist auch vegan aber daran kann mansterben, da ist ehec drin. Haben die ihrem Baby schon Grießbrei gekocht? Das ist gesund. Wenn es mehr Durst hat dann mit viel Milch, sonst mit viel Gries. Und man sieht ja an mir dass das gesund ist denn ich bin ja sehr toll geworden.“

Mir ist dazu tatsächlich garnichts eingefallen. Ich habe kein Wort gesagt. Es wäre vermutlich auch nicht sinnvoll gewesen dieser Frau irgendetwas zu erklären.
Specht 4/13
Knirps 9/14
Kröte 4/18
Zwerg 01/20

Mambu
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 614
Registriert: 22.12.2017, 18:21

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Mambu »

:shock: :shock: :shock:
Baby Boy 08/2017

Benutzeravatar
Alisea
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 345
Registriert: 30.05.2013, 14:09
Wohnort: Hamburg

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Alisea »

Du meine Güte, da wäre ich auch sprachlos gewesen. :shock: :o
A. 5/15 HG
F. 7/16 HG
? 8/20
Bild

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5419
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von pqr »

Puh, das klingt nach irgendeiner psychischen Erkrankung.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 5419
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von pqr »

Das sollte jetzt nicht despektierlich klingen.
Ich würde da wirklich vermuten, dass eine Erkrankung vorliegen könnte.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
7erendipity
alter SuT-Hase
Beiträge: 2530
Registriert: 19.12.2012, 19:21
Wohnort: am Rhein

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von 7erendipity »

Das hab ich auch als erstes gedacht. Das ist ja komplett gequirlter äh grober Unfug.
Du arme. Mich hätte das so früh im Wochenbett glaube ich mitgenommen.
LG 7erendipity
mit Groß 08/12 und Klein 04/16 und Winzig 06/19 und *04/15
Oft mit dem Handy unterwegs - das hat seine eigenen Rechtschreibregeln...

Meine KK-Threads

Antworten