Abstill-Plauder-Strang

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Pinguinkröte
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 313
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Pinguinkröte »

Heute ist hier der erste Tag komplett ohne stillen.
Seit genau drei Wochen gab es ja die Regel, dass sie nur noch einmal vorm schlafen aufm Sofa stillen darf, im Bett dann nicht mehr. Und heute hat sie nicht danach gefragt! :shock: Ich hab es dann auch nicht erwähnt und sie ist normal gut eingeschlafen. Mal gucken, ob sich das wiederholt oder ob es nur am spannenden Abend vorher lag.
Zum drumherum: Sie bezeichnet sich weiterhin immer wieder als Baby, aber spielt das nicht mehr so intensiv wie zwischendurch schonmal. Dafür saß sie die letzte Woche ein paar mal auf meinem Schoß und spielte quasi stillen - Mund auf Brustwarzenhöhe, ggf Hände seitlich an die Brust und Schluckbewegungen... Einen Tag mehrmals, danach noch ein oder zwei Mal. Schon spannend, was sie sich alles ausdenkt, um es für sich zu verarbeiten.
Schlafen ohne stillen klappt aber zum Glück problemlos. Ich hab sogar das Gefühl, sie wacht weniger auf seither. (Oder ich wache einfach weniger auf jetzt, weil ich nur noch selten "helfen" muss beim weiter schlafen.) Glück gehabt!
Falls sie morgen Abend wieder einmal stillen will, darf sie. Das gehe ich dann wann anders an, wenn meine Akkus wieder voller sind. Der aktuelle Zustand ist für mich auch wieder echt okay, da kann ich gut noch ne Weile mit leben.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

Sommermama2017
alter SuT-Hase
Beiträge: 2560
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Sommermama2017 »

Ich hab mir damals eine Woche Zeit gesetzt: wenn sie 7 Abende hintereinander nicht stillen will, dann sage ich danach nein, wenn sie doch wieder möchte.
Nach einer Woche war für mich dann klar , es geht auch ohne und ein hin und her wollte ich nicht.
(Und es war auch so. Also nach dem ersten Abend ohne stillen gab es von ihr kein "zurück" .)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. 07/17 und Baby ET 01/21

mignonange
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 667
Registriert: 19.03.2017, 16:46
Wohnort: Wien

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von mignonange »

Bei uns wird nun auch wieder öfter nach dem Vorlesen beim Einschlafen gestillt und tw morgens weil der Hunger so groß ist. Nachts schläft sie ohne stillen durch und kam da vielleicht einmal in den letzten zwei Wochen nochmal f einen kurzen Schluck zu mir.
Damit kann ich gut leben und vor allem schlafen :lol:

Tagsüber kam sie auch noch einmal aber da wollte sie glaub ich eher Nähe und kuscheln. Das ist wirklich sehr viel intensiver geworden, seitdem es hier Richtung abstillen geht. Tragen war vorher schon viel, aber das gezielte ankuscheln, anschmiegen. Auch beim Essen anlehnen und einfach Körperkontakt suchen. So wie auch mehrere von euch vor wenigen Seiten erzählt haben.
Liebe Grüße
Ange und die Herbstkinder (09/17), (10/20)
und Sternchen im Herzen 2008 + 2016 + 2019

KK Bewertungen

Pinguinkröte
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 313
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Pinguinkröte »

Gestern hat sie das dritte Mal nicht nachm stillen gefragt. Damit sind wir dann durch, jetzt möchte ich nicht mehr.
Sprachlich hat sie den letzten Prozess selbst auch begleitet. Früher hat sie über meine Brüste immer gesagt: "Da kann ich stillen." Das wurde dann zu: "Da kann ich einmal abends aufm Sofa stillen." Gestern sagte sie: "Da kann ich gut kuscheln." Es wirkt also sehr bewusst, dass sie diese letzte Veränderung eingeleitet hat, was mich wirklich freut. So hab ich zwar durchs (vor drei Wochen sehr starke) reduzieren zwischendurch das Tempo vorgegeben, aber den letzten, finalen Schritt hat sie ganz allein gemacht.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 66
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von äffchen »

oh wow, pinguinkröte! das klingt gut! schön, dass es letztlich doch so harmonisch verlief!

ich versuche nun doch auch alles nach und nach und erstmal das einschlafstillen abzuschaffen, weil das zuletzt eh nicht mehr so gut lief und bei der Hitze eine klebrige Angelegenheit ist..
sie darf nun immer noch im Bett beide Seiten trinken und dann legen wir uns zusammen hin und sie soll alleine einschlafen. es fällt ihr ziemlich schwer dann zur Ruhe zu kommen. ich singe, ich trage, ich kuschle etc aber das Kind will hüpfen.
bisher hilft es nur wenn ich sie hinlege und böse "schlafen" sage. das ist irgendwie auch nicht so toll.. hat da noch jemand einen tipp?
gestern war der 2.Abend und sie wär fast nach 10min beim stillen eingeschlafen und hat dann letztlich 1h gebraucht mit heulerei.

Außerdem weint sie seit 2 Tagen beim abgeben in der Kita ganz doll! das hatte sie echt lange nicht mehr und der unregelmäßige kitabesuch wegen corona hat ihr eigentlich bisher nichts ausgemacht. ob da ein Zusammenhang besteht?
als Ausgleich darf sie nun wieder nach der Kita in der Trage stillen..das hatte ich eigentlich schon abgeschafft bzw gab es nur noch in besonderen Ausnahmen..aber grad bring ich es nicht übers Herz ihr das vorzuenthalten..
mit kleinem äffchen 08/18

Pinguinkröte
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 313
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Pinguinkröte »

äffchen hat geschrieben:
30.06.2020, 14:04
bisher hilft es nur wenn ich sie hinlege und böse "schlafen" sage. das ist irgendwie auch nicht so toll.. hat da noch jemand einen tipp?
gestern war der 2.Abend und sie wär fast nach 10min beim stillen eingeschlafen und hat dann letztlich 1h gebraucht mit heulerei.
Das hatten wir hier auch einige Male... Also dass ich entweder völlig entnervt war und deutlich gezeigt habe, dass ich keine Geduld mehr habe, oder auch dass sie fast geschlafen hat und dann durchs Aufregen wieder wach wurde. Ich hab es einfach irgendwie durch gestanden. Ich denke, das wird es auch nachm Abstillen immer wieder mal geben. Solange du das Gefühl hast, prinzipiell geht es schon, dass sie sich durch Singen etc genug entspannt, dass sie schlafen kann, wäre es für mich okay. Es ist halt Protest da, das ist ja auch verständlich. Auch wenn es in dem Moment für alle nicht schön ist. Bei uns wurde es besser. Ich hoffe, bei euch gibt es sich auch, wenn die neue Routine etwas gefestigter ist.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 66
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von äffchen »

Danke! das ist lieb! und macht Hoffnung! heut wars nochmal ähnlich..vielleicht ein bisschen besser. ich leide einfach irgendwie so mit. aber das ist wahrscheinlich auch normal
mit kleinem äffchen 08/18

Goldhamster
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1096
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Goldhamster »

Ich möchte nachts abstillen, weil wir tagsüber so viel stillen, dass mir nachts dieses Dauergenuckel einfach zu viel wird. Ich tendiere im Moment zu Gordon, bin mir aber noch nicht sicher.

Eine Frage hätte ich aber an euch erfolgreiche "Abstillerinnen": wie habt ihr das Einschlafen zum Mittagsschlaf gehandhabt? Habt ihr wie gehabt weiter einschlafgestillt, obwohl abends evtl ein anderes Einschlafritual gefahren wird? Oder habt ihr den Mittagsschlaf dann genauso gehändelt wie abends?
Ich frage mich, ob es sie verwirrt, wenn ich abends langsam vom Einschlafstillen wegkommen will, aber sie zum Mittagsschlaf noch stillen darf.
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
Krachbum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 820
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von Krachbum »

Hier: nachts abgestillt. Abends wird auf der Couch gestillt, im Bett dann nicht mehr. Wenn H. mittags hier ist, stille ich ihn im Bett in den Schlaf.
Ich habe es so halb mit Gorden gehalten. Habe das Programm quasi unserer Stillrealität angepasst. Der Protest in den ersten 2 Nächten ganz ohne Stillen war anstrengend aber dann waren wir durch. Stillfreies Fenster ist hier mittlerweile von 19:30 bis 5:30. Wenn er früher wach wird, sagen wir um 4:30, darf er aber auch. Vorher nicht.
Bild

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6798
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Abstill-Plauder-Strang

Beitrag von pqr »

Ich würde Gordon völlig unabhängig vom Mittagsschlafstillen sehen.
Davon ab, ist es bei Gordon ja durchaus gängig, auch abends das allererste Einschlafstillen beizubehalten.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Antworten