Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Antworten
pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 4179
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von pqr » 08.10.2017, 21:45

Ich würde eher vermuten so generell innerhalb des nächsten Tages.
Aber wenn bei Euch Neurodermitis vorliegt in der Familie und es sich nicht wesentlich unter der Auslassdiät bessert, würde ich persönlich nicht weitere Nahrungsmittel auslassen bzw. nicht nach allem, was Du gegessen hast fahnden. Man kann ja nicht alles durch Ernährung richten oder beeinflussen. Dann würde ich eher vermuten es ist die Neurodermitis und die ist leider durch das kühlere Wetter wahrscheinlich mehr gereizt.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
beccarei
SuT-Legende
Beiträge: 8567
Registriert: 25.10.2012, 19:04

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von beccarei » 09.10.2017, 08:53

Neurodermitis muss nicht durch eine Allergie ausgelöst werden. Neurodermitis selbst ist ein Gendefekt. So wurde es mir von meiner Ärztin erklärt.
Manchmal sind weniger Gene betroffen, dann verschwindet die Neurodermitis wieder und der Körper gleicht die Defizite selber aus. Manchmal sind es mehr Gene/Marker, dann schafft es der Körper nicht mit dem Ausgleich und die Neurodermitis bleibt länger bzw lebenslang.
Bei uns wurde die Neurodermitis begünstigt durch Zinkmangel (schlechtere Hautheilung) und Eisenmangel (macht die Haut trocken). Dazu war das Vitamin D im unteren Normbereich. Vitamin D wirkt regulierend auf das Immunsystem.
Ein etwas zu aktives Immunsystem und dazu noch ein paar Werte, die aus dem Ruder laufen und bei Veranlagung kann die Haut spinnen.
Ich würde daher ein großes Blutbild machen lassen, Vitamin D zusätzlich bestimmen und einen Blutallergietest durchführen.
Viel Erfolg.
Liebe Grüße,
Becca
(Mit der Reiterin (2012), dem Bauarbeiter (2015) und dem kleinen Kämpfer im Herzen (2015)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8323
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von AnnieMerrick » 09.10.2017, 08:53

Mieke das liest sich wie bei mir.blutiger stuhl beim säugling. Es gibt eine US untersuchung im KH bei der man Sicherheit hat. Bei uns wurde das bestätigt. Kuhmilch. Ich allergisch auf soja.also null ersatzprodukte.

schau mal nach kasein. Ist ein Bestandteil von kuhmilch.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg

SuePauline
gut eingelebt
Beiträge: 28
Registriert: 28.09.2017, 09:40

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von SuePauline » 09.10.2017, 09:18

beccarei hat geschrieben:Neurodermitis muss nicht durch eine Allergie ausgelöst werden. Neurodermitis selbst ist ein Gendefekt. So wurde es mir von meiner Ärztin erklärt.
Manchmal sind weniger Gene betroffen, dann verschwindet die Neurodermitis wieder und der Körper gleicht die Defizite selber aus. Manchmal sind es mehr Gene/Marker, dann schafft es der Körper nicht mit dem Ausgleich und die Neurodermitis bleibt länger bzw lebenslang.
Bei uns wurde die Neurodermitis begünstigt durch Zinkmangel (schlechtere Hautheilung) und Eisenmangel (macht die Haut trocken). Dazu war das Vitamin D im unteren Normbereich. Vitamin D wirkt regulierend auf das Immunsystem.
Ein etwas zu aktives Immunsystem und dazu noch ein paar Werte, die aus dem Ruder laufen und bei Veranlagung kann die Haut spinnen.
Ich würde daher ein großes Blutbild machen lassen, Vitamin D zusätzlich bestimmen und einen Blutallergietest durchführen.
Viel Erfolg.
Danke für die ausführliche Antwort :-)
Eisenmangel hab ich generell, aber komischerweise waren nach der Geburt meine Eigenwerte top und vor 3 Wochen auch. Vielleicht sollte ich dann aber doch mal wieder Eisen supplementieren, schaden kann es ja nicht. Zink ist sicher auch nicht verkehrt, mein Immunsystem spinnt zurzeit bisschen rum, da wird das auch mal wieder unterstützt.


Liebe Grüße von Sue mit Mäuschen (07/2017)
Gesendet mit Tapatalk
Liebe Grüße von Sue und ihrem Mäuschen (07/2017)
:sling:

Benutzeravatar
beccarei
SuT-Legende
Beiträge: 8567
Registriert: 25.10.2012, 19:04

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von beccarei » 09.10.2017, 09:22

Ich dachte, deine Maus hat die schlechte Haut. Da hilft nur testen deiner Maus. Deine Werte sind, solange sie nicht im absoluten Defizit sind, total egal in Bezug auf die Haut Deiner Maus.
Und bitte. Wir sind familienbetroffen und daher mittlerweile sehr gut informiert.
Liebe Grüße,
Becca
(Mit der Reiterin (2012), dem Bauarbeiter (2015) und dem kleinen Kämpfer im Herzen (2015)

SuePauline
gut eingelebt
Beiträge: 28
Registriert: 28.09.2017, 09:40

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von SuePauline » 09.10.2017, 16:04

beccarei hat geschrieben:Ich dachte, deine Maus hat die schlechte Haut. Da hilft nur testen deiner Maus. Deine Werte sind, solange sie nicht im absoluten Defizit sind, total egal in Bezug auf die Haut Deiner Maus.
Und bitte. Wir sind familienbetroffen und daher mittlerweile sehr gut informiert.
Ich dachte nur, wenn ich eh schon einen Mangel habe, dass sie ja dann auch weniger Nährstoffe über die Milch bekommt.

Die Kinderärztin hat nun gesagt, ich soll weiter auf Milchprodukte verzichten, da ja auch ihre Verdauung und vor allem Blähungen seit dem besser sind. Nächsten Woche Freitag haben wir auch endlich einen Termin bei der Hautärztin, mal schauen was die dann sagt.

Nächste Frage: ich hab hier von veganem Käse gelesen. Den hab ich noch nirgends gesehen. Wo gibt's den denn?


Liebe Grüße von Sue mit Mäuschen (07/2017)
Gesendet mit Tapatalk
Liebe Grüße von Sue und ihrem Mäuschen (07/2017)
:sling:

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 4179
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von pqr » 09.10.2017, 16:30

Eigentlich im normalen Supermarkt z.b. Ed#eka, ein Beispiel ist W#ilhelmsburger.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

SuePauline
gut eingelebt
Beiträge: 28
Registriert: 28.09.2017, 09:40

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von SuePauline » 09.10.2017, 16:34

Da muss ich nochmal schauen. Liegt der beim normalen Käse? Bei und im Edeka gibt's nicht mal die Creme Vega von Dr. Oetker, da hab ich auch keinen Käse gefunden. Der nächste Marktkauf ist leider bisschen weiter weg, da gibt es viel mehr Auswahl.


Liebe Grüße von Sue mit Mäuschen (07/2017)
Gesendet mit Tapatalk
Liebe Grüße von Sue und ihrem Mäuschen (07/2017)
:sling:

pqr
Dipl.-SuT
Beiträge: 4179
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von pqr » 09.10.2017, 16:39

Nein, liegt in der Convenience Theke in der Nähe des Gemüse und bei den frischen Nudeln und dem Tofu.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Mutterhenne
Profi-SuTler
Beiträge: 3770
Registriert: 03.04.2014, 15:13

Re: Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Beitrag von Mutterhenne » 09.10.2017, 16:40

SuePauline hat geschrieben:Hab ich doch schon :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Oh, sorry, da bin ich wohl zwischendurch mal zum Blindfisch mutiert ;-)...
"Die meisten Zitate im Internet sind falsch." (Aristoteles)

Grüße von der Henne
mit Superheldin (12.09.2013) und *-Geschwisterchen (März 2012, November 2017).

Antworten